Squier Paran. Offset Tele MN OWH

2

E-Gitarre

  • Pappelkorpus
  • geschraubter Ahornhals
  • Ahorngriffbrett
  • schwarze Dot Griffbretteinlagen
  • Halsprofil: C
  • Mensur: 648 mm (25,51")
  • Griffbrettradius: 241 mm (9,49")
  • Sattelbreite: 42 mm (1,65")
  • synthetischer Knochensattel
  • 22 Narrow Tall Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Fender Designed AlNiCo Single Coils
  • Master Volume- und Master Tonregler
  • 3-Wege Schalter
  • 4-lagiges Tortoiseshell Schlagbrett
  • 3-Saddle Vintage-Style String-Through-Body Steg mit Chrom Barrel Saitenreitern
  • Vintage Style Mechaniken
  • Chrom Hardware
  • Werksbesaitung: NPS .009 - .042
  • Farbe: Olympic White
Erhältlich seit Juli 2021
Artikelnummer 524312
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Olympic White
Korpus Pappel
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 22
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung SS
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Grundbauform T-Style
Decke Keine
Mehr anzeigen
375 €
459 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 1-2 Wochen lieferbar
In 1-2 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

2 Kundenbewertungen

2 Rezensionen

R
Bin begeistert, schicke Tele im anderen Gewand :)
RanDieBam 29.10.2021
Als Fender 2018 mit der ersten Paranormal Universe die Meteora vorgestellt hat - eine etwas andere Art von Offset-Tele - war ich direkt verliebt. Und auch wenn das hier mehr eine Tele ist als eine Mischung mehrerer Gitarren, steht der Jaguar Body dem Tele-Format doch recht gut und ich musste zuschlagen.

Ursprünglich war sie als Alternative zu meiner stärker gemoddeten, etwas in die Jahre gekommenen Squier Affinity Tele gedacht. Damit ich "originalen" Singlecoil-Sound habe, sollte ich ihn denn benötigen. Und wie soll ich sagen, der Singlecoil Sound ist da! Er scheppert und klirrt. :D Es ist definitiv ein sehr heller Gitarrensound, was sicherlich der Brücke und ihren Saitenreitern geschuldet ist. Mit dem Tone-Poti zu spielen und den Amp etwas zurückzudrehen in den Höhen ist hier ein absolutes Muss. Aber es klingt definitiv kräftig und vielseitig, besonders mit dem Neck-Pickup, den ich allgemein auch etwas besser finde als den Bridge-Pickup. Klingt mit meinem Jet City Amp auf jeden Fall schön durchsetzungsfähig, klar und mächtig.

Die Features sind typisch Vintage Tele: 2 Pickups, einer mit Chrom bedeckt, ein anderer in die Brückenplatte eingelassen. 3 Saitenreiter statt der heutzutage üblichen 6. Das schränkt die Intonation etwas ein, hat mich bisher jedoch nicht gestört. Bei Bedarf gibts hier auf Thomann ja allerdings genug Tele-Brücken. :) Die 2 Potis tun ihren Job gut und sind etwas schwergängiger als gewohnt. Also muss man sich keine Sorgen machen, versehentlich was zu verstellen. Der 3 Wege-Schalter ist auch ein wenig fester zu Beginn.

Zur Verarbeitung kann ich nur sagen, dass es sich hier überwiegend um eine seeehr schicke und ordentlich verarbeitete Gitarre handelt für den Preis! Das größte Manko für mich bisher war lediglich, dass der Volume-Poti gelegentlich etwas kratzt beim Hin- und Herdrehen. Als ob etwas Dreck im Elektronikbereich wär. Außerdem ist der Potiknopf ein wenig locker, kann aber fester geschraubt werden und die Klinkenbuchse hält das Kabel nicht GANZ so fest wie sie sollte mMn. Ansonsten fühlt sich die Gitarre durch und durch hochwertig an! Die Bünde sind alle sauber abgerichtet, die Stimmwirbel machen ihren Job gut und insbesondere die schicke Gloss-Lackierung des Halses und Griffbretts vermittelt einen edlen Eindruck. Kenne ich so nur von teureren Fender-Gitarren! Es macht einfach Spaß, die Gitarre zu spielen, insbesondere auch durch den Jaguar-Body ohne unnötig komplexe Jaguar-Schaltungen.

Fazit:
Die Paranormal Offset Tele von Squier ist eine schicke Alternative für Spieler, die etwas Twang vertragen können und die normale Tele-Bauform ein wenig langweilig finden. Abgesehen von kleinen Mankos erhält man hier für das Geld eine echt super Gitarre, die Spaß und Lust auf mehr aus dem Hause Squier macht.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Fassenacht 27.07.2021
Wollte schon lange eine reine Singlecoil-Gitarre zu meiner Hauptgitarre, einer PRS mit Coilsplitting. Ich liebäugelte lange mit Squier Jaguar, Mustang und etwas auch mit G&L-Tele.

Viel Geld wollte ich für eine Zweitgitarre nicht ausgeben!

Die Jag./Jazzmaster-Form hat mir schon immer gefallen. Zudem waren die allgemeinen Bewertungen und speziell zum Hals im Netz überwiegend positiv.

Deshalb Samstags bestellt, Donnerstags wurde geliefert. Freitags, nach Rücksprache mit Thomännern habe ich die Saiten gegen Fender 3150L .009-.042 getauscht (die montierten waren max. 3te Wahl). Anschliessend noch ca. 3 Stunden Saitenlage, Hals, usw. eingestellt,
(das sollte man können oder jemand kennen der es kann)!

Seitdem bin ich von dieser Gitarre begeistert.
Gleich gute Wertung auch von unserem US-Tele Spieler in der Familie, der sie auch kurz angetestet hat.

Fazit:
Thomann-Sevice wieder hervorragend. Gitarre zeigt außer den Saiten keine Fehler, Macken, etc.! Der Hals ist für Spieler, die keine Holzfällerhände oder Spinnenfinger haben super!
Klingt wie eine Tele, lässt sich aber leichter spiele - finde ich!
Gitarre hängt sehr entspannt, leicht und ausgeglichen am Gurt.
Wer verbessern/umbauen will, dem bieten sich viel Möglichkeiten - für mich auch ein wichtiger Aspekt!
Ich denke nur noch über Messingreiter (Optik) nach! Pickups finde ich, sind besser als einige Wertungen/Kommentare im Netz angeben!

Hat das Zeug zur Hauptgitarre - brauche keine großen Namen!!!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube