Focusrite Clarett 4Pre USB

USB 2.0 Audiointerface

  • 24 Bit / 192 kHz
  • 18 Eingänge
  • 8 Ausgänge
  • 4 Clarett Mikrofon-Vorverstärker mit Air-Modus modellieren den klassischen ISA Micpreamp-Klang
  • niedrige Nebengeräusche (-128dB EIN)
  • bis zu 119 dB Dynamikumfang
  • +48 V Phantomspeisung zuschaltbar
  • 4 Mic-/Line-Eingänge: XLR/Klinke 6.3 mm Combo (2 davon als Instrument-Eingang nutzbar)
  • 4 Line-Eingänge: 6.3 mm Klinke
  • 4 Line-Ausgänge: 6.3 mm Klinke
  • MIDI In/Out
  • ADAT-Eingang
  • S/PDIF Ein- und Ausgang coaxial
  • 2 Stereo-Kopfhörer-Ausgänge 6.3 mm Klinke
  • USB
  • Desktop-Gehäuse
  • Abmessungen (B x H x T): 222 x 63.5 x 192 mm
  • Gewicht: 1,91 kg
  • inkl. XLN Audio Addictive Keys, Focusrite Red-Plug-in-Suite, Softube Time and Tone Bundle, Focusrite Plug-in-Collective sowie Ableton Live Lite, 2 USB-Kabel (Standard-USB und USB Typ-C) sowie Netzteil

Weitere Infos

Recording / Playback Kanäle 18x6
Anzahl der Mikrofoneingänge 4
Anzahl der Line Eingänge 8
Anzahl der Instrumenten Eingänge 2
Anzahl der Line Ausgänge 4
Kopfhöreranschlüsse 2
Phantomspeisung Ja
S/PDIF Anschlüsse 1
ADAT Anschlüsse 1
AES/EBU Anschlüsse 0
MADI Anschlüsse 0
Ethernet 0
Sonstige Schnittstellen Keine
MIDI Schnittstelle Ja
Word Clock Nein
Maximale Abtastrate in kHz 192 kHz
Maximale Auflösung in bit 24 bit
USB Bus-Powered Nein
Inkl. Netzteil Ja
USB Version USB C
Breite in mm 222 mm
Tiefe in mm 192 mm
Höhe in mm 63,5 mm
61 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Immer dieses USB...
DaGuddy, 18.04.2018
Jahre lang habe ich ein Saffire Pro 24 DSP Firewire Interface an einem iMac 2011 genutzt.
Leider zeigt dieser Rechner so langsam aber sicher doch ein paar Alterserscheinungen, weshalb ich mich dafür entschieden habe ein Interface zu kaufen, dass ich nach seinem ableben noch an meinem deutlich performanteren Windows System nutzen kann.
Lange habe ich gesucht doch nichts passendes gefunden. Als zur NAMM'18 dann die Clarett USB Reihe angekündigt wurde, war ich Feuer und Flamme. Habs direkt bestellt!

Erste Handlung: Latenzcheck
Unter macOS und einer Auflösung von 44K hatte ich mit dem Saffire Roundtriplatenzen von unter 8ms bei einem 128er Buffer. Mit diesem Interface kratze ich jetzt schon an den 9ms bei 64er Buffer.
Das hat mich zugegebener Maßen doch etwas enttäuscht. Ich wusste zwar das die Latenzen von USB bei 2, 3, 3.1 identisch sind und FW/TB immer schneller sein werden, aber irgendwie hatte ich doch gehofft das Focusrite es schafft, die Treiber auf oder zumindest in die Nähe des RME Standards zu bringen. Die Clarett-Reihe hat schließlich einen Ruf, den es zu verteidigen gilt, nicht wahr?
Unter Windows, an einem USB-C Anschluss, sind die Latenzen übrigens fast genauso wie unter macOS ;)

Zweite Handlung: Soundcheck
Der Sound der aus diesem Gerät kommt, ist wirklich sehr gut. Der Unterschied zu vorher, war sofort MERKLICH! Alles wird viel feiner aufgelöst an die Ohren gebracht.
Die Kopfhörerausgänge haben ordentlich Dampf. Sie bringen schon auf 12Uhr Stellung die DT880 mit 250ohm an meine persönliche Schmerzgrenze.
Zu der Eingangsquallität muss man denk ich nicht mehr viel sagen. Sie ist sehr gut und der AIR-Mode ist eine sehr nette Ergänzung!

Was sonst noch so auffiel:
Die Potis und die Gesamtheit fühlen sich wertig an. Es ist schön zu hören wie die verbauten Relais bei der Benutzung fröhlich rumklicken. Das Software gebundene Echtzeitmonitoring lässt auch keinen Punkt der Kritik zu. Diese Funktion schätzte ich schon am Saffire sehr! Da können einem die Latenzen eigentlich fast schon egal sein.
Ich tu mich allerdings schwer damit, mich an die neue MixControll GUI zu gewöhnen. Das olle Grau in Grau fand ich besser.

Fazit:
Latenzfetischisten sollten wenn möglich zur Thunderbolt Version greifen. Allen anderen die schon seit je her über USB zufrieden ihre Werke aufnehmen, kann ich das Focusrite Clarett Pre4 USB einfach nur empfehlen. Ich habe es, trotz der etwas schlechteren Latenzen, auch behalten ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Tolles Interface!
Chiller, 29.06.2020
Zuvor hatte ich ein RME Fireface UC, welches leider nach einem Missgeschick das Zeitliche segnete.

Somit vergleiche ich das Clarett mit einem gebührenden Gegner.

Zunächst fällt die Verarbeitungsqualität auf. Das gesamte Gehäuse, sowie die Potikappen sind aus Metall und machen einen festen, wertigen Eindruck. Da wackelt nix. Ebenso verhält es sich mit den Klinken- und XLR Buchsen.

Während das RME sehr neutral klingt, haben die Preamps des Clarett?s ein leicht "britischen Touch".
Es rauscht nichts, die Kopfhörerverstärker sind sehr kräftig. Kein Vergleich zu der Scarlett-Serie aus gleichem Hause.

Was RME besser macht:
Das RME bietet ADAT Ein- und Ausgang, das Clarett 4Pre leider nur einen Eingang und selbst das 8Pre hat nur EIN Ein-und Ausgangspärchen, was irgendwie nicht zu der üppigen Ausstattung eines "Octopre Dynamik", womit man aus gleichem Hause sein System gerne erweitern möchte. Das hat Zwei Ein- und Ausgangspaare und ließe sich mit 8 Ein- und Ausgängen auch mit 88,2/96Khz betreiben.

Desweiteren schränkt der Softwaremixer etwas ein. Er erfüllt seinen Zweck, aber das RME kann mehr.

Die Latenzen sind niedrig, aber auch hier hat RME die Nase vorn.
RME reagiert auch gelassener, wenn man mal die Einstellungen ändert.

Ein weiterer Minuspunkt: Das Clarett ist nicht kaskadierbar.

Unter?m Strich ist?s ein tolles Interface mit dem man sehr glücklich wird, wenn einem die Defizite nicht so wichtig sind.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Etwas kompliziert aber schon okay
Leonoxol, 01.05.2020
Super interface mit vielen spuren. ich benutze Abelton live liteund das funktioniert wirklich hervorragend. Ich war nur etwas verwirrt, weil man das Produkt auf jeden Fall einmal an den Computer anschließen muss um es zu Konfigurieren. Danach aber auch wirklich nur danach funktioniert es auch so wie ein ganz normales mischpult
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Bedienung
Sound
Prima Interface - sehr guter Klang!
O.S., 07.03.2020
Das Clarett 4Pre USB läuft an allen meinen Rechnern (2x Notebooks, 1x Desktop) sehr gut und macht seinen Job hervorragend. Besonders die Qualität des DA-Wanders und des Monitorausgangs ist hervorragend - es war schon ein kleiner Aha-Momemt gegenüber dem bisher benutzten X32, bei dem im Vergleich dann doch die berühmten Decken über den Boxen lagen.
Die Preamps sind ebenfalls sehr hochwertig und transparent - sie sind im besten Sinne unauffällig. Der AIR-Modus ist Geschmackssache - bei einem in den Höhen eher zurückhaltenden Mikrofon wie z.B. dem AKG C414B-ULS funktioniert es gut, bei anderen Signalen wird es aber auch schnell zuviel.
Ich habe das Interface im Vollausbau betrieben (alle analogen Ins und ADAT-Eingang belegt mit Signalen) und die Aufnahmen waren ohne jeden Fehler. Die Latenz ist bei meinen Notebooks gut, beim Desktop eher nicht (hier muss ich mindestens 512 Samples Buffer einstellen, sonst gehen bei der Wiedergabe ASIO-Packets verloren). Für mich kein KO-Kriterium, weil ich nicht über den Rechner monitoren muss beim Aufnehmen. Mit der Steuerungssoftware kann man sich sehr einfach einen Basis-Monitormix auf einen der Kopfhörerausgänge zaubern - völlig latenzfrei, aber auch ohne EQ oder dergleichen, nur Pegel und Pan sind vohanden.
Besonders gut sind auch die Kopfhörerausgänge, das ist schon wirklich toll zum genauen Abhören im Studio. Die haben wirklich Power und treiben auch lahme Kopfhörer ordentlich vor sich her!
Es gibt nette Software (Plug-Ins) im Bundle dazu - für mich eher ein Gimmick, aber dem geschenkten Gaul...
Insgesamt ein empfehlenswerters Stück Technik - im besten Sinne preiswert!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Focusrite Clarett 4Pre USB
(61)
Focusrite Clarett 4Pre USB
Zum Produkt
444 €

Focusrite Clarett 4Pre USB; USB 2.0 Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz, 18 Ein- und 8 Ausgänge; 4 Clarett Mikrofon-Vorverstärker mit Air-Modus modellieren den klassischen ISA Micpreamp-Klang; niedrige...

  • Recording / Playback Kanäle: 18x6
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 4
  • Anzahl der Line Eingänge: 8
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 2
  • Anzahl der Line Ausgänge: 4
  • Kopfhöreranschlüsse: 2
  • Phantomspeisung: Ja
  • S/PDIF Anschlüsse: 1
  • ADAT Anschlüsse: 1
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • MIDI Schnittstelle: Ja
  • Word Clock: Nein
  • Maximale Abtastrate in kHz: 192 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Nein
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • USB Version: USB C
  • Breite in mm: 222 mm
  • Tiefe in mm: 192 mm
  • Höhe in mm: 63,5 mm
  • Lieferumfang: XLN Audio Addictive Keys, Focusrite Red-Plug-in-Suite, Softube Time and Tone Bundle, Focusrite Plug-in-Collective, Ableton Live Lite, 2x USB Kabel (Standard-USB und USB Typ-C), Netzteil
  • Null Latency Monitoring: Ja
Focusrite Clarett 8Pre USB
(38)
Focusrite Clarett 8Pre USB
Zum Produkt
722 €

Focusrite Clarett 8Pre USB; USB 2.0 Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz, 18 Ein- und 20 Ausgänge; 8 Clarett Mikrofon-Vorverstärker mit Air-Modus modellieren den klassischen ISA Mic-Preamp Klang;...

  • Recording / Playback Kanäle: 18x20
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 8
  • Anzahl der Line Eingänge: 8
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 2
  • Anzahl der Line Ausgänge: 10
  • Kopfhöreranschlüsse: 2
  • Phantomspeisung: Ja
  • S/PDIF Anschlüsse: 1
  • ADAT Anschlüsse: 1
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • MIDI Schnittstelle: Ja
  • Word Clock: 1xOut
  • Maximale Abtastrate in kHz: 192 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Nein
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • USB Version: USB C
  • Breite in mm: 482 mm
  • Tiefe in mm: 291 mm
  • Höhe in mm: 44 mm
  • Lieferumfang: XLN Audio Addictive Keys, Focusrite Red-Plug-in-Suite, Softube Time and Tone Bundle, Focusrite Plug-in-Collective, Ableton Live Lite, 2x USB Kabel (Standard-USB und USB Typ-C)
  • Null Latency Monitoring: Ja
Focusrite Clarett 2Pre USB
(55)
Focusrite Clarett 2Pre USB
Zum Produkt
343 €

Focusrite Clarett 2Pre USB; USB 2.0 Audiointerface; 24-Bit / 192 kHz, 10 Ein- und 4 Ausgänge; 2 Clarett Mikrofon-Vorverstärker mit Air-Modus modellieren den klassischen ISA Micpreamp-Klang; niedrige...

  • Recording / Playback Kanäle: 10x4
  • Anzahl der Mikrofoneingänge: 2
  • Anzahl der Line Eingänge: 2
  • Anzahl der Instrumenten Eingänge : 2
  • Anzahl der Line Ausgänge: 4
  • Kopfhöreranschlüsse: 1
  • Phantomspeisung: Ja
  • S/PDIF Anschlüsse: 0
  • ADAT Anschlüsse: 1
  • AES/EBU Anschlüsse: 0
  • MADI Anschlüsse: 0
  • Ethernet: 0
  • Sonstige Schnittstellen: Keine
  • MIDI Schnittstelle: Ja
  • Word Clock: Nein
  • Maximale Abtastrate in kHz: 192 kHz
  • Maximale Auflösung in bit: 24 bit
  • USB Bus-Powered: Nein
  • Inkl. Netzteil: Ja
  • USB Version: USB C
  • Breite in mm: 210 mm
  • Tiefe in mm: 161 mm
  • Höhe in mm: 55 mm
  • Lieferumfang: XLN Audio Addictive Keys, Focusrite Red-Plug-in-Suite, Softube Time and Tone Bundle, Focusrite Plug-in-Collective, Ableton Live Lite, 2x USB Kabel (Standard-USB und USB Typ-C), Netzteil
  • Null Latency Monitoring: Ja
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
E-Gitarren Recording
E-Gitarren Recording
Keine Rock­pro­duk­tion ohne krachende Gitar­ren­sounds. Grund genug für einen Recor­ding-Work­shop.
Online-Ratgeber
Audiointerfaces
Audio­in­ter­faces
Audio­in­ter­faces ebnen den Weg für Audiosignale in den Computer hinein und wieder heraus - oder gibt es darüber mehr zu sagen?
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Kürzlich besucht
DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator

DSM & Humboldt Simplifier Amp/Cab Simulator; Effektpedal für E-Gitarre; Vorverstärker-, Endstufen- und Boxensimulator; vollständig analoger Vorverstärker mit 3 klassischen Voicings: AC-Brit (British Class A 2x12" Combo), American (American Blackface Combo) & MS Brit (British Stack); Null Watt Stereo Endstufe: eine...

(1)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13

Native Instruments Komplete 13; Plugin-Sammlung bestehend aus über 65 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 24 Expansions; über 35.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Super 8, Electric Sunburst, Butch Vig Drums, Cuba, Massive X, Kontakt 6, Session Strings 2, Absynth 5,...

Kürzlich besucht
Swissonic Webcam 2 Full-HD AF

Swissonic Webcam 2 Full-HD AF; USB Business-Webcam mit Auto-Focus für Videokonferenzen und Video-Streaming; integriertes Stereo-Mikrofon; Plug & Play ohne Einrichtung; kompatibel mit Mac OS und Windows; multifunktionelle Halterung für stehenden Betrieb oder einfache Montage am Bildschirm; Sichtfeld: 60°; 1080p Full-HD...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 182 Sequencer

Behringer 182 Sequencer; Eurorack Modul; Analog-Sequenzer; zwei Kanäle mit je 8 Schritten; Kanäle in Serie schaltbar für 16 Schritte; Schrittzahl zwischen 1-8 Schritten einstellbar; Start/Stop Taster; Regler für Tempo, Gate-Zeit und Delay (Portamento); CV-Ausgang pro Kanal, Gate-Ausgang, Tempo-CV-Eingang, Trigger-Eingang &...

(1)
Kürzlich besucht
Shure BLX24/SM58BK S8

Shure BLX24/SM58BK S8, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, SM Vocal Serie, UHF Wireless-System mit SM58 Handsender, bis zu 7 Systeme simultan, Pilotton, Mikroprozessor-gesteuertes Antennen-Diversity, Quick-Scan Funktion zum finden freier Frequenzen, dynamische SM58 Mikrofonkapsel, 50 - 15.000 Hz, Niere, Kunststoff-Empfänger, integrierte...

(2)
Kürzlich besucht
Boss Pocket GT Guitar Multi-FX

Boss Pocket GT Gitarre Multi-FX, E-Gitarre Multi-Effekte, leicht und kompakt. YouTube ist die beliebteste Musiklernquelle für Gitarristen. Mit Pocket GT ist die Arbeit mit den Inhalten der Plattform einfacher und produktiver als je zuvor. Die Pocket GT-Hardware bietet die Sound-Engine...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton TE-90FLT Blue Blast

Harley Benton TE-90FLT Blue Blast, T-Style E-Gitarre, Deluxe Serie; Korpus: Sungkai; Hals: kanadischer Ahorn; Griffbrett: baked Sungkai; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: Modern C; Einlagen: Black Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Graph Tech Tusq; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete 13 Ult. CE Update 12

Native Instruments Komplete 13 Ultimate Collectors Edition Update von Ultimate Collectors Edition 12; Plugin-Sammlung bestehend aus über 120 Software-Instrumenten, Software-Effekten und 73 Expansions; über 115.000 Sounds; beinhaltet u.a. Guitar Rig 6 Pro, Arkhis, Cremona Quartett, Symphony Serie Collection, Stradivari Violin,...

Kürzlich besucht
tc electronic Brickwall HD-DT

tc electronic Brickwall HD-DT; Limiter-Plugin mit USB Hardware-Controller; transparenter Limiter für klassische Mastering-Anwednungen; Intersample-Peak-Limiter sorgt für saubere und kalkulierbare Ergebnisse durch Vermeidung von Audio-Clipping am DA-Wandler; ergänzender Loudness-Limiter ermöglicht einfache Bearbeitung für Streaming-Dienste; inhaltlich zugeschnittene Limiter-Profile sorgen für maximale klangliche...

(1)
Kürzlich besucht
Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G

Blackmagic Design UltraStudio Monitor 3G; Videoausgabegerät für 3G-SDI- und HDMI-Playback über mit Thunderbolt 3 ausgerüstete Laptops oder Desktopcomputers; unterstützt professionelles SDI- und HDMI-Monitoring in 10-Bit-Broadcastqualität von Material aus gebräuchlichen Schnittsoftwares wie DaVinci Resolve, Final Cut Pro X, Media Composer und...

Kürzlich besucht
Mutable Instruments Veils (2020)

Mutable Instruments Veils (2020); Eurorack Modul; 4-Kanal VCA; Kennlinie pro Kanal von exponentiell bis linear regelbar; CV-Offset pro Kanal einstelbar; Ausgänge 1-3 sind normalisiert auf Ausgang 4 zur Verwendung als Mixer; DC gekoppelte Eingänge verarbeiten Audio- und CV-Signale; zweifarbige LED...

Kürzlich besucht
Wampler Belle Overdrive

Wampler Belle Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre; Der Belle-Schaltkreis basiert auf einem in Nashville bevorzugten Overdrive-Pedal, und Brian Wamplers besondere Version bietet alles, was man erwarten würde: von einem warmen Clean-Boost bei niedrigen Gain-Pegeln bis hin zu transparentem Overdrive/Medium Distortion bei...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.