Fender Tone Master FR-12

1

Modelling Combo für E-Gitarre

  • 1 Kanal
  • Leistung: 1.000-Watt-Class-D-Endstufe
  • Bestückung: 12" Spezialdesign-Lautsprecher und 1" Hochfrequenztreiber mit breiter Streuung
  • Regler: 3-Band-Aktiv-EQ mit Hochfrequenz-Cut-Regler
  • Eingang: 1 symmetrische 6,3 mm Klinke / XLR-Kombination
  • Breitbandlautsprecher mit flachem Frequenzgang für den Einsatz mit modernen digitalen Gitarren-Amp-Modelern und -Profilern
  • integrierte, kippbare Beine
  • leichtes Sperrholz-Gehäuse
  • Gewicht: 12,5 kg
Erhältlich seit Oktober 2023
Artikelnummer 571513
Verkaufseinheit 1 Stück
Belastbarkeit 1000 W
Gewicht 12,5 kg
Hochtöner 1
549 €
599 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 4-5 Wochen lieferbar
In 4-5 Wochen lieferbar

Dieses Produkt trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

1 Kundenbewertungen

3 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Features

Sound

Verarbeitung

1 Rezension

N
NewKid71 18.10.2023
In-Ear, FRFR, Röhrenamp...ich hab schon alles in den letzten Jahren probiert, um mit dem Kemper auf der Bühne noch glücklicher zu werden. Schlussendlich blieb ich beim schweren 2x12er Röhrenamp hängen, was ja laut Aussage vieler User an der Idee des Kempers vorbeigeht, für mich aber bisher am besten funktionierte. Nun sollte sich das ändern, zumal mich die FR-12 mit 1000 Watt Leistung, der Optik eines Gitarrenamps und einem leichten Gewicht lockte.

Verarbeitung: wie gewohnt schwarzer Tolex und klassische Fender Frontbespannung, Bedienoberfläche wirkt jedoch billig. Besonders der On/Off-Switch ist ein Witz, hat nur noch optisch mit dem gewohnten Schalter zu tun und klingt beim Umschalten so gar nicht hochwertig. Das konnte Fender vor 60 Jahren bereits schon besser.

Sound: Das Teil ist laut (zwar nicht so laut wie die Leistung vermuten lässt), aber leider fehlt der Druck, den man von einem Röhrenamp oder guten FRFR-Monitor kennt. Da hilft auch die geschlossene Rückwand nicht. Ich habe den FR-12 zwar nicht auf der Bühne ausprobiert, kann aber aus Erfahrung sagen, dass das auf der Bühne im Bandkontext mit Drumset nicht ausreichend funktionieren wird.

Fazit: Wer für Zuhause eine Verstärkung für seinen Modeler oder für sein Effektboard sucht, kann mit dem FR-12 glücklich werden. Wer auf der Bühne unterwegs ist, wird sehr wahrscheinlich eine andere Lösung bevorzugen.
Features
Sound
Verarbeitung
35
25
Bewertung melden

Bewertung melden