Fender Squier Bronco Bass RD

E-Bass

  • Korpusform: Double Cutaway
  • Hals: Ahorn
  • Mensur: Short Scale
  • Griffbrett: Ahorn
  • Tonabnehmer: 1 Singlecoil Pickup
  • Farbe: Torino Red
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Funk
  • Jazz
  • Metal
  • Rock

Weitere Infos

Farbe Rot
Korpus Pappel
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 19
Tonabnehmerbestückung J
Elektronik Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

In der Kürze liegt die Würze

Der Squier Bronco Bass ist ein preiswerter Shortscale-Bass, also ein Bass mit einer kleineren Mensur von 30" bzw. 76 cm - das heißt, sein Hals ist deutlich kürzer, als man es von herkömmlichen Bässen kennt. Das macht ihn ideal als Einstiegsinstrument für Jugendliche oder Bass-Aspiranten mit kleinen Händen, aber auch als Zusatz-, Ergänzungs- oder Umstiegsinstrument für Gitarristen, die nur gelegentlich zum Bass greifen wollen, ohne sich dabei in Bezug auf das Spielgefühl groß umstellen zu müssen. Durch den günstigen Anschaffungspreis und die guten Spieleigenschaften eignet sich der Squier Bronco Bass auch hervorragend für Musikschulen, sodass die Schüler ordentlich auf soliden Leihinstrumenten abrocken können.

Spielen ohne Mühen

Als Shortscale-Bass hat der Squier Bronco eine niedrigere Saitenspannung als Bässe mit konventioneller Longscale-Mensur. Im Grunde ist alles am Bronco etwas kleiner und zierlicher, was ihn aber nicht weniger robust macht. Der verschraubte Ahornhals, dessen Ahorngriffbrett mit 19 Medium-Jumbo-Bünden bestückt ist, lässt sich deshalb besonders bequem greifen, weil seine Bünde so nahe beieinander liegen. Das begünstigt eine Entlastung der Greifhand. Speziell Anfänger klagen oft darüber, dass sie nicht genügend Kraft haben, um die massiven Saiten herunterzudrücken, und dass die Greifhand beim Spielen somit schnell ermüdet. Doch wer denkt, der Squier Bronco Bass sei ein Spielzeug, der irrt gewaltig, denn in ihm steckt ein voll ausgewachsener Ton. Ein Single-Coil-Tonabnehmer liefert einen spritzigen, drahtigen Sound, der mittels passiver Tonblende schnell gezähmt werden kann und so zum lebendigen Vintagesound avanciert.

Die Entdeckung eines neuen Spielgefühls

Ob Einsteiger oder Profi, Jugendlicher oder Erwachsener: Es gibt gute Gründe, warum man einen Shortscale-Bass wie den Bronco einmal ausprobieren sollte. Für einige Dekaden aus der Mode gekommen hafteten diesen Bässen mit kurzen Hälsen einige Vorurteile an. Mittlerweile werden sie jedoch selbst von gestandenen Profis wieder ernst genommen und sogar durchaus für Studioaufnahmen eingesetzt. Die geringe Saitenspannung beispielsweise kann für besondere Spieltechniken wie das Bending (Ziehen der Saiten) sehr gut genutzt werden. Spielspaß ist auf jeden Fall garantiert.

Über Squier by Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neue Impulsen verhalf. Seine Entwürfe Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Squier als Firma gibt es übrigens schon seit dem 19. Jahrhundert; sie belieferte Fender von Anfang an mit Saiten, bevor sie 1965 von Fender aufgekauft wurde. Unter dem Namen Squier lässt Fender seit 1982 die ikonischen Gitarren- und Bassmodelle der Marke zu einsteigerfreundlichen Preisen produzieren.

Soft Touch: Sanfter Anschlag genügt

Generell haben Shortscale-Bässe weniger Sustain als Longscale-Bässe. Das heißt, dass die Töne kürzer ausklingen. Dadurch haben diese Bässe von Natur aus einen etwas perkussiveren Sound, was ihnen einen besonderen Reiz verleiht. Sie reagieren sensibler auf die Anschlaghand und man muss sie nicht hart anreißen, um ihnen einen sauberen Ton zu entlocken. Der Squier Bronco kann sich nichtsdestoweniger musikalisch auf einem weiten Terrain bewegen. Auch das Slap- und Plektronspiel gelingt mit ihm problemlos. Er harmoniert außerdem mit allen Verstärkerbauarten gleichermaßen gut. Zudem ist er wegen der geringeren Ausmaße ein guter Begleiter auf Reisen, wenn man nicht unbedingt sein teuerstes Instrument mitnehmen möchte.

Mensur

Der Begriff Mensur (oder im engl. „Scale“) umschreibt die Länge der freischwingenden Saite zwischen den zwei Auflagepunkten Sattel (bzw. Nullbund, falls vorhanden) und Bridge. Mit Mensur ist also die Länge gemeint, die der leeren (ungegriffenen) Saite zum freien Schwingen zur Verfügung steht. Nicht gemeint ist mit dem Begriff Mensur zum Beispiel die Halslänge, oder die Saitenlänge – auch wenn die Mensurlänge diese Faktoren mit beeinflusst. Ein Bass kann aufgrund einer langen Kopfplatte und eines ausgedehnten Korpus sehr lang aussehen, muss aber nicht zwangsläufig auf eine Longscale-Mensur hindeuten. Ein Shortscale-Bass kann theoretisch auch 24 Bünde besitzen, solange es die Konstruktion des Korpus zulässt. Was immer bautechnisch zwischen Sattel und Brücke des Instrumentes geschehen mag, die Mensur stellt eine eigene feste Größe dar, die durch die zwei Auflagepunkte der Leersaiten definiert wird. Eine Shortscale-Mensur misst allgemein 76 cm (30 Zoll), die Longscale-Mensur 86,4 cm (34 Zoll).

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Fender Squier Bronco Bass RD
39% kauften genau dieses Produkt
Fender Squier Bronco Bass RD
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
178 € In den Warenkorb
Harley Benton PB-Shorty BK Standard Series
22% kauften Harley Benton PB-Shorty BK Standard Series 87 €
Fender Squier Bronco Bass BK
17% kauften Fender Squier Bronco Bass BK 167 €
Ibanez GSRM20B-WNF
5% kauften Ibanez GSRM20B-WNF 185 €
Ibanez TMB30-BK Talman Short Scale
4% kauften Ibanez TMB30-BK Talman Short Scale 174 €
Unsere beliebtesten Short Scale E-Bässe
34 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Perfekter Übungs- und Jambass mit Retro-Vibes
JazzyH, 06.05.2013
Wer nicht zuviel Geld ausgeben will, die Vorteile und den Sound eines Short-Scale-Instruments erleben möchte und zudem noch Fender-Feeling verspüren will, ist mit dem Bronco Bass vorzüglich bedient. Der eher kraftlose Squier-(Gitarren-)Single-Coil kann mit etwas Gain oder einem Compressor sehr gut kompensiert werden. Aber Achtung: very vintage! Tipp: Tonabnehmerhöhe abstimmen und mit den Potis experimentieren -- Spaß garantiert! Verarbeitung und Klang übrigens viel besser als bei No-Name-Teilen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Echte vollwertige Bassgitarre !!
dtunemare, 15.11.2017
Nix zu meckern fürs den Kurs ,ja hat sogar nen Hammer Hals , braucht vorm Einsatz nen bisel Liebe (Setup/Intonation und so ;O)) , dann ist es eine echte Studiotaugliche Bassgitarre ;o) betonung auf Gitarre genau zu diesem Zweck angeschafft !! OkatavFuzz rein und ab dafür, der verbaute Strat Pu bietet die opitimale Basis fürs moderne Soundbrett & Experimente !!Sorgt bei 2 Nummern bei einer aktuellen Produktion für fette Gitarren Riffs am Shortscale Bass ;O))
Wer mal soundlich neue Wege gehn möchte ,wird hier bedient !!
Und auch als Reisebass im Womo bestens geeignet passt sogar in meinen Gitarren Gigbag !!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Zerfall des Instruments, Klang schrecklich
JuliaM, 18.10.2011
Die Bünde sind unsauber verarbeitet, scharfkantig.

Vorsicht: Die Saitenreiter lassen sich nur paarweise (für je 2 Saiten) anpassen, ungenau.

Die Mechanik zum Stimmen war bereits defekt, dauerhaftes Knacken und Durchdrehen beim Stimmen.

Leider war der Sound schrecklich. Die Töne waren matschig und dumpf.



Fazit:

Bünde scharfkantig, Stimmmechanik defekt, Sound miserabel. Lieber etwas mehr sparen und gescheit kaufen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Sound
Guter Baß mit kleinem Mangel
Bluegrasser, 23.04.2020
Der Bass klingt gut, spielt sich gut und hat was. Leider war bei meinem Exemplar die Entgratung der Bundenden am Griffbrett ein Thema, da musste Hand angelegt werden, hatte mich einmal geschnitten und gewundert, wo plötzlich das Blut herkam... Ansonsten aber klare Kaufempfehlung. Das Ding macht Spaß.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Farbe: Rot
Fender Squier Bronco Bass RD
(34)
Fender Squier Bronco Bass RD
Zum Produkt
178 €

Fender Squier Bronco Bass RD, E-Bass, Short Scale, Double Cutaway Body, Pappel Korpus, Ahornhals, Ahorn Griffbrett, 1 Singlecoil Pickup, Farbe Torino Red

  • Farbe: Rot
  • Korpus: Pappel
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ahorn
  • Bünde: 19
  • Tonabnehmerbestückung: J
  • Elektronik: Passiv
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
Fender Squier Bronco Bass BK
(36)
Fender Squier Bronco Bass BK
Zum Produkt
167 €

Fender Squier Bronco Bass BK, E-Bass, Short Scale, Double Cutaway, Pappel Korpus, Ahornhals, Ahorn Griffbrett, 1x Singlecoil Pickup, Farbe Schwarz

  • Farbe: Schwarz
  • Korpus: Pappel
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ahorn
  • Bünde: 19
  • Tonabnehmerbestückung: J
  • Elektronik: Passiv
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
178 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Bässe
Bässe
Der Bass sorgt für den Groove - aber was muss man beim Kauf eines Basses beachten? Hier gibt's alle Infos!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O Solo

IK Multimedia AXE I/O Solo; USB2.0-Audiointerface; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; Hi-Z-Instrumenteneingang frontseitig mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung für subtile harmonische Ergänzungen und Active-Schaltung zum optimalen Betrieb mit aktiven Pickups; Eingang für Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärker und schaltbarer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.