Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Fender Vintera 60s Strat Mod BMM

4
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Blues
  • Fuzzy
  • Hazey
  • Indie
  • Rock
  • Weniger anzeigen

E-Gitarre

  • Vintera Serie
  • Korpus: Erle
  • geschraubter Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Pau Ferro
  • weiße Dot Griffbretteinlagen
  • Halsprofil: Modern C
  • Mensur: 648 mm (25,5")
  • Griffbrettradius: 241 mm (9,49")
  • Sattelbreite: 42 mm (1,65")
  • Sattel aus synthetischem Knochen
  • 21 Medium Jumbo Bünde
  • Tonabnehmer: 3 Vintage Style 60s Hot Strat Single Coils
  • Master Volume- und 2 Tonregler
  • S-1 Switch
  • 5-Wege Schalter
  • synchronisiertes 2-Punkt Tremolo mit Vintage Style Fender-stamped Stahlsätteln
  • 3-lagiges Mint Green Schlagbrett
  • Vintage Style Mechaniken
  • Nickel/Chrom Hardware
  • Besaitung ab Werk: Fender USA 250L NPS .009 - .042 (Art. 133191)
  • Farbe: Burgundy Mist Metallic
  • inkl. Deluxe Gigbag
Farbe Burgundy
Korpus Erle
Decke Keine
Hals Ahorn
Griffbrett Pau Ferro
Bünde 21
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung SSS
Tremolo Vintage
Inkl. Gigbag Ja
Inkl. Koffer Nein
Artikelnummer 468287
949 €
1.149 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 26.10. und Mittwoch, 27.10.
1
487 Verkaufsrang

Das Alpha und das Omega

Sie ist zwar erst das zweite Gitarrenmodell von Fender, hat sich aber zur erfolgreichsten E-Gitarre der Welt aufgeschwungen: die Fender Stratocaster. Bis heute wird sie in mehr oder weniger modifizierter Form gebaut. Die Vintera 60s Stratocaster Modified gehört dabei, wie der Name schon sagt, zu den modifizierten Modellen, denn sie entspricht zwar in den meisten Specs dem Original aus den 60er-Jahren, besitzt aber ein paar sinnvolle Updates. Was im Custom Shop jedoch schnell mal in mittlere vierstellige Beträge geraten kann, ist bei der Vintera-Serie dank „Made in Mexico“ auch für das durchschnittliche Budget erschwinglich.

Den Ahnen verpflichtet

Auch wenn es immer wieder abweichende Meinungen gibt: Unter der deckenden Lackschicht in Burgundy Mist Metallic verbirgt sich schon immer und noch immer ein Korpus aus Holz – in diesem Fall Erle. Der Hals wird aus Ahorn gefertigt, das Griffbrett besteht anstelle von Palisander aus dem etwas härteren und leichter verfügbaren Pau Ferro. Der Griffbrettradius liegt bei bequemen 9,5“, die Bundstäbchen sind von der Stärke „Medium Jumbo“, und das Halsprofil umschreibt ein modernes „C“. Die Kopfplatte trägt sechs Mechaniken im Kluson-Look. Drei im Vergleich zum Vorbild etwas heißer gewickelte Singlecoil-Pickups liefern einen brillanten, aber dennoch fetten Strat-Sound. Mit dem so genannten „S1“-Schalter werden zusätzliche Kombinationssounds möglich. Das auf zwei Bolzen gelagerte Tremolosystem (eigentlich ein Vibrato) ist auch imstande, heftige Tremolo-Atacken ohne Stimmungsverlust umzusetzen.

Eine für alles

Für die meisten Gitarristen ist eine Fender Stratocaster das Instrument der Wahl, wenn es nur eine einzige Gitarre sein soll – sie gilt schon in ihrer Urform als unerreicht flexibel. Die Vintera 60s Strat Modified ist eine moderne Stratocaster mit einem deutlich vintage-lastigen Sound, der aber dennoch ordentlich „braten“ kann, wenn es sein soll. Durch die Bestückung mit den heißeren Singlecoils sind ihre Kernkompetenzen cleane bis crunchige Sounds. Außerdem natürlich die berühmten Zwischenstellungen, wobei je zwei Pickups zusammengeschaltet werden, sowie bisher ungehörte Kombinationssounds Hals-Steg-Pickup (Tele-ähnlich) sowie alle drei Tonabnehmer zusammen! Das macht aus der 60s Strat Modified die ideale Gitarre für die, die den 60er-Jahre-Sound lieben, aber sich ein wenig Modernität, Flexibilität und Komfort wünschen.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Röhrenamp auf 11

Die Fender Stratocaster ist vermutlich schon in jeder Musikrichtung eingesetzt worden, die eine Gitarre nötig hat, und dazu in etlichen, wo eigentlich keine Gitarre vorgesehen war. Die modifizierte 60s-Ausführung tönt dabei authentisch, aber sehr variabel. Und sie bietet mit dem modernen Hals ein sensationelles Feeling. Der Sound ist offen, druckvoll und besitzt ausreichend „Twang“. Das in Verbindung mit einem gerne auch ordentlich aufgedrehten Röhrenamp rockt ordentlich. Mit dem Gain sollte man es allerdings nicht übertreiben: Noch sind hier Singlecoils am Werk. Wenn man allerdings die beiden Zwischenpositionen bemüht, kann man hemmungsloser aufdrehen: Diese sind nämlich brummunterdrückend.

4 Kundenbewertungen

5 4 Kunden
4 0 Kunden
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Features

Sound

Verarbeitung

MS
Absolut glücklich
Marco S. 245 22.11.2019
Ich spiele Gitarre seit über 30 Jahren. Vorwiegend Ibanez mit flachen Hälsen. Nun sollte es also eine Strat sein.
Nachdem ich viel über die Vintera-Serie gelesen und gesehen habe, fiel die Entscheidung auf die 60s Mod Strat. Ich wollte unbedingt einen dunklen Hals, da meine RGs und Jems alle Maple-Hälse haben. Die Vintera kommt mit einem Pau Ferro anstelle von Rosewood aber das ist wunderbar so. Der Hals ist sowieso ein Traum an dieser Gitarre. Die Bundenden hätten etwas weicher abgerundet sein können aber das habe ich selbst etwas nachgebessert.
Nachdem ich das Tremolo und die Saitenlage perfekt auf meine Wünsche eingestellt habe, spielt sich die Gitarre perfekt. Ich hatte kürzlich eine USA-Custom-Shop in der Hand und muss sagen die war nicht besser!
Der Sound ist schön stratig! Vor allem am Hals-Pickup klingt sie spitze.
Da die von mir favorisierte Weiße nicht lieferbar war, hab ich Burgundy Mist bestellt und Angst gehabt, wie rosa das aussieht. Beim Auspacken schon begeistert, will ich heute gar keine andere Farbe mehr haben. Ich finde die Gitarre wunderschön.
Klare Kaufempfehlung!
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

h
kommt sehr nah dem Original
hotspunk 09.11.2019
Top Verarbeitung, Saitenlage und Intonation noch ein wenig nachjustiert, schöner Stratsound. Der "Telecaster" Sound also Bridge und Neck zusammen ist gut aber kein Telecastersound. Hals ist super von der Form und dem matten Finish. Tremolo stimmstabil und die Mechaniken ebenfalls. Die Farbe nun ja nicht mein Fall aber in der Kombi mit dem Mintgrün so schlecht das es schon wieder interessant ist. Im Vergleich zur Professional und Elite Serie absolut jeden Euro wert. Die Pickups liefern gut ab jedoch nicht so heftig und klierrend wie die Texas Modelle und sind gut aufeinander abgestimmt. Ich bin happy.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
D
I love it!
Damien5 11.01.2020
I have this Strat for 3 months now, and I feel like I can write a decent review as I own and previously owned quite a few fenders.

Executive brief: it is playable, attractive and most of all it sounds amazing. I therefore grew to really love this piece.

Pickups & sound - absolutely amazing. These are the "hot" ones, and I find their sound divine. They sound great in clean, but if you add in a bit of dirt they really shine. You really get the straty sound with them. 
S-1 switching is super fun and adds in some extra tonal variations (I rarely use my Tele now).

Body - perfect. The burgundy mist is absolutely stunning and received tons of compliments already. Finish was spotless, hardware is well built. Tuning machines are vintage-style, which I always found to allow good tuning stability, and the same goes in this case.

Neck - the modern C shape is extremely comfortable and super playable. I was personally disappointed when Fender introduced the “deep C” neck on the American Pro series, as I really grew to cherish and appreciate the “modern C” they previously used on their “American standards”. If you are like me, this is a safe bet for comfort. 
The satin finish on the back is a big bonus for me, that enhance playability. The maple on the back is a bit darker than usual, complementing so nicely with the burgundy mist colour.

Cons: neck edges are rather sharp compared to MIA models. That makes it an issue with the high E string, which could have been better positioned. Wasn't that well setup out of the box, and I had to do some trust-rod adjustment and lower the action.

Final summary: yes, the neck could have benefited from some additional attention and extra man-hours into it. Yet, I feel that in this price range, compared to what you get, this is a wonderful Strat that provides a lot for your buck. It's a reliable work tool that I would definitely feel comfortable gigging with. 
Previously owning two Mexican Strats, this one really topped my expectations and I would warmly recommend it.
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung