Fulltone Fulldrive 1 Overdrive

Effektpedal für E-Gitarre

  • mit dem Fulldrive 1 bringt Fulltone den Sound der späten 90er zurück
  • auf die Boost Sektion wurde verzichtet
  • verfügt über einen 3-Fach mini Toggle der zwischen Flat Mids (FM) Comp Cut (CC) und Vintage (V) Modi schaltet, wobei die CC Mode identisch mit den frühen "pre FM/ pre Mostet" Versionen ist (Full Midrange)
  • Regler: Overdrive - Tone - Volume
  • Schalter: Flat Mids / Comp Cut / Vintage
  • LED: Effect On
  • Fußschalter: Effect Bypass
  • Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Ausgang: 6,3 mm Klinke
  • Netzteilanschluss (Koaxialbuchse 5.5 x 2.1 mm - Minuspol innen)
  • Stromversorgung mit 9 V-Batterie oder über 9 V DC-Netzteil (2,1 mm x 5,5 mm Hohlstecker, Polarität (-) innen, nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil erhältlich unter Art. 409939)
  • True Bypass
  • Abmessungen (B x T x H): 74 x 122 x 60 mm
  • made in USA

Weitere Infos

Overdrive Ja
1 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Verdiente 5 Sterne
Johannes960, 18.01.2019
Ich spiele hauptsächlich im Worship-Team meiner Gemeinde in den Gottesdiensten (ca. 300 Besucher).
Dort vor Ort schließe ich meist mein Pedalboard an den bereits vorhandenen Röhrenamp an. (Gitarre: Fender CS '59 Stratocaster RW / Kloppmann Real 62 Pickups)

Zum Fulldrive:

1. Verarbeitung
Er ist spitzenmäßig verarbeitet. Man hat das Gefühl mit dem Auto drüber fahren zu können ohne dass er kaputt gehen würde. (pobiert habe ich das in der Praxis natürlich nicht)

Er wirkt total rubust und auch die Potis sind so "schwerläufig" (im positiven Sinne), dass sich zum einen nix versehentlich verstellt und zum anderen ein hohes "Quality-Feeling" gegeben ist. Auch der kleine 3-Fach-Kippschalter muss schon etwas stärker betätigt werden, damit er in die nächste Position kippt. Find ich richtig gut.

Mit den beiden silbernen Schrauben seitlich am Gehäuse lässt sich der Fulldrive super leicht öffnen um ans Batteriefach dranzukommen. Ganz ohne Werkzeug! Total innovativ.

Die Klinkenbuchsen sowie der Stromanschluss sind an der Stirnseite angebracht, was deutlich Platz auf dem Pedalboard spart. So muss das sein.

Der Fußtaster ist, recht weit am vorderen Rand positioniert. In der Praxis stellte ich fest, dass das den Vorteil mit sich bringt, dass ich mit meinem Fuß nicht so leicht an die Drehknöpfe komme. Also ist auch das sehr durchdacht.

Das rote Licht leuchtet angenehm - nicht zu hell und nicht zu dunkel. Gut gelöst.


Zum Sound:
Nach längerem testen eins vorweg: mit 18 Volt gefällt er mir (noch) besser. Grund: Die Dynamik des Pedals verhält sich meines Erachtens deutlich besser und die Übergänge von Clean zu Verzerrt sind definiter bei unterschiedlicher Anschlagsstärke in der Spielweise. Die Brechungen in den Verzerrten Sound lassen sich mit 18 Volt während des Spielens super beeinflussen.

Der 3-Wege-Kippschalter lässt 3 Grundsounds zu. Da ich das Pedal grundsätzlich vor einem Amp mit Cleansound verwende, benutze ich eigentlich nur den V (Vintage) und FM (FlatMids) Mode.
Der CC (CompCut) Mode reagiert eher wie ein Booster, mit dem auch schöne kräftige, angedickte Sounds möglich sind, aber den benutze ich eher mal zu Hause, als in der Praxis.

Der Vintage und FlatMids Mode:
Wie der Name schon sagt bringt der FM Mode weniger Mitten mit sich, was sich je nach Geschmack und Amp Grundsound zum Vorteil erweist!
Beide Einstellungen finde ich super Praxisgerecht und man bekommt nahezu über die gesamte Reglereinstellung brauchbare Sounds.

Der Volume-Regler ist in Mittelposition meist genau richtig. Allgemein gefällt es mir sehr gut wie die Lautstärke sich anpassen lässt. Man kann eigentlich gar nix falsch machen, da der Fulldrive nicht vor "überladener Power" einem die Ohren wegblässt, sondern super reagiert, wenn man am Volume dreht.

Der Gain-Regler macht seine Sache perfekt. Man bemerkt auf dem gesamten Reglerweg kleinste Abstufungen. So kann man von ganz leichter Zerre bis hin zu richtig "heiß" drehen. (ja wie beschreibt man einen Sound mit Worten?)

Der Tone-Regler ergänzt die Sache super. Ganz nach links gedreht verschwinden die Mitten deutlich und nach rechts bekommt der Sound immer mehr Punch, bzw. wird präsenter.

Von ganz leicht angezerrt bis hin zum Rockbrett kann der Fulldrive 1 alles bedienen. Nur wer ein HighGain Pedal für die härtere Gangart sucht, der braucht etwas anderes.

Ich hatte neben dem Fulldrive 1 zum Vergleich noch den Dude von Rockett Audio bestellt. Da der Fulldrive 1 für mich deutlich Praxistauglicher war, ging der Dude wieder zurück.

Fazit: Wer ein Overdrive Pedal sucht, der bekommt hier ein wirklich gutes Teil zu einem fairen Preis.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
151 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: die Verzerrer!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO

Line6 Pod GO; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), integriertes Expressionspedal, kompaktes, ultraportables, leichtes Design, Free...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Nektar MIDIFLEX 4

Nektar MIDIFLEX 4; USB Midi-Interface mit Merge- und Splitfunktionen; 4 Port Autosense Betrieb; Flexible Betriebsarten 1 In/3 Out, 2 In/2 Out oder 4 Out; Mehrere MIDIFLEX 4 kaskadierbar; kann im Standalone-Modus als 2 in 1 Merger oder 1 auf 3...

Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
DAngelico Deluxe Bedford Nat Swamp Ash

DAngelico Deluxe Bedford Natural Swamp Ash; Solid Body Gitarre mit Offset Korpus Form. Korpus, Boden und Zargen aus Sumpfesche;. 3 lagiger Hals aus Ahorn / Walnuss / Ahorn. Hals mit satiniertem finish für bessere Bespielbarkeit. C-Shape Neck. Pau Ferro Fingerboard...

Kürzlich besucht
Ortega NL-Walker-WH

Ortega NL-Walker-WH Konzertgitarre, Traveler Serie, Cutaway, Agathis Korpus, Mahagoni Hals, Sonokelin Griffbrett und Brücke, Mensur 625mm, 19 Bünde, Sattelbreite 43mm, B-Band A1.2 Pickupsystem, Farbe Weiß Hochglanz, inkl. Gig Bag, Originalbesaitung Savarez 510CJ

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
JHS Pedals Bender - Fuzz

JHS Pedals Bender - Fuzz, Effektpedal aus der 'Legends Of Fuzz' Serie von JHS Pedals, basiert auf dem 1973 MK3 Silver/Orange Tonebender, breites Spektrum an möglichen Sounds durch flexible Klangregelung, schaltbarer JHS Mode gibt dem Signal mehr Gain und einen...

Kürzlich besucht
Klark Teknik Mic Booster CM-2

Klark Teknik Mic Booster CM-2; Dynamischer Mikrofon Booster; 25 dB Verstärkung; Phantomspeisung, 48 V Phantomspeisung; 2 XLR Ein-/ Ausgänge; Frequenzbereich 10 Hz to 20 kHz (± 1 dB); Abmessung 65 x 39 x 85 mm; Gewicht: 0.37 kg

Kürzlich besucht
Fender LTD Trad. Japan Strat LH FRD

Fender Limited Traditional Japan Strat Lefthand Fiesta Red, Stratocaster E-Gitarre, Limited Edition; Korpus: Linde; Hals: Ahorn; Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia); Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: U; Einlagen: White Dots; 21 Vintage Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,51");...

Kürzlich besucht
Crumar Mojo Desktop

Crumar Mojo Desktop; Orgel Expander; Klangerzeugung: Physical Modeling; 9 Zugriegel-Controller; beleuchtete Tasten für Percussion, Chorus/Vibrato und Rotary Speaker control; Encoder für Chorus/Vibrato Auswahl; 3.2" berührungsempfindliches Farb-Display; Import/Export Funktion von Soundbänken und Presets via USB; Anschlüsse: 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.