Gator GR-6S

121

Rack-Case

  • Größe: 6 HE
  • 19" Rackmounts vorne und hinten
  • Einbautiefe 368 mm
  • Heavy Duty Butterfly Catches
  • Sehr leichte Konstruktion
  • Außenabmessungen: 445 x 546 x 330 mm
  • Innenabmessungen: 311 x 483 x 267 mm
  • Gewicht: 5,9 kg
  • passende Ersatzschraube: Art. 449210 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Ausführung 19"
Bauform Double-Door
vertikale Höheneinheiten 6 HE
Nutztiefe [mm] 360 mm
waagrechte Höheneinheiten 0 HE
mit Aufsteller Nein
Rackschiene hinten Ja
Serviceklappe Nein
mit Rollen Nein
Trolley Nein
Shock Mount Nein
Verschlüsse Butterfly
Material Kunststoff
Farbe Schwarz
Erhältlich seit September 2008
Artikelnummer 212526
Breite (außen) [mm] 546 mm
Höhe (außen) [mm] 444 mm
Tiefe (außen) [mm] 330 mm
Gewicht [kg] 6 kg
Mehr anzeigen
112 €
145,54 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 11.12. und Montag, 13.12.
1
97 Verkaufsrang

Komplettes Setup in einem Koffer

Das GR-6S von Gator ist ein kompaktes Rackcase für die Unterbringung von 19"-Geräten. Es können hier bis zu sechs Höheneinheiten genutzt werden. Dank der beiden Deckel hat man Zugriff auf beide Seiten des eingebauten Equipments. Somit ist das Case ideal, um Technik im 19"-Format, wie Mischer, Effektgeräte und Recording-Equipment, bequem zu transportieren. Unter Umständen kann hier ein komplettes Setup einer kleineren Band seinen Platz finden. Mit den robusten Riegeln lassen sich die beiden Deckel sicher verschließen. Der eingelassene Tragegriff bietet ein leichtes Transportieren essentieller Technik für Bands, die ständig auf Tour sind.

Voller Zugriff auf die Technik

Der schwarze, aus Polyethylen gefertigte Hartschalenkoffer ist mit einem Metallrahmen versehen. Hier sind die Schnappverschlüsse angebracht, mit denen die beiden Türen installiert werden können. Diese sind mit einem Gewinde versehen, sodass sie sich vor Ort flexibel austauschen lassen. Auf einer Seite hat man Zugriff auf die Bedienelemente und somit die Parameter der Technik, während man auf der anderen Seite die Technik über die Anschlusspanel mit der Bühne verkabeln kann. Die Einbautiefe von der vorderen zur hinteren Rackschiene beträgt hier 36,8cm. Ja, Rackschienen, in welche man Geräte mit einer Gesamthöhe von bis zu sechs Höheneinheiten verschrauben kann, finden sich vorne wie hinten!

Sichere und flexible Aufbewahrung

Mit dem GR-6S aus der flachgeformten Rack Case Serie von Gator finden Bands, die permanent auf Tour sind, eine komfortable Möglichkeit, ihre Technik im 19"-Format unterzubringen. Aber auch Veranstaltungstechniker oder Leute, die eine mobile Lösung für ihre Studiotechnik benötigen, finden mit diesem Koffer eine Lösung, ihre Technik flexibel am Einsatzort aufzubauen – vor allem wenn diese zwischen Veranstaltungen umständlich umgebaut werden muss. Dank der komfortablen Griffmulden lässt sich das Case leicht anheben. Beide Türen lassen sich mit den Butterfly-Catches an den verzinkten 7mm-Stahlgestellschienen fest verschließen. So ist die Technik geschützt vor Langfingern oder unautorisierten Personen, die Einstellungen nicht verändern sollen.

Über Gator

Gator bzw. Gator Cases ist ein amerikanisches Unternehmen, das im Jahr 2000 von dem Vater-Tochter-Team Jerry Freed und Crystal Morris in Tampa, Florida, gegründet wurde. Zunächst begann Gator mit einem kleinen Angebot geformter Kunststoff-Gitarrenkoffer. Von dort aus erweiterten sie die Produktpalette um Case- und Bag-Lösungen für den gesamten Musik-Bereich. Verschiedenste Musikinstrumente, Mikrofone und der gesamte Live-Bereich, wie auch Lichttechnik, werden abgedeckt. Mittlerweile sind auch Produkte für andere Medien-Bereiche wie Foto und Video vorhanden. Alle Produkte werden aus hochwertigen Kunststoffen, Holz, Näh- und EVA-Materialien hergestellt. Zu Gator gehören außerdem der Flight-Case-Hersteller Viking Cases und der Gitarrengurt-Hersteller Levy's Leathers Ltd. sowie Gator Rackworks und Gator Frameworks.

Zuverlässiger und komfortabler Transport der Technik

Eine spezielle Dichtung im Deckel schützt vor dem Eintreten von Wasser in den Koffer. Er bringt ohne verbaute Technik ein Gewicht von 5,9kg auf die Waage – und ist damit im Vergleich zu anderen Modellen erfreulich leicht. Im Lieferumfang befindet sich eine ausreichende Anzahl an Schrauben, mit denen die 19"-Geräte fest im Rack montiert werden können. Der Deckel kann auch um 180 Grad gedreht werden, sodass das Rack zum Anbringen des Deckels nicht mehr angehoben werden muss. Die sechs Höheneinheiten bieten hier viel Platz für Technik, die für einen erfolgreichen Auftritt sorgen kann – zum Beispiel für ein Audio-Interface, ein Rack-Mischpult und einen Mikrofonvorverstärker.

72 Kundenbewertungen

JS
Gut für gelegentlichen Transport
Jack Stoned 12.03.2021
Ich hatte das Case für den Kemper Powerhead, mit Funksystem und Power Conditioner im Einsatz. Soweit so gut habe mich aber schnell doch für ein deutlich stabileres Case entschieden. Grade beim Verladen im Bus wenn vielleicht andere Cases drauf gestapelt werden gibt das Material doch schon nach. Auch die Butterflyverschlüsse lassen sich leicht verbiegen. Ich musste sie schon mehrfach mit der Zange grade ziehen.
Fazit: Für den regelmäßigen Live-Einsatz nur bedingt zu empfehlen, für ab und an mal zu transportieren aber durchaus zu gebrauchen.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JB
trotz kleinerer Schwächen...
Johannes Brandt 02.09.2020
und mangels Alternativen: ich bin ein Gator-Fan.
Wozu sauschwere Birke-Mulitplex-Cases rumtragen, wenn es auch leichter geht? Wenn man nicht gerade alles in Trucks verlädt wo das Zeug durch die Gegend geschmissen wird, ist man mit so einem Plastik-Case viel besser bedient.
Superschwere Verstärker mag das Teil nicht so sehr und natürlich sollte man das Case nicht als Aufstiegshilfe missbrauchen.
Dann ist es sehr praktikabel.
Ein kleiner Kritikpunkt ist die Rackschiene: da ist hinten eine Leiste wo die Gewinde reingebohrt sind, um die Rackschrauben rein zu drehen. Die fällt (trotz Kleber) gerne ab, wenn man alles ausgebaut hat.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

o
Nicht nur für Musik !
oe2fgi 14.01.2021
der Gator GR-6S ist das ideale Gehäuse um eine Komplette Notfunkanlage einzubauen um im Katastrophenfall Europaweit bzw Weltweit Funkbetrieb über Kurzwelle VHF und UHF sowie über die Raumstation ISS bzw über Satelliten Funkbetrieb machen zu können
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Stabile Kiste für wenig Geld
Freden 09.11.2009
Ich habe die Gator Cases mit 6 und 4 HE für unsere Band bestellt.
Der erste Eindruck beim Auspacken ist gut. Solide Griffe. Die Deckel schließen passgenau und sind mit den Butterfly Verschlüssen sicher verriegelt.

Das Plastik-Gehäuse wirkt auf den ersten Blick ein wenig dünn, reicht aber völlig für den normalen Roadbetrieb aus. Die Kisten lassen sich problemlos stapeln. Die Kurzversion (S) reicht für die meisten Geräte aus und spart Platz im Tourbus.

Genug Schrauben für den Einbau werden mitgeliefert. Einziges Manko: Die Montageschrauben greifen (an Stelle von Muttern) in einen Metallstreifen mit Gewindebohrungen. Dieser ist offensichtlich handgebohrt und nicht besonders genau. Das macht den Einbau der Geräte ein wenig hackelig. Wenn es gar nicht passen sollte kann man sich aber leicht mit normalen Rack-Muttern behelfen.

Alles in Allem: Eine super Kiste für wenig Geld
Stabilität
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung