Focusrite Scarlett 2i2 Studio 3rd Gen

309
Inklusive iZotope Nectar Elements

Inklusive iZotope Nectar Elements!

Im Zeitraum vom 30.11.2022 bis 08.01.2023 erhalten Sie beim Kauf dieses Produkts ein Gratis Plugin von iZotope Nectar Elements im Wert von EUR 129,- kostenlos dazu. Nach dem Versand Ihrer Bestellung erhalten Sie den Lizenzschlüssel sowie den Downloadlink automatisch per E-Mail zugesendet.

Plug-in Collective Community Giveaways

Plug-in Collective Community Giveaways

Im Zeitraum vom 06.10.2022 bis 12.01.2023 erhalten alle Käufer eines Focusrite Scarlet oder Clarett Interface kostenlos folgende Plug-Ins:

  • Native Instruments Massive
  • Izotope Ozone Elements

Die Plug-In Lizenzen sind nach Registrierung Ihres Interface über das Kundenportal auf der Focusrite-Webseite verfügbar. Zusätzlich können Sie drei Monate lang KOMPLETE NOW (regulär $9,99/Monat) kostenlos testen.

USB Audiointerface Recording Set

  • bestehend aus Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen Audio-Interface, Kondensatormikrofon CM25 MkIII, Studiokopfhörer HP60 MkIII sowie ein 3 Meter XLR-Kabel
  • 2-Kanal USB2.0 Audiointerface mit USB-C Anschluss
  • 24 Bit / 192 kHz
  • 2 Scarlett Mikrofon-Preamps
  • +48 V Phantomspeisung
  • zuschaltbare Air-Funktion
  • 2 Mic-/Instrument-/Line-Eingänge: XLR/6,3 mm Klinke Combo symmetrisch
  • 2 Line-Ausgänge: 6,3 mm Klinke symmetrisch
  • Stereo Kopfhörerausgang: 6,3 mm Klinke
  • USB-C Anschluss
  • für PC/Mac
  • USB bus-powered
  • Abmessungen (B x H x T): 175 x 47,5 x 98,8 mm
  • Gewicht: 0,47 kg
  • inkl. USB-Kabel (Typ C auf A) und Hitmaker Expansion Software Bundle (Ableton Live Lite, 3 Monate Splice Sounds Mitgliedschaft und Plugin Bundle für Songwriting, Mixing und Mastering, Pro Tools Artist (dreimonatiges Abonnement) und Avid Complete Plugin Bundle)

Hitmaker Expansion Plugins:

  • LANDR - AI-basiertes Mastering-Tool (zweimonatiges Abonnement)
  • Softube Marshall Silver Jubilee 2555 - Amp Sim
  • XLN Audio Addictive Keys - Virtual Keyboard Instruments
  • XLN Audio Addictive Drums 2: Studio Rock - Virtual Drum Library
  • Antares Auto-Tune Access - Vocal Tuning
  • Brainworx Bx_console Focusrite SC - Channelstrip
  • Focusrite Red 2 & 3 Plug-in Suite - EQ und Kompressor
  • Relab's LX480 Essentials - Reverb
Erhältlich seit Juli 2019
Artikelnummer 468423
Verkaufseinheit 1 Stück
Recording / Playback Kanäle 2x2
Anzahl der Mikrofoneingänge 2
Anzahl der Line Eingänge 2
Anzahl der Instrumenten Eingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 2
Kopfhöreranschlüsse 1
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 0
ADAT Anschlüsse 0
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Nein
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Ja
Inkl. Netzteil Nein
USB Version 2.0
Breite in mm 175 mm
Tiefe in mm 98,8 mm
Höhe in mm 47,5 mm
Anschlussformat USB-Buchse Typ C
Lieferumfang USB-C auf USB-A Kabel, Software, Kondensatormikrofon, Kopfhörer
Null Latency Monitoring 1
Mehr anzeigen
245 €
299,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 6.12. und Mittwoch, 7.12.
1

Die scharlachrote 2 in Generation 3

Das Focusrite Scarlett 2i2, ein USB-Audiointerface für Mac und PC, verfügt über zwei symmetrische Line-Eingänge zum Anschließen von Synthesizern oder anderen Audioquellen mit Line-Pegel und zwei symmetrische Ausgänge, die hauptsächlich zum Abhören benutzt werden dürften. Die beiden Eingänge sind als Kombibuchsen ausgelegt und können somit auch für Mikrofone verwendet werden. Die beiden sehr hochwertigen Scarlett-Mikrofonvorverstärker bieten 48V Phantomspeisung und (neu in der dritten Generation) den sogenannten Air-Modus. E-Gitarren und E-Bässe können ebenfalls direkt an diese Buchsen angeschlossen werden, die Impedanz wird entsprechend angepasst. Das Scarlett 2i2 Studio-Bundle umfasst zusätzlich noch das Kondensatormikrofon CM25 MkIII, den Studiokopfhörer HP60 MkIII sowie ein 3-Meter-XLR-Kabel. Insgesamt also ein unschlagbares Gesamtpaket zu einem vernünftigen Preis. Ein Audiointerface verbindet den Computer mit verschiedenen externen Geräten. Um die eingehenden Signale entsprechend zu bearbeiten, benötigt der Computer wiederum spezielle Programme. Damit Sie sofort loslegen können, bietet Focusrite eine Auswahl an Software wie zum Beispiel die Digital Audio Workstations (DAWs) Ableton Live Lite und ProTools Artist sowie ein dreimonatiges Abonnement von Splice Sounds. Mit dabei ist ebenfalls das Software-Bundle Focusrite Hitmaker Expansion.

Regler des Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen Audio-Interface von schräg vorne

Love is in the "Air"

Focusrite baut seit 30 Jahren Mikrofonvorverstärker mit hervorragendem Renommee und die Mic-Pres sind für die dritte Generation mit "Luftigkeit" aufgepeppt worden: Der optionale Air-Modus fügt bei der Aufnahme Höhen hinzu oder wie Focusrite es beschreibt: "einzigartige High-End-Details für Gesang und akustische Gitarre". Er emuliert den Klang der legendären ISA-Preamps des britischen Traditionsherstellers. Jahrzehntelange Erfahrung spricht in diesem Fall tatsächlich für Qualität und die AD/DA-Wandler sollten mit maximal 24 Bit und 192kHz für optimale Klarheit und Detailgenauigkeit sorgen.

Kondensatormikrofon CM25 MkIII

Dynamisches Duo

Als Desktopinterface mit kompakten Abmessungen ist das Focusrite Scarlett 2i2 vor allem für Home- und Bedroomstudios geeignet. Darüber hinaus bietet das Studiobundle alles, was für die ersten Aufnahmesessions benötigt wird. Des Weiteren ist es USB-powered, stabil gebaut, aber dennoch leicht und damit transportabel. Die zwei flexibel gestalteten Eingänge und die beiden Ausgänge (zum Beispiel für zwei Aktivmonitore) sollten hier für jeden Zweck ausreichen. Im Vergleich zu den größeren Brüdern der Scarlett-Serie fehlt MIDI-I/O, heutzutage bieten aber viele Keyboards bereits eine USB-Schnittstelle, um sie direkt an den Rechner anzuschließen, auch das sollte also kein allzu großes Problem darstellen.

Studiokopfhörer HP60 MkIII

Über Focusrite

1985 von Rupert Neve gegründet, machte sich Focusrite schnell mit hochwertigen Analogpulten einen Namen und vermarktet heute Audiointerfaces, Mikrofonvorverstärker, Konsolen, analoge EQs und Channelstrips sowie Hardware und Software für die digitale Audioverarbeitung. Der Sitz der Firma ist in High Wycombe, England und sie wurde bereits mit zahlreichen Branchenpreisen ausgezeichnet. Neben der Profilinie Focusrite Pro gehören zu dem Unternehmen Adam Audio, Novation und die iOS-App-Schmiede Ampify Music.

Direkt loslegen

Die neu designten "Gain Halos" (grün oder rot leuchtende Ringe rund um den Gainregler) sollen das Aussteuern erleichtern, und damit der angehende Producer nach dem Kauf des Interfaces sofort das Recording starten kann, hat Focusrite ein sogenanntes "Quick Start Tool" beigelegt und ein umfangreiches Softwarepaket geschnürt. Im Karton oder zum Download finden sich folgende Programme ein: Ableton Live Lite, Pro Tools Artist, Focusrite Red Plugin Suite, Softube Time and Tone Bundle, ein dreimonatiges Abo von Splice Sounds und ein Softwareinstrument von 4 XLN Audio Addictive Keys nach Wahl.

Darstellung verschiedener Programme des Hitmaker expansion software bundles

Hitmaker Expansion

Die Hitmaker Expansion enthält eine Reihe von Tools, um die Qualität von Musikproduktionen noch weiter zu erhöhen: Gitarrensounds vom Softube Marshall Silver Jubilee 2555, Tonkorrektur-Optionen für den Gesang von Antares Auto-Tune, Halleffekte von Relab LX480 Essentials sowie das virtuelle Schlagzeug Addictive Drums 2: Studio Rock von XLN Audio. Zusätzlich stehen vier Instrumente von XLN Audio Addictive Keys bereit, von denen der Anwender sich eines auswählen kann. Darüber hinaus stellt die Focusrite Red Plug-in Suite einen kompletten Kanalzug zur Verfügung, der EQ, De-Esser, Kompressor, Limiter, Gate und Expander mit Bx_console Focusrite SC umfasst. Das Paket wird abgerundet durch ein zweimonatiges Abonnement für die Landr Studio Mastering-Tools, inklusive fünf kostenlose Master, um den Projekten den letzten Feinschliff zu verpassen. Mit der Hitmaker Expansion erhält man neben dem Audiointerface also auch sämtliche Software und Tools, die für einen sofortigen Start benötigt werden.

Audio Interfact Focusrite Scarlett 2i2 3rd Gen von hinten

Im Detail erklärt: Solo, 2i2, 4i4, 8i6, 18i8 und 18i20

Die dritte Generation der Scarlett-Interfaces besteht aus Solo, 2i2, 4i4, 8i6, 18i8 und 18i20, dazu kommen die beiden Bundles Solo Studio und 2i2 Studio, die jeweils noch ein Mikrofon und einen Kopfhörer umfassen. Mit dem Kürzel 2i2, 4i4 und so weiter wird die Zahl der Ein- und Ausgänge bezeichnet. „2i2“ steht für zwei (i)ns und zwei Outs, entsprechend 4i4 für vier (i)ns und vier Outs. Solo tanzt begrifflich mit zwei Ein- und zwei Ausgängen etwas aus der Reihe, der Name deutet darauf hin, dass es für einen einzelnen Singer/Songwriter konzipiert ist.

309 Kundenbewertungen

183 Rezensionen

wa
Einsatz abseits der Zielgruppe
was auch immer 21.06.2020
Ich habe das Set mit meiner Freundin zusammen gekauft. Beide studieren wir (klassische) Musik an Hochschulen für Musik. Aufnahmegeräte sind in unserem Umfeld schon fast zum Standard geworden, eigentlich greifen alle zu Zoom-Geräten. Ich finde diese Geräte fürchterlich, da sie nur auf Flächen wie bspw. Tischen platziert werden können, und gerade unsere Instrumente klingen schrecklich, wenn sie auf dieser Höhe abgenommen werden. Daher war für mich immer klar, wenn ich ein Aufnahmegerät kaufe, muss es möglich sein, den Klang von oben abzunehmen. Da bleiben eigentlich nur Mikrofone mit entsprechendem Stativ.

Während der ersten Corona-Wochen verlief der Unterricht mit unseren Professoren nur über Aufnahmen und anschließende Besprechung, weshalb wir uns einfach entschlossen haben, dafür eine Ausrüstung zu kaufen, unsere Wahl fiel letztlich auf dieses Set und ein Stativ von K&M.

Nach zwei Monaten, in denen die Ausrüstung viel genutzt wurde, bin ich immernoch sehr glücklich mit diesem Set, bei entsprechender Aufstellung (es war einiges an Zeit nötig, um eine gute Position im Raum zu finden) liefert das Mikrofon selbst für unsere schwierigen Instrumente und ja doch recht professionell ausgebildetes Gehör, wenn man das so sagen kann, ein sehr reales Klangbild!

Die Verarbeitung aller Komponenten ist wirklich sehr schön und es ist so unfassbar einfach, damit aufzunehmen (ich benutze nur Audacity, weil ich einfach ein Programm zum aufnehmen, nicht zum bearbeiten usw. benötige). Man steckt das Interface in den PC, installiert die Treiber, schließt das Mikrofon an, drückt auf "aufnehmen" und das wars. Ganz unaufwendig. Zumindest, wenn man davon absehen kann, dass man, um Aufnahmen zu machen, halt mit dem PC, Kabeln, Interface, Stativ und Mikrofon durch die Gegend rennen muss, während andere einfach nur ihr kleines Zoom-Gerät in den Rucksack stecken. Aber dafür eben, wie gesagt, sind die Ergebnisse so deutlich realistischer im Klang.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
16
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Wirklich anständig
Dachs 03.06.2020
Ich muss sagen, dass das Gerät wirklich gut ist. Eingangslautstärke lässt sich wunderbar über die LEDs erkennen und ggf. regeln. Meiner Meinung nach ist es auch gut verarbeitet. Nichts klappert oder ist lose. Macht insgesamt n soliden Eindruck.

Über den Klang kann ich mich nicht beklagen. Selbst mit einigen "echten" Effekgeräten gibt es keine Störgeräusche o.ä. Ich denke, wenn man sich mit der Nachbearbeitung beschäftigt hat, dann wird man auch einen (nahezu) professionellen Sound erreichen können. Schlagzeugabnahme ist natürlich mit nur 2 Eingängen immer sone Sache. Hab ich noch nicht ausprobiert. Ein Bandkollege hat aber auch ein Modell aus der Serie und hat ein Drum-VST genommen. Absolut guter Sound. (Echts Schlagzeug meiner Meinung nach immer besser und authentischer). Aber sowohl E als auch A Gitarre direkt verbunden kommen echt klar im Rechner an. Auch über Mikro vom Amp abgenommen, keine Übersteuerung o.ä. Ich bin wirklich zufrieden.

Das Beste allerdings ist, dass Focusrite eigentlich jeden Schritt der Einrichtung in Videos erklärt. Produktregistrierung ist zwar mit Anmeldung verbunden, macht aber kaum Aufwand. Zumindest zum Zeitpunkt meines Kaufes, bot Focusrite im Kundenportal verschiedene DAWs an und nicht nur uralt Demos sondern Vollversionen. Auch dazu gibt es auch wieder zu Videos, in denen einige Grundlagen erklärt werden.
So hatte ich, trotz 0 Erfahrung mit Recording vorher, einen echt angenehmen Start. Ich empfehle auch, diese Videos einmal zu gucken, denn dort werden auch einige Sachen erklärt, die man tunlichst unterlassen sollte. Ist vielleicht ganz hilfreich, um das Gerät nicht bei der ersten Benutzung durchzubraten.

Es gibt auch einige VSTs, die Focusrite zur Verfügung stellt sowie MIDI Files. Kostet dann aber beides extra, soweit ich weiß.

Der Kopfhörer ist der Beste, den ich bisher hatte. Für den Preis des Bundles, gibt es da echt nix zu meckern. Setzt man ihn auf, hört man drumherum fast nichts mehr. Für mich genau das richtige, gerade wenn man in nem hellhörigen Altbau wohnt. Hat ne 3mm Klinke, kommt mit 6mm Schraubadapter. Top.

Mit Mikros kenne ich mich nicht aus, aber das Gewicht lässt zumindest anständige Qualität vermuten. Wie gesagt, der Klang von sowohl meiner als auch der anderer Stimmen, war nach meiner Beurteilung echt vollkommen in Ordnung.

Mit dem DAW, denke es ist egal welches man nimmt, muss man sich natürlich n bissgen beschäftigen. Aber macht ja auch Spaß da mal die Regler zu verstellen und Effekte auszuprobieren etc.

Man hätte vielleicht noch ne Polstertasche für das Mikro dazu packen können.

Fazit:
Meiner Meinung nach professioneller Klang. Leichte Bedienung, wegen der Online Anleitung auch (oder vielleicht gerade) für Anfänger echt gut. Die USB-C Buchse spricht für eine flotte und saubere Übertragung.
Empfehlung: Kaufen. In der Preisklasse wird es auf keinen Fall ein Fehlkauf sein.

Thomann liefert natürlich in Windeseile und ohne jegliche Komplikationen. Dafür auch n dickes Lob.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
7
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Alles was man braucht für das Homestudio
Troxas 07.07.2021
Ich habe mich nach lange hin und her überlegen nun das Studio Paket zugelegt und ich bin Ehrlich gesagt begeistert.

Einsatz:
Diese Studio Paket wird hauptsächlich in das Home Studio genutzt und das sowohl für die Aufnahme von Akustik und Elektrische Gitarre als auch Gesang. Das schöne sind die 2 Anschlüsse, die gleichzeitig betrieben werden können. Das vereinfacht einiges wenn Sang und Gitarre zusammen aufgenommen werden. In das DAW können dann sofort 2 Audio Spuren aufgenommen werden, was die Qualität deutlich nach vorne hebt.

Übersichtlichkeit: Es gibt hier nicht viel zu berichten. Das Scarlett Audio Interface ist schon sehr selbsterklärend. Auch wird man durch den Quickstart Prozess durchgeleitet und hat alles innerhalb von 5 Minuten ans fliegen. Es ist also Quasi fast Plug and Play.

Positives & Negatives:
Die Verarbeitung und die Bedienbarkeit sind Topp. Wenn das Audio Interface, das Mikro und die Kopfhörer einmal eingestöpselt sind, kannst Du sofort loslegen. Also es muss kein Zeit verschwendet werden mit 1000 Konfigurationen u.ä.

Eine Sache war mich am Anfang nicht unbedingt klar. Das Mikrofon braucht die 48v Einstellung. Da habe ich kurz nach gesucht, aber ist auch jammern auf sehr hohen Niveau.

Fazit:
Ich kann jeder, mit ein beschränktes Budget diese Paket empfehlen. Alles was man braucht um qualitative Aufnahmen zu gestalten ist hier enthalten.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DR
Sehr guter Einstieg
Der Robert 15.08.2022
Das Interface:
Macht was es soll. Ist absolut sauber verarbeitet. Die Potis bringen beim Regeln kein Rauschen. Alle Regler lassen sich sauber angenehm und einfach bedienen. Die Taster geben ein angenehmes Gefühl beim Drücken.
Die Software:
Hier wird ein bischen unübersichtlich um an die im Paket enthaltene Software zu kommen. Nach der Registrierung bei Focusrite erhält man Dort Codes und Links zu den Softwareanbietern. Sort muß man sich dann teilweise erneut Registrieren und die Codes eintragen. Es ist ein bischen unglücklich gelöst.
Das Mikrofon:
Sauber verarbeitet. Bildet sehr klar den aufzunehmenden Klang ab.
Ein guter und solieder Einstieg.
Die Kopfhörer:
Die Verarbeitung ist gut. Der Tragekomfort könnte besser sein, da es unter den Höhrern schnell recht warm wird. Klanglich sehr ausgewogen, wobei vielleicht die Bässe ein klein wenig besser raus kommen könnten.

Fazit: Ein sehr guter Einstig wenn man in das Thema Recording einsteigen möchte und keine Ausrüstung vorhanden ist.
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube