Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Focal Alpha 80

67

Aktiver Studiomonitor

  • mit EQ Raumanpassung
  • 8" Polyglass Tieftöner - 100 W Class AB
  • 1" invertierter Aluminium Dome Hochtöner - 40 W Class AB
  • Frequenzbereich: 35 - 22.000 Hz
  • Max. SPL peak @ 1m: 109 dB
  • Eingänge sym. XLR und unsym. Cinch - gleichzeitig nutzbar
  • Eingangsimpedanz: 10 kOhm
  • Standby Mode (30 min.)
  • EQ LF shelving: (0 - 300 Hz): +/- 6 dB
  • EQ HF shelving: (4,5 - 22 kHz): +/- 3 dB
  • Gehäuse aus 15 mm starkem MDF - zum Teil mit Vinyl-Finish
  • Abmessungen: 397 x 287 x 348 mm
  • Gewicht: 12,8 kg
Bestückung (gerundet) 1x 8"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 55 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Nein
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Ja
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja
Artikelnummer 337432
298 €
439,11 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 25.10. und Dienstag, 26.10.
1
50 Verkaufsrang

Beliebter Aktiv-Monitor

Der Focal Alpha 80 ist ein aktiver Zwei-Wege-Studiomonitor, der mit einer zusätzlichen Raumanpassung per Equalizer und einer Abschaltautomatik punktet. Sein 8" Polyglass-Tieftöner und sein aus einem invertierten Aluminium-Dome bestehender 1" großer Hochtöner liefern mit ihren separaten Class AB-Verstärkern zusammen satte 140 W RMS und einen maximalen Schalldruckpegel von bis zu 109 dB SPL. Trotz seiner noch kompakten Größe deckt der Lautsprecher in den Bässen Frequenzen ab, die hinab bis zu immensen 35 Hz reichen. In den Höhen übersteigt seine Frequenzwiedergabe bis 22 kHz sogar den typischen menschlichen Hörbereich.

Anpassbares Klangbild

Für beste Signalqualität lassen sich Audioquellen beim Focal Alpha 80 am symmetrischen XLR-Eingang anschließen. Zugleich kann sein unsymmetrischer Cinch-Eingang für eine weitere Quelle genutzt werden. Wenn der Bassreflex-Sound des Aktivlautsprechers zu störendem Dröhnen führt, kann die Raumanpassung des Focal Abhilfe schaffen. Sie kann mit ihrem Shelve-Filter in den Bässen unterhalb von 300 Hz wahlweise für eine Absenkung oder Anhebung von jeweils bis zu 6 dB sorgen. Auch für die Höhen bietet er ein Shelve-Filter. Es setzt oberhalb von 4,5 kHz an und entschärft mit seinem 6dB breiten Regelweg von -3 bis +3 dB die Höhenanteile in Räumen mit vielen schallharten Flächen oder sorgt in stark gedämpften Räumen für einen höhenreicheren Klang an der Hörposition.

Für Einsteiger und Fortgeschrittene in Recording & Mixing

Der Focal Alpha 80 ist ein Aktivmonitor für alle, die guten Sound und manuelle Frequenzkorrektur für ein vergleichsweise geringes Budget suchen und bei ihrem Nahfeldmonitoring ohne digitale Eingänge und magnetische Abschirmung auskommen – ganz gleich, ob Recording/Mixing-Einsteiger oder Fortgeschrittene. Stromsparfüchse wird freuen, dass nach 30 Minuten Inaktivität automatisch die Standby-Funktion des Geräts einsetzt. Und nicht zuletzt ist dieser Monitorlautsprecher für alle geeignet, die für sein über 30 cm langes Gehäuse ausreichend Platz auf dem Produktionstisch zur Verfügung haben oder aber auf Monitorstative zurückgreifen können, die in der Lage sind, sein enormes Gewicht von 12,8 kg zu bewältigen.

Über Focal

Der in Saint-Étienne ansässige französische Hersteller Focal ist seit 1979 im HiFi-Bereich tätig und entwickelt in erster Linie Lautsprechertreiber und neben kompletten Lautsprechern auch Soundbars, Car Audio, Kopfhörer und Monitor-Speaker, die in Sachen Features, Materialauswahl und Design seit 2002 auch Tonstudios überzeugen sollen. Sowohl Forschung und Entwicklung als auch ein Großteil der Produktion erfolgt in Frankreich. Das Design von Focal-Lautsprechern folgt einer Gestaltungsphilosophie, die Funktionalität und außergewöhnliche Ästhetik verbinden möchte. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeitet der Hersteller mit renommierten Designbüros zusammen.

Flexibles Nahfeld-Monitoring

Der Focal Alpha 80 eignet sich als Nahfeldmonitor in mittelgroßen Räumen, um auf der Meter-Bridge eines Mischpults, auf den Erhebungen eines Producer-Desks oder auf stabilen frei stehenden Stativen aus nächster Nähe den Abhörplatz mit Recording- und Mix-Sound zu beschallen. In Räumen, in denen nicht viel Dämmung im Bereich tiefer Frequenzen vorgenommen wurde, kann der Alpha 80 durch seine manuell justierbare Absenkung von Bässen und Höhen glänzen. In Räumen mit starker akustischer Dämpfung sorgt der Monitor-Lautsprecher mit seinen Möglichkeiten zur Bass- und Höhenanhebung dagegen für ausreichend satten und brillanten Sound.

67 Kundenbewertungen

5 57 Kunden
4 9 Kunden
3 1 Kunde
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Features

Sound

Verarbeitung

A
Super Monitor!
Anonym 15.06.2016
Musik hören macht mit den Alpha 80s Spass! Bass dröhnt manchmal etwas aber besser zuviel als zu wenig. Man kann ihn um 6db absenken - dann ist der Sound aber mMn zu stark ausgedünnt.
Insg. ein sehr guter Monitor zum Musik machen und hören. Abmischen geht auch - aber wenn der Anspruch hoch professionell ist, dann lieber zu teureren Monitoren greifen.

Mittenloch etc. ist nicht wirklich wahrzunehmen - da kann ich Entwarnung geben - die professionellen Reviews hören halt Flöhe husten!
Insg. also ein Monitor der Spass macht!

Ebenfalls positiv: Ruherauschen nicht wirklich wahrnehmbar (und da bin ich wirklich empfindlich) - nur wenn man mit dem Ohr nah rangeht. Ab ca. 50cm Entfernung ist Ruhe!
Noch mehr SILENT war allerdings der HS-8 von Yamaha - aber der klingt halt etwas steriler im Vergleich zum Alpha80.
Features
Verarbeitung
Sound
3
2
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Besser wie erwartet
Dankarlo 24.01.2016
Nach langer Suche nach geeigneten Boxen bin ich auf die Focal Alpha 80 gestossen.

Ich finde die Verarbeitung sowie die Optik für diese Preisklasse wirklich gelungen.

Die Boxen gehen sehr tief runter und verlangen keinen Subwoofer. Auch klingt der Bass nicht schwammig sondern straff. In Räumen ohne akustischer Behandlung könnten diese Boxen doch zu viel Raum anregen, eine gewisse Absorption der Bässe sollte vorhanden sein.

Die Mitten und Höhen klingen für mich ausgewogen und präzise. Zum Vergleich habe ich hier NS10m, soll was heissen.

Laut können sie werden, mein Monitorcontroller steht meist bei 20%. Also mal richtig Spass haben geht gut mit den Boxen.
Seit dem höre ich auch wieder öfter Musik, weil es auch Spass macht.

Für mich eine klare Kaufempfehlung für diesen Preis!
Features
Verarbeitung
Sound
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Wow, Wow und Wow!
Bonzvy 28.09.2021
Unfassbar gut! Ernsthaft jetzt. Ich hatte davor 5 Zoll Speaker der Marke JBL gehabt und der Unterschied ist einfach nur der Wahnsinn. Das die Alpha 80er tiefer gehen als meine alten, das war mir klar und das ist nicht das was diese Boxen so viel besser machen. Für mich klingen die viel "definierter"/klarer und ich kann im Mix viel schneller die Probleme raushören. Dazu kommen dass meine Ohren nicht so schnelle ermüden. Auf der einen Seite klingen diese Boxen verdammt gut und damit macht es extrem viel Spaß zu arbeiten auf der anderen Seite klingen die "fair" genug und nicht zu schön wenn man das so sagen kann.

Für mich war dieser Kauf das größte und beste Upgrade in meinem Homestudio bisher.
Features
Verarbeitung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Vom Tiefsten
Patrick766 03.10.2021
Bin sehr beeindruckt vom Bass-Fundament was rüberkommt und der sehr guten Detailtreue in den Mitten. Für den Preis unschlagbar. Standby Modus nervt, aber die guten Eigenschaften lassen das schnell vergessen. Sie klingen nicht schrill und man kann sie auch bei sehr hoher Lautstärke wirklich"geniessen". Dieser Sound macht süchtig. Ich setze sie nicht als Mix-Monitoren ein sondern eher als alternativ gutklingende Abhöre.
Features
Verarbeitung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung