GHS Fast Fret Pflegeöl

Saitenreiniger

  • die einfachste Art, die Saiten zu reinigen
  • auch für Griffbrett und Hals des Instruments geeignet
  • lässt die Saite länger frisch klingen

Weitere Infos

Set Ja
Öl Nein
Politur Nein
Reiniger Nein
Saitenreiniger Ja
Tuch Ja
Wachs Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

GHS Fast Fret
80% kauften genau dieses Produkt
GHS Fast Fret
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
6,90 € In den Warenkorb
Dunlop Lemon Oil
3% kauften Dunlop Lemon Oil 7,50 €
Thomann Polishing Cloth
2% kauften Thomann Polishing Cloth 5,50 €
dAndrea Lemon Oil
2% kauften dAndrea Lemon Oil 3,90 €
Unsere beliebtesten Pflegemittel
7201 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Reinigungswirkung
  • Pflegewirkung
2724 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Reinigungswirkung
Pflegewirkung
Einfache Anwendung, gute Reinigung
marcushh, 03.09.2016
Durch diesen stick werden die Saiten hervorragend gereinigt.

Das Griffbrett reinige/pflege ich mit dem Fast Fret allerdings nur "zufällig". Wenn ich mein Griffbrett wirklich pflegen will, benutze ich eher lemon-oil.

Der Vorteil dieses Reinigungssticks liegt m.E. eindeutig im ökonomischen Bereich: Er hält lange, ist kinderleicht anwendbar und günstig.

Nachdem ich die Saiten (jeweils zwei gleichzeitig) behandelt habe, warte ich 1-2 Minuten und wische dann mit dem beiliegenden Tuch nach. Das ist auch deshalb ratsam, weil man (zumindest ich) ansonsten auf Saiten und Griffbrett ungewollt herumrutsche.

Die Saiten klingen danach etwas besser, allerdings gilt das nur für unbeschichtete strings. Jedem, der coated strings verwendet, würde ich eher vom Kauf abraten, da die Wirkung auch mit einem einfachen fusselfreien und leicht befeuchteten (und evtl. mit etwas Reinigungsflüssigkeit beträufelten) Tuch erreicht wird.

Fazit: Fast Fret ist ein sehr gutes Reinigungsmittel für unbeschichtete Saiten, aber ohne nennenswerte Pflegewirkung für das Griffbrett.

---

Update nach 7 Monaten:

Nachdem ich nun auch coated strings mit dem "schnellen Stift" gereinigt habe und in der Anwendung immer besser zurecht komme (v.a. Anpressdruck, Pflegeintervalle) möchte ich mein Urteil insofern revidieren, als dass Fast Fret bei beschichteten Saiten durchaus anwendbar ist: Die vorteilhafte Leichtgängigkeit dieser Saiten wird noch ein wenig mehr unterstützt u. die Saiten zeigen keine negativen Effekte wie Korrosion o.ä.

Durch eine etwas andere Handhabung des Sticks ist nun auch eine gewisse Pflegewirkung für das Griffbrett erkennbar und eingetreten. M.E. ersetzt diese allerdings nicht die Wirkung von geeigneten Ölen, wenn es um offenporige Hälse (z.B. Palisander) geht.

Fazit:
Eine bessere Bespielbarkeit der Saiten u. des Griffbretts resultiert aus der Anwendung des "Frettchens" - allerdings muss man halt tatsächlich - wie auch auf der Verpackung angegeben - vor und nach dem Spielen drüber, damit ein dauerhafter Effekt auftritt.
(Zuerst habe ich nur alle 3-4 Tage den Stick benutzt und dann auch nur vor oder nach dem Spielen - aber nie vor- u. nachher.)

Der Stick hält zwar ewig, aber die Oberfläche wird insbes. bei Vielspielern wg. der stärkeren Rückstände auf den Saiten relativ schnell verschmutzt. Und dann muss man sich halt überlegen, ob es nicht irgendwann mal Zeit für einen neuen Stick wird, obwohl der alte noch Saft hat.

Für die Pflege des Griffbretts - insbes. offenporige - ist m.E. immer noch ein geeignetes Öl unerlässlich.

Insgesamt bekommt der schnelle Helfer aber eine Aufwertung von einem Stern bei der Pflegewirkung.

***2. Update (24.11.2017)***
Mittlerweile habe ich den Gebrauch des "Frettchens" optimiert, indem ich zwei gleichzeitig verwende: Ein "Frettchen" nutze ich zur Pflege der Gitarren, die ich lange Zeit (einige Wochen bis Monate) nicht gespielt habe und die Verschmutzungen auf den Saiten aufweisen, die sich zwangsläufig in einem Raucherhaushalt negativ auf Gitarrensaiten auswirken.
Das andere "Frettchen" nutze ich für die tägliche Pflege der aktuell benutzten Gitarren.
Durch diese Trennung von Grob- und Feinreinigung halten BEIDE "Frettchen" viel länger. Außerdem zeigt sich dadurch eine bisher in diesem Ausmaß noch nicht wahrgenommene Reinigungswirkung.
Deshalb gibt es dafür auch einen Stern mehr.
Fazit: Ein wirklich nützliches "Frettchen", insbesondere dann, wenn Gitarren in "schlechter" Luft lagern.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Reinigungswirkung
Pflegewirkung
Go faster
Zwirn - , 07.05.2018
Haltbarkeit:
Meinen ersten GHS Fast-Fret habe ich mir damals mit und für meinen Warwick Streamer gekauft. Das war 1991! Habe diesen Stick bis jetzt benutzt:-)
Nun musste mal ein neuer her. (obwohl der alte tatsächlich noch Wirkung hat) Das Ding hat jetzt wirklich 1/4 Jahrhundert gehalten?

Damals war der Griffel noch aus Holz - heute Plastik.
Das ist wohl jetzt eher eine haptische Differenz, die aber auch eine organische Differenz darstellt. Nicht mehr ganz so knuddelig.
Was allerdings positiv mit diesem Designwechsel einherging, ist eine Schutzkappe, die sich nun schützend vor den getränkten Schwamm aufdrücken lässt.
So muss man nicht gleich panisch mit dem Austrocknen des Sticks rechnen, wenn er dann doch nicht gleich wieder in der Dose verschwindet.
Das Tuch von damals war auch noch Baumwolle, jetzt ist es ein nicht so besonderes Vlies.

Zur Anwendung:
Ich habe den Stick meistens dann benutzt, wenn der Bass mal wieder wie ein Radiergummi gebremst hat. Also nicht jedes Mal vor und nach dem Spielen, sondern tatsächlich nach Bedarf. Dabei habe ich einfach den Hals der Länge nach bestrichen, kurz wirken lassen (etwa so lange bis ich das Tuch in der Hand hatte;-) und dann mit dem Tuch abgewischt.
Die Saiten einmal von links und einmal von rechts lang, einmal hoch, einmal runter, alle vier, und dann mit dem Tuch zwischen Daumen und Zeigefinger jede einzelne Saite, einmal hoch, einmal runter abgewischt. Fertig.

Und jetzt der ultimative Trick:
vor dem Spielen die Fingerspitzen und die Daumenspitze der Greifhand auch einmal mit dem Stick kurz behandeln - und jetzt geht sie aber ab, die Post!

Reinigungswirkung und Saitenlebenverlängerung:
Mahl ganz klar gesagt. Der Dreck, der eine Saite platt macht, der sitzt in den Rillen der Roundwounds. Den Dreck bekommt man auch mit diesem tollen Stick nicht weg. (Da muss man schon beschichtete Saiten spielen, dass da der Dreck mal eben nicht so schnell hinkommt. Elixier z.B.)
Aber man bekommt nach der Anwendung ein zeitlich begrenztes besseres Gleiten auf den Saiten und am Hals. Zumindest so lange der Gig oder die Probe Dauert. Das ist schon cool (genug). Der Abrieb vom Finger auf die Saite wird dadurch sicher auch vermindert.
Aber die Saiten halten dadurch nicht wirklich länger. Der Klang einer Saite hat mit und ohne Stick tatsächlich die gleiche Lebensdauer. Diese Erfahrung habe ich mit jahrelang gespielten GHS-Boomers gemacht. Wobei die Sätze, die ich vor und nach dem Spiel behandelt habe nicht länger geklungen haben, als die sporadisch behandelten.

Pflege:
Die Pflegewirkung besteht in erster Linie in der oberflächlichen Entfernung von Schweiß- und Fettrückständen und diversem anderen Dreck vom Instrument. Mein Streamer hat ein Wachsfinish und der Bass hat in all den Jahren keinen Schaden genommen.
Also kann das ganze Instrument ohne Probleme mit dem Stick und reinigender Wirkung behandelt werden.

Aber:
Benutzt den Stick wie oben beschrieben und dann: Go Faster.

Nur:
Zunächst erst einmal einen Fast-Fret kaufen. Meine Empfehlung habt ihr.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
6,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Gitarrenpflege
Gitar­ren­pflege
Die Pflege Ihrer Gitarre ist ein absolutes Muss. Und damit ist nicht nur das Putzen und Polieren gemeint. Hier erfahren Sie mehr.
Online-Ratgeber
Gitarrenzubehör
Gitar­ren­zu­behör
Welches Zubehör benötige ich für meine Gitarre? Was gehört zu den sinnvollen Dingen, was kann man sich sparen?
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
MWM Phase Essential

MWM Phase Essential, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 2 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

Kürzlich besucht
Behringer C200

Behringer C200, aktives Säulensystem, modulares Säulensystem für den mobilen Einsatz, 200 Watt Leistung, mehrkanalige Cl ass-D Verstärkertechnik, 4 x 2,5" Hochtontreiber, 8" Tieftön er (langhubig), 3-Kanal-Mischer (separat regelbare Gains), E ingänge: 2x 6,3mm Klinke und 1x Klinke / XLR -Kombibuchse,Au...

Kürzlich besucht
KRK Rokit RP7 G4

KRK Rokit RP7 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 6.5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 145 Watt bi-amped: 48 Watt Hochtöner, 97 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 110 dB (SPL); Frequenzbereich: 42 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Mod Baritone Graphite V2

Chapman ML1 Mod Baritone Graphite V2, E-Gitarre, Erle Korpus , Eschenfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celeb ica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radiu s: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonoro us Zero...

Kürzlich besucht
Rockboard QUAD 4.2 with ABS Case

Rockboard QUAD 4.2; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 9 bis 15 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; hergestellt aus 1 kalt-gewalztem Aluminium Blech; zusätzliche Versteifung durch U-Förmige Stützstreben; absolut flache; 10° angewinkelte Boardfläche...

(4)
Kürzlich besucht
Casio PX-S1000 BK

Casio PX-S1000 BK Privia Digitalpiano, 88 Tasten mit Skalierter Hammer Mechanik Tastatur (Smart Scaled Hammer Action Keyboard), 18 Sounds, 192 stimmige Polyphonie, Hammer-Response, Dämpfer-Resonaz, Split und Layer Funktion, Chorus, DSP, Brillianz, 60 interne Übungsstücke, Transposer, Metronom, Bluetooth Audio, Anschlüsse: 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Mono Synth

Electro Harmonix Mono Synth; Effektpedal für E-Gitarre; Gitarre synthestizer, elf Mono-Synthetizer sounds, elf programmierbare User-Presets; Regler: Vol Dry, Vol Synth, Sens, Ctrl, Type; LED: Effekt on; Fußschalter: Preset, Bypass; Anschlüsse: Input (6,3 mm Klinke), EXP (6,3 mm Klinke), Synth Output...

Kürzlich besucht
Positive Grid BIAS FX 2 Standard UG FX 1 Std

Positive Grid BIAS FX 2 Standard Upgrade FX Standard 1 (ESD); Gitarreneffekt-Plugin; Upgrade von BIAS FX 1 Standard auf BIAS FX 2 Standard; Guitar Match-Technologie simuliert spezifische Gitarren, die mit üblichen Gitarren gespielt werden können; enthält Guitar Match-Essential mit 2...

Kürzlich besucht
KRK Rokit RP5 G4

KRK Rokit RP5 G4; Aktiver Nahfeld Studiomonitor; 5" Glass-Aramid Tieftöner; 1" Glas-Aramid-Hochtöner; Class-D Verstärker 55 Watt bi-amped: 20 Watt Hochtöner, 35 Watt Tieftöner; max. Schalldruck: 104 dB (SPL); Frequenzbereich: 43 Hz - 40 kHz; integriertes beleuchtetes LC-Display; 25 visuelle Grafik-EQ-Presets...

Kürzlich besucht
MWM Phase Ultimate

MWM Phase Ultimate, der erste drahtlose Controller für DVS (Digital Vinyl System), 1 Phase Empfangsstation, 4 Phase Sendeeinheiten, 2 RCA Kabel, 1 USB Kabel, 4 magnetische Aufkleber, ultrapräzise Sensoren, Akkulaufzeit bis zu 10 Stunden, Sender werden in der Empfängerstation geladen,...

(1)
Kürzlich besucht
Rockboard TRES 3.1 with ABS Case

Rockboard TRES 3.1; Pedalboard für Effektgeräte; für ca. 5 bis 10 Effektpedale (je nach Größe); verwindungssteife und leichte Aluminium-Konstruktion; Slot Design für einfache Pedal-Montage; hergestellt aus 1 kalt-gewalztem Aluminium Blech; zusätzliche Versteifung durch U-Förmige Stützstrebe; absolut flache; 10° angewinkelte Boardfläche...

(3)
Kürzlich besucht
Old Blood Noise Endeavors Rever Reverse Delay and Reverb

Old Blood Noise Ende Rever Reverse Delay and Reverb; Effektp edal; Entwickelt in Zusammenarbeit mit Datachoir, Reverb und Delay Gerät in einem; Regler: Reverse, Delay, Time, Feedbac k, Reverb, Modulation, Field; Drucktasten: 1x Reverb, Delay, 1x Bypass; Schalter: 1x Order,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.