Squier CV 50s P Bass MN WHB

22

E-Bass

  • Korpus: Kiefer
  • geschraubter Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ahorn
  • schwarze Dot Griffbretteinlagen
  • Halsprofil: C
  • Griffbrettradius: 241 mm (9,49")
  • Mensur: 864 mm (34,02")
  • Sattelbreite: 43 mm (1,69")
  • Knochensattel
  • 20 Narrow Tall Bünde
  • Tonabnehmer: 1 Fender Designed Alnico Single Coil (Mitte)
  • Master Volume- und Master Tonregler
  • einlagiges weißes Schlagbrett
  • Vintage-Style Steg mit 4 Saitenreitern
  • Nickel Hardware
  • Vintage-Style Mechaniken
  • Werksbesaitung: Fender USA Bass 7250M .045 - .105 (Art. 142933)
  • Farbe: White Blonde
Erhältlich seit März 2020
Artikelnummer 468519
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Weiß
Korpus Kiefer
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 20
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung J
Elektronik Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
409 €
489,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 6.12. und Mittwoch, 7.12.
1

Die Wiege des Rock'n'Roll

1950 war das Geburtsjahr von Leo Fenders legendärem Precision Bass. Zwar waren E-Bässe bereits bekannt, aber dieser Viersaiter war der erste, der in nennenswerten Stückzahlen produziert wurde und fand daher schnell Verbreitung. Leo Fenders Geniestreich veränderte die Musikwelt nachhaltig und sein Einfluss auf diese ist wohl nicht hoch genug einzuschätzen. Um dieses Vermächtnis zu würdigen, hat Squier mit dem Classic Vibe 50s Precision das Original neu aufgelegt und ermöglicht so jedem Fan, einen Trip zum Ursprung der Rockmusik zu machen. Das authentische Design, den authentischen Sound und alle Features des Ur-Precision findet man im Squier Classic Vibe 50s, der auf jeglichen Schnickschnack verzichtet und lieber auf einen eigenständigen Charakter setzt. Mit der Firma Squier gibt Fender auch Bassisten/innen mit kleinerem Budget die Möglichkeit, einen Klassiker zu einem attraktiven Preis zu bekommen. Dies gilt natürlich auch für den Classic Vibe 50s Precision.

Mehr Features braucht es nicht

Die Basis des Classic Vibe 50s Precision bildet ein Fichtenkorpus und ein Ahornhals mitsamt einem Ahorngriffbrett, auf dem sich 20 Bünde befinden. Wie beim historischen Original beträgt die Sattelbreite 43 mm und das Profil des Halses gleicht einem „C“, gehört also eher zur rundlichen Fraktion. Die Nickelhardware beinhaltet Vintage Style Stimmmechaniken und eine Brücke mit vier einzelnen Saitenreitern. Nicht selbstverständlich in dieser Preisklasse ist der Sattel aus Knochen. Ein Single Coil Tonabnehmer in der Mitte zwischen Brücke und Hals plus eine passive Elektronik mit einem Volumeregler und einer Tonblende liefern den beliebten fauchigen Ton mit viel Low End – ganz wie im Jahre 1950. Die Farbe des Classic Vibe 50s Precision nennt sich White Blonde und ein weißes Schlagbrett macht den geschmackvollen Look komplett.

Für Vintage-Fans

Ganz eindeutig richtet sich der Classic Vibe 50s Precision an Freunde des ersten Basses aus Leo Fenders Feder und vor allem der Musik aus dieser Zeit. Jeder, der den authentischen Look und Sound von damals sucht, wird hier und nirgendwo anders fündig. Auch die Fans von Megastar Sting oder Dusty Hill, dem Bassisten der Kultband ZZ Top, erhalten mit dem Classic Vibe 50s Precision den Bass ihrer Vorbilder. Genauso ist er aber für Bassisten/innen interessant, welche nicht unbedingt eine aktive 3-Band-Elektronik benötigen, sondern lieber ein charakterstarkes „Plug And Play“-Arbeitstier bevorzugen. Hier ist der Classic Vibe 50s Precision eine interessante Alternative abseits des Mainstreams, denn ein Hingucker ist er in jedem Fall.

Über Squier

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neue Impulsen verhalf. Seine Entwürfe Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Squier als Firma gibt es übrigens schon seit dem 19. Jahrhundert; sie belieferte Fender von Anfang an mit Saiten, bevor sie 1965 von Fender aufgekauft wurde. Unter dem Namen Squier lässt Fender seit 1982 die ikonischen Gitarren- und Bassmodelle der Marke zu einsteigerfreundlichen Preisen produzieren.

Authentische Sounds

Authentizität ist in der Musik das höchste Gut und möchte man auch heute authentische Sounds für Stilistiken der 50er und 60er Jahre wie Rock'n'Roll, Beat, Blues, Soul etc. haben, dann braucht man natürlich auch ein authentisches Instrument. Dieses muss zum Glück kein teurer Vintage-Schatz, sondern nur von gleicher Bauart wie die Instrumente aus dieser Zeit sein. Und mit dem Classic Vibe 50s Precision bekommt man eine Neuauflage, welche dem Original aus dem Jahr 1950 in fast allen Punkten nachempfunden wurde. Ein perfekter Partner sind übrigens Flatwound Saiten, welche die Authentizität zusätzlich unterstreichen. So wird man mit dem Classic Vibe 50s auf der Bühne oder im Studio immer die entsprechenden Vintage-Sounds am Start haben.

22 Kundenbewertungen

16 Rezensionen

MM
Mr. M Pages 16.12.2020
Ein wunderschönes Instrument. Das Design ist gelungen. Die Verarbeitung ist zwischen gut bis sehr gut zu bewerten und das in dieser Preisklasse. Und eine absolute Augenweide. Das C Profil des Halses macht dieses Instrument leicht bespielbar. Der Hals ist lackiert dennoch bleibt man trotz Schwitzen nicht " kleben". Das kenne ich auch anders. Der Klang dieser Gitarre ist besonders. Ich finde ihn sehr gut. Ich nutzte die Gitarre als Backup und zum Üben. Ich kann dieses wunderschöne Instrument absolut weiter empfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Sehr schöne Ur-Preci-Variante
Hasenbein 17.10.2020
Jo, what I saw is what I got! Massives, schweres Gerät, gut verarbeitet, toll lackiert. Und klingt ... ja, wie ein alter Precision halt. Brummt wegen des einen Singlecoils bisschen, aber so ist das schon okay, und das weiß man ja auch vorher, wenn man sich solch ein auf alt gemachtes Schätzchen kauft. Schöner Sound und massig Sustain, die perfekte Sound-Alternative zu meinem JB. Schon auf diversen Aufnahmen verewigt. Alles sehr in Ordnung.
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Bang for the buck
Kernel 20.08.2021
Der Bass ist fantastisch verarbeitet und klingt wie er soll - schon offen, crisp und wunderbar für Dusty (RIP)-artige Sounds geeignet. Auch Funk-Berger werden ihre Freude haben. Ein stabiler 50s Hals, der auch gut einzustellen ist. Der Preci wiegt aber einiges - und die Lackierung wirkt teilweise etwas "pink" - Tip: das Pickguard gleich abmachen, die Schrauben wieder reindrehen - sieht wesentlich cooler aus!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Top Preis/Leistungsverhältnis!
BassaCT 04.07.2020
Habe einen bereits seit mehreren Jahren im Band-Einsatz und diesen hier als Backup gekauft, weil ich . Super verarbeitet, und Mega Sound, der bei Auftritten schon viel Lob kassiert hat. Betreibe den Bass über einen TC Elektronic Head. Die gelieferte einstellung musste natürlich erstmal von Grund auf neu gemacht werden. Der Hals saß zu weit nach hinten geneigt, mit Chims konnte das korrigiert werden, jetzt stimmt die Seitenlage über das ganze Fretboard.
Empfehlenswertes Instrument für kleines Geld!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube