Focal Alpha 65

Aktiver Studiomonitor

  • mit EQ Raumanpassung
  • 6,5" Polyglass Tieftöner - 70 W Class AB
  • 1" invertierter Aluminium Dome Hochtöner - 35 W Class AB
  • Frequenzbereich: 40 - 22.000 Hz
  • max. SPL peak @ 1m: 106 dB
  • symmetrischer XLR-Eingang und unsymmetrischer Cinch-Eingang gleichzeitig nutzbar
  • Eingangsimpedanz: 10 kOhm
  • Standby Mode (30 min.)
  • EQ LF shelving: (0 - 300 Hz): +/- 6 dB
  • EQ HF shelving: (4,5 - 22 kHz): +/- 3 dB
  • Gehäuse aus 15 mm starkem MDF - zum Teil mit Vinyl-Finish
  • Abmessungen (H x B x T): 348 x 252 x 309 mm
  • Gewicht: 9,4 kg

Weitere Infos

Bestückung (gerundet) 1x 6"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 105 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Nein
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Ja
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 5 % sparen!
Focal Alpha 65 2x + Adam Sub 7 +
5 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Focal Alpha 65
46% kauften genau dieses Produkt
Focal Alpha 65
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
266 € In den Warenkorb
Adam T7V
7% kauften Adam T7V 189 €
Presonus Eris E5
5% kauften Presonus Eris E5 215 €
Adam T5V
4% kauften Adam T5V 159 €
Focal Alpha 50
4% kauften Focal Alpha 50 225 €
Unsere beliebtesten Aktive Nahfeldmonitore
127 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Monitoring im Nahfeld
05.04.2016
Bis dato habe ich 5 Jahre mit den Yamaha HS 80 in meinem kleinen Homestudio produziert und war auch offengestanden nie wirklich rundum zufrieden. Nun hat sich einer der beiden Lautsprecher kurzfristig ohne Vorankündigung verabschiedet.
Ergo musste schnell ein neues Monitorpärchen her, welches aber auch in mein etwas knappes Budget passen sollte.

Ich erinnerte mich daran, dass ich mich einmal für den Hersteller "FOCAL" hinsichtlich der Anschaffung eines Subwoofers interessiert habe. Also schaue ich mir nun einmal dessen Monitore bis 800,- Euro das Pärchen an.

Schließlich ist Focal schon seit Jahrzehnten bekannt für ausgesprochen gute Heim-Hifi-Lautsprecher bis in den High-End Bereich hinein.

Nach einiger Recherche im Netz fiel die engere Wahl auf die Focal Alpha 65. Diese Monitore bilden den bezahlbaren Kompromiss zwischen Preis und Leistung mit hochwertigen Komponenten aus der CMS-Serie.

Zunächst fällt gegenüber der Yamaha HS 80 das etwas kleinere Gehäuse mit dem nur 6,5 Zoll ( HS80 = 8 Zoll) großen Tieftöner negativ auf. Dies sollte sich aber nach dem ersten Probehören schnell als schlichtweg falsch erweisen, denn insbesondere die Bässe kommen sehr definiert aus diesen Schallwandlern. Ehrlich gesagt war ich an der Stelle positiv überrascht. Der straffe Bass, die feine Auflösung und das Stereobild in meiner bevorzugten Hörposition haben mir sehr gut gefallen.

Gegenüber der Yamaha HS 80, welche leider platzbedingt direkt neben einer Wand standen und im Bass durch rückwärtige Bassrefelexöffnungen oft zu wuchtig klangen, punktet die Alpha 65 zudem mit den nach vorne ausgerichteten Bassreflexöffnungen. Hinsichtlich der Aufstellung in Wandnähe ist die Focal Alpha 65 daher wesentlich toleranter als die Yamaha HS 80.
Auch die Höhen werden unaufdringlicher wiedergegeben, was zu entspannterem Arbeiten über Stunden führt. Hier waren mir, trotz Absenkung, die Hochtöner der Yamaha HS 80 ein wenig zu spitz.

Einen Punkt Abzug gibt es jedoch für das Fehlen eines symmetrischen Klinkeneingangs. Dieser ist bei den HS 80 vorhanden.

Mein Fazit:

Ich hatte in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme bei der Mischung des Bassbereichs, aber das es wirklich an den bisherigen Monitoren an einem nicht optimalen Standort liegen könnte, war mir nicht so bewusst.

