Focal Shape 40

20

Aktiver Nahfeldmonitor

  • entworfen ohne einen rückseitigen Bassport - ermöglicht das Platzieren direkt vor einer Wand
  • Leistung: 50 W Class AB
  • Woofer: 4" Flax Cone
  • Hochtöner: 1" Aluminium-Magnesium
  • 4" Doppel-Passiv Membran
  • Frequenzbereich (+/- 3db): 60 - 35.000 Hz
  • Max SPL peak @ 1m (musikalisches signal): 102db
  • Eingangsimpedanz: 10 kOhm
  • Einstellungen: Hochpassfilter, Bass, Mitte, Hoch
  • Stromschalter
  • automatische Standby-Funktion
  • Anschlüsse: XLR und RCA
  • Gewindeaufnahme für Decken- und Wandhalterungen (Befestigungszubehör nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen (B x T x H): 161 x 200 x 257 mm
  • Gewicht: 5 kg
  • Gehäuse: 12 mm MDF - Vinyl, Nussbaum, Schwarz
Erhältlich seit Juli 2017
Artikelnummer 411780
Verkaufseinheit 1 Stück
Bestückung (gerundet) 1x 4", 1x 1"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 50 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Nein
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Ja
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja
Frequenzgang von 60 Hz
Frequenzgang bis 35000 Hz
Maße 161 x 200 x 257 mm
Gewicht 5,0 kg
Gehäusebauform - Bassabstimmung Passivmembran
Mehr anzeigen
369 €
534,31 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

Passivmembran statt Bassreflex

Der Focal Shape 40 ist ein aktiver 2-Wege-Nahfeldmonitor. Hier bewegen zwei insgesamt 50 W RMS starke Class-AB-Verstärker einen 1"-Hochtöner aus einer Aluminium-Magnesium-Legierung und einen 4"-Tieftöner mit zugleich leichter, aber auch vergleichsweise harter Fiberglass-Membran. Letzterer produziert einen druckvollen Bass und natürliche, unaufgeregte Mitten. Über seinen von 60 Hz bis 35 kHz reichenden Frequenzumfang hinweg kann der Lautsprecher mit einem maximalen Schalldruckpegel von 102 dB SPL arbeiten. Der Speaker verzichtet auf die Verwendung von Bassreflex-Technologie und setzt stattdessen auf zwei seitlich angebrachte Doppel-Passivmembranen mit jeweils 4" Durchmesser. Das soll zu klar konturierten Bässen verhelfen.

Zahlreiche Justiermöglichkeiten

Der Focal Shape 40 bietet sowohl symmetrische XLR- als auch unsymmetrische Cinch-Anschlüsse, sodass er sowohl professionellen Ansprüchen gerecht wird als auch mit HiFi- und Consumer-Equipment betrieben werden kann. Die bis 250 Hz reichenden Bässe des Shape 40 können mit einem Kuhschwanzfilter um je bis zu 6 dB abgesenkt und angehoben werden. Die unteren Mitten bis 4,5 kHz lassen sich ebenso wie die Höhen um je bis zu 3 dB verringern oder verstärken. Wobei bei den Höhen ebenfalls ein Shelve-Filter zum Einsatz kommt, die Mitten aber über ein Bell-Filter mit einer breiten Güte von Q=1 geregelt werden. Außerdem bietet der Lautsprecher ein Hochpassfilter, für das mit 45 Hz, 60 Hz und 90 Hz gleich drei Eckfrequenzen gewählt werden können. Neben diesen zahlreichen klanglichen Justiermöglichkeiten sorgt eine automatische Standby-Funktion dafür, dass der Speaker in Ruhephasen mit weniger als 0,5 W Leistung auskommt. In Sachen Features wird hier also einiges geboten.

Qualität für Home- und Projektstudios

Wer auf eine magnetische Abschirmung seiner Nahfeldmonitore keinen Wert legt und ohne Digitaleingang und Klinkenbuchsen auskommt, findet im Focal Shape 40 einen hochwertigen Lautsprecher mit manueller Frequenzkorrektur, der in Home- und Projektstudios ein zuverlässiges Hilfsmittel für Recording und Mixing sein kann. Der Speaker eignet sich für Einsteiger mit hohen Klangansprüchen und fortgeschrittene Audio-Fans, die ein Gehör für feine Klangnuancen haben. Sein Vinyl-bekleidetes Gehäuse aus 12 mm starkem MDF in den Farben Schwarz und Nussbaum bringt übrigens 5 kg auf die Waage. Damit ist der Focal auch auf handelsüblichen Lautsprecherstativen wie den Millenium BS-500 (Artikel-Nr. 228376) gut aufgehoben.

