Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Fender SQ Affinity PJ Bass Pack BLK

60

E-Bass Set

Squier Affinity PJ E-Bass

  • Korpus: Pappel
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Indian Laurel
  • Mensur: 864 mm (34")
  • Sattelbreite: 41,3 mm (1,625")
  • 20 Medium Jumbo Bünde
  • Tonabnehmer: 1 Standard Jazz Bass Single Coil (Steg) und 1 P-Bass Single Coil
  • Standard Brücke
  • Farbe: Schwarz

Rumble 15 E-Basscombo

  • Leistung: 15 W
  • 1x 8" Fender Special Design Lautsprecher
  • 1 Klinke Eingang
  • Regler für Volume, Bass, Mid, Treble
  • Kopfhörerausgang
  • Mini Klinke Stereo Aux-Eingang

Weiteres Zubehör:

  • Kabel
  • Tragegurt
  • Gigbag
  • Fender Play Trial (kostenlose Online Schule für 90 Tage, Fender Play ist nur in ausgewählten Ländern verfügbar, aktuelle Übersicht bei Fender einsehbar)
Grundform PJ-Style
Farbe Schwarz
Tonabnehmerbestückung JP
Verstärkerleistung 15 W
Lautsprecher 1x 8"
Effekte Nein
Kopfhöreranschluss Ja
Inkl. Gigbag Ja
Inkl. Kabel Ja
Inkl. Stimmgerät Nein
Inkl. Gurt Ja
Artikelnummer 441282
279 €
339 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 19.10. und Mittwoch, 20.10.
1
18 Verkaufsrang

Rundum-sorglos-Paket

Mit dem Fender Squier Affinity Bass Pack bekommen ambitionierte Einsteiger alles geboten, was benötigt wird, um sofort in der Welt der tiefen Frequenzen loslegen zu können. Das Paket beinhaltet nicht nur ein Instrument im klassischen Fender-Style, sondern auch einen tollen Verstärker und jede Menge Zubehör wie Gigbag, Gurt, Kabel und Plektren. Das Squier Affinity Bass Pack lässt keine Wünsche offen und ist ein wahres Rundum-sorglos-Set für den Start in die Welt der Rockstars.

Dreamteam aus Bass und Amp

Herzstück ist sicherlich der Fender Squire Affinity PJ Bass, welcher in Sachen Look, Feeling und Sound ganz in der Tradition der berühmten Fender-Bässe steht. Die Grundzutaten des Affinity PJ sind ein Korpus aus Pappel, ein Hals aus Ahorn und ein Griffbrett aus Indian Laurel. Mit seinen zwei Tonabnehmern und der passiven Elektronik bietet er bereits jede Menge Flexibilität und eine große stilistische Bandbreite. Perfekter Partner für den Affinity PJ ist der Fender Rumble 15E Combo. Verstärker und Lautsprecher werden hier in einem praktischen und transportablen Gehäuse kombiniert. Mit der Dreibandklangregelung des Rumble 15 E lässt sich der Sound ganz easy den individuellen Bedürfnissen anpassen, der coole Vintage-Look rundet das Bild perfekt ab. Ebenso zum Paket gehört eine komfortable Tasche, mit der man den Bass sicher transportieren kann. Obendrauf gibt es noch ein Instrumentenkabel, einen Gurt und mehrere Plektren.

Alle Fragen beantwortet

Das Squier Affinity Bass Pack ist der perfekte Start für all diejenigen, die in die tiefsten Tiefen der Musik abtauchen möchten. Der Bass war und ist ein cooles Instrument, mit dem man weit mehr anstellen kann, als oft vermutet wird. Auf der Suche nach dem ersten Equipment fühlt man sich angesichts der großen Auswahl allerdings schnell überfordert, und man ist sich nicht sicher, welches Instrument, welcher Verstärker etc. die richtige Wahl sind. Das Fender Squier Affinity Bass Pack beantwortet diese Fragen mit einem einzigen Paket und liefert alles, was man zum Start seiner Musikerkarriere braucht.

Über Squier by Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neue Impulsen verhalf. Seine Entwürfe Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Squier als Firma gibt es übrigens schon seit dem 19. Jahrhundert; sie belieferte Fender von Anfang an mit Saiten, bevor sie 1965 von Fender aufgekauft wurde. Unter dem Namen Squier lässt Fender seit 1982 die ikonischen Gitarren- und Bassmodelle der Marke zu einsteigerfreundlichen Preisen produzieren.

Bereit für die ersten Jamsessions

Mit dem Squier Affinity Bass Pack ist man bestens für das Spielen zu Hause gerüstet. Per Miniklinkenkabel lassen sich Handy oder MP3-Player problemlos mit dem Verstärker verbinden und man kann zu seinen Lieblingssongs jammen. Wenn es mal spät wird und die Eltern oder Nachbarn schlafen wollen, nutzt man ganz einfach den integrierten Kopfhörerausgang. Aber auch für die ersten Sessions mit anderen Musikern bietet der Rumble 15 E bereits genügend Reserven und Tiefgang.

60 Kundenbewertungen

5 37 Kunden
4 18 Kunden
3 4 Kunden
2 0 Kunde
1 1 Kunde

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

LR
Gutes Gesamtpaket für Einsteiger
Lucas Rüenaufer 09.07.2020
tl:dr Fazit steht ganz unten.

Ich habe das Set nun schon seit etwa 5 Monaten und bin allgemein sehr zufrieden mit dem Produkt auch wenn mich ein zwei Kleinigkeiten stören.
Zunächst einmal bin ich neu an diesem Instrument und habe denn Bass als Einsteigerset gekauft. Das Paket kam trotz Unhandlichkeit wie immer sehr schnell und sicher bei mir an und es ist alles drin, was man zum spielen braucht. Von daher erstmal top.
Kommen wir nun zur tatsächlichen Bewertung:

Der Bass:
Der Bass selbst ist für den Preis schonmal sehr gut. Das Instrument sieht sehr gut aus, der Lack ist sehr gleichmäßig und die Maserung an Hals und Headstock kommt auch gut zur Geltung.
Der Sound ist satt und fett aber immernