Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen

497 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
93 Textbewertungen
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Sehr gut!

Christoph101, 13.01.2017
Ich war auf der Suche nach einem neuen Interface für Homerecording. Mein Presonus Firestudio Mobile muss jetzt doch weichen wegen nicht behebbarer Treiberprobleme auf meinem Macbook. Auf der Suche nach einem Ersatz habe ich mehrere Kandidaten im Internet angesehen und hatte auch vor, noch etwas zum Vergleich zu bestellen. Das spare ich mir jetzt. Dieses Teil kriegt volle Punktzahl!

1. und Wichtigstens: Sound. Klare Signalwiedergabe, kein Rauschen, kein Knacksen, kein nichts. Okay, ich habe keinen Vergleich mit Interfaces jenseits der 1000¤, die werden wohl nochmal besser sein. Allerdings bin ich auch Heimanwender, der ein paar Gitarren und Bassspuren im Wohnzimmer aufnimmt. Und dafür muss man nicht mehr Geld ausgeben als die 115¤, die ich für dieses zudem noch sehr schön anzusehende rote Kistchen bezahlt habe.

2. Installation: Ich habe von Treiberproblemen gelesen, war daher skeptisch, ob dieses mein neues Interface sein kann, da ich mein altes ja gerade deshalb austausche. Ich habe überhaupt keine Probleme! Plug & Play, einfach nur einstecken, gar nix installieren! Besser geht's nicht, und es läuft absolut stabil.

3. Features: Das einzige, was man vielleicht bemängeln kann ist, dass der Direct Monitor nicht wie etwa beim Steinberg UR beschrieben verzerrte Sounds liefern kann. Bei der Fülle an Software, die dabei ist, kann man dafür aber nun wirklich keinen Stern abziehen. Ein echt riesiges Paket für den Preis. Und an den Direct Monitor hänge ich, wenn ich's brauche meinen Blackstar Preamp und fertig.

Alles in allem bin ich super zufrieden, ich habe dann doch keinen weiteren Kandidaten zum Vergleich bestellt, sondern bleibe direkt hierbei. Ich wüsste nicht, was ein anderes Interface besser können sollte, so dass ich dieses zurückschicken würde (immer auch unter Berücksichtigung der Preisklasse)!

Übrigens, das wäre vielleicht noch ein Manko: Das Teil zieht über den USB-Bus recht kräftig Strom! Bei meinem besagten Macbook reicht die Stromzufuhr über das Stromnetz so gerade aus, der Akku entlädt sich sogar ein wenig bei Betrieb des Interface. Ich weiß aber nicht, ob das bei anderen vergleichbaren Interfaces, die USB-Power beziehen nicht auch so ist. Ich muss aber auch sagen, dass ich ein USB-buspowered Interface bewusst haben wollte, um nicht noch zusätzliche Kabel zu haben.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Kaufenpfehlung

derBoerger, 06.01.2018
Hatte ein Terratec, dessen Software (Pflichtreiber) eine Katastrphe waren, weshalb ich dieses Gerät gekauft habe.

Kurz: für homerecording oder homesessions einfach genial

+ an win10 anstöpseln und den asio treiber laden. Fertig.
+ stabil (sehr selten nach dem Stromsparmodus ist die Karte weg - einfach USB ab- und anstecken)
+ Eingänge super regelbar
+ optische Anzeige mit den 3 Farben richtg gut
+ Klang super (merke bei Aufnahmen keinen Unterschied zu unserem Mischpult im Proberaum)
+ Gerät schleift die Inpust (zB Bass und Guit) einfach an den Ausgang - somit hat man Null Latenz im Raum und kann einfach zu "mp3" dazu jammen (Lautsärke vom vlc oder mplayer regelt die Eingänge klarerweise nciht mit, womit man sich sehr gut dazumischen kann)
+ ASIO-Treiber in cubase funktioniert mit niedriger Latenz
+ Kopfhörerausgang ist wirkich brauchbar - so richtig brauchbar (alleine deswegen kann man das Gerät schon als KH-Verstärker kaufen)

- nix, bzw (sehr selten nach dem Stromsparmodus ist die Karte weg - einfach USB ab- und anstecken)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Guter Einsteiger

Shallow, 30.11.2018
Ein sehr einfach aufgebautes, und zu bedienendes Interface. Auch auf Grund des Preises kann man aber schon davon ausgehen, dass es nicht den Ansprüchen von Semi- bis Professionellen Musikern genügen wird.
Positiv:
-Bedienelemente funktionieren reibungslos(zumindest nach 2 Jahren Betrieb)
-Direct Monitor Funktion, praktisch für nahezu Latenzfreies Monitoring, wenn man ohne PlugIns bei der Aufnahme arbeitet
-Combi Mic Inputs (Bei Solo od. Dual Interfaces eig. auch Standard)
-Line/Instrument Inputs umschaltbar für die einzelnen Channel
Negativ:
-Pre-Amps haben nicht genug Power für viele Dynamische Mikros
-+48V nur simultan für beide Channels verfügbar
-Nur R/L Outputs für Monitore
-Power über USB

Ich kann das Interface jedem empfehlen der noch keinen großen Wert auf die Soundqualität legt. Wenn man die Pre-Amps relativ "mittig" einstellt, klingen sie auch nicht deutlich schlechter als andere. Man muss natürlich einige Abstriche machen, aber zum ersten Einspielen von ein paar Tracks im Homestudio ist es definitif das Geld wert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Läuft unkompliziert

Joachim974, 21.11.2018
Ich bin bislang sehr zufrieden. Einige Details, die von Interesse sein könnten...

Scarlett mit Ipad Air2 und GarageBand:
Zuerst Ernüchterung: Leider war neben dem (teuren) Apple-Lightning-USB-Kamera-Adapter auch die Anschaffung eines aktiven USB-Hubs notwendig. Davon hatte ich zuvor nichts gelesen. Also weitere Kosten bei der Anschaffung... Ohne Hub bekommt das Interface keinen Strom (Ipad Air2 will nichts von seinem Saft abgeben)- es lief also gar nichts.
Mit dem aktiven USB Hub und dem Adapter läuft aber alles unkompliziert und schnell. Das macht richtig Spaß.

Scarlett mit Windows10 Notebook:
Prima! Mein Notbook ist schon etwas älter, trotzdem hat alles sofort geklappt: Treiber runterladen, installieren und Scarlett mit Notebook verbinden. Gerät wurde sofort erkannt und die Aufnahmen (Magix Musicstudio) konnten sofort beginnen. Latenz oder andere Stolpersteine konnte ich bislang nicht wahrnehmen.

Sternabzug eigentlich nur wegen des notwenigen und teuren Zubehörs für die Ipad Verbindung. Das Softwarepaket habe ich noch nicht runtergeladen, fließt also nicht in die Bewertung ein.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Zuverlässiges Gerät mit gewohnter Focusrite Qualität

JanDelay, 09.05.2018
Ich beschäftige mich jetzt seit 3 Jahren mit Home Recording und habe mich in diesem Zeitraum mit vielen Audio-Interfaces auseinander gesetzt. Dies geschah sowohl durch das Lesen etlicher Reviews und Berichte, als auch durch Erfahrungen mit zwei eigenen Interfaces und denen ähnlich interessierter Freunde. In einer Sache sind sich fast alle dieser Quellen einig: Focusrite ist und bleibt eine zuverlässige Marke. Die Scarlett Reihe ist wohl eine der beliebtesten, die es in der Audio-Interface Welt gibt und das auch zurecht.
Ich nutze dieses Interface jetzt seit 8 Monaten und ich kann mich an keine wirklichen Probleme erinnern. Diese kleine Box ist eins der zuverlässigsten Komponenten meines Setups und genau so sollte es auch sein.
Die Wandler klingen sehr gut, das ist aber mittlerweile auch bei fast allen Konkurrenzprodukten nicht anders. Was dieses Gerät für mich ausmacht ist, dass ich es einstecken und mich dann auf eine problemlose Aufnahme verlassen kann. Alles was ich für meine Projekte brauche ist in gut verarbeiteten Schaltern und Reglern verwirklicht und die eigentlich kostenpflichtigen Programme anderer Unternehmen, von denen Focusrite seinen Usern alle paar Monate ein neues zum kostenlosen Download stellt, sind oftmals wirklich nützliche Dreingaben.
Die erste Generation dieses Produktes hatte seine Fehler - das Scarlett Solo sorgte in meinem Setup noch vor einiger Zeit für ein paar wirklich nervige Aussetzer- aber ich bin froh mein Vertrauen in Focusrite nicht aufgegeben zu haben, denn dieses Gerät war bisher genau das, was ich mir von einem Audio-Interface erhoffe.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Fast perfekt

Jimmoo, 13.05.2018
Das kleine Gerät war der Anfang meines kleinen Homestudios.
Schnell mal Riffs einspielen geht wunderbar damit.
Ich wollte mir später noch ein Mikro dazu holen und generell einfach eine simple Möglichkeit haben mal schnell was aufzunehmen und in Ableton mixen zu können oder was auch immer. Als Mikrofon habe ich mir dann das Shure SM7B geholt als Allround Mikro, was mit dem Scarlett 2i2 leider alleine so nicht funktioniert, da braucht man dann noch einen z.B. Cloudlifter(der fügt cleanen Gain hinzu, in dem Fall hier einfach Lautstärke) weil der Output vom SM7B zu niedrig ist. Ich habe mir einen FetHead(ähnlich wie Cloudlifter) bestellt, ich finde das funktioniert wunderbar.
Online gibt es einige Stimmen die sagen das setup geht besser, z.B. mit einem Preamp der Reihe Golden Age Project Pre 73. Wie viel an Ton man da noch rausholen kann weiß ich nicht da ich mir den Pre 73 nicht gekauft habe.
Tipps für dich falls du überlegst es dir zu kaufen:
- Falls ihr den Verdacht habt ihr wollt mal mehr als 2 Spuren gleichzeitig aufnehmen, holt euch ein größeres Interface. Es lohnt sich dafür zu sparen. Es ist einfach schön sich nicht darum gedanken machen zu müssen das man nicht genug input Spuren zur Verfügung hat.
- Das Ding hat nur einen Headphone out, wer also zwei Musiker aufnehmen will muss das Signal splitten damit beide ihr Feedback bekommen.
- Wer direkt von seinem Pedalboard in den Rechner spielen will, denk dran irgendwann noch eine CabSim hinzuzufügen, ansonsten klingt das mit Distortion einfach schlecht.
- Bei mir mag der erste Input keine XLR Stecker. Da geht nichts durch. Stört mich allerdings nicht weil es ja noch den zweiten gibt und ich eh nur ein Mikro besitze.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Nicht ohne Grund das meistverkaufte Interface

BumBee, 03.12.2018
Das Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen tut genau das, was es soll, bei richtig guter Soundqualität. Für meine privaten Zwecke gibt es in diesem Preissegment keine bessere Alternative.

Verarbeitung
- robustes, leichtes Gehäuse
- trifft genau auf Bilder und Beschreibung zu
- Regler sind sehr gut verarbeitet, lassen sich leicht drehen und bleiben immer in Position
- Ein- und Ausgänge sind sehr hochwertig. Keine Wackelkontakte, nichts zu bemängeln

Look
- das Scharlachrot mit metallischem Fler verziert jeden Schreibtisch und ist gleichermaßen unauffällig
- die Beleuchtung ist im Dunkeln nicht störend

Sound
- sehr gut (klar, in der Regel kein Eigenrauschen)
- Rauschen reduziert sich auf Störquellen wie Lüfter, Vibrationen und Umgebungsgeräusche (zumindest bei mir)
- kann durchaus als Studiointerface verwendet werden
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Saitenliebhaber , 30.08.2017
Ich nutze das Interface im Studio für Gesang- und Gitarrenaufnahmen. Schon beim Auspacken sticht die edle Optik ins Auge. Zudem wirkt alles sehr robust und vertrauenswürdig. Dicker Pluspunkt!

Einen weiteren Pluspunkt gibt es für die einfache Art, das Ding an den Start zu bringen. Einstöpseln und loslegen darf hier wirklich wörtlich genommen werden. Rechner: Apple iMac. Software: Logic Pro X und Pro Tools. Das Zusammenspiel mit beiden DAWs ist absolut schmerzfrei. Super!

Bedienung:

Die Regler sind an der Frontseite angebracht. Bei meinem vorherigen Gerät waren sie oben. Ich empfinde die Focusrite-Lösung etwas angenehmer, da es der Haltung des ausgestreckten Arms entspricht. Zur Ergonomie zählt für mich auch, dass alle Regler und Taster so angeordnet sind, wie es logisch ist. Das ist zwar eine Kleinigkeit, sollte aber erwähnt werden.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Sound. Die Preamps klingen wirklich gut, und man kann weiter aufdrehen, als es nötig ist, bis ein Rauschen zu hören ist.

Das mitgelieferte Software-Paket ist umfangreich und hochwertig. Gerade die Plug ins von Focusrite und Softube haben es mir angetan.

Zusammengefasst:

Sieht gut aus, ist robust gebaut, klingt toll und ist stressfrei im Einsatz. Wenn ich mal mehr Eingänge brauche, werde ich wieder zu Focusrite greifen. Herzlichen Dank auch an Sascha vom Studio Team!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Home Studio Incoming

knabberdude, 05.11.2018
Bedienbarkeit TOP (das erste Familienprojekt wurde erfolgreich aufgenommen, und selbst ich als völliger Beginner habe alles verstanden)
Design und Wertigkeit TOP (hält wahrscheinlich 100 Jahre, wenn nicht der Blitz einschlägt)
Sound TOP (wobei mir der Vergleich fehlt)
Besonders der Kopfhöreranschluss mit separater Lautstärke ist super, damit Sänger und Recorder gleichzeitig hören was los ist

Fazit: Take This!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Gerät ist ok, aaaber ...

Wänä, 19.09.2018
Das Gerät ist vom Klang und der Bedienung her in Ordnung.

Allerdings gab es Probleme mit der DAW-Software.
Bei "Ableton" konnte die heruntergeladene .zip-Datei nicht entpackt werden, somit war eine Installation natürlich nicht möglich. Na gut, nehme ich halt "Pro Tools". Auch hier gab es einen Fehler beim Entpacken, der sich dann allerdings nicht weiter ausgewirkt hat, die Installation hat also funktioniert.
In beiden Fällen ist man vor dem Download gezwungen, Accounts anzulegen und diese dann per Mail zu bestätigen, was bei "Ableton" auch zuerst nicht funktioniert hat.

Insgesamt hat man an der Stelle also schon einigen unnötigen und nervigen Aufwand.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Sehr schlechter Sound

23.01.2017
Ich habe mir dieses Audio Interface betsellt, da mir es von vielen Freunden und bekannten aus verschiedenen Bereichen der Ton Aufnahme empfohlen wurde.
Ich selber wollte es für Livestreams nutzen, um meine Qualität insgesamt zu steigern.

Ich habe es jetzt mehrere Tage mit einem Rode NT-1A genutzt, welches nicht der Übeltäter sein kann, da es sich mit einem 50 ¤ Mischpult leider besser angehört hat als mit dem Interface.


Die Verarbeitung des Interface ist sehr gut, es ist robust gebaut und man muss keine Angst haben das Gerät zu beschädigen, wenn man an einem der Knöpfe dreht oder oder Schalter umschaltet.

Mit den Features bin ich auch zufrieden, da es für mich perönlihc ausreichend war. Besonders gefällt mir die Phantomspeiung, die ich mit meinem Mikrofon benötige.

Die Bedienung und Einrichtung ist auch angenehm, allerdings finde ich es schade dass die Bedienungsanleitung nicht in Schriftform vorliegt, sondern dass man sich diese erst im Internet raus suchen muss.

Allerdings ist es ein wenig, dass Focusrite gegen die verschiedenen Probleme (zu den genauen komme ich später) nicht irgendwelche Hinweise auf der Webiste gibt noch mir mit meinen Problemen weiterhelfen kann.

Kommen wir jetzt zum wichtigstem dem Sound.
So muss ich sagen ist der Sound nicht wirklich schlecht, man hat einen klaren und deutlichen Sound und man hat auch kein eigenrauschen durch das Interface.

Was leider mein Problem war, ist dass ich ständig ein knacken in meinen Aufnahmen oder Programmen wie Teamspeak3 und Livestreams hatte.

Trotz stundenlangem suchen und ausprobieren, ist es mir leider nicht gelungen dieses Problem zu beheben und der Focusrite Support konnte mir leider mit meinem Problem auch nicht weiterhelfen.

Egal ob ich Latenz überprüft habe und mit einigen Tools umgestellt habe die Khz Zahl umgestellt habe oder die Buffergröße umgestellt habe, hat leider nichts geholfen.

Mein PC läuft mit einer 64 Bit Version von Windows7 und ist auf aktuellem Stand, auch der Treiber wurde mehrmals neu installiert.

Leider ist durch dieses knacken und die Aussetzer, die das Interface hatte (sowohl Mikrofon eingabe, als auch Kopfhörer Ausgabe, sollte man vielleicht erwähnen), das Interface für mich nicht zu gebrauchen und so werde ich sehen, dass ich mir ein anderes bestellen werde, was vielleicht meinen Ansprüchen in nächster Zeit mehr entspricht.

Ich hoffe ich konnte Euch so ein wenig bei Eurer Kaufentscheidung helfen.
Leider musst ich während meiner Recherschen auch erfahren, dass dies kein Einzelfall ist, sondern dass es anscheinend bei den versciedensten Setups, auch vorkommt und oft gar nciht oder nur durch Zufall behoben werden konnte.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Tut, was es soll

Furanku, 01.09.2018
Ich habe mittkerweile 3 Focusrite USB Audio-Interfaces, davon 2 Scarlett 2i2 2nd Gen.

Die Treiber-Software ist schlank und läuft stabil, der Sound ist neutral. Stabiles Metall Gehäuse. Die Potis sind ein bisschen schwergängig, aber besser als zu lose. Dass diese an der Front sind macht es einfacher das Audio-Interface auch mal auf dem PC-Tower unter dem Schreibtisch abzustellen, wären die Potis oben käme man dann schlecht dran. Einziger kleiner Nachteil, der mir einfällt: 6,3 mm Klinkenkabel werden sehr festgehalten, es ist unmöglich, diese mit einer Hand herauszuziehen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Performance!

gregorvegelj4, 18.10.2018
Performing fabulously! Simply plug in and it's all done - no need for any trouble. Running so flawlessly that I don't have anything else to say. When there is not much to say about sound cards - then you know it's perfect. I find Scarlet perfect for my own production room!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

durchschnittliche Funktionsdauer ~1,5h ... -> behoben!

veli0s, 14.04.2017
Wenn das 2i2 mal funktioniert klingt es gut - blöderweise hält das nicht lange. Alle 1-2 Stunden fängt das Gerät an fürchterlichst zu verzerren(?)/knacksen und das bleibt dann entweder für eine Zeit (~15min?) lang so bis es dann einfach wieder aufhört oder man das USB Kabel abzieht und wieder am Rechner ansteckt... und das alle 1-2 Stunden ... wieder und wieder. Treiber sind die aktuellsten installiert, passiert auf 2 unterschiedlichen Maschinen (Desktop/Surface Pro). Direkt an der Maschine oder an 2 unterschiedlichen USB Hubs ist egal. USB2 oder USB3 Port ist egal. Unterschiedliche Kabel sind auch egal. Ist bei beiden Outputs und auch bei dem KH Ausgang das selbe.

Wenn es denn mal zu lange dauert und man lieber sofort nicht mehr damit arbeiten will dann helfen Applikationen die einen Modechange bei den Displays auslösen - Game im Fullscreen Modus? Los gehts. Richtig blöd wenn die Applikation wenn man dann das USB Kabel abhängt auch noch den output verliert und man keinen Ton mehr hat oder die App einfach direkt abschmiert.
Ich bin mir relativ sicher das es sich hier um ein Softwareproblem handelt aber mangels alternativer oder aktuellerer Treiber kann ich das Gerät nur "as-is" bewerten und da es wirklich andauernd ausfällt und ich nur dieses eine Interface besitze bin ich dazu gezwungen mich alle 2 Stunden damit rum zu ärgern.

edit: mittlerweile gibt es funktionsfähige Treiber und alle Probleme sind verschwunden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Kauf-Empfehlung

FHeg, 27.09.2018
Eine Latenz ist im Grunde nicht vorhanden.
Super verarbeitet.
Wertiges Gehäuse.
Chique in rot.
Saubere Verarbeitung.
Ich würde es immer wieder kaufen !
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Ausgang nicht stumm zu kriegen

17.01.2017
An sich ein tolles Interface. Bedienung klasse, Treiber unaufgeregt, Geringe Latenz, alles gut.

Aber!

Drehe ich den Volume-Poti auf Linksanschlag, geht noch immer ein (wenn auch sehr leises) Signal an die Lautsprecher. Der Kopfhörerausgang ist auf Null tatsächlich stumm, die Lautsprecherausgänge leider nicht.

Beim ersten Gerät dachte ich da noch an einen Defekt. Beim zweiten Gerät trat dieser Umstand aber exakt genau so auf. Das scheint also tatsächlich eine systematische Fehlkonstruktion zu sein.

Prima, geht die Suche nach einem vernünftigen Interface also weiter, dabei hätte es so schön sein können...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Standard

Vik., 07.09.2018
Ich habe mir das Focusrite Scarlett 2i2 Audio-Interface für das Homerecording gekauft. Bei mir werden sowohl Mikrofone als auch mikrofonierte Gitarre, Gitarre mit Piezo-Tonabnehmer und ein E-Piano angeschlossen.

Bedienung:
Alle nötigen Einstellungen können auf der Vorderseite getroffen werden (Anschluss, Gain, Lautstärke der monitore und des Kopfhörerausgans etc.). Die Widerstände der Drehknöpfe und Schalter sind für die Einstellungen optimal.

Features:
Alle Features die vom Hersteller angegeben werden, sind enthalten und funktionieren so, wie sie sollten.

Sound:
Die Klangweitergabe an die von mir verwendete DAW funktioniert einwandfrei ohne Rauschen Knacksen oder ähnliche Störgeräusche. Perfekt!

Verarbeitung:
Die Verarbeitung meines Exemplars ist tadellos. Nach nun 6-monatigem Einsatz sind keinerlei Verarbeitungsfehler aufgefallen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

2nd Generation ist ein Rückschritt

Beatpresse, 29.01.2018
Weil ich mindestens ein Mal im Monat einen Workshop außer Haus gebe, suchte ich nach einem Westentaschen-Gerät mit USB-Stromversorgung und 48V Phantomspeisung. Das 6i6 der ersten Generation hat mir sehr viel Freude gemacht - deswegen habe ich mich wieder für Focusrite entschieden. Die Verarbeitung ist super. Das Gehäuse im typischen Rot wirkt wertig und robust. Meine Sorgen begannen als ich feststellte, dass es kein Mixcontroll mehr gibt. Routingoptionen entfallen, genauso wie der Mono-Button. Gut bei wenig Kanälen braucht man kein aufwändiges Routing aber allein die Ein- und Ausgänge zuzuweisen in Cubase oder FL Studio ist eine enorme Herausforderung. Mittlerweile installiere ich ständig FL Studio neu oder den Focusrite Treiber. Das geht gar nicht. Mein System läuft einfach nicht mehr rund seit das kleine Rote auf meinem Schreibtisch steht. Zudem habe ich erhebliche Probleme mit Latenzen, die ich mit dem 1st Gen. Gerät nicht hatte. In Mixcontroll konnte ich sehr spezifische Buffer einstellen - jetzt wäre ohne das Direct Monitoring überhaupt keine ordentliche Aufnahme möglich. Gerade weil ich mit Laien arbeite - wo es wichtig ist, dass die sich hören, während des Einsingens.

Ich hatte mich sehr auf das Design und den Sound des Interface gefreut und bin derbe enttäuscht von dem Produkt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen

Endverbraucher/in, 11.10.2018
Unschlagbares Preis-Leistungs Verhältnis. Hatte erst das UR22 MK2 von Steinberg bestellt, dieses ging aber zurück wegen regelmäßigen Tonausetztern. Stattdessen das Scarlett 2i2 2nd Gen bestellt und seither nicht bereut.
Klare Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Erstklassiges Audio Interface

koejul, 28.02.2018
Die Gerüchte über Focusrite stimmen. Die von ihnen hergestellten Interfaces liefern erstklassigen Sound, behausen Neutrik Kupplungen und sind Alles in Allem einfach top verarbeitet.
Ich nutze es für ein Rode NT1a und außerdem als Ausgang für meine Beyerdynamic DT770 Pro.
Diesen Job verrichtet das Gerät mit Bravour. Der aufgenommene Klang kommt neutral und unverfälscht in das Aufnahmeprogramm und auch der ausgegebene Sound kommt glasklar bei den Kopfhörern an.

Ich kann dieses Interface absolut weiterempfehlen und würde es jederzeit wieder kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Tolles Einsteigergerät

Jansen89 , 20.06.2017
Guten Tag,

Das Interface:


Das Interface erfüllt seinen Zweck und ist in dieser Preisklasse eine exzellente Wahl. Ich habe noch keinen Vergleich zu bspw. RMI oder UAD gezogen. Von daher ist meine Bewertung aus Sicht eines Laien zu betrachten.

Der Anschluss erfolgt schnell und die Hardware ist unter OSX blitzschnell verbunden. Die Öberfläche fühlt sich wertig an, jedoch hatte ich einen kleinen Defekt an der Kopfhörerbuchse. (Austauschgerät war einen Wimpernschlag später in meiner Post)

Der eigentliche Grund für die Bewertung:


Der Grund für meine Bewertung ist nicht das Gerät sondern der herausragende Service des Thomann-Teams. Ich bin bisher in keinem einzigen Fall von Thomann im Stich gelassen worden. Alle Beratungen werden ohne Zeitdruck und mit Enthusiasmus in der Sache durchgeführt.

Die Kundenbindung steht ganz klar an erster Stelle !

Natürlich hat jeder Mensch unterschiedliche Kaufmotive aber bei Thomann kauft man nicht weil sie "die Billigsten" sind, sondern weil man einfach weiss, dass sie zu Ihrem Wort stehen und man immer auf eine kompetente Beratung zählen kann.

Gruß Jan
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Sehr zufrieden

Shlomo85, 06.11.2018
Was soll man da viel schreiben? Die Verarbeitung ist super, genauso wie die Bedienung. Bei dem Preis kann man wirklich nicht meckern, ich würde jederzeit wieder zuschlagen!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Herbe Enttäuschung

Spinnstwohl, 05.02.2018
Windows 7, FL Studio (getestet v9 & v12)
-Abstürze beim Treiber wechseln
-FL Studio Absturz direkt nach Programmstart
-FL Studio Absturz nach Monitor-Standby
-Fl Studio Absturz nach Song rendern
-FL teilweise gar nicht mehr zu öffnen
-Bluescreens nach Usb-Stecker abziehen bei laufender DAW
-Nur 2 Optionen in den Focusrite Asio-Settings
-kein Mix-Regler
-ahnungsloser Support im Netz

+hübsches Gerät
+guter Sound
+Computer läuft wieder normal seit Focusrite Treiber runter ist

Nie wieder Focusrite am PC. Ersetzt durch Mackie Onyx Producer 2x2. 100% stabil (bisher auch in Extremtests), Mix-Regler, Midi In/Out, halbwegs vernünftige Asio-Optionen, vergleichbarer Preis
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Gutes bekanntes Interface

robinder, 21.11.2018
leider habe ich es verkauft da es bei meiner verbindung zum PC zu grossen Verzögerungen mit der SW gekommen ist.Warum kann ich nicht sagen, der Käufer hat mir aber mittgeteilt das das Interface absulut TOP ist.Das gebe ich hier gerne weiter.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound

Preislich unschlagbar

DJ K.O.L, 23.04.2018
Ich brauche garnicht viel schreiben. Das Interface funktioniert ohne große Treiberinstallationen, besitzt alle benötigten Anschlussmöglichkeiten, kann +48V einspeisen und sieht auch einfach total gut aus.

Einziges Manko:

Die beiden silbernen Lautstärkeregler sind, zumindest bei meinem Produkt, nicht sonderlich gut verarbeitet. Vor allem der kleinere von Beiden wackelt etwas und lässt sich schwer drehen.

Fazit: für das kleine Geld ein sehr starkes Interface! :)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken

Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen

Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
Steinberg Cubase Pro 10 Sony WH-1000XM3 Black Steinberg Cubase Pro 10 EDU BluGuitar Amp1 Mercury Edition Behringer CX2310 Super X Pro V2 Singular Sound BeatBuddy Mini 2 Akai MPK mini Limited Black Korg PA-1000 Musikant SD Dongle Decksaver Pioneer DDJ-400 the t.mix 201-USB Play Quilter Interblock 45 Decksaver Pioneer XDJ-RR
Für Sie empfohlen
Steinberg Cubase Pro 10

Steinberg Cubase Pro 10; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan n utzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 phys ikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Not en-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor; Mul ti Track Bearbeitung;...

Zum Produkt
555 €
Für Sie empfohlen
Sony WH-1000XM3 Black

Sony WH-1000XM3 Black Noise Cancelling Kopfhörer, kabellos via Bluetooth (LDAC), geschlossen, ohrumschließend, 40 mm Treiber - Kalotte (Kupfer-Schwingspule), Übertragungsbereich 4 - 40000 Hz, Schalldruck 104 dB/mW, Impedanz 47 Ohm, hochwertiges Audio Streaming mit LDAC, Touch-Bedienung am Ohrhörer, einseitig geführtes, abnehmbares...

Zum Produkt
369 €
Für Sie empfohlen
Steinberg Cubase Pro 10 EDU

Steinberg Cubase Pro 10 - Schulversion; Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); 32-Bit Integer und 64-Bit Float; unlimitierte Anzahl an simultan nutzbaren Audio- und MIDI-Spuren; unterstützt bis zu 256 physikalische Ein- und Ausgänge; 5.1 Surround-Unterstützung; Noten-Editor; Key-Editor; Schlagzeug-Editor; Sample-Editor; Multi Track Bearbeitung; intelligente Kompositionstools...

Zum Produkt
359 €
(4)
Für Sie empfohlen
BluGuitar Amp1 Mercury Edition

BluGuitar Amp1 Mercury Edition, Hybrid Verstärker Topteil fü r E-Gitarre; vielseitiger, voll analoger Verstärker im Pedal format, regelbarer Boost, Hall, drei integrierte Fußschalter , Speaker-Simulation für Recordinganwendungen, neuartige Nan otube-Röhrenendstufe, PowerSoak Leistungsreduzierer; 4 Kanal ; Leistung: 100 Watt; Regler: Clean...

Zum Produkt
699 €
Für Sie empfohlen
Behringer CX2310 Super X Pro V2

Behringer CX2310 Super X Pro V2, Frequenzweiche, 2-Wege-Stereo oder 3-Wege-Mono-Betrieb möglich, zusätzlicher Subwoofer-Ausgang, Linkwitz-Riley-Filter mit 24 dB/Oktave, Subwoofer-Frequenzbereich separat einstellbar, individuelle Output Gain- Regler und Output Mute-Schalter für alle Bänder, 2x XLR-Eingang (vergoldete Kontakte, symmetrisch), 5x XLR-Ausgang (vergoldete Kontakte, symmetrisch),...

Zum Produkt
69 €
Für Sie empfohlen
Singular Sound BeatBuddy Mini 2

Singular Sound BeatBuddy Mini 2; Effektpedal; ein Schlagzeuger in einem Gitarrenpedal, steuere den Beat live mit dem Fußschalter, während du spielst, keine Programmierung erforderlich, 9 Drumsets, 24 Genres, 200+ Styles, mehrere Taktarten, nicht quantisierte Beat-Aufnahmen von professionellen Schlagzeugern bieten original...

Zum Produkt
179 €
Für Sie empfohlen
Akai MPK mini Limited Black

Akai MPK mini Limited Black; Sonderedition des MPK mini MKII in schwarz; Kompakter USB/MIDI Pad und Keyboard Controller; 25 Synth-Action Tasten; 4-Wege Joystick für dynamische Pitch/Modulation-Regelung; 8 MPC Pads mit Note Repeat; Arpeggiator; 8 zuweisbare Regler für Mixing, PlugIn-Steuerung und...

Zum Produkt
99 €
(2)
Für Sie empfohlen
Korg PA-1000 Musikant SD Dongle

Korg PA-1000 Musikant micro SD Karte, deutsche Version, 240 Styles, 250 Keyboard-Sets, 244 Sounds, 31 Drum-Kits, 266 Pads, 400 Songbook Einträge, 240MB PCM-Daten. Die MicroSD-Karte dient zum Aktivieren der Musikant-Software, das dazugehörige Software-Installationspaket muss über Korg heruntergeladen werden.

Zum Produkt
199 €
Für Sie empfohlen
Decksaver Pioneer DDJ-400

Decksaver Pioneer DDJ-400, passend für Pioneer DDJ-400. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT) 48,6 x 27,0 x 4,0 cm, Gewicht 0,4 kg.

Zum Produkt
49 €
Für Sie empfohlen
the t.mix 201-USB Play

the t.mix 201-USB Play, 2 Kanal DJ Mixer mit USB/SD/Bluetoot h Player, 2 Stereoeingänge (Phono/Line/MP3), 1 Mikrofoneinga ng (Klinke) mit Talkover, Kopfhörerausgang (6,3mm Stereoklin ke), Master Out (XLR/Cinch), Rec Out (Cinch), Booth Out (Kli nke), Gewicht: 2,75 kg, Maße: 310...

Zum Produkt
89 €
(1)
Für Sie empfohlen
Quilter Interblock 45

Quilter Interblock 45; ultrakompakte 45 Watt Gitarren Endstu fe, ideal als Ersatz- oder Pedalboard Amp, Umschaltung zwisc hen Cab Sim und Full Range Modus, lautlose Aufnahme über Bal anced Line Output; 1 Kanal; Leistung: 45 Watt bei 4 Ohm, 33...

Zum Produkt
199 €
Für Sie empfohlen
Decksaver Pioneer XDJ-RR

Decksaver Pioneer XDJ-RR, passend Pioneer XDJ-RR. Schützt vor Staub, Schmutz, Flüssigkeiten und Schlägen beim Transport, Milchig transparente Oberfläche, Hochwertige Qualität, aus Polycarbonat hergestellt, Abmessungen (BxHxT) 62,4 x 39,66 x 4,0 cm, Gewicht 0,96 kg.

Zum Produkt
59 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.