G Lab GSC-4 System Controller

MIDI Controller

  • LCD TFT Display
  • 1000 Presets (100 Bänke mit 10 Presets pro Bank)
  • Anschluss für Expression Pedal
  • 6 x Effektloop
  • 6 Relays für Amp Switching (3 isolated stereo outs)
  • 6 x 9V DC Netzteilanschlüsse (2x 500 mA)
  • schaltbarer Inputbuffer
  • Tunerausgang
  • Loop Split
  • Phantomspeisung
  • Midi In/Out um bis zu 10 Midi Devices unabhängig anzusteuern
  • bis zu 20 verschiedene MIDI-Befehle kontrollierbar für jedes Device
  • kann als On/Off Schalter für Effekte, als Kanalumschalter für Verstärker oder als Presetschalter für Midi Devices benutzt werden
  • Eingang für Wah-Pad WP und Whammy-Pad WP-2
  • USB Anschluss
  • Abmessungen (H x B x T): 6,5 x 50 x 14 cm
  • Gewicht: ca. 1,9 kg

Weitere Infos

Anzahl der Taster 10
Anzahl der Pedale 0
Anzeige Ja
Presets 1000
Anschluss für Expression Pedal Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

G Lab GSC-4 System Controller
45% kauften genau dieses Produkt
G Lab GSC-4 System Controller
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
559 € In den Warenkorb
Thomann USB Stick Kemper
9% kauften Thomann USB Stick Kemper 49,90 €
Standback Ampstand
7% kauften Standback Ampstand 24,90 €
Hughes&Kettner WMI-1 Wireless Midi Interface
6% kauften Hughes&Kettner WMI-1 Wireless Midi Interface 169 €
Palmer MI CAB CASTORS
5% kauften Palmer MI CAB CASTORS 15,35 €
Unsere beliebtesten Zubehör für Gitarrenverstärker
18 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
10 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung

Fast perfekt

Blaine, 09.12.2014
Nach langem hin und her ist meine Wahl auf das GSC-4-System von G-Lab gefallen. Das hat mehrere Gründe.

Zum einen war es mir wichtig, dass mein Mesa Boogie zusammen mit einem RJM-Umschalter MIDI ferngesteuert werden kann. Funktioniert 1 A. Die Taster sind mit insgesamt 10 Speicherplätzen pro Bank ausreichend vorhanden und bieten so Zugriff auf meine wichtigsten Sounds. Eine Verzögerung ist beim Spielen nicht hörbar.

Wichtig war außerdem, dass extre Verzerrer ins System mit eingeschaltet werden können, was über die vorhandenen Loops sehr gut funktioniert. Pro Schalter sind von einem bis zu allen Loops alle zuschaltbar. Bei der Umschaltung von einem Loop der GSC-4 auf einen normalen Speicherplatz ergibt sich eine deutlich hörbare Verzögerung. Wahrscheinlich betrifft dies nicht einmal eine einzelne Sekunde, aber wenn ich beim Durchspielen von Loop auf eine andere Bank ohne Loop schalte, hört man die Verzögerung. Das ist das einzige Manko, was ich bei einem Gerät in dieser Preiskategorie eigentlich nicht erwarten würde.

Die Switches habe ich nicht ausprobiert, sind bestimmt nützlich, für die Relai-Bedienung eines Topteils mir aber einfach zu weit vom eigentlichen Topteil entfernt, weshalb ich diese nicht verwende.

Bei Inbetriebnahme fällt sofort die gute Lesbarkeit auf. Das Display ist mit einer Plastikabdeckung geschützt und immer gut lesbar. Die Schalter selbst sind mit grün (inaktiv) oder rot (aktiv) ausgeleuchtet, was ebenfalls exzellent ist. Die Schalter lassen sich so bedienen, dass man nicht Gefahr läuft versehentlich zwei davon zu erwischen oder sogar auf das Display zu treten. Das gesamte Board scheint aufgrund seiner Verarbeitung übrigens unkaputtbar zu sein. Sehr nützlich sind auch die beiden Bohrungen auf der Unterseite, damit das GSC-4 direkt auf ein Pedalboard geschraubt werden kann. Dies gestaltete sich mit dem Artec Pedal Board sehr einfach. Die Dimensionierung ist dabei etwas größer asugefallen, was daran liegt, dass im Gegensatz zu seinen Vorgängern auch ein direktes Bank Up/Down vorhanden ist (die Umständlichkeit wurde hierbei bei den Vorgängern bemängelt).

Die Bedienung ist intuitiv, da das Handbuch doch sehr sehr spährlich und auf Englisch gehalten wurde. Man braucht aber im günstigsten Fall einfach nur einen MIDI-Kanal sowie einen Loop auf einen Schalter programmieren und schon werden die Daten gesendet und es kann losgehen. Ein Signalverlust beim Durchlaufen durch das GSC-4 konnte von mir auch nicht festgestellt werden. Weiterhin gut gelungen ist der Extra-Tuner-Ausgang, an den ein Bodentreter angeschlossen werden kann. Beim Muting ist dieser Ausgang weiterhin aktiv, so dass ein lautloses Stimmen möglich ist.

Die Dimensionierung ist genau so ausgelegt, dass auf ein Artec Pedal Board gerade so das GSC-4 und ein Morley Wah nebeneinander Kante an Kante zwischen den Tragegriffen Platz finden, und damit ist es für mich optimal. Oben passen entsprechend noch 3 - 4 Treter je nach Größe mit auf das Board. Die Stromversorgung hat das GSC gleich mit dabei und auch entsprechende Kabel sind vorhanden, so dass keine extra gekauft werden müssen. Einziger Nachteil hierbei ist die Beschränkung auf 9 V, so dass ein Blackstar-Effekt immer noch mit einem extra Netzteil verkabelt werden muss. Für die Verkabelung in der beschriebenen Variante sollte man sich übrigens auch Patchkabel mit flachen Steckern zulegen, denn mit normalen Kabeln ist es einfach zu eng auf dem gesamten Pedalboard.

Insgesamt also eine Runde Sache. Wäre nicht die geringe Verzögerung beim Umschalten von Loop auf Kanal, dann hätte es die volle Punktzahl gegeben. So gibt es diesen einen kleinen Schönheitsfehler.

Billig ist es nicht, aber es bietet für das Geld den umfassensten Funktionsumfang. Für andere Schaltsysteme mit gleichen oder höherwertigen Möglichkeiten muss man sonst auch tiefer in die Tasche greifen, und jeder muss da für sich selbst entscheiden, ob es das dann insgesamt Wert ist.

Update: 6 Monate ist es jetzt im Einsatz, und ich war nie zufriedener. Die Verzögerung beim Umschalten kann übrigens wie folgt beseitigt werden: Die Loops und Schaltfunktionen sind mit einem Buffer (B im Display) versehen. Diesen kann man ausschalten. Dann gibt es keine Verzögerung beim Umschalten mehr. Damit fällt der oben genannte Mängel weg.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Bedienung

Es ist das Gerät wonach ich gesucht habe....

Yannick aus K., 22.04.2015
...allerdings hat das Gerät doch noch ein paar Schwachstellen die es für knapp 600 EUR nicht haben sollte !!!

Positives:
- Es Schaltet den JVM 410 H (Kanal + Master + FX Loop + Reverb)
und Tretminen zur gleichen Zeit.
- Alles ist frei Programmierbar (Presets, Loops, Midi Device, Switch)
- Gut beleuchtetes Display und Taster
- Möglichkeit Presets und Bänke Namen zu geben
- Gutes Reagieren der Fußtaster
- 6 x 9V Stromoutput für andere Tretminen
- 6 x 9V Kabel zum anschließen für Tretminen
- Insgesamt 10 Taster für Programmbefehle + Up & Down Taster
- Übersichtliche interne Menüführung
- Programmierungsschutz , Nichts kann Überschrieben werden sofern man die
Sperre nicht manuell entfernt

Negatives:
- Wikrt nicht ganz so robust wie manch andere Bodentreter
(Boss / ISP Decimator)
- Kein On/Off Schalter (Gerät bleibt solange "an" bis der Stecker gezogen wird)
- Kein Universelles Netzteil. Sieht sehr anfällig und "selfmade" aus das ganze...
- Keine deutsche Bedienungsanleitung
- kleine geringe Verzögerung beim Umschalten von Presets
- Das Display wikrt nicht Bühnentauglich. Dickere Plastikfolie oder sowas.
Eine Schutzfolie wäre hier von Nöten. Hier könnte man von Werk aus schon
eine drauf tun wies jedes kleinere Multieffektgerät auch hat (Digitech RP 90)

Fazit:
Es erfüllt für mich alle Dinge die ich brauchte. JVM 410 mit einem Taster alles zu steuern ! Das tut das Teil sehr gut und mit den Bennennen der Daten sogar einzelne Songs abspeicherbar. Dann geht man nur noch nach jedem Song auf den Up oder Down Schalter um in den nächsten Song zu kommen.
Aber für den Preis habe ich jedoch etwas mehr Qulität in der Bauweise und Beschaffenheit gewünscht (On / Off Schalter, Massiveres Gehäuse, Displayschutz, Bedienungsanleitung in Deutsch, passende Loop anordnung - Send-Return) Dies sind aber Dinge die man JEDERZEIT verbessern kann.

Ansonsten kann ich dieses Pedal jedem empfehlen der Alles mit einem Board steuern mag.
Klare Kaufempfehlung !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n LD Systems Maui 5 Go Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Aguilar SL112 Ivory Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro Denon DJ VL12 Prime ADJ Pro Event Table II Teenage Engineering PO-35 speak RCF EVOX J8 Marshall DSL1CR
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
Für Sie empfohlen
Aguilar SL112 Ivory

Aguilar SL112 Ivory Bass Box, Super Light, 1x12" Neodym-Lautsprecher 250 Watt @ 8 Ohm, Maße (H x B x T): 377,80 mm x 482,60 mm x 457 mm, Gewicht 11,4kg.

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Denon DJ VL12 Prime

Denon VL 12 Prime; Direkt angetriebener Plattenspieler; Tonabnehmer nur Headshell inklusive; Tonarm S-Form; bis zu 50% Pitch; Line-Out; Besonderheiten: LED Kreis um Plattenteller RGB beleuchtbar; Neu entwickelte Tonarmhalterung mit "Lock or Rest"; Lieferumfang: 45 RPM Adaptor, Slipmat, Cinchkabel; Farbe: Schwarz;...

Zum Produkt
749 €
Für Sie empfohlen
ADJ Pro Event Table II

ADJ Pro Event Table II, klappbarer und stabiler Event-Tisch für DJs und ander Anwendungen, als Verkaufsstand, für Licht- und Tontechniker, kann einfach auseinandergesteckt werden und ist dann faltbar, sehr leichte Bauweise aus Aluminium, weiße Fronttafel für eigenes Logo (beidseitig montierbar,...

Zum Produkt
349 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall DSL1CR

Marshall DSL1CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, Vollröhren-Design: 1 x ECC82 2 x ECC83, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, unabhängige Volumen und Gain-Regler für beide Kanäle, gemeinsame Klangregelung...

Zum Produkt
339 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.