G7th Nashville Western

113

Akustik-Kapodaster

  • für sechssaitige Akustikgitarren mit Stahlsaiten
  • kein Nachstimmen, keine Intonationsprobleme
  • Form: gewölbt
Erhältlich seit November 2007
Artikelnummer 139555
Verkaufseinheit 1 Stück
20,50 €
23,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 5.10. und Donnerstag, 6.10.
1
T
Wohin mit dem Ding
Torsten868 06.09.2011
Ich besitze seit langem einen Kyser KG6B E. Mit diesem bin ich sehr zufrieden. Er übt gerade soviel Druck auf die Saiten aus wie nötig und kann während des Spielens schnell abgenommen und an der Kopfplatte untergebracht werden. Was wenn dieser mal verloren geht. Ich habe bisher viele Kyser probiert. Alle hatten eine deutlich höhere Federspannung. Nun brachte G7TH diesen Einhandcapo raus und ich dachte mein Backup-Problem ist gelöst. Nun die Federspannung ist mit meinem Kyser identisch, super. Nun das Ding an die Kopfplatte gesteckt, und? Der Capo fällt ab. Das lichte der Maß der Wangen ist deutlich größer als bei allen Einhandcapos die ich besitze. Am Mikroständer passt er auch nur an die Feststellmutter. Ich weiß nicht was sich die Jungs bei G7TH gedacht haben, aber bei einem Einhandcapo ist doch das schnelle An- und Abklemmen das Thema. LeiderThema verfehlt.

Nachtrag Juli 2014
Die aktuelle Variante unterscheidet sich nun von der Version die ich 2011 bewertet habe. Das Minimalmaß zwischen den Wangen wurde so verkleinert, das der Copo nun an der Kopfplatte hält. Leider wurde nun auch eine stärkere und längere Feder verbaut. Dadurch ist für mich nun wie bei den aktuellen Kysermodellen, die Ferderkraft zu hoch. Wegen der größeren Federkammer ist es nicht möglich die schwächere Feder aus der älteren Variante zu verbauen.
Verarbeitung
Bedienung
4
2
Bewertung melden

Bewertung melden

CB
Gutes Design hört beim schicken Look nicht auf - Ein Kapo in Bestform
Christof B. 22.01.2010
Dieses Modell hat für meine Begriffe einige Vorteile gegenüber bekannten Modellen der gleichen "klassischen" Bauart: -Sehr leichte und schlanke Konstruktion, vor allem der Teil der die Saiten nieder drückt ist sehr schlank gehalten

-Dadruch ist auch in höheren Lagen beim Greifen relativ wenig im Weg

-Guter Federmechanismus der sich relativ leicht montieren läßt, ohne, dass er den nötigen Druck auf die Saiten vermissen läßt

-Der Teil, der dem Hals "zugewand" ist, ist komplett gummiert - Guter Schutz vor Kratzern am Gitarrenhals

-Elegantes, geschmackvolles Design, wirkt weniger klotzig

Wie gewohnt ist meist leichtes Nachstimmen von Nöten. Ist natürlch abhängig von Gitarre, Saitenlage, Saitenstärke und Feineinstellung der Kapoposition. Gehört zu den Besten!
Verarbeitung
Bedienung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D7
zu starke Feder
Daniel 76 06.12.2021
Insgesamt tolle Produkte von G7th. Habe ein anderes Klemm-Kapo, mit dem ich bestens zufrieden bin. Auch bei diesem hier tolle Verarbeitung und Materialien. Jedoch ist die Feder leider deutlich zu stark, so daß bei meiner Akustik Gitarre das Kapo in den höheren Bünden nicht verwendet werden kann - der Ton wird erhöht. Ich klemme das Kapo seit Wochen an ein starkes Holzbrett, in der Hoffnung, daß die Spannung etwas nachläßt. Leider ist das Material qualitativ so gut, daß die Spannkraft erhalten bleibt. Würd`s sehr gern zurückgeben...
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
G7th, da kann man nichts falsch machen ;-)
Klaus3639 15.01.2018
Allen Kapodastern, die ich bisher ausprobiert habe, ist gemeinsam, dass die Gitarre sich sowohl beim anbringen als auch beim entfernen verstimmen, bei einigen Kapodastern mehr, bei anderen weniger. Ich wollte ein Kapodaster ausprobieren, an dem der Druck auf die Saiten durch den Federmechanismus vorgegeben ist, ohne Stellschrauben etc.. Das funktioniert bei diesem Kapo auch recht gut, aber leider nicht 100%-tig. Ich muss fairerweise sagen, daß das auch stark abhängig vom Hals des jeweiligen Instrumentes und der eingestellten Saitenhöhe ist. Jedenfalls ist der G7th einer der besten Kapos, die ich kenne. Von mir aus sehr zu empfehlen.
Verarbeitung
Bedienung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden