Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Fender SQ Bullet Tele LRL BSB

35
banner
Kostenlose Gitarrenschule

1 Monat music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

E-Gitarre

  • Korpus: Pappel
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Indian Laurel
  • Halsprofil: C
  • Griffbrettradius: 241 mm
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • 21 "Narrow Tall" Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Standard Single Coils
  • 3-Wege Schalter
  • Standard Steg mit 6 Saitenreitern und Saitenführung durch den Korpus
  • Farbe: Brown Sunburst
Farbe Sunburst
Tonabnehmerbestückung SS
Griffbrett Indian Laurel
Tremolo Nein
Korpus Pappel
Decke Keine
Hals Ahorn
Bünde 21
Mensur 648 mm
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
Erhältlich seit Oktober 2019
Artikelnummer 468501
159 €
189,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 4.12. und Montag, 6.12.
1
54 Verkaufsrang

27 Kundenbewertungen

5
Die 3-Sterne "Geht-so-Gitarre"
59unburst 02.07.2021
Gleich vorweg: Ich bin ein ziemlich erfahrener Gitarrist, der schon Hunderte Gitarren in der Hand hatte und auch besass - und seit Jahrzehnten spielt. Deshalb habe ich mir auch keine Illusionen gemacht - und von mir wird man auch keine Euphorie erwarten können hinsichtlich dieser Zeilen.
In Kürze: Es ist eine günstige/billige E-Gitarre, die im weitesten Sinn auch funktioniert. Aber keiner sollte meinen, dass er hier für 159 EUR ein Instrument erhält, das sich irgendwie ernsthaft mit den Teles aus Mexiko oder gar USA (oder Japan) vergleichen ließe.

Die Kauf- und Versandabwicklung selber war recht gut, da gibt es wie immer bei Thomann nichts (fast) zu bemängeln.

Unboxing: Die Gitarre war sorgfältig verpackt und kam unbeschadet an. Der erste Eindruck war aber nur "so lala" (Halsrückseite rauh, Bundstäbe nicht poliert, tlw. Lack- und sonstige Rückstände auf dem Griffbrett, die Bridge wurde etwas schief montiert). Beim näheren Check stellte ich noch fest, dass bei allen 6 Mechaniken (die arbeiten zufriedenstellend) die Konterschrauben nur "luschig" angezogen waren - und die Dinger haben furchtbar wackeln lassen. Die Lackierung als solche ist anständig durchgeführt - und selbst die 6 "string-through"-Hülsen sind akkurat und sauber eingesetzt worden (das klappt auch oft bei höherpreisigen Fabrikaten nicht immer!). Also: Geht so!

Der Blick unter die Abdeckungen offenbarte wiederum teilweise eine EXTREM "rustikale" Verarbeitung - da kann man nicht wirklich von "Qualität" sprechen. Die E-Komponenten sind alle billigster Herkunft, die Pickups natürlich keine AlNiCos, sondern die üblichen Keramik-Tonabnehmer.

Hört sich ja nicht so gut an. Aber HALLO, nicht vergessen - ich habe halt auch "nur" knapp 160 EUR bezahlt (die ich allerdings auch nicht geschenkt bekomme, sondern dafür schon ein paar Stunden arbeiten muss) - was will man da erwarten?
Und siehe da - nachdem ich die Halskrümmung angepasst und die Bridge eingestellt hatte, entlockte ich der Gitarre am Amp durchaus angemessene, typisch Tele-eske Töne, die man ohne Blick auf's Logo auch für den Sound einer teureren Gitarre halten kann/könnte.

Wer also in der Lage ist, eine Gitarre selber einzustellen und ggf. z.B. den Hals nachzuarbeiten (Polieren der Bünde und des Griffbretts, Ölen, Krümmung Truss rod etc.), der bekommt hier ein durchaus brauchbares Anfänger- oder "Ergänzungs"-Instrument, das auch Spaß machen kann. Wovon ich aber dringend abraten möchte: So ein Ding kaufen - und dann anzufangen, diese Billiginstrumente durch hochwertigere Parts aufzupimpen. Das lohnt nicht (alleine vom Holz her), dann sollte man auf jeden Fall lieber schauen, ob man nicht ggf. gleich etwas Wertigeres kauft - neu - oder gebraucht.
Aber für knapp 160 EUR neu kann und sollte man halt nichts Großartiges erwarten - das wäre zu naiv.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Gute Telecaster für wenig Geld
MircoGr 06.01.2020
Um das Wichtigste vorweg zu nehmen, ja, die Squier Bullet Telecaster sieht nicht nur so aus, sie klingt auch wie man es von einer Telecaster erwartet.
Bereits der erste Eindruck war positiv. Die Gitarre ist wunderbar verarbeitet und fühlt sich richtig gut an. Der flache Hals fühlt sich seidig an und lässt sich ausgezeichnet bespielen. Der Hals-Pickup produziert das ersehnte Twang, während der Bridge-Pickup sehr helle Töne erzeugt.
Negatives gibt es eigentlich nur über den Lautstärke-Poti zu berichten, denn der schliff im 1. Drittel, was sich aber in Eigenleistung beheben ließ. Generell sind es auch die beiden Potis, die daran erinnern, dass es sich bei der Bullet Tele um die günstigste Vertreterin der großen glücklichen Fender Telecaster-Familie handelt. Ansonsten kann man mit der Bullet wirklich nichts falsch machen. Nicht nur für Anfänger kann ich eine klare Kaufempfehlung aussprechen.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

j
Eine gute und einfache Gitarre für wenig Geld
jau64 12.11.2019
Wer eine Einsteiger Gitarre mit wenig Firlefanz sucht, der kann hier nichts falsch machen.
Die Verarbeitung ist Makellos, sauber verleimt und Lackiert und sogar die Bünde sind an den Kanten verletzungsfrei bearbeitet. Die Lackschicht ist auf allen Seiten gleichmäßig und gut erfolgt, der Hals an der runden Seite Matt lackiert und am Griffbrett frei von Lack.
Der Klang lässt sofort auf Tele schließen, nicht zu viele Höhen auch beim Steg PU.
Am Hals macht Lipstick alles wie er soll, nicht zu matschig im OD Betrieb.
Einzig das Pickguard ist total einfach ausgeführt, keine drei Lagen und Strahlendes Weis.
Ein Lötfehler am Umschalter in die Neck Position brauchte eine Korrektur, aber das ist für mich kein Grund zur Rücksendung. Die Potis arbeiten dagegen ohne Probleme.
Bonuspunkte auf jeden Fall für die rückseitig durch den Body geführten Saiten - das ist nicht mal bei manch wertigeren Gitarren der Fall und bringt zusätzlich noch etwas mehr Sustain in den Klang, was sich beim solieren über diverse Klangergötzer bemerkbar macht.
Alles in allem trotzdem ein optisch ansprechendes Modell, das locker - dank einer Sauguten Voreinstellung - als Reserve auf der Bühne oder Studio herhalten kann.
Die Einstellung der Saitenhöhe und Intonation über dem 12 Bund hervorragend.
Der Klang ist ohnehin jedermanns Sache, wie die Bespielbarkeit - für mich ausreichend.
Eigentlich ist diese Tele nur ein Brett, was sich aber behaupten kann und auch den Preis wert ist - aber ein schönes Perlmut Schlagbrett drauf und man hat sogar noch einen coolen Retro - Touch dazu...
Für das Geld - greif zu !
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Fender SQ Bullet Tele LRL BSB
Fstrat66 03.09.2021
OK, für solch ein Preis kann man zu schlagen. Vom Werk war die Saitenlage
recht gut, Hals musste nachgestellt werden. Einzig wäre der Sound da müßen andere Pu's rein.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung