Fishman Aura Spectrum DI

DI Box

  • hochwertigste Studiomikrofon Simulation durch überarbeitete AURA Technologie
  • Ausgangssignal eines Steg- oder Schallloch-Tonabnehmers wird mit einem der zahlreichen Soundimages gemischt
  • 128 vorinstallierte AURA Soundimages für nahezu jedes akustische Instrument
  • 24 bit A/D/A-Wandlung
  • 32 bit interne Bearbeitung
  • stabiles, designorientiertes Metallgehäuse
  • Preamp mit symmetrischem XLR D.I. Ausgang
  • ausgestattet mit Volumen-, Blend- und Image Select-Regler
  • 3-Band EQ
  • regelbarer Kompressor
  • Effektloop über FX-Insert
  • automatische Feedback-Unterdrückung mit bis zu 3 Filtern und Phasenschalter
  • eingebautes chromatisches Stimmgerät mit Bypass und Mute Funktion
  • 16 frei belegbare Speicherplätze
  • speziell auf das Instrument abgestimmte Images können per USB-Schnittstelle aus der AURA Image Gallery III Software übertragen werden (im Lieferumfang enthalten)
  • Spannungsversorgung über externes DC-Netzteil oder 9V-Batterie (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • optionales Netzteil unter Artikel # 409939 erhältlich
  • Abmessungen (B x H x T): 134 x 54 x 143 mm
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Dreadnought Images
  • Nylon Images

Weitere Infos

Modelling Ja
Inkl. Stimmgerät Ja
Expression Pedal Nein
Kopfhöreranschluss Nein
USB Anschluss Ja
MIDI Schnittstelle Nein
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein
69 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
42 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt

Nur wenn man die passende Gitarre hat...

30.06.2014
Das Konzept dieses Geräts ist toll und macht wenn man eine von Fishman unterstützte Gitarre hat, Sinn. Die Aura Image Gallery bietet einige Modelle im Westerngitarrenbereich und leider nur sehr wenige im Bereich Klassikgitarre. Und die vorhandenen Modelle sind quasi durch die Bank Hochpreisgitarren im 4 stelligen Bereich. Wer also seine Nicht-Profi-Gitarre mit diesem Gerät klanglich aufpeppen will, muss versuchen, in relativ umständlicher Manier (es passen nur 16 Custom Images auf das Gerät, die man selbst aufspielen kann - verfügbar sind hunderte in der Gallery) jedes verfügbare Gitarrenimage auszuprobieren, ob es mit der eigenen Gitarre klanglich passt. Man kann hier zwar nach Holz und co filtern, aber auch hierbei sind die Möglichkeiten relativ engeschränkt weil es auch nicht für jede bekannte Decken- / Bodenholz-Kombi Konfigurationen gibt.
Bei mir war das Ergebnis, dass ich kein adäquates Image finden konnte, das richtig zu meiner (nicht in der Aura Image Gallery vorhandenen) WesterngItarre passt. 95% waren klanglich unbrauchbar (es sei denn man möchte das als Effekt nutzen, dass die eigene Gitarre klingt wie durch nen Phaser gezogen) und die restlichen 5% klangen "Joa...besser als ein billiger Piezo, aber klingt trotzdem noch irgendwie künstlich".

Fazit: Wer eine Gitarre hat, die direkt von Fishman unterstützt wird, kann mit dem Gerät sicher Spaß haben. Oder wer eine Gitarre hat, die zufällig perfekt zu einem der Images passt. (Leider kann man vorab nicht die gesamte Liste auf der Fishman Seite einsehen, man muss sich erst registrieren bei Fishman und das geht nur mit vorhandenem Aura Spectrum Gerät)
Wenn das aber nicht der Fall ist (und ich denke, das wird einigen mit Gitarren im 3-stelligen Euro Bereich so gehen) würde ich eher raten, sich in Richtung "Tonabnehmer nachrüsten" zu orientieren.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt

Robuster Helfer mit guten Klangeigenschaften

Janick, 07.11.2009
Ich benutze die AURA SPECTRUM DI jetzt knapp 4 Wochen. Zuvor hatte ich das Aura-Nylon-Pedal. Besonders gut gefaellt mir an dem Pedal die robuste Verarbeitung. Schwer, stabil, Buehnentauglich! Im Gegensatz zu den kleinen AURA-Schwesterpedalen verfuegt das SPECTRUM DI ueber einen zusaetliche XLR-Ausgang und einen Effekt-Loop. Darueber hinaus beinhaltet das Pedal ein gut ablesbares Stimmgeraet, einen 3-bandigen EQ (LO MI HI) sowie - sehr genial - einen gut arbeitenden Compressor.

Der eigentliche Kern des Pedal - die AURA Techologie - arbeitet wie in den kleinen Schwestern, nur dass hier alle Pedale sozusagen integriert sind. Mittels Switch (der mir ein bisschen zu klein ausgefallen ist) waehlt man zwischen den 8 Soundbaenken (Dreadnought, Orchestra, Concert, Jumbo, Nylon, 12String, Bluegrass, UserImages) mit jeweils 16 Presets. Die User-Bank kann mit eigenen Images belegt werden. Zur Verwaltung dieser Images ist eine einfach zu bedienende Software dabei. Allerdings lies sich diese sich erst durch einen Patch (Anruf bei Fishman) aktivieren. Laut Kundendienst von Fishman sind die ersten Pedale die verschickt worden sind, noch mit einem alteren Rom ausgestattet, welches durch den Patch aktualisiert wird). Nach dem update lies sich das Pedal via USB am Rechner konfigurieren.

Ueber den Sound des Pedals zu schreiben ist schwierig, da dass letztendlich Geschmackssache ist und die Presets sehr unterschiedlich klingen und natuerlich von der verwendeten Gitarre abhaengig sind. Allerdings ist die Auswahl sehr gross und ich habe sehr schnell meine Favoriten fuer Nylon und Dreadnought gefunden. Sogar meiner E-Gitarre kann ich ueber das Pedal einen passablen Acoustic-Sound abringen. Trotzem bleibt ganz klar zu sagen, dass meine Gitarre mikrofoniert nach wie vor besser klingt als mit dem Pedal. Aber wenn ich den Aufwand davon abziehe, bleibt ganz klar die Entscheidung fuer das Aura-Pedal. Und natuerlich das wichtigste: Mit dem Pedal klingt es erheblich besser als der Piezo-Sound der Gitarre. Im Mix mit mehreren Instrumenten denke ich gar nicht mehr ueber eine Mikrofonierung nach. Das Aura-Signal ist hier voellig ausreichend. Wuerde ich eine Solo-Acoustic-CD aufnehmen, kaemen Mikros zum Einsatz, aber das Aura als 2-Spur fuer den Mix.
Die ganz grosse Staerke des Pedals ist meiner Meinng nach der Buehneneinsatz. Es ist wirklich kein Mikro mehr notwendig. Jaques Stotzem spielt uebrigens auch ueber das AURA-System.

FAZIT: Das Pedal ist nicht ganz preiswert aber sein Geld wert. Alleine die Verwendung als DI-Box, FX-Loop, Compressor und EQ machen das Pedal sehr praktisch. Die Sounds sind meiner Meinung nach klasse. In diesem Sinne einfach antesten!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n Presonus Faderport 16 Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro RCF EVOX J8 Bose S1 Pro Battery Pack Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Aguilar SL112 Ivory Teenage Engineering PO-35 speak LD Systems Maui 5 Go Harley Benton PowerPlant ISO-1 Pro
(1)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
Presonus Faderport 16

Presonus Faderport 16; 16-Kanal DAW Production Controller; 16 professionelle, berührungsempfindliche 100-mm-Motorfader (Dual-Servo Drive Belt); hohe Faderauflösung: 10 Bit/1.024 Schritte; 85 hintergrund- und statusbeleuchtete Taster; 104 steuerbare Funktionen; 16 hochauflösende LC-Displays als digitale Beschriftungsfelder, Timecode- und Pegel-Anzeige; kleiner Encoder als Panpot...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
(1)
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Bose S1 Pro Battery Pack

Bose S1 Pro Battery Pack, wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku für Bose S1 Pro, Laufzeit bis zu 6 Stunden, mit Schnellladefunktion, einfach und sicher in das dafür vorgesehene Fach S1 Pro installieren.

Zum Produkt
145 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
Für Sie empfohlen
Aguilar SL112 Ivory

Aguilar SL112 Ivory Bass Box, Super Light, 1x12" Neodym-Lautsprecher 250 Watt @ 8 Ohm, Maße (H x B x T): 377,80 mm x 482,60 mm x 457 mm, Gewicht 11,4kg.

Zum Produkt
699 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-1 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-1 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
49 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.