Insgesamt hat sich die Anschaffung für mich gelohnt, auch wenn sie nicht gerade eingeplant war. So komme ich durch einen Defekt des bisherigen Systems an eine für mich bessere Abhörsituation.
Insbesondere im Bereich der elektronischen Musik ist die Focal Alpha 65 aus meiner Sicht eine klare Kaufempfehlung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Erste Studiomonitore
Marc12345, 28.05.2020
Ich benutze die Focal Monitore jetzt seit knapp einem Jahr. Zuvor habe ich auf Hifi-Lautsprechern abgemischt und gedacht, dass ich diese so gut kennen würde, dass Studiomonitore für mich unnötig seien. Seit ich die Focal Monitore besitze, weiß ich wie falsch ich lag!

Ich habe mehrere Monitore getestet und mochte die Focal am meisten. Auch habe ich viele Testberichte gelesen und sehr viel gutes über die Alpha 65 gelesen. Nach knapp einem Jahr in Benutzung kann ich dieses Produkt nur empfehlen und muss sagen, dass sich meine Produktionen und Mixes dadurch massiv verbessert haben.

Eine wichtige Anmerkung: bitte denkt daran, dass die Positionierung der Lautsprecher sowie die akustische Behandlung einen immensen Einfluss auf die Abhörqualität hat.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Guter Bass, seltsame Höhen
Jonas_, 07.03.2018
Ich habe die Focal Alpha 65 mehrere Tage in einem 15m^2 großen, mäßig akustisch behandeltem Raum getestet. Ich produziere seit ca. 5 Jahren hauptsächlich elektronische Musik.

Pro:
+Sehr tiefer und klarer Bass. Subwoofer sind meines Erachtens überhaupt nicht nötig. Basslastige Musik (Dubstep/Trap/DnB) lässt sich problemlos beurteilen; ich habe den Bass sogar -2db runtergeregelt.
+Frontseitige Bassports ermöglichen wandnahe Aufstellung.
+Es gibt keinen Lautstärkeregler, sondern nur einen +0/+6db Schalter. Es ist also nicht schwer, die Boxen aufeinander abzustimmen. sollte man doch kleinere Einstellungen vornehmen wollen, muss man dies allerdings an der Soundkarte oder dem PC tun.
+Verarbeitung: Insgesamt wirken die Boxen massiv und wertig.

Contra:
-Den Höhen fehlt es meiner Meinung nach an Klarheit. Dreht man an dem High-Shelfing kann man die Höhen zwar anheben, es klingt aber trotzdem gedämpft, als wäre um 10kHz ein tiefer Einschnitt. "Referencetracks", von denen ich weiß, dass sie sehr schönes klares High-End haben, ließen sich in der Hinsicht von weniger guten Mixen kaum unterscheiden. Über längere Zeiträume habe ich das Hören dadurch als unangenehm und ermüdend empfunden.
-Relativ lautes Grundrauschen.
-Verarbeitung: Innerhalb der Bassports haben die Boxen anfangs abgefärbt.

Aufgrund meines beschriebenen Problems mit den Höhen habe ich die Monitore letztendlich zurückgeschickt. Die Retoure war schweren Herzens, da ich wirklich beeindruckt von der Basswiedergabe der Alphas bin.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Endlich höre ich, was ich mische
strangeID, 24.03.2020
Was für eine Auflösung für Boxen zu diesem Preis.
Ich habe jahrelang mit meine alten Tannoy-Passivboxen gemischt. Das war okay, aber auch immer ein bisschen trial and error. Mit den Focal höre ich viel mehr in die Tiefe und habe gerade im Hoch- und Hochmittenbereich einen deutlich klareren Sound, in dem ich auch kleinste "Fehler" höre. Schade, dass diese Klarheit nicht bis in den Bassbereich durchdringt. Die Bässe sind zwar recht tief und ausgewogen, es fehlt aber etwas an der Auflösung.
Was mir zudem fehlt sind gerasterte Potis, damit beide Seiten leichter einzustellen sind, und ein Ausgang für weitere Boxen oder einen Sub.
Ich habe die Boxen mit den Nubert A200 verglichen (Preis: 690€), die viel zu bass- und höhenlastig waren und wenig transparent klangen. Hab sie zurückgeschickt.
Das Gesamtergebnis für die Focal alpha 65 bleibt für mich 5 Sterne, da der Gesamtsound für etwas über 500 Euro einfach Top ist.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 245 € verfügbar
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Online-Ratgeber
Studiomonitore
Stu­dio­mo­ni­tore
Stu­dio­mo­ni­tore sind die entscheidende Referenz, ob der Mix am Ende passt. Monitor gut, Ende gut!
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(2)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Kürzlich besucht
Fender LTD SQ CV 70 P-Bass MN SFG

Fender Limited Squire Classic Vibe 70 P Bass MN SFG, Precision E-Bass, Limited Edition; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: C; Griffbrett: Ahorn; Einlagen: Black Block; 20 Narrow Tall Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42,8 mm (1,69"); Mensur: 864 mm...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 3 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 440...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.