Furman M-10x E

743

Power Conditioner 19" 1HE

  • Netzstromfilter und Stromverteiler mit 10A Gesamtlast (bis zu 2300 Watt)
  • AC-Geräusch-Filter zur Reduzierung der Einstreuungen durch Radiofrequenzen und elektromagnetischen Interferenzen (RFI/EMI) >20 dB, 1,5 - 20 MHz
  • Sicherungsautomat
  • für alle Anwendungen im Recording und auf der Bühne
  • 10x Anschlüsse rückseitig + 1 auf der Vorderseite
  • Protection OK Anzeige
  • Überspannungsschutz
  • Netzhauptschalter frontseitig
Erhältlich seit Juni 2008
Artikelnummer 208912
Verkaufseinheit 1 Stück
Anzahl der Ausgänge 10
Lampenanschluss Nein
Spannungsanzeige Keine
Bauart 19", 1 HE
Gesamtlast 10 A
155 €
213,01 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 25.04. und Freitag, 26.04.
1

743 Kundenbewertungen

4.7 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Verarbeitung

383 Rezensionen

B
Gut investiertes Geld, das sich sicher schnell ammortisiert
Benjamin485 20.01.2021
Lange habe ich überlegt, ob die Nutzung von generischen Steckerleisten wirklich ausreicht, um ein System sicher und störungsfrei zu betreiben.

Zwar wird der Furman M-10X E sicher in den meisten Fällen genutzt, um Rackkomponenten zu versorgen, ich habe aber darüber hinaus ein großzügigeres Nutzungszenario im Hobbystudio: Neben wenig Rackgeräten werden auch allerhand Synthesizer damit gespeist.

In einem vergleichsweise altertümlichen Haus wohnend verfügt mein Studioraum zum einen über sehr wenige Steckdosen, zum anderen ist die Elektrik selbst offenbar recht schwankend und ich schenke ihr wenig Vertrauen. Desto teurer die strombedürftigen Anschaffungen werden, desto mehr tut eine drastische Überspannung am Ende des Tages weh. Ein eben solcher Vorfall hat mich bereits viel Geld gekostet, sodass ich erwog, vergleichsweise wenig Geld in mehr Sicherheit zu investieren.

Ich bin sehr erleichtert, dieses Gerät gekauft zu haben, da auch kein Brummen mehr übertragen wird und ich einen gut zugänglichen Einschalter für alles nutzen kann.

"Sehr zufrieden" wäre ich jedoch, wenn die exklusiv angebotenen Steckerkabel sicherer im Gerät sitzen würden. Das wirkt noch verhältnismäßig ausbaubedürftig und führt je nach Montageart dazu, dass nach ein paar Monaten sicher einige nochmal nachgedrückt werden müssen, hier wäre ein einrastbares System eine gelungene Aufwertung.

Dennoch empfehle ich dieses Produkt als verkannt wichtiges Teil eines spaßigen Hobbies, das vor Tränen bewahren kann.
Features
Verarbeitung
8
0
Bewertung melden

Bewertung melden

NS
Unauffällig gut
Natural Sounds 01.08.2013
Eine Stromversorgung ist nicht gerade sexy und war deshalb jahrelang nicht oben auf meiner Einkaufsliste. Da aber die Geräte immer umfassender werden und leider oft beim Netzteil gespart wird, musste ein Schutzgerät her.

Das Gerät ist erst einmal im besten Sinn sehr unauffällig. Das Gehäuse bleibt auch nach Stunden kalt und ist so unauffällig, das ich schon einmal das Abschalten vergass. Mit einer rot leuchtenden Einschalttaste wäre das nicht passiert. Möglich das ich das noch ändern lasse.

Das Netzkabel ist wie so oft viel zu kurz und so habe ich es gegen ein 5m Kabel (the sssnake Mains Power Carle, Artikel: 175751) getauscht. Das Netzkabel wird vorbildlich von zwei mit dem Gehäuse verschraubten Metallklammern sicher fixiert. Des weiteren habe ich alle 11 Ausgänge mit Stairville Power Adapter Cable 1m, Artikel: 234222 bestückt. Die Kabel machen aufgrund der sehr guten Verarbeitung und dem satten Sitz im Gerät (bei mir gibt es sogar eine Rastung) Freude. Man sollte tunlichst vorher alle beiden Kabelenden beschriften (z. B. mit aufklebbaren Zahlen). So ist es ein leichtes die angeschlossenen Geräte zuzuordnen. Da ich das Gerät mobil haben wollte, habe ich es auf vier Adam Hall 4903TP Rubber Feet, Artikel: 209791 gestellt.

Diesen Artikel habe ich schon seit Jahren im Einsatz und bin damit sehr zufrieden. Die Gummifüsse hinterlassen kein Spuren und fangen auch nach Jahren nicht an zu schmieren. Durch die eingegossene Metalleinlage und Bohrung lassen sie sich auch verschrauben oder nageln. Ich habe sie reversibel mit doppelseitig klebenden X-Film (gibt’s im Graphikbedarf) sicher befestigt.

Tatsächlich habe ich in mehreren Blindtests gemerkt, das sich etwas am Sound ändert. Am auffälligsten war dies bei mittleren Bassfrequenzen festzustellen. Das ist erstaunlich und deutet vielleicht auf eine alte Stromanbindung meiner Räumlichkeiten hin. Deshalb ist diese Aussage mit Vorsicht zu lesen. Einzig fehlt eine Angabe wievielt Strom das Gerät zusätzlich verbraucht.

Alles in allem bin ich mit Gerät und Zubehör sehr zufrieden.
Features
Verarbeitung
9
3
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Solide Sicherung/Filter ohne Schnickschnack
MasterMike 13.09.2012
Ich hab den Furman jetzt seit 3 Monaten im Rack, und er macht genau, was er soll, nämlich: Strom filtern und das angeschlossene Equipment gegen Spannungsspitzen sichern.
Dabei funkioniert er wie ein Sicherungsautomat, d.h. auch in der Livesituation unterbricht er den Stromkreis (wie ein FI-Schalter zu Hause), aber es geht eben geräteseitig nix kaputt und man drückt einfach den Knopf auf der Rückseite und macht nach 10 Sek. Wartezeit einfach weiter bis zur nächsten Spannungsspitze... das hat mir mittlerweile bei einigen Liveeinsätzen Geld und den Besuch beim Techniker eingespart.
(Man kennt ja die Situation in der Kneipe, wo oft "mal eben" mit der Kabeltrommel noch aus irgendeiner Steckdose Strom abgezweigt wird. Genau hier ist so eine Eigensicherung mehr als sinnig.)

Erstaunt war ich, welchen Effekt der integrierte Filter auf den Klang meiner Endstufe hatte: Nach Bereinigung der Störsignale im Stromfluß (wir proben im Industriegebiet neben einer Autowerkstatt) klang sie wesentlich satter und fetter. Das führte dazu, dass bei uns jetzt Basser und 2. Axtmann jetzt auch einen im Rack haben... Ich hab' das vorher eher belächelt und in den Esoterikbereich geschoben, aber der Effekt ist so deutlich, dass bei uns jetzt alle Instrumentalisten so' n Teil im Rack haben.

Kleiner Haken bei der Ausstattung: Es gibt keine Schutzkontakt-Anschlüsse, nur Kaltgerätestecker! Also bei Bedarf Schutzkontakt-Adapterkabel mitbestellen, die sind zum Glück preislich moderat.
Dafür gibt's aber nen Kaltgeräteanschluß auf der Gerätevorderseite, für mich sehr praktisch um meine Midifußleiste brumm- und störungsfrei mit Strom zu versorgen.

Fazit:
Ich kann das Gerät definitiv empfehlen, wer mehr Schnickschnack wie Rackleuchten oder 'ne blinkende Spannungsanzeige braucht, muss halt mehr als das Doppelte investieren.

Grüße, Mike
Features
Verarbeitung
14
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DK
Endlich keine Störungen mehr
Denise K 22.01.2024
Immer wenn ich mit meinem Modular System (eurorack und Buchla) Musik machte, war im Hintergrund ein hochfrequentes Nebengeräusch zu hören. Je stärker dieses Geräusch war, umso dünner wurde der Klang. Als erstes hatte ich die Idee, dass eines der Module der Übeltäter sein müsste. Aber eigentlich war es völlig egal, welches Modul ich aus baute. Ich konnte mir nur noch vorstellen, dass es an der Stromversorgung liegen kann.
Also entschloss ich mich kurzerhand den Furman auszuprobieren. Gleichzeitig hatte ich auch noch entsprechende Kabel mitbestellt.
Als das Paket ein paar Tage später ankam, habe ich es natürlich sofort ausprobiert. Und was soll ich sagen? Kein Pfeifen mehr im Hintergrund Hintergrund. Der Klang war nicht mehr dünn, sondern hatte jetzt richtig Fundament und war nicht mehr wieder zu erkennen.
Dieser Kauf hat sich richtig gelohnt.
Im übrigen stelle man sich einmal vor, dass man Tausende von Euros für Module ausgibt, aber 100-200 € an Stromversorgung sparen möchte. Das passt irgendwie nicht zusammen.
Mein Tipp: jeder, der ein teures Modular System oder auch andere teure Synthesizer betreibt, sollte bei einem power Conditioner nicht sparen. Denn einerseits verbessert er den Klang und zudem bietet er ja auch noch einen entsprechenden Schutz.
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden