Allparts CTS500K Audio Taper Pot

177

Potentiometer

  • 500 kOhm
  • logarithmisch
  • Riffelachse
  • CTS Potentiometer sind die erste Wahl bei vielen amerikanischen Gitarrenmodellen
  • geringe Toleranz für weniger Streuung und mehr Genauigkeit
  • Gesamthöhe: 30 mm
  • Gesamtdurchmesser: 23,5 mm
  • Gewindelänge: 9.5 mm
  • Gewindedurchmesser: 9,5 mm
  • Achsendurchmesser: 6 mm
Erhältlich seit April 2017
Artikelnummer 411573
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauweise Riffelachse
Widerstandswert 500 kOhm
Kennlinie Logarithmisch
Gewindelänge 9,0 mm
Tandem Poti Nein
Push/Push Nein
Solderless Nein
Art der Achse Geriffelt
9,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 5.10. und Donnerstag, 6.10.
1
T
Feines Poti für Volume und Tone
Tommy62 10.07.2020
Das erste was ich mache, wenn ich eine neue oder gebrauchte Gitarre gekauft habe, ist die Elektrik zu tauschen, dazu gehören ordentliche logarithmische (!!!) Potis für Tone und Volume. In einer Gitarre haben lineare Potis nichts verloren, denn das menschliche Ohr arbeitet nicht linear, sondern logarithmisch.
Dieses Poti hier ist sozusagen mein Standard und hat mich bisher noch nie enttäuscht.
Es lässt sich super löten, der Drehwiderstand ist genau richtig, nicht zu leicht und nicht zu schwer, so daß ich beim Spielen mit dem kleinen Finger am Regler sehr fein dosiert arbeiten kann. Über den Volume Regler steuere ich meistens den Input meiner Pedale, um die Verzerrung zu steuern, das klappt wunderbar.
Achtung, nicht für dicke Decken wie zum Beispiel einer Les Paul geeignet, dafür braucht man einen längeren Schaft am Poti.
Absolute Kaufempfehlung !!!
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Amerikanische Axt? Oder die Asiatin upgraden? Dann CTS Potis...
Eric446 18.08.2021
Also nichts gegen Alpha Potis, bzw. den japanischen Standard... Im Falle einer recht neuen Epiphone-Gitarre, sind dort ja Potis koreanischer Herkunft verbaut.

Da koreanische durchaus gut sind, aber die Erfahrung schon mal den einen oder anderen schnellen Verschleiß bei diesen Ausführungen zeigte, sollte der Gitarre des Kollegen ein Upgrade gegönnt werden.
Auch vor dem Hintergrund der Tatsache, dass mittels Bohren die Löcher in der asiatischen Gitarre von 8mm auf 10mm aufgebohrt werden mussten, war das Projekt beschlossene Sache.

Und wie eigentlich immer bei Anwendung der CTS Potis zeigt sich, dass die Gitarre anschliessend immer einen Hauch breitbandiger und offener klingt.
Heisst aber auch IMHO, dass im Falle einer "dünnen" Gitarre, ein japanischer Alpha Poti evtl. die bessere, weil ggfs wärmere Variante sein kann.
Die Streuung der gemessenen Widerstände war eigentlich gering. Drei meiner vier bestellten Potis hatten 528-536 kOhm, lediglich der vierte tanzte mit 578 kOhm aus der Reihe.
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Hochwertiger Ersatz
Stischer 04.07.2022
Im Zuge des Umbaus meiner PRS SE Zach Myers Signature habe ich ebenfalls die Elektronik komplett erneuert. Die Allparts CTS Potis kommen dabei bei beiden Volumen Reglern zum Einsatz. Sie sind schwergängiger als die originalen Potis, was – meiner Meinung nach – einen hochwertigen Eindruck vermittelt. Über den gesamten Regelweg laufen sie gleichmäßig, keine Stellen an denen es mal hängt und der Schaft sitzt ohne Spiel im Poti, wackelt also nicht. Die Ösen zum verlöten der Drähte sind groß, so dass sich leicht arbeiten lässt.

Ist ein Austausch der Potis geplant, sollte man darauf achten, dass der Gewindedurchmesser bei diesen Potis mit 9.5mm dem Standard von USA-made Gitarren entspricht. Gitarren aus Asien nutzen zumeist Potis mit einem kleineren Gewindedurchmesser, so dass Löcher erst vergrößert werden müssen.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Problemlos
Anonym 09.12.2021
Ich hatte bis jetzt nie Probleme mit Allparts Pots.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden