Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Gator GRC-10X4 3D Rack

45

19" / 3D Rack

  • Rackschienen vorn, hinten und oben
  • 10 HE oben
  • 4 HE Front
  • Butterflyverschlüsse
  • schwarzes Kunststoffgehäuse
  • Innenmaß 508 x 483 x 178 mm
  • Außenmaße: 648 x 527 x 470 mm
  • Gewicht: 10 kg
Ausführung 19"
Bauform Winkelrack
vertikale Höheneinheiten 4 HE
Nutztiefe [mm] 480 mm
waagrechte Höheneinheiten 10 HE
mit Aufsteller Nein
Rackschiene hinten Ja
Serviceklappe Ja
mit Rollen Nein
Trolley Nein
Shock Mount Nein
Verschlüsse Butterfly
Material Kunststoff
Farbe Schwarz
Erhältlich seit Juni 2010
Artikelnummer 247271
155 €
231,34 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 3-4 Wochen lieferbar
In 3-4 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
230 Verkaufsrang

45 Kundenbewertungen

5 21 Kunden
4 18 Kunden
3 5 Kunden
2 0 Kunden
1 1 Kunde

Stabilität

Handling

Verarbeitung

N
Günstiges, leichtes und praktisches 3D Rack
No.17 30.12.2020
Wir haben einen Powermischer, das InEar und einen 4-Fach Kompressor in das Rack gebaut. Super praktisch, alles in einer Kiste, Speaker und Mikrokabel dran - fertig!
Für den Preis ist es ein gutes 3D Rack und sehr leicht. Aber die Leichtigkeit ist auch die Schwäche des Racks. Der Kunststoff ist sehr dünn. Wenn man sorgsam damit umgeht gibt es keine Probleme - unser Rack hält auch seit Jahren. Aber wenn etwas schweres, spitzes drauf fällt oder in die Wand drückt, denke ich nicht, dass das Rack das ohne Schaden übersteht.
Das Rack kommt mit ausreichend Schrauben zum Einbau von Geräten. Standard M6 Rackschrauben wie in den meisten anderen Racks passen hier nicht. Ich hab sie nicht gemessen, könnten M5 oder sogar M4 sein. Sie halten aber bisher alle Geräte bestens.
Die Vorgefertigten Löcher an der Befestigungsschiene sind vermutlich für die meisten Zwecke ausreichend, jedoch kann man die Geräte nicht völlig frei platzieren. Auch sollte man beim Einbau darauf achten, nie alle Schrauben gleichzeitig aus der Schiene zu nehmen, da sonst der Blechstreifen mit den Gewinden herunterfällt - der wird nämlich nur durch die Schrauben, die auch die Geräte halten am Lochprofil gehalten.
Die Verschlüsse arbeiten sauber und auch die Griffe sind sehr angenehm, könnten aber etwas weiter oben angebracht sein, zwecks besserer Balance.
Wer pfleglich damit umgeht und nicht jede Woche auf Tour ist, bekommt hier ein gutes Rack.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Guter Schutz für meine Technik
Tobias7875 25.05.2016
Das Gator Rack hat ein angenehmes Gewicht und kann auch mit Geräten noch von einer Person getragen werden, zumindest wenn man noch einen gesunden Rücken hat.

Die Verarbeitung wirkt stabil genug, dass ich ihm meine Technik anvertraue. Darin verbaut sind eine digitale Crown Endstufe (geringe Einbautiefe), ein Power-Conditioner, ein Funkmikro-Empfänger, hinten dran eine Racksteckdose und die Antennen des Funkmikros (Thomann 19" Antennenumsetzer BNC).

Da ich in das Case noch einen Nicht-19"-DJ-Mixer (Vestax PMC 280) einbauen musste und einen AKG Mini Funkmikrofonempfänger, musste ich improvisieren. Dafür hab ich mir eine Adam Hall 8756 Rackablage gekauft und diese mit Rackschrauben fixiert. Man hat am oberen Ende noch ein paar CM nach hinten frei, durch die man gut alle Kabel führen kann.

Das Mischpult und den Mikroempfänger hab ich mit einem selbstklebenden Klett befestigt. Ich war erst skeptisch, diese Lösung hat sich aber bewährt. Selbst, wenn ich das Case auf den Kopf stelle, hält das Mischpult bombenfest. Trotzdem kann ich es bei Bedarf einfach ausbauen.

Durch die schwarze Farbe kann man das Case auch auf Hochzeiten etc. verwenden, wo typische braune Metallecken-Cases optisch nicht angebracht wären.

Meine Lösung ist nichts für den harten Touralltag, bei 10-15 DJ Auftritten pro Jahr bin ich aber froh, eine zuverlässige und flexible Lösung gefunden zu haben.

Für den Preis ist das natürlich super!
Stabilität
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JB
trotz kleinerer Schwächen...
Johannes Brandt 02.09.2020
und mangels Alternativen: ich bin ein Gator-Fan.
Wozu sauschwere Birke-Mulitplex-Cases rumtragen, wenn es auch leichter geht? Wenn man nicht gerade alles in Trucks verlädt wo das Zeug durch die Gegend geschmissen wird, ist man mit so einem Plastik-Case viel besser bedient.
Superschwere Verstärker mag das Teil nicht so sehr und natürlich sollte man das Case nicht als Aufstiegshilfe missbrauchen.
Dann ist es sehr praktikabel.
Ein kleiner Kritikpunkt ist die Rackschiene: da ist hinten eine Leiste wo die Gewinde reingebohrt sind, um die Rackschrauben rein zu drehen. Die fällt (trotz Kleber) gerne ab, wenn man alles ausgebaut hat.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Bohrungen nicht regelmäßigen Abständen
DJ2K 05.06.2019
Die Bohrungen der Lochleisten sind nicht in gleichmäßigen Abständen angebracht (kann ich auch durch Fotos belegen, wenn gewünscht). Das führt dazu, dass nicht alle Bohrungen für Einbauten nutzbar sind. Wenn man alle HE ausnutzen will oder muss, ist dieses Gehäuse nicht geeignet.
Ich hab's hinbekommen, da ich nicht den gesamten Platz benötigt habe. Ansonsten hätte ich das Rack zurückgesendet.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung