Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Gewa DP 300G Black

Digitalpiano

  • Grand Touch Tastatur
  • 88 Tasten gewichtet mit Hammermechanik
  • Klangerzeugung basierend auf neuester DSP- und Speichertechnologie / QUANTUM²
  • Pianosample auf Basis eines Steinway D274 Flügels mit weit mehr als 1 GB Speicher
  • Library mit 15 hochaufgelösten Klängen
  • 256-stimmig polyphon
  • neuartiges User Calibration Tool zur Feinabstimmung des Tastaturverhaltens
  • Effekte in 2 unabhängigen Effektblöcken
  • 4 Halleffekte
  • 8 Modulationseffekte
  • Aufnahmefunktion
  • Metronom
  • 3 Pedale
  • Split und Layermöglichkeit
  • Tastaturabdeckung
  • Class D Verstärker mit angepasstem Lautsprechersystem
  • Abmessungen (B x H x T): 1376 x 410 x 790 mm
  • Gewicht: 42,3 kg
  • Farbe: Schwarz matt
  • hergestellt in Deutschland

Anschlüsse

  • DIN MIDI in/out
  • AUX in/out
  • 2 Kopfhöreranschlüsse
  • USB to Host
Oberfläche Matt
Farbe Schwarz
Holztastatur Nein
Ivory Feel Tastatur Nein
Druckpunktsimulation Nein
Tastaturabdeckung Ja
Anzahl der Sounds 15
Polyphonie 256
Begleitautomatik Nein
Anzahl der Rhythmen 0
Display Ja
Sequenzer Ja
Lernfunktion Nein
Bluetooth Audio Nein
Bluetooth Midi Nein
Halbpedalfähig Ja
Audioausgänge Ja
Audioeingänge Ja
USB to Host Ja
USB to Device Nein
Artikelnummer 448826
1.049 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Lieferbar in mehreren Monaten
Lieferbar in mehreren Monaten

Dieser Artikel wird verschickt, sobald er bei uns eintrifft. Ein genaueres Lieferdatum können wir derzeit leider nicht nennen.

Informationen zum Versand
1
140 Verkaufsrang

Anschlag und Klang eines Premium-Flügels

Beim Digitalpiano DP 300G Black hat Gewa Music größten Wert auf exzellenten Klang gelegt. Kein geringerer als der Steinway-Flügel D-274 - anzutreffen in den renommiertesten Konzerthäusern der Welt - bot die Grundlage für die Pianosamples. Für ein Modell aus dem mittleren Preissegment vergleichsweise hoch ist die Zahl der polyphonen Stimmen. Die gewichteten Tasten haben eine Hammermechanik. Auf der GrandTouch-Tastatur spürt man wie beim Spielen eines Flügels eine leichtere Gewichtung bei höheren Tönen und eine schwerere in den Tiefen. Des weiteren werden Split- und Layer-Funktionen, die Möglichkeit zur internen Aufnahme, integrierte Lautsprecher und ein USB-to-Host zum Anschluss eines Computers geboten.

Übersichtlicher Aufbau

Das Gewa DP 300G Black ist sehr klar gestaltet. Links neben der Klaviatur findet man ein übersichtliches Bedienfeld. Auf der Rückseite des Spieltisches liegen die meisten Anschlüsse: eine 3,5 mm Line In-Buchse, eine 6,3 mm Klinkenbuchse für ein externes Sustainpedal, zwei Klinkenbuchsen für den Line Out, ein MIDI In/Out, ein USB-B-Anschluss für einen Computer sowie die Buchse für das mitgelieferte Netzkabel. An der Unterseite wird das Digitalpiano eingeschaltet und bis zu zwei Kopfhörer sowie das Pedalkabel angeschlossen. Ebenfalls dort sind die Fullrange-Stereo-Lautsprecher eingebaut. Der Spieltisch wird auf den mitgelieferten Unterbau gestellt, der über drei Pedale verfügt. Das Piano wiegt 43,5 kg und misst 135 x 42,9 x 96,8 cm.

Einfache Bedienung

Das Gewa DP 300G Black ist ein Digitalpiano für’s Wohnzimmer oder den Proberaum. Es eignet sich für Musiker, die den Klang des Steinway-Flügels D-274 lieben und gleichzeitig einige Vorzüge digitaler Pianos genießen möchten. Das Modell arbeitet 256-stimmig polyphon. Eine Library bietet 15 hochaufgelöste Klänge. Mit sechs Einstellungen der Anschlagsempfindlichkeit passt sich das Instrument dem Spieler an. Darüber hinaus bietet das User Calibration Tool Pianisten sogar eine individuelle Abstimmung. Die Klaviatur kann gesplittet werden. Die Layer-Funktion ermöglicht Klangkombinationen. Effekte sind in zwei unabhängigen Blöcken zuschaltbar. Dabei ist das Modell auch für Anfänger geeignet. Das übersichtliche Bedienfeld besteht lediglich aus vier Cursortasten unter einem kleinen Display sowie sechs Tasten unter dem Lautstärkeregler.

Über GEWA Music

GEWA Music ist ein in Sachsen ansässiges, deutsches Unternehmen, das sich der Entwicklung und Herstellung von Musikinstrumenten und deren Zubehör nahezu aller Kategorien verschrieben hat: Streichinstrumente, Gitarren, Blasinstrumente, Schlagwerk und Percussion sowie digitale Tasteninstrumente und deren Tonerzeugungssysteme. Die Herstellung geschieht teilweise unter eigenem Namen, teilweise aber auch in enger Zusammenarbeit mit und für die großen Weltmarken der Branche, wie zum Beispiel DW Drums, Gibraltar, Gretsch, Hannabach, Ovation, Latin Percussion, Thomastik, Remo, Paiste usw. Das Produktsortiment reicht von Instrumenten für Einsteiger bis hin zu Instrumenten für absolute Spitzenmusiker und professionelle Anwender. Den Facettenreichtum ihres Unternehmens fasst die GEWA Music selbst sehr treffend in ihrem Slogan zusammen: „We engineer music.“

Jederzeit Flügelklang

Wer den erlesenen Klang eines Konzertflügels wünscht, im eigenen Wohnzimmer aber nur wenig Platz hat, stellt das Gewa DP 300G Black als dekorativen Einrichtungsgegenstand auf. Dabei beansprucht es erfreulich wenig Platz. Einfach den eigenen Lieblingssound einstellen und losspielen. Die Lautstärke kann mit dem Volumeregler angepasst werden. Und in den Ruhezeiten wechselt man auf Kopfhörer. Diese werden an eine der beiden 6,3 mm großen Klinkenbuchsen unter dem Spieltisch angeschlossen. Die tiefe Position ist praktisch, weil das Kopfhörerkabel am Rücken des Pianisten nach unten geführt wird und ohne die Spielfreiheit der Arme zu beeinträchtigen in die Buchse gelangt. Solange ein Kopfhörer angeschlossen ist, werden übrigens die Lautsprecher nachbarfreundlich deaktiviert.

Im Detail erklärt: Das User Calibration Tool

Das Anschlagsverhalten eines Pianos ist neben dem Klang ein entscheidendes Kriterium dafür, wie vertraut einem Pianisten eine Klaviatur erscheint. Musiker, die sich einmal an ein Instrument gewöhnt haben, suchen oft nach einer vergleichbaren Dynamik. Das Gewa DP 300G Black ist mit einem User Calibration Tool ausgestattet. Ausgehend von der Werkseinstellung kann man für jede Taste einzeln einen individuellen Kalibrierwert wählen, der am besten zum eigenen Spielverhalten passt. Die so erstellte Nutzerkalibrierung speichert man im Piano. Sie wird nun nach jedem Anschalten automatisch geladen. Die Nutzerkalibrierung kann jederzeit geändert oder die Werkseinstellung wieder aufgerufen werden.

Beratung