Finhol Kickbox Mark II

Stompbox

Die Kick Box Mark II ist die erste digitale Stomp Box. Alle bisherigen Stompboxen funktionieren entweder mit einem eingebauten Mikrofon, oder einem verbauten Pickupsystem. Die Nachteile dieser analogen Technik liegen klar auf der Hand, zum einen sind diese Geräte sehr rückkopplungsanfällig, zum anderen benötigt man leistungsfähige Verstärkersysteme die den indifferenten tiefen "Bloppton" wiedergeben können.

Mit der Kick Box Mark II gibt es keine Rückkopplung, die Echtsamples klingen immer gut und dies auch über kleine Akustikgitarren-Verstärker.

Ein weiterer Vorteil liegt in der Auswahl von 2 Sounds, auch dies ist mit bisherigen Stompboxen nicht möglich, die Umschaltung zwischen den beiden Sounds erfolgt mittels eines kleinen Kippschalters an der Front der Kick Box Mark II.

  • Mark II Version mit kraftvollen und realistischen Bassdrumsound und klangvollen Cajonsound
  • Sounds sind über Kippschalter anwählbar
  • Steuerung über Sensor und Mikroprozessor
  • Echtsampleplay
  • Anschlagdynamisch mit Dynamikumfang von 5,46 dB
  • feines Ansprechverhalten (kann auch ohne Schuhe gespielt werden)
  • einfache Handhabe
  • frei von Feedback und Mikrofonie
  • 6,3 mm Ausgangsbuchse
  • Kickbox schaltet sich automatisch ein sobald das Anschlusskabel eingesteckt wird
  • robustes Gehäuse aus massivem Nussbaum CNC gefräst
  • effektive Antirutschmatte auf der Unterseite
  • ideale Winkelung für ermüdungsfreies Spiel
  • Batteriebetrieb 9 Volt Block (Laufzeit ca. 20 Stunden)
  • geeignet für Wiedergabe an PA Systemen Gitarrenverstärkern (Akustik oder Bass) usw.
  • leicht zugängliches Batteriefach mit Schnellverschluss
  • Anschluss für separat erhältliches Netzteil Art. 409939 (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Maße: 150 x 120 x 40 mm
  • Gewicht: ca 300 g
  • Farbe: Natur Nussbaum mit Öl versiegelt
  • Made in Germany
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Amp Example 1
  • Amp Example 2
  • Direct Example 1
  • Direct Example 2
46 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
34 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Bumm, Bumm, Basedrum!

Andre263, 12.06.2014
Dieser kleine Kasten macht richtig Laune!

Nachdem ich mich mit mehreren Stompboxen immer abgequält hab, einen ordentlichen Sound hinzubekommen, der auch auf allen Bühnen funzt, brauch ich was anderes, was einfaches!

Wer mal versucht hat eine Micro- oder Piezzo gesteuerte Stompbox auf einer Holzbühne auszusteuern, weiß was ich meine...
Eine Basedrum mitschleppen? Och nöö.
Also war ich auf der Suche nach Alternativen und bin über den Finhol Converter auf die Finhol Kickbox gestolpert.

Gehabt, Sein, Getun; Beim Durchlesen der Beschreibung leuchtende Augen bekommen, "Wenn das Ding das kann, was es verspricht, muss die hierher!"
Hmm, Mark I, Mark II oder Mark III? Für meine Ansprüche ist die Mark II die beste. Das Einschleifen bei der Mark III brauch ich nicht, der Wechsel von Base auf Cajonbase klingt vielversprechend, also auch nicht die Mark I.

Endlich und voller Erwartungen war sie da. (von heute auf morgen ;-) -Thomann verwöhnt mit gewohnt schneller Lieferung).
Erster Eindruck: solide verarbeitet, das Batteriefach könnte allerdings wertiger sein. Die Antirutschmatte ist Moosgummi, wie man es aus Alukoffern aus dem Baumarkt kennt- gut, das funktioniert wenigstens. Das Holz sieht gut aus und schön klein ist das Teil auch. Also Batterie rein und ab an den Mixer.
Dank Vorbewertung alles auf Mittelstellung gebracht und Master rauf.

HammergeilesdasDinggebichnichtmehrher-Gefühl stellt sich beim ersten Tritt ein.
Die Box liefert einen satten Basedrum- und Cajonsound, ohne viel nach zu regeln.
Auch bei dieser Box ist der Sound wie bei klassischen Stompboxen über die Fußstellung in der Intensität modulierbar.
Das Ansprechverhalten ist gut und ohne Latenz.
Sie ist auch nicht übersensibel, sodass Erschütterungen auf der Bühne zum auslösen führen würden.
Das Umschalten ist problemlos, es gibt kein Knacken oder ähnliches in den Lautsprechern, sodass auch ein Wechsel zwischen den Songs möglich ist.
2-3 Sekunden braucht es bis der jeweils andere Sound verfügbar ist.
Die beiden Sounds sind auch da gut aufeinander abgestimmt. Auch nicht unwichtig.
Die Verarbeitung der Bodenplatte könnte, wie ich finde, etwas präziser sein.
Die Batterie hab ich mit einem dünnen Stück Moosgummi "klapperfrei" bekommen. Also schön, dass es ein Batteriefach gibt, allerdings gibt es da bessere. Ist kein Beinbruch, muss ich bei meiner Gitarre auch so machen.

Leider war der Postbüttel nicht wie sonst pfleglich mit meinem Paket umgegangen, sodass meine Kickbox, so die Vermutung, einen mitbekommen hat. Streckenweise hat sie nämlich gemacht was sie will...
Hier hat Thomann seinen tollen Service bewiesen und ohne wenn und aber die Box ausgetauscht. Klasse, klasse, klasse.
Batteriehersteller freuen sich auch, die halten nach Finhol 20 Stunden, also bei mir 3 Auftritte ;-) Hab dann mal meinen Koffer um 4 9V-Blöcke erweitert.

Fazit: Wer problemlosen Basedrumsound haben will, den man mit Füßen treten kann, ohne den Drummer mitzuschleppen :-D, soll sich das Ding zulegen!

EDIT:
Gute 2 Jahre und 150 Auftritte später, hier noch ein paar Ausführungen zur Langzeit.

Die anfängliche Euphorie hat sich gelegt und nüchtern betrachtet macht das Ding immernoch Spaß!

Der Effekt, dass das Publikum vergeblich den Drummer oder mindestens die Basedrum auf der Bühne sucht, ist schon nett und gibt in den Setpausen immer Gesprächsstoff.

Worüber man sich im Klaren sein muss;
Man muss auch dieses Instrument üben, üben, üben!
Es verlangt schon einiges an Präzision neben dem Gitarrenspiel und Gesang auch die Kickbox gut zu bedienen.
Vom Aufwand her wohl ähnlich anzusiedeln mit Looper-Anwendungen.
Im Sitzen wäre wohl am besten.
Da ich auf der Bühne aber lieber stehe, hab ich mir mittlerweile ein paar interessante Muskeln am Schienbein zugelegt.

Das Schuhwerk ist immens wichtig. Am liebsten mag die Kickbox Ledersohlen. Hartes Gummi geht auch, Bar- oder Sockfuss kann man vergessen.

Außerdem sollte man sich etwas einfallen lassen, damit die Box auf der Bühne nicht wandert, worunter die Präzision wiederum leidet. Hab auch schon mal ins leere getreten...

Technisch gab's bisher nur einen Ausfall- woran es lag?
Wir wissen es nicht.
Hier hat Thomann einmal mehr bewiesen, was gutes After-Sales-Management ist. Ohne Wenn und Aber haben die Serviceleute die Kickbox zurückgeholt, durchgemessen und binnen 7 Tagen inkl. Versandzeiten war sie wieder da. Respekt.

Der Konstruktionsmangel einer fehlenden Anschlußmöglichkeit eines externen Netzteils hat Finhol mit der zweiten Serie ja mittlerweile behoben.
Ich habe meine Kickbox selbst nachgerüstet.
Sie läuft stabil mit der Harley Benton Powerplant- 9V-Block Ade...

Finhol selbst bekommt von mir allerdings im Kundenservice ne glatte sechs!
Direkte Anfragen über das Kontaktformular auf der Homepage von Finhol werden nicht bearbeitet, Anrufen kann man sich ebenfalls klemmen- sprich Kontaktaufnahme sinnlos!
Mir scheint der komplette Kundendienst wurde auf Thomann abgewälzt.
Mir schleierhaft wieso dann überhaupt Kontaktaufnahme angeboten wird. Da sollte noch nachgebessert werden.

Die Wertigkeit der verarbeiteten Materialien ist okay. Die Box steckt einiges weg und sieht immernoch äußerlich gut aus.
Trotz verschiedenster Witteruns- und Temperaturbedingungen ist da nix verzogen oder verdreht- scheint wirklich gutes Holz zu sein.
Die Schalter und Anschlüsse tun klaglos ihren Dienst auch wenn es offensichtlich nicht die wertigsten sind.

Würde ich die Box nochmal kaufen? Ich denke schon.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Absolute Kaufempfehlung

04.02.2016
Ich habe die Kickbox für unsere Band gekauft, da wir keinen richtigen Schlagzeuger haben. Eines unserer Mitglieder kämpft sich mit Percussionsinstrumenten durch, was aber bisher eine Art Notlösung war. Die Kickbox soll uns nun zu besserer rhythmischer Stabilität verhelfen.

Nach langer Suche und tagelanger Auswertung von Produktbewertungen habe ich mich dazu entschlossen, die Kickbox Mark II zu kaufen. Das Durchschleifen des Gitarrensignal der Mark III ist nicht nötig, die Auswahl zweier verschiedener Sounds schien aber eine tolle Sache zu sein, was die Mark I in diesem Falle ausschloss.

Nach dem öffnen der Verpackung kam ein durchaus gut verarbeiteter Türkeil zum Vorschein. Die Buchsen waren in sauber gefrästen Vertiefungen eingebaut und auch das Batteriefach, was hier mitunter kritisiert wird, machte einen wirklich guten Eindruck.

Nach dem Anschließen an die PA war die Überraschung erst richtig perfekt. Der Klang des Teils war weit besser, als ich erwartet hatte. Die dynamischen Möglichkeiten reichen meiner Meinung nach völlig aus, die Samples klingen sehr sauber und nichts dröhnt oder resoniert (gibts das Wort eigentlich?). Die Bedienung kann einfacher nicht sein.

Wohl handelt es sich jetzt um eine neuere Variante der Kickbox, da wirklich ein Anschluss für ein bei Instrumenten übliches 9V-Netzteil möglich ist. Gut für uns...

Beim Spielen fielen mir auch die bereits angesprochenen Aussetzer auf. Nach ein wenig herumprobieren war schnell eine sichere Lösung gefunden. Ich habe den Fuß nicht auf die große Fläche gesetzt, sondern nur den flacheren Teil des Keils als Trittfläche verwendet. Dort arbeiten die Trigger sehr zuverlässig. Auch ermüdet der Fuß beim Spielen durch die günstigere Haltung nicht so schnell. Scheinbar kommt es in der Mitte der Triggerfläche stark auf das verwendete Schuhwerk an.

Ich hatte ursprünglich das Sample der Kickdrum für unsere Band im Kopf. Nach ein wenig herumprobieren, verwenden wir nun aber das Cajon-Sample, da sich dieses für meine Begriffe bedeutend besser durchsetzt. Ich bin in diesem Fall froh, den Mehrpreis für die Mark II in Kauf genommen zu haben.

Den Preis für die Kickbox empfinde ich immer noch als recht hoch. Dennoch bekommt man für sein Geld durchaus auch etwas geboten. Ich denke, dass das Instrument viele Musikgruppen ohne Schlagzeuger aufwerten kann. Mit Ausnahme der Triggerprobleme (die sich, wie bei Instrumenten üblich, durch etwas Übung in den Griff bekommen lassen) gibt es überhaupt nichts auszusetzen. Batterien habe ich bisher nicht genutzt und kann nichts zu deren Laufzeit sagen.

Sicher ist, dass das Gerät meine absolute Kaufempfehlung bekommt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
135 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Live-Übertragung aus der Abteilung
Unsere Mitarbeiter zeigen Ihnen gerne ihr Wunschprodukt live vor Ort und beraten Sie bei der Wahl des richtigen Instruments.
Abteilung besuchen
Live-Übertragung aus der Abteilung
Sie sind schon fast in unserem Laden!
1. Browser
ist kompatibel

Dieser Service funktioniert mit den meisten Browsern. Sollten Sie Probleme habe können Sie zum Beispiel Firefox oder Chrome verwenden.

2. Mikrofon
keine Verbindung

Damit unser Mitarbeiter Sie hören kann benötigen Sie ein Mikrofon und müssen ihrem Browser den Zugriff darauf genehmigen.

3. Sicherheit
ist kompatibel

Während der Beratung können wir Sie hören aber nicht sehen.

Live-Übertragung aus der Abteilung
Was ist das?
Mit der Live-Videoberatung können Sie unsere Abteilungen besuchen und sich Ihr Wunsch-Equipment direkt in Europas größtem Musikhaus vorführen lassen. Sie können dabei unseren Mitarbeitern Fragen stellen oder Anweisungen geben. Keine Sorge: Wir können Sie nur hören, aber nicht sehen.
Wann kann ichs benutzen?
Die Live-Videoberatung steht bei ausgewählten Produkten zur Verfügung und wird bei diesen Produkten automatisch auf der Produktseite eingeblendet, sobald Mitarbeiter für die Online-Beratung zur Verfügung stehen.
Wie funktioniert das?
Sie benötigen einen PC oder Mac mit Mikrofon und einen modernen Browser. Am besten verwenden Sie die neueste Version von Chrome oder Firefox. Vor dem Verbindungsaufbau wird Ihr Browser Sie nach der Berechtigung fragen, auf Ihr Mikrofon zugreifen zu dürfen.
Mögliche Probleme
Das System befindet sich noch in der Testphase und unsere Mitarbeiter lernen noch, Ihnen ein bestmögliches Erlebnis bieten zu können. Dennoch kann es sein, dass wir Sie nicht verstehen (bitte deutlich und nur auf Deutsch oder Englisch sprechen), Equipment kurzfristig von anderen Kunden blockiert wird oder dass Verbindungsprobleme auftreten können. Bitte zögern Sie nicht, uns Feedback zu geben, damit wir daraus lernen und besser werden können.
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Gratis Testberichte
Kostenloser Download
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Yamaha P-125 BK Boss GT-1000 Marshall Origin 50H Head Reloop RP 4000 MK2 Gator iMac 21" Tote Bag Yamaha L-125 BK Alto TS 315 XVive Wireless System U2 Red Aston Microphones SwiftShield Fender FB1225 bass guitar Gig Bag LD Systems U518 BPH2 Ibanez Classic Guitar Case FS40CL
Für Sie empfohlen
Yamaha P-125 BK

Yamaha P-125 BK Stagepiano, Graded-Hammer-Standard-Tastatur (GHS) mit 88 gewichteten Tasten; Pure CF Sound Engine, 24 Klangfarben; max. Polyphonie: 192 Stimmen; Dual-, Split- und Duo-Funktion; Zweispur-Aufnahme (ein Song); 20 Rhythmen (Schlagzeug + Bass); Intelligent Acoustic Control; 21 Demo-Songs und 50 Piano-Songs;...

Zum Produkt
555 €
Für Sie empfohlen
Boss GT-1000

Boss GT-1000, Multi Effektpedal, 32-bit AD/DA, 32-bit floating-point Prozessor und 96 kHz Sampling Rate, Neue BOSS DSP Engine, speziell für Audioanwendungen entwickelt, AIRD (Augmented Impulse Response Dynamics) bringt BOSS's Tube Logic Konzept in einen digitalen Gitarrenprozessor, ermöglicht eine natürliche Integration...

Zum Produkt
963 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall Origin 50H Head

Marshall Origin 50H Head, Röhren Verstärker Topteil für E-Gitarre, Gain Boost-Funktion, zwei Voicings (Normal, High Treble), die über den Tilt-Regler stufenlos gemischt werden können, schaltbare Leistungsreduktion für vollen Klang in jeder Umgebung, 1 Kanal, Leistung: 50 Watt, Vorstufenröhren: 3 x...

Zum Produkt
649 €
Für Sie empfohlen
Reloop RP 4000 MK2

Reloop RP 4000 MK2, Quarzgesteuerter DJ-Plattenspieler mit High-torque Direktantrieb, Geschwindigkeiten (RPM): 33 1/3 - 45 - 78, Pitch mit auswählbarem Bereich von +/-8 % & +/-16 %, Reverse-Funktion, Anschlüsse: 1x PHONO Out (vergoldet), 1x GND Erdungsanschluss, incl. Plattenteller, OM Black...

Zum Produkt
289 €
Für Sie empfohlen
Gator iMac 21" Tote Bag

Gator iMac 21" Tote Bag, Nylontasche passend für 21" Apple iMac, wasserabweisend, guter Halt und Schutz durch verstellbare Schaumstoffblöcke und Hartpaneelverstärkung in der Frontklappe, faltbarer Sonnen- und Staubschutz, Doppelter Reißverschluss, inkl. innenliegender Kabeltasche und äußere Zubehörtasche für Tastatur, Maus, SD-Karten,...

Zum Produkt
122 €
Für Sie empfohlen
Yamaha L-125 BK

Yamaha L-125 BK; Ständer für Yamaha P-125 BK; Farbe: Schwarz

Zum Produkt
128 €
(1)
Für Sie empfohlen
Alto TS 315

Alto TS 315, aktiver 15" / 1,5" Fullrange Lautsprecher, 1.000 W RMS / 2.000 W Peak, Class D Endstufe, Bi - Amp, Frequenzgang 43 - 22.000 Hz, 131 dB SPL, Abstrahlwinkel 90° x 60°, 36 mm Boxenflansch, M10 Flugpunkte, 2...

Zum Produkt
369 €
Für Sie empfohlen
XVive Wireless System U2 Red

XVive Wireless System U2 Red, digitales Wireless Gitarren-Transceiver System, arbeitet ohne Batterie oder Netzstrom, integrierter wieder-aufladbarer Lithium Akku, Reichweite bis zu 30 m / 100 ft. (ohne Hindernisse), Frequenzbandbreite 20 - 20,000 Hz, < 6 ms Latenz, 4 schaltbare Kanäle,...

Zum Produkt
129 €
Für Sie empfohlen
Aston Microphones SwiftShield

Aston Microphones SwiftShield; Universelle Mikrofonspinne und Pop Filter; Spinne: für Mikrofone mit einem Durchmesser von 30 bis 50 mm; zwei Schnellspannfedern; Aufhängungssystem aus Aluminium, glasfasergefülltem Nylon und medizinischem Latex ("ShockStar"-Technologie); Abmessungen: 145 x 60 x 170 mm (BxHxT); Gewicht: 1.4...

Zum Produkt
89 €
Für Sie empfohlen
Fender FB1225 bass guitar Gig Bag

Fender FB1225 bass guitar Gig Bage für E-Bass, 25mm Polsterung mit weichem Touch Velour Futter, 1200 Denier Polyester, Schutzstütze für Hals und Außenstoßdämpfer, Super-gepolsterter ergonomischer Griff, Internes / externes Pin Protector Strap Knopfschutzsystem, Stoßdämpfende EVA-gepolsterte Rucksackriemen mit leicht verstellbaren Leiter-Verschlussschnallen,...

Zum Produkt
88 €
Für Sie empfohlen
LD Systems U518 BPH2

LD Systems U518 BPH2, duales UHF Wireless System mit 2 Taschensendern und 2 Kondensator Headsetmikrofonen MH1 (schwarz), Niere, 19" 1HE True Diversity Emfpänger, 96 Kanäle in 8 Gruppen a 12 Kanäle, Audiofrequenzgang 30 - 16.000 Hz, schaltbare Sendeleistung (2mW, 10...

Zum Produkt
569 €
Für Sie empfohlen
Ibanez Classic Guitar Case FS40CL

Ibanez Classic Guitar FS40CL Konzertgitarrenkoffer, Tweed-Bezug, Einlage aus Schaumgummi für optimalen Schutz, Leicht zu transportieren, Rucksackgarnitur, Für AEG, PN, AVN, G (außer G5TCE, GA35TCE),

Zum Produkt
89 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.