Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Gator GR-4S

270

Case

  • 4 HE
  • 19" Rackmounts vorn und hinten
  • Einbautiefe 375 mm
  • Heavy Duty Butterfly Catches
  • sehr leichte Konstruktion
  • Gewicht: 5 kg
  • Außenmaße: 445 x 546 x 241 mm
  • Innenmaße: 311 x 483 x 178 mm
  • passende Ersatzschraube: Art. 449210 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Ausführung 19"
Bauform Double-Door
vertikale Höheneinheiten 4 HE
Nutztiefe [mm] 375 mm
waagrechte Höheneinheiten 0 HE
mit Aufsteller Nein
Rackschiene hinten Ja
Serviceklappe Nein
mit Rollen Nein
Trolley Nein
Shock Mount Nein
Verschlüsse Butterfly
Material Kunststoff
Farbe Schwarz
Artikelnummer 212525
95 €
136,44 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 4-5 Wochen lieferbar
In 4-5 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
55 Verkaufsrang

Komplettes Setup in einem Koffer

Das GR-4S von Gator ist ein kompaktes Rackcase für die Unterbringung von 19"-Geräten. Es können hier bis zu vier Höheneinheiten genutzt werden. Dank der beiden Deckel hat man Zugriff auf beide Seiten des eingebauten Equipments. Somit ist das Case ideal, um Technik im 19"-Format, wie Mischer, Effektgeräte und Recording-Equipment, bequem zu transportieren. Unter Umständen kann hier ein komplettes Setup einer kleineren Band seinen Platz finden. Mit den robusten Riegeln lassen sich die beiden Deckel sicher verschließen. Der eingelassene Tragegriff bietet ein leichtes Transportieren essentieller Technik für Bands, die ständig auf Tour sind.

Voller Zugriff auf die Technik

Der schwarze, aus Polyethylen gefertigte Hartschalenkoffer ist mit einem Metallrahmen versehen. Hier sind die Schnappverschlüsse angebracht, mit denen die beiden Türen installiert werden können. Diese sind mit einem Gewinde versehen, sodass sie sich vor Ort flexibel austauschen lassen. Auf einer Seite hat man Zugriff auf die Bedienelemente und somit die Parameter der Technik, während man auf der anderen Seite die Technik über die Anschlusspanel mit der Bühne verkabeln kann. Die Einbautiefe von der vorderen zur hinteren Rackschiene beträgt hier 37,5cm. Ja, Rackschienen, in welche man Geräte mit einer Gesamthöhe von bis zu vier Höheneinheiten verschrauben kann, finden sich vorne wie hinten!

Sichere und flexible Aufbewahrung

Mit dem GR-4S aus der flachgeformten Rack Case Serie von Gator finden Bands, die permanent auf Tour sind, eine komfortable Möglichkeit, ihre Technik im 19"-Format unterzubringen. Aber auch Veranstaltungstechniker oder Leute, die eine mobile Lösung für ihre Studiotechnik benötigen, finden mit diesem Koffer eine Lösung, ihre Technik flexibel am Einsatzort aufzubauen – vor allem wenn diese zwischen Veranstaltungen umständlich umgebaut werden muss. Dank der komfortablen Griffmulden lässt sich das Case leicht anheben. Beide Türen lassen sich mit den Butterfly-Catches an den verzinkten 7mm-Stahlgestellschienen fest verschließen. So ist die Technik geschützt vor Langfingern oder unautorisierten Personen, die Einstellungen nicht verändern sollen.

Über Gator

Gator bzw. Gator Cases ist ein amerikanisches Unternehmen, das im Jahr 2000 von dem Vater-Tochter-Team Jerry Freed und Crystal Morris in Tampa, Florida, gegründet wurde. Zunächst begann Gator mit einem kleinen Angebot geformter Kunststoff-Gitarrenkoffer. Von dort aus erweiterten sie die Produktpalette um Case- und Bag-Lösungen für den gesamten Musik-Bereich. Verschiedenste Musikinstrumente, Mikrofone und der gesamte Live-Bereich, wie auch Lichttechnik, werden abgedeckt. Mittlerweile sind auch Produkte für andere Medien-Bereiche wie Foto und Video vorhanden. Alle Produkte werden aus hochwertigen Kunststoffen, Holz, Näh- und EVA-Materialien hergestellt. Zu Gator gehören außerdem der Flight-Case-Hersteller Viking Cases und der Gitarrengurt-Hersteller Levy's Leathers Ltd. sowie Gator Rackworks und Gator Frameworks.

Zuverlässiger und komfortabler Transport der Technik

Eine spezielle Dichtung im Deckel schützt vor dem Eintreten von Wasser in den Koffer. Er bringt ohne verbaute Technik ein Gewicht von 5kg auf die Waage – und ist damit im Vergleich zu anderen Modellen erfreulich leicht. Im Lieferumfang befindet sich eine ausreichende Anzahl an Schrauben, mit denen die 19"-Geräte fest im Rack montiert werden können. Der Deckel kann auch um 180 Grad gedreht werden, sodass das Rack zum Anbringen des Deckels nicht mehr angehoben werden muss. Die vier Höheneinheiten bieten hier viel Platz für Technik, die für einen erfolgreichen Auftritt sorgen kann – zum Beispiel für ein Audio-Interface, ein kompaktes Mischpult und einen Mikrofonvorverstärker.

270 Kundenbewertungen

5 151 Kunden
4 88 Kunden
3 23 Kunden
2 7 Kunden
1 1 Kunde

Stabilität

Handling

Verarbeitung

M
Mogelpackung aus China
Micha4591 14.08.2021
Auf der Suche nach einem rückenfreundlichen Case für gelegentliche Transporte habe ich lange überlegt, ein Kunststoffrack der Hausmarke zu bestellen. Letztlich aber überwog dann der Wunsch, wenigstens da, wo noch möglich Produkte aus NICHT-China-Fertigung zu erwerben und so freute ich mich auf ein US- amerikanisches Marken-Rack.

Den höheren Preis habe ich gern in Kauf genommen, ebenso, dass man lt. Hinweis in der Produktbeschreibung einen Satz Extra -Schrauben mitbestellen muss!

Beim Auspacken bereitete mir bereits der beißende Geruch des Racks Kopfschmerzen (da wirkt der Hinweis auf karzinogene Werkstoffe dann doch sehr plausibel).

Im Rack fand ich dann neben einer Tüte Schrauben (Kompliment, Thomann, so verkauft man unnötiges Zubehör!) auch gleich mehrfach den Hinweis auf die Herkunft des Racks: MADE IN CHINA.

Schade, wenn der Hersteller wenigstens so ehrlich wäre, diese Tatsache auf seiner Internetpräsenz kundzutun und nicht zu suggerieren, alle Gator-Produkte würden im Süden der USA von stolzen US-Amerikanern unter höchsten Qualitätsansprüchen gebaut...In Wahrheit ist das Rack vermutlich im selben Werk gegossen wie die OEM-Produkte der großen Musikhäuser auch. Von den schief genieteten Rackohren und Metallsägespänen an den Schienen möchte ich gar nicht erst anfangen.

Fazit: Kein Umweltbewusstsein (von China in die USA nach Deutschland!?), keine Endkontrolle, keine Ehrlichkeit: Keine Kaufempfehlung!
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Leichtes Rack
Stefan515 10.04.2021
Ich setze die Gator-Racks sehr gerne ein.
Im Vergleich zu den Holzracks sind sie einfach leichter und handlicher. Allerdings würde ich sie aber auch nicht so wie ein Holzrack belasten - also zb, keine 2x12er Box drauf stellen.
Wenn es nur darum geht Rackgeräte sicher zu verstauen und zu transportieren, ist das Rack perfekt. Für die Clubs reichts; bei einer großen Tour würde ich zu Holzracks greifen.

Sehr angenehm finde ich das standradmäßig vorne und hinten Rackschienen sind. Man muss aber beachten, dass die Schraubengröße kleiner ist als bei den Holzracks und man fixe Positionen hat.
Was mich beim Bauen mit diesen Racks nervt, ist dass die eigentliche Rack"schiene" nur die Löcher aufweist, die Gewinde sind in einem Metallstreifen dahinter, der zwar mit einem Doppelseitigen Klebeband an die "Schiene" geklebt ist, aber wenn man alle Schrauben entfernt hat und man mit etwas Druck versucht eine neue Schaube einzudrehen, drückt man diese Gewindeplatte weg ... drum sollte immer mindestens eine Schraube eingedreht sein.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Gute Sache für den Preis
Tymofii 27.09.2011
Stabilität.

Derzeit hab ich in diesem Case nur eine Endstufe verbaut. Von der Stabilität her passt es soweit. Die Wände sind natürlich weicher als bei den starren Cases aber die Hauptfunktion die Geräte zu schützen erfüllt der Kasten durchaus

Handling.

Die Griffe sind ziemlich handlich, sind aber für mich ein wenig zu dünn. Bei den größeren Gewichten wird es nicht so angenehm das Ding in der Hand zu tragen. Die Schmetterlinge sind wie für mich viel zu schwach und schließen auch nicht allzu dicht.

Verarbeitung

Plastik ist von einer sehr guten Qualität und scheint nicht so zerbrelich zu sein. Ist ein wenig flexiebel aber nicht allzu sehr um beim drauf drücken die Geräte mit zu beschädigen. Das Rack an sich ist leider nicht stufenlos, die Löchser scheinen aber für die gaängigen Geräte zu passen. Allukanten sind gut verarbeitet und sind ziemlich massiv.

Fazit:

Für diesen Preis ein vernünftiges Teil und sieht auf der Bühne und beim Transport schick aus. Efüllt seine Funktion die Geräte vor Beschädigungen zu schützen.

Leider kein stufenloses Rack. Wenn man seine Geräte von jemand Anderem transportieren lässt, würde ich etwas mehr stabileres nehmen, dieses ist eher für den Transport im eigenen PKW geiegnet.
Stabilität
Handling
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JB
trotz kleinerer Schwächen...
Johannes Brandt 02.09.2020
und mangels Alternativen: ich bin ein Gator-Fan.
Wozu sauschwere Birke-Mulitplex-Cases rumtragen, wenn es auch leichter geht? Wenn man nicht gerade alles in Trucks verlädt wo das Zeug durch die Gegend geschmissen wird, ist man mit so einem Plastik-Case viel besser bedient.
Superschwere Verstärker mag das Teil nicht so sehr und natürlich sollte man das Case nicht als Aufstiegshilfe missbrauchen.
Dann ist es sehr praktikabel.
Ein kleiner Kritikpunkt ist die Rackschiene: da ist hinten eine Leiste wo die Gewinde reingebohrt sind, um die Rackschrauben rein zu drehen. Die fällt (trotz Kleber) gerne ab, wenn man alles ausgebaut hat.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung