Kundencenter – Anmeldung

Gewa Rosin Karwendel

261 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Verarbeitung
  • Handling
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Das „Brot- und Butterkolophonium“ - Unschlagbar in Preis & Qualität
1vl, 28.10.2009
Das Walthari-Karwendel Kolophonium ist sicher eines der günstigsten. Aber ist es auch gut?

Handling : sehr praktisch finde ich allein schon die einfache Kork – Box. Durch sie ist es nicht nur vor Erschütterungen geschützt, sondern legt durch die längs hochstehenden Korkkanten auch die Streichrichtung des Bogens fest. Bei vielen runden K. gräbt sich der Bogen dagegen in einer einmal gefundenen Furche immer tiefer, wodurch dort oft viel Rest übrig bleibt.

Man kann mit diesem Kolophonium übrigens schon beim Einstreichen des Bogens Bogen-Strichübungen machen, indem man es an Stelle der Geige über die Schulter hält und mit dem Bogen wie über die Geige darüber streicht. Das kann Anfängern helfen, den rechten Winkel zur Geige einzuhalten.

Haftung / Abrieb: Es ist ein eher weiches Kolophonium, das schon mit wenigen Strichen einen süßlichen Harzduft verbreitet. So haftet der Bogen stark an der Saite; auch fünfsaitige Geigen sprechen so in allen Lagen gut an. Fast muss man aufpassen, nicht zu viel davon aufzunehmen. Leider sondert sich das zu viel aufgenommene Kolophonium in einer weißen Wolke ab, was man dann vom Instrument wieder entfernen muss. Bei höheren Temperaturen im Sommer oder auch fürs Solospiel könnte man ein härteres Produkt nehmen, was ich persönlich aber nicht tue.

Haltbarkeit: Ich habe schon andere Kolophonii (wie sagt man eigentlich im Plural) mit der Zeit vertrocknen sehen, sie werden bröselig oder sie werden irgendwann so hart, dass man nichts mehr davon abreiben kann. Bei diesem ganz einfachen GEWA-Kolophonium hatte ich dieses Phänomen noch nie beobachtet.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Ganz in Ordnung..
Nik96, 28.04.2019
Ich wollte dieses günstige Kolophonium aufgrund der vielen guten Bewertungen einmal ausprobieren, also hab ich es einfach mal mitbestellt.

Verpackung und Handhabung: Die Idee das Kolophonium in eine Schicht Kork einzulegen finde ich gut, das erleichtert die Handhabung ungmein. Ironisch finde ich zudem, dass die Verpackung hier mit dem Plastikdeckel besser gelöst wurde als bei dem sonst von mir favorisierten und eine ganze Ecke teureren Goldflex, das nur in einer Pappschachtel daherkommt.

Klangqualität: Leider konnte ich bei dem Kolophonium eine höhere Quietschanfälligkeit verglichen mit meinen anderen Harzen feststellen. Dazu muss ich aber auch sagen, dass diese auch teurer sind als das Gewa Rosin. Nichtsdestotrotz bietet das Gewa Kolophonium eine bessere Klangqualität als die mitgelieferten Harze bei z.B. den niedrigpreisigen Stentor-Modellen.

Fazit: Für den Preis ist das Kolophoium in Ordnung. Es ist besser als die bei günstigen Violinen mitgelieferten Harze, so dass man sich als Anfänger zumindest dieses Kolophonium mitordern sollte. Ich würde allerdings, wenn es nicht grade auf jeden Cent ankommt, eher ein qualitativ noch hochwertigeres Kolophonium wie z.B. das Goldflex oder das W.E. Hill & Sons Rosin empfehlen, da diese eben doch eine bessere Klanqualität bieten, auch wenn sie 10 Euro mehr kosten. Diese Mehrkosten sind für mein empfinden gut investiert und relativieren sich ohnehin dadurch, dass ein Kolophonium lange hält. Aber wenn man wirklich sparen muss, macht man auch mit diesem Harz für den Preis nichts falsch.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Guter Ausgangspunkt
Ein Streicher, 17.08.2020
Vorweg, es tut was es soll.

Auf der Suche nach dem Besten Klang seiner Geige kommt man nicht um einige Versuche diverser Kolophonium herum (habs überprüft, es gibt keinen Plural).

Grundsätzlich gilt: je tiefer das Instrument, desto weicher sollte das Kolophonium sein. d.h. Cello -> weicher, Geige -> härter. Jetzt ist es allerdings so, dass dieses Kolophonium speziell für Geigen gemacht ist und in dieser Kategorie als "mittel" eingestuft wird. Ich schließe also daraus, dass es sich hier um einen guten Ausgangspunkt handelt. Je nach Spielverhalten (Rauschen, Ansprache) wechselt man dann schlicht zu härter/weicher.

Zum Glück halten sich die Kosten im Rahmen und das Ausprobieren wird nicht zur zusätzlichen Belastung des Geldbeutels.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Etwas weicher als das Schwarze
Boane, 13.07.2021
Als absoluter Geigen-Neuling tue ich mir eh schwer, überhaupt einen Ton aus dem Instrument zu kriegen.

Mir fiel ein, dass damals im Kontrabass-Kurs in der Schulzeit das Kolophonium nicht schwarz, sondern irgendwie gelblich war.

Und tatsächlich: das gelbe Harz bröselt zwar ein wenig, wenn man nicht aufpasst, und pappt an den Fingern, dafür hat es aber etwas mehr Haftkraft, was dem Bogen zum besseren Anklingen verhilft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Geniales Kinderkolofon
Patrik L., 24.01.2011
Es ist nicht das beste Kolofon, weil eigentlich zu weich für Geige. Also viel Staub und wenig Ton. Aber immer noch um Klassen besser, als das Zeug, was den billigen Geigensets beiliegt.
Was dieses Produkt aber für Kinder geradezu genial bietet ist folgendes:
1. klein und handlich auch für Kinderhände
2. die Korkhülle und das geringe Gewicht sind eine Lebensversicherung: Das Teil zerspringt nicht gleich beim ersten Herunterfallen.
3. Es riecht nach Wald und verbraucht sich sichtbar: gerade für Kinder ist es wichtig, dass da auch was passiert, d.h. so herum gesehen, ist der viele Staub schon wieder absolut in Ordnung.

Hat sich also vielfach absolut bewährt, wird weiter gekauft und empfohlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Sehr gut.
pepd.de, 31.03.2020
... bei Verwendung am Cello sehr zufrieden...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Auch zum Löten geeignet!
F.Aargon, 31.07.2019
In der Regel löten Gitarristen ihre Kabel selbst. Flussmittel unterstützt die Arbeiten erheblich.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Kleines Kolophonium für Anfänger
F. Strauss, 31.10.2019
Es ist kostengünstig in der kleinen Kork/Plastik Verpackung. Das ist der Vorteil dieses Kolophoniums. Es ist aufgrund seiner Verpackung leicht zu handhaben, weil der Bogen nicht aus der "Schiene" ausbrechen kann.
Von der Qualität her ist es ziemlich hart und staubt beim Spiel. Es lässt sich mit einem neu bezogenen Bogen nur schwer in Gebrauch nehmen, es dauert lang, bis es wirklich Material an die Bogenhaare abgibt. Muss angeritzt oder angeschliffen werden, um da schneller Erfolg zu haben. Der Klang ist ebenfalls ziemlich hart. Ein Schülerkolophonium für Anfänger. Wer andere Klänge zaubern will, wird um weichere und teurere Produkte nicht herumkommen.
Ich werde es nicht wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
GEWA KOLOFON KARWENDELHARZ
Manuela M., 21.01.2010
Überall sieht man Kolophonium in den verschiedensten Variationen Formen etc. Gerade als Anfänger ist es bei der großen Auswahl schwer das richtige zu finden, oder ist sich oft sehr unsicher, ob es überhaupt das ist was man für seinen Bogen benötigt.

Das GEWA Kolofon Karwendelharz ist gut verpackt und lässt sich auch sehr einfach auftragen.
Ich hatte vorher ein Anderes (was bei meinem Geigenset dabei war), was ein wenig härter war. Da dieses ein wenig weicher zu sein scheint, empfand ich das Gewa Kolofon Karwendelharz leichter aufzutragen (was jedoch bestimmt Geschmackssache ist…).

Fazit:
Leichte Handhabung
Erfüllt seinen Zweck
gut verpackt
UND nicht zu vergessen – sehr Preiswert ;-)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Klein, fein, wirkungsvoll
25.04.2016
Ich spiele viele Konzerte, ins besondere draußen. Auf Festivals und Märkten wird das Instrument viele Stunden eingesetzt.
Ich nutze mehrere verschiedene Rosins, jedoch dieses gefällt mir aufgrund des Handlings besonders.

Es passt in die Hosentasche, passt sich genau dem Bogen an, weil es eben auch nicht breiter ist und eine Furche für das Bogenhaar hat, und hinterlässt keine klebenden Rückstände.

Es ist ein winziges Teil, dafür relativ gut verarbeitet, es fällt nicht auseinander und im Vergleich zu anderen Rosins, habe ich hier eine besseren Grip ohne Aussetzer, wie ich es bei anderen hatte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Meisterstauber!
Tom1870, 10.04.2015
Dieses Kolophonium erzeugt extrem viel Abrieb. Da sieht man nach dem Geigen richtig, was man so geschafft hat!

Der Grip der Bogenhaare ist mit diesem Kolophomium nicht übermächtig, es spielt sich auch vergleichsweise schnell heraus. Irgendwie mag ich es aber doch!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Klein und praktisch
Peter E. 462, 12.08.2020
Das Gewa Kolophonium ist altbewährt. Ich hatte auch wesentlich teurere imk Gebrauch, die keinesweg besser klingen. Einen großen Vorteil habie die "Kleinen": sie können auch mal runterfallen. Die gbroßen Kolophoniumstücke zersplittern dann in tausend Teile und sind nicht mehr zu retten.Das Thomann Kolophonium ist identisch.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Preiswert und in guter Qualität
Stan Lee, 09.03.2021
Ein gutes Kolofonium zu einem sehr günstigen Preis. Da gibt es nichts zu kritisieren. Profis werden sicher zu einem höherwertigen Harz greifen, aber für Anfänger und zum täglichen Üben absolut empfehlenswert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Praktische und sehr preiswertes Verbrauchsmaterial für Bögen
akseru, 28.11.2018
Das Produkt erfüllt voll und ganz seinen Zweck. Dass das Kolophonium bei einem Fall zerbricht kann nicht negativ ausgelegt werden. Die Einbettung in Kork ermöglicht eine angenehme Handhabung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Für mich als Anfänger...
Ga...Bü, 15.11.2019
finde ich gut, dass ich es einfach händeln kann. Kein "geschmiere".
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Leader, 25.05.2017
Material ausgezeichnet! Nur leider bröckelt die Korkhülle sehr schnell ab oder sie löst sich vom Harz und behindert die Nutzung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Kompaktes und ergiebiges Karwendel-Harz
M.S.Hirsch, 30.05.2017
Sehr kompaktes Karwendel-Harz, welches überall hineinpasst und so leicht zum jeweiligen Streichinstrument mittransportiert werden kann.

Äußerst ergiebig, somit reicht es für einige Zeit (je nach Vorlieben bzw. Bedürfnissen des Bogens) aus, um dem Streicher ein treuer Diener zu sein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Funktioniert sehr gut
Cliptune, 24.04.2020
Preis - Leistung sind top!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Eifach und gut
Basso57, 15.12.2019
Für Schulinstrumente völlig OK.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Nutze ich für einen Geigenbogen
Capi, 10.06.2019
Gibt nix zu meckern. Aber bei Karwendelharz kann man glaube ich auch nicht viel falsch machen
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Gut
Udo. M., 14.10.2018
Für meine Zwecke gut geeignet, obwohl ich eher mit dickeren Saiten spiele und daher eher Cello-Kolo bevorzuge. Dieses Kolo funktioniert aber auch, man muss den Druck beim Spiel auf E-Basssaiten aber verändern.
Für?s Spiel auf einer E-Gitarre aber sicher eine klare (von eigentlichen Streichinstrumenten habe ich keine Ahnung)

Kaufempfehlung
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Günstig
Ingo aus F., 01.01.2010
Ich denke für mich als Anfänger ein einfach zu verwendendes Produkt. Durch die seitlichen Korkwände lässt sich das Kolofon einfach auf den Bogen auftragen. Ist auch durch das Kunststoffgehäuse schön verpackt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Super "Zeug"
Christian839, 29.12.2010
...für das Geld das BESTE was zu bekommen ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Gutes Kolophonium
Mathias1816, 10.10.2019
Das Kolophonium ist wunderbar für Anfänger und Fortgeschrittene zu empfehlen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist stimmig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Handling
Günstig aber nicht allzu gut zu entfernen..
GuitarPlayer096, 26.02.2012
Habe mir den kleinen "Hartzblock" für meine E-Gitarre gekauft, um erst den "echten" Sound einer Strat herauszukitzeln.. Nach ein paar mal streichen ist mir aufgefallen, dass die Saiten an der Stelle, an der ich sie mit dem Bogen bzw. Hartz berührt habe, kleben.. also für eine Paula mit Tonabnehmerabdeckung ok aber nicht für eine Strat.. ok geht mit einem Harley Benton Polish - Set problemlos wieder weg, aber dafür müsste man jedes mal die Saiten erneut wechseln... Doch für den Preis "OK" !!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Gewa Rosin Karwendel

Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 28.09. und Mittwoch, 29.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-370
Fax: 09546-9223-24