Focal Clear Professional

Kopfhörer

  • 40 mm Aluminium-Magnesium-Treiber mit M-Profil
  • offen
  • ohrumschließend
  • hoher Tragekomfort
  • kommt mit allen erdenklichen Quellen zurecht
  • geeignet für mobile Musiker, Produzenten oder Tontechniker
  • Frequenzbereich: 5 - 28.000 Hz
  • Empfindlichkeit (@ 1 kHz / 1 mW): 104 dB SPL
  • THD (Klirrfaktor, @ 1 kHz / 100 dB SPL): 0,25%
  • Abmessungen: 250 x 240 x 120 mm
  • Gewicht: 450 g
  • inkl. Spiralkabel (5m mit 6,35 mm TRS-Klinkenbuchse), geradem Kabel (1,2 m mit 3,5 mm TRS-Klinkenbuchse), Adapter von 3,5 auf 6,35 mm Klinke, 2 Ersatzohrpolster und Hartschalen-Transporttasche

Weitere Infos

Bauform Over-Ear
System Offen
Impedanz 32 Ohm
Frequenzgang 5 Hz – 28000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Ja
Farbe Schwarz/Rot
9 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Mixen & Mastern mit Kopfhörer
Mix&Master, 21.02.2019
War auf der Suche nach einem Kopfhörer, der sich insbesondere für das Mastern nutzen lässt. Mit dem Focal Clear Professional habe ich endlich den passenden gefunden.

Es ist mir ein Rätsel, warum andere Kopfhörer, wie zum Beispiel der AKG K812 mit ihrem sogenannten analytischen Frequenzgang als "für Mastering geeignet" bezeichnet werden (nichts gegen AKG, haben sehr gute Kopfhörer, ich besitze u.a. den K712). Ich ging immer davon aus, dass "analytischer Frequenzgang" einen linearen Frequenzgang meint, aber solche Kopfhörer betonen hohe Frequenzen und sind alles andere als neutral, was unter anderem durch Software wie "Sonarworks Reference" auch bestätigt wird. Um Aufnahmefehler zu entlarven ist das sicher auch geeignet, aber zumindest ich kann und will mit solchen Kopfhörern nicht mastern - "ich höre den Song an, die Höhen sind mir zu laut, ich drehe die Höhen runter, ach ja, halt, es ist ja der Kopfhörer, der die Höhen betont" - und jedes Modell auf seine eigene nichtlineare Weise.

Nun, der Focal Clear Professional ist zwar auch nicht komplett linear (was es so auch gar nicht gibt), aber er kommt dem relativ nahe. Ich höre ein ausgewogenes Klangbild, sofern der Song eben ausgewogen ist. Und wenn der Song noch nicht ausgewogen ist, dann hört man das und kann Korrekturen vornehmen.

Ganz nebenbei klingt Musik mit diesem Kopfhörer endlich so, wie sie klingen soll und es macht richtig Spaß, damit zu hören.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Ausgewogen und detailverliebt
KallisGrillimbiss, 03.03.2018
Ich nutze den Focal Clear nur zum privaten Musikhören an einem Windows-10-PC, Foobar 2000 und mit einem per USB angeschlossenen Pioneer U-05. Er löst einen Sennheiser HD 650 ab.

Für mich ist der Focal ein sehr klarer Qualitätssprung im Vergleich zum HD 650 - er ist gefühlt um zwei Klassen besser, also dem viel höheren Preis angemessen. Der Klang ist ausgewogen, nuanciert und detailliert vom Tiefbass bis in die Höhen. Sowohl Höhen als auch Bass sind deutlich ausgeprägter als beim HD 650. Dadurch ist der Focal analytischer, hat aber auch mehr "Punch" für den Spaßfaktor. Der Focal ist insgesamt eher auf der "heller" klingenden Seite, aber die Höhen sind für mich noch im Rahmen dessen, was nicht nervt und was ich als ausgewogen bezeichnen würde.

Der Tragekomfort ist gut, im Vergleich zum HD 650 fällt auf Dauer aber auf, dass der Focal deutlich schwerer ist.

Wie der Focal-Vertrieb mir auf Nachfrage bestätigt hat, ist der Clear Professional übrigens klanglich identisch mit der silbernen Hifi-Version des Focal Clear. Die Unterschiede beziehen sich nur auf Farbe und Zubehör. Die zahlreichen Testberichte und Messungen, die zum Clear zu finden sind, gelten also auch für die Pro-Version.

Auf den neuen Produktfotos (Mitte März 2018) wird der Rotton jetzt treffend dargestellt, die ersten kursierenden Bilder hatten teilweise einen falschen Farbeindruck erweckt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
gemischte Gefühle
smallpaull, 01.02.2020
Nachtrag vom 06.03.2020 voran:
Da ich zwischenzeitlich Gelegenheit hatte, einen anderen Focal Clear zu benutzen und vom sehr guten Klang wirklich überrascht war, möchte ich meine Bewertung relativieren.
Bühne, Stereoortung, räumliche Tiefe und Frequenzgang, sowie Auflösung sind auf sehr hohem Niveau. Die Signatur des Hörers würde ich als leicht, ungefärbt und unanstrengend beschreiben. Wenn ich den KH absetze, wundere ich mich, wie gut ich den "Lärm" wegstecke. Die untenstehende Bewertung bezieht sich nur auf den von Thomann gelieferten, welcher leider deutlich muffiger klang. Es liegt nicht am "Einspielen", da der letztere kaum benutzt war. Dieser würde die volle Punktzahl von mir bekommen und ich würde den NS10 Vergleich nicht nochmal anstellen.

Hier meine originale Bewertung:
Nachdem ich die AKG Spitzenklasse (812, 872) erforscht und den 872 lieben gelernt habe (bis auf den resonanten Tiefbass) wandte ich mich wieder einem offenen Hörer zu.
Angetrieben wird der Clear von einem SPL Phonitor 2, welcher an einem RME Fireface UC hängt.
Ersteindruck: Das soll ein Referenzkopfhörer sein???
Bühne schmal, Mitten muffig, allerdings ein schöner trockener definierter Bass, langweilige Höhen ohne Glanz...
OK. Muss wohl eingespielt werden. Am Synthie VST ein Noise Lfo Cutoff Resonanz Preset erstellt, das von braunem bis zu weißem Rauschen schön durchsweept und ein paar Stunden laufen lassen. Mit etwas Erfolg. Jedoch nur etwas.
Zumindest beim Musikmachen konnte ich schnell die Stärken des Clear erkennen: Einzelne Spuren editieren, wie etwa das Schrauben von Kicks, Bässen und Leadsounds, sowie Erkennen von Hallräumen. Darin ist der Clear großartig. Noch nie habe ich so definierte Reverbs gehört.
Jedoch bekommt der Clear mit jeder dazugenommenen Mixspur Probleme, diese voneinander separiert darzustellen.
Im Bonedo Artikel ist ein NS10 Bezug hergestellt worden, welcher sehr zutrifft. Diese sind auch als "grot box" bekannt, was ein zweifelhaftes Prädikat ist. Sprich: Ich werde gezwungen, meine Hausaufgaben sehr gut zu machen und die Mitten zu ordnen, ansonsten klingts nicht.
Ob dies ein Vor- oder Nachteil ist, kommt auf meine Motivation an. Leider kommt so definitiv bei mir kein Wow auf, wenn ich Musik höre.
Klavier klingt leicht filzig und mir fehlen die feinen Obertöne. Kontrabass profitiert durch Ausgewogenheit im Frequenzgang. Drums klingen sachlich und Vocals etwas holzig.
Ich habe das ganze Internet durchgelesen, um meine Eindrücke bestätigt zu sehen, jedoch lese ich in den Hifi- und Ton- Foren meistens Lobpreisungen. Entweder ist mein Phonitor Mist oder ich bin auf dem falschen Dampfer...
Ich finde den Namen Clear nicht passend. Vielleicht Smear?
Der Tragekomfort ist in jedem Fall supergemütlich und die Bauqualität unbestritten.
Ich habe mir gestern Gnarles Barkley - The Odd Couple auf CD gegönnt. Zuerst nur über Kopfhörer hineingehört und fand die CD nicht gut dargestellt bzw. breiig. Heute nochmals über KH gehört -> gleiches Urteil. Nun aber endlich über meine KRK VXTs mit Sub gehört und siehe da... Nun weiß ich, was der Engineer mir mitteilen möchte.
Nach mehrmaligem Genießen über die Monitore schaltete ich den Phonitor wieder auf Kopfhörer und sofort kam wieder dieses Unbehagen zurück. Liebe Focals, ich hab alles gegeben, bin aber nicht warm mit euch geworden.

Nachtrag:
Meine letzten beiden Mixes sind sehr stark geworden, wenn auch etwas in den Mitten etwas ausgedünnt.
Somit erhöhe ich die Gesamt-Sterne-Bewertung auf 4.
Für Mixjobs sehr gut, zum Musikhören eher nicht.

Nachtrag II am11.02.2020:
Nun habe ich die Audeze LCD-X da und konnte beide kurz vergleichen. Der Focal ist sowas von "Clear" im Sinne von -> keine Färbung im Hochtonbereich. Ich habe ihn evtl. zu früh zurückgeschickt und vermisse seine ehrliche Wiedergabe.
Der Audeze ist ein BigBoy mit eben jener resonanten Färbung in den Höhen und etwas aufdringlicher bzw. undefinierter im Bass. Hier ist der Clear ein ganz Großer!


Mittlerweile habe ich einen anderen Focal Clear hören dürfen:
Klingt völlig anders - räumlich, klar und sauber - keine Spur von dem, was ich in meiner Bewertung kritisiert habe. Evtl. gibt?s mehrere Revisionen (bei Audeze LCD-X der Fall) oder er muss viel länger eingespielt werden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Super Sound aber ZU TEUER!
Markus4766, 03.01.2020
Er klingt wirklich gut aber mein gefühlter Preis ist 500 bis 600 Euro...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

(6)
Kürzlich besucht
Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set

Millenium MPS-750X E-Drum Mesh Set, Set beinhaltet 1x 10" Zwei Zonen Mesh Snare Pad, 3x 10" Zwei Zonen Mesh Tom Pads, 1x 8" Mesh Head Kick Pad inklusive Bass Drum Pedal, 1x 10" Hi-Hat Pad mit Controller auf Stativ, 1x...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

Kürzlich besucht
Behringer 921 VC Oscillator

Behringer 921 VC Oscillator; Eurorack Modul; analoger Oszillator mit 6 Wellenformen (Sinus, Dreieck, steigender und fallender Sägezahn, Rechteck und Pulse); Stimmungsbereich: 6 Oktaven; Fine-Tune Regler; schaltbarer LFO-Modus; PWM mit 2 CV-Eingängen; Hard-Sync mit einstellbarer Phase und zwei Trigger-Eingängen; 3 CV-Eingänge...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb

tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; die TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller; neuer Schimmer-Reverb Algorithmus; der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb...

Kürzlich besucht
Fender SQ Bullet Comp. Mustang HH AW

Fender Squier Bullet Competition Mustang HH Arctic White, Mustang E-Gitarre; Korpus: Pappel; Hals: einteiliger Ahorn; Griffbrett: Lorbeer; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Einlagen: Pearloid Dots; 22 Medium Jumbo Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 610 mm (24,02"); Griffbrettradius: 305...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton ST-62BK Hot Rod

Harley Benton ST-62 BK Vintage Serie E-Gitarre, Linde Korpus, geschraubter Ahorn Hals, "C" Shape Profile, Pau Ferro Griffbrett, Griffbrettradius: 350mm, 22 Bünde, Mensur 648 mm, 42 mm Sattelbreite, Double Action Trussrod, 2x Roswell STA Alnico-5 Vintage ST-Style Singlecoil Tonabnehmer &...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.