Über Focal

Der in Saint-Étienne ansässige französische Hersteller Focal ist seit 1979 im HiFi-Bereich tätig und entwickelt in erster Linie Lautsprechertreiber und neben kompletten Lautsprechern auch Soundbars, Car Audio, Kopfhörer und Monitor-Speaker, die in Sachen Features, Materialauswahl und Design seit 2002 auch Tonstudios überzeugen sollen. Sowohl Forschung und Entwicklung als auch ein Großteil der Produktion erfolgt in Frankreich. Das Design von Focal-Lautsprechern folgt einer Gestaltungsphilosophie, die Funktionalität und außergewöhnliche Ästhetik verbinden möchte. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitet der Hersteller mit renommierten Designbüros zusammen.

Auch Wand- und Deckenbefestigung möglich

Kleine Recording-Studios im Heimbereich finden im Focal Shape 40 einen Lautsprecher, der zuverlässig Auskunft über die Qualität aufgezeichneter Signale gibt. Wo auch immer der Speaker zum Einsatz kommt, zeigt er sich auch flexibel in der Aufstellung, egal ob stehend auf dem Desktop, der Meter-Bridge oder einem Stativ oder aber hängend an Wand oder Decke. Eine akustische Entkopplung des Lautsprechers von seinem Untergrund gelingt mit dem Set t.akustik ISO-Pad 5 (Artikel-Nr. 213094). Für die Befestigung an der Wand oder an der Decke befinden sich auf der Rück- und der Unterseite des Lautsprechers Gewindeaufnahmen für Wandbefestigungen. Hierzu passt beispielsweise die Befestigung K&M 24471 Speaker Wall Mount Black (Artikel-Nr. 195664).

Im Detail erklärt: Passivmembran

Passivmembrane sind Tieftöner ohne Antriebseinheit, die in Lautsprechergehäusen die Bassreflex-Technologie ersetzen können. Während bei einem Bassreflex-System die Luftmasse im Reflexrohr als Masse-Feder-System agiert, resonieren Passivmembrane phasengleich zu den frontseitigen Tieftönern und unterstützen sie so. Streng genommen handelt es sich also auch hier um Bassreflexresonatoren. Gegenüber der Tunnel-Lösung kommen hier aber weder die Strömungsgeräusche noch die Resonanzen eines Bassreflexrohrs zum Tragen. Zusätzlich dazu, dass bei Passivmembranen eine genauere Frequenzabstimmung möglich ist, gelangen bei ihnen auch die Eigenresonanzen des Gehäuses weniger stark nach außen als beim Einsatz von Bassreflex-Systemen.

20 Kundenbewertungen

18 Rezensionen

OS
Wunderschön im Klang, fast ZU schön.......
Onkel Sigi 11.04.2019
Seit einer Woche nenne ich ein Pärchen Focal Shape 40 auf meinem Studioschreibtisch mein eigen. Ich wollte Alternativlautsprecher zu meinen Genelec 8010, welche zwar superpräzise aber auch etwas sehr nüchtern tönen.

Und was soll ich sagen? Gegensätzlicher können Studiolautsprecher nicht sein. Die französischen Schönlinge klingen einfach nur FANTASTIQUE! Sie haben eine unglaubliche Weite in der Stereodarstellung, klingen deutlich warm und vom Bass eher weich.
Im Prinzip mein Klangideal für das entspannte Musikhören.

Zuerst habe ich sie brav ca. 15 Stunden bei gemäßigter Lautstärke einspielen lassen, bevor ich dann Gas gegeben habe. Für lediglich 2x 25 Watt spielen die Teile enorm muskulös und der Bass ist ungewöhnlich satt und laut - solange man in einem Abstand von ca. 60 cm bis 1 Meter davor sitzt. Denn genau für diesen Abstand sind die Lautsprecher abgestimmt und nicht unbedingt als Hauptabhöre in einer 100 qm-Studioregie. Sie klingen zwar auch aus größerer Entfernung gut, aber für das richtige Arbeiten sowie den grössten Klanggenuss ist die kurze Hörentfernung das Maß der Dinge.

So, und jetzt kommt halt die nackte Wahrheit: Zum Mischen klingen mir die Teile einfach zu schön und seidig, ich brauche immer auch die nackte Wahrheit meiner Genelec 8010. Klingt es auf denen so einigermaßen gut und man schaltet dann auf die Focal Shape 40 um.....
OOOOOOHH, wuuuuunderschöööööön!

Die Genelec 8010 sind quasi das Operationsskalpell und die Focal Shape 40 dann das knusprig gebackene Knoblauchbaguette mit Scampi, edlem Camembert und einem Gläschen Rotwein, wenn der Klang-Operateur ein Päuschen macht......

Mein Fazit: Nur Geil!
Aber eben nur mit einem mehr vernunftbetonten, zweiten Klangpartner zum Mischen und Mastern zu gebrauchen.

Noch eine letzte Anmerkung: Die Boxen werden mit einem in das Gehäuse hineinreichenden Plastikschutz über dem Hochtöner ausgeliefert und dieser Plastikkamerad klemmte so richtig aus Überzeugung und ging nur mit Gewürge und Gefluche aus dem Waveguide. Wer also gerne fummelt, wird hier voll auf seine Kosten kommen.........
Features
Verarbeitung
Sound
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DN
Sehr gute Lautsprecher
Dieser Name ist bereits vergeben 16.05.2019
Ich bin von JBL LSR305 auf diese Monitore umgestiegen und bin einfach nur begeistert. Sie klingen wirklich sehr gut und ausgewogen. Besonders die Klaren höhen haben mich begeistert, man hört Dinge die einem vorher nie aufgefallen sind. Auch bei geringer Lautstärke klingen sie ausgezeichnet.
Auch beim Musikhören machen sie wirklich freude, solange die Aufnahmen gut sind. Man darf natürlich bauartbedingt keine Tieftongewitter erwarten aber für die Größe ist die Basswiedergabe wirklich beeindruckend.
Die Verarbeitung ist unglaublich gut, sie sind hübsch und geben wirklich keinen Laut von sich solange sie kein Signal erhalten, kein Rauschen oder ähnliches (wie bei den JBL).
Mit der Auto Standby funktion habe ich kein Problem, allerdings erschließt sich mir der Sinn nicht.
Ich glaube Sie werden mich sehr lange begleiten und kann sie trotz des relativ hohen Preises wirklich nur weiterempfehlen.
Features
Verarbeitung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
In diesem Preissegment das mit Abstand die beste Wahl.
EARFIRE 21.03.2019
Nach KRK?s VXT 6 etc. und unzähliger anderer, hab ich mich letzten endes, für dieses nicht nur unglaubliche Design, sondern auch für dieses spezielle Klangbild entschieden.

Die verbauten Treiber sorgen für genügend Potentzial um jedes kleinere, oder mittelgrosse, Studios mit genügend Druck in allen Frequenzen zu versorgen.

Die einzigen Mankos sind meiner Meinung nach die fehlende 1. Einrastung an den EQ?s und 2. die Kombibuchsen am Eingang des Geräts.

Was aber nicht grossartig ins Gewicht fällt. Da meiner Meinung nach 1. nicht viel verstellt wird sobald dIe Monitore auf den RAUM getrimmt sind. Und 2. Jeder vernünftige Musikschaffende immer genügend Kabel im Petto hat !!!

In diesem Sinne : FOCAL ist TOP !!!
Features
Verarbeitung
Sound
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
!
Natural tones
!!!MPX!!! 29.07.2018
Buyed mainly for music listening.
Clear natural sounds especially saxophone and woodwind. Very fast drums but weak bass. Can listen long time - no irritation. Good for low volume listening. All genres has same emotionality so it means that AFC is flat without significal resonances. Sounds as is. Its not hi-fi - no tasty resonances.
MP3 sounds hard. Clipping in recordings not emotional as on hi-fi, its just terrible hard clipping.
Highly recommend for listening using subwoofer (my way Fostex pm-submini2) there is significant dimension and atmosphere addition.
Pair of this one with subwoofer is cheaper than pair of Shape 50 but theoretically has more precision and deep bass and more clear middles (3-way and 3-amp).
Very good sound quality for this price but be aware there is no level regulator as in shape 50 and shape 65.
And not sensitive standby mode needs to turn up volume for make them wake up after sleep. On low levels they goes to standby. Whereas Fostex PM-sub do it very well automatically but has standby switch that useful.
Features
Verarbeitung
Sound
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube