Gibraltar 9608E Drummer Sitz

670

Drummersitz

  • Sitzmaterial: Vinyl
  • Sitzfläche: rund, Ø 33 cm
  • Drehspindel
  • von 51 - 70 cm einstellbar
  • Höhenverstellung mit Memory Lock
Bezug Vinyl
Form der Sitzfläche Rund
Mit Spindel Ja
Mit Rückenlehne Nein
Rückenlehne montierbar Nein
Erhältlich seit Mai 2006
Artikelnummer 194049
Verkaufseinheit 1 Stück
99 €
109 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 25.01. und Mittwoch, 26.01.
1

363 Kundenbewertungen

f
Schwer und stabil, Markierung empfohlen
frig 07.08.2019
Ich habe diesen Stuhl als Upgrade zu einem vorherigen Tama 30€-Hocker bestellt, weg von dem billigen Rohr-Press-Konstrukt hin zur Spindel. Eigentlich sollte es ein Hocker mit hydraulischer Höhenverstellung werden aber dafür reichte mein Budget nicht.
Glücklicherweise ist der 9608E von Gibraltar wunderbar. Er ist (unglaublich) schwer und fühlt sich entsprechend massiv an ist aber so gut ausbalanciert, dass er sich mit montiertem Sitzpolster problemlos in einer Hand tragen lässt.
Die Festellklemme der Spindel wird mittels Sechskantschraube und Stimmschlüssel fixiert, das kann ein Problem werden aber der Hocker ist so gut in der Höhe fixiert das hier ein häufiges Einstellen nach der Initialkonfiguration eigentlich entfallen sollte. Die Halterung des Sitzpolsters ist mit gefederter Schelle und einem Sechskant sowie einer Flügelschraube fixiert, sehr einfach zu bedienen. Es empfiehlt sich natürlich die gegeneinander laufenden Flächen des Hockerhalses und der Sitzpolsterklemme etwas zu fetten um Quietschen zu vermeiden und einen ruhigen Lauf zu bekommen.
Das Handling bekommt 3/5, da Werkzeug (Stimmschlüssel) zur Fixierung der Höhenfixierung notwendig ist und weil sich die Sechskantschrauben recht häufig lockern, was aufgrund der Flügelschraube resp. der Stimmschraube nicht sofort zu Problemen führt.
Der Hocker ist standstabil, wenn die Beine ordnungsgemäß ausgeklappt sind, welches ohne (zu) großen Widerstand vonstatten geht. 5/5 (Selbst Kippeln kann man mit ihm gut!)
Das Sitzpolster ist aus Kunstleder und die Rohre, Fußstreben und Schrauben sind aus Metall, die Verarbeitung wirkt rundrum gut, um allerdings 5/5 zu bekommen sollten Gussnähte und Gratungen an Rohrenden schon entfernt sein, nichts weltbewegendes aber eben auch "nicht perfekt".

Ich spiele ca. 1-3mal pro Woche (Probe und ab und zu Auftritte) auf dem Hocker sitzend und er hat nahezu keine Abnutzungsspuren nach fast einem Jahr.
Der Hocker ist auch gut zum Teilen allerdings ist hier ganz klar Vorsicht geboten, nicht nur einmal wurde mir ein Lob für den Hocker mit dem typischen Scherz "Kannste gleich bei mir einpacken." ausgesprochen.
`Besitzmarkierungen werden an dieser Stelle also ganz klar empfohlen.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Sehr guter Hocker
EternalSoulTorture 15.06.2021
Den Hocker benutze ich an meinem akustischen Drumset. Im Bodenbereich habe ich eine Doppelfußmaschine und entsprechend weniger Platz. Dennoch ist die relativ große Spannweite der Beine hier eher ein Vorteil. Sie bietet nicht nur Stabilität, sondern auch Variabilität bei der Aufstellung, sodass es zu keinen Problemen kommt.
Sicher wird einmal die eine oder andere Schraube mit der Zeit locker und der Sitz kommt etwas in Bewegung. Jedoch sind die Flügelmuttern groß genug um dem schnell und dem Abhilfe zu schaffen. Die Oberfläche und die Metallteile sind sehr sauber und gut verarbeitet. Der Sitz ist jetzt seit über zwei Jahren bei mir im Einsatz und ich erfreue mich bei jeder Session daran. Die Sitzoberfläche bietet in jeder Spiellage guten und bequemen Halt.
Negatives kann ich über den Sitz nicht berichten.

Wer einen stabilen und zuverlässigen Sitz sucht, wird hier fündig. Das Preis - Leistungs - Verhältnis schätze ich als angemessen ein, da man sich mit diesem Sitz nicht so schnell nach einem neuen umsehen müssen wird.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Eine Wohltat
Anonym 29.04.2015
Hi.
Ich habe seit vielen Jahren einen Sitz von K+M benutzt und
war mit diesem Produkt soweit auch zufrieden.
Die Jahre im rauhen Bühnenalltag haben diesem Sitz allerdings deutlich zugesetzt. Da war es an der Zeit, sich nach einem neuen Produkt umzusehen.
Die Auswahl an Stühlen, die speziell für Trommler entworfen wurden, ist enorm, wie ich feststellen musste.
Ich habe mich dann letztlich für das Produkt von Gibraltar entschieden, weil die Bewertungen hier bei Thomann durchweg positiv ausgefallen sind und natürlich des Preises wegen.
Zum Handling:
Ich denke der Zusammenbau (wenn man das so bezeichnen möchte) gibt bei einem Stuhl keine besonderen Rätsel auf. Die Spindel ermöglicht eine sehr feine Einstellung der Sitzhöhe. Die Flügelmuttern sind ordentlich in der Größe, so dass man hier auch entsprechende Festigkeit erreichen kann.
Die Klemmvorrichtung (abgekupfert bzw. weiterentwickelt aus den Racksystemen) funktioniert hier einwandfrei und ist bedienfreundlich.
Die Sitzfläche finde ich persönlich phänomenal.
Bei meinem recht dürren Hinterteil hatte ich bisher das Problem, dass ich bis auf die Trägerplatte "durchgeschlagen" bin - ist auf die Dauer echt unangenehm.
Diese Tortur hat mit diesem Polster ein Ende. DANKE dafür
Über die Stabilität dieses Sitzes ist hier schon genügend geschrieben worden,
dem kann ich mich nur anschliessen. Super!
Die Verarbeitung kann in meinen Augen als durchweg gelungen bezeichnet werden.
Empfehlung? Auf jeden Fall
Stabilität
Verarbeitung
Handling
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

WJ
Stabiler und Bequemer Hocker
Werner J. 23.06.2021
Dieser Hocker hat die meiner Meinung nach am besten durchdachte Höhenverstellung (Spindel) und Arretierung von allen Drum Thrones, die ich kenne. Die Klemmung funktioniert einwandfrei und hält gut, das mitgelieferte Memory Lock macht die ganze Sache erst recht bombenfest, die Ausformung am Ende der Spindel hält die Sitzfläche sicher am Untergestell, auch wenn die Schraube mal nicht zu 100% zugedreht ist.. (Bei meinem alten Pearl Roadster ist das Untergestell auch gerne mal runtergefallen, wenn man den Hocker an der Sitzfläche hochgehoben hat).
Die Sitzfläche selbst ist mit recht festem Schaum gepolstert, was eine stabile Sitzposition ermöglichst, und trotzdem den Popo nicht quält.

Im Vergleich mit anderen Hockern, z.B. dem 9608MB von Gibraltar (das ist der mit Rückenlehne und Sattelform) sitze ich auf dem runden 9608E eher stabiler. Zum Vergleich, auf dem 9608MB kippe ich tendentiell nach vorne, was aber an der Fahradsattelform liegt, die die vorderen Oberschenkel gar nicht von unten stützt. Man sitzt auf dem 9608E und in etwa gleich gut wie auf dem Gibraltar 5608 (der Leichtbau-Sitz von Gibraltar). Der Unterschied - wo das Untergestell des 5608 bei Drehbewegungen um die Hochachse sich etwas verwindet (aber auch nur da, in alle anderen Achsen ist auch der einstrebige 5608 sehr stabil!) - steht der 9608E wie einbetoniert da.
Ich habe zum täglichen Üben jetzt den 9608E am heimischen E-Kit stehen, auf dem ich viele Stunden in der Woche sehr gerne sitze. Für den mobilen Einsatz habe ich dazu noch den leichten 5608. Mein alter Pearl Roadster steht im Probenraum, für 1x pro Woche reicht der noch locker aus....
Stabilität
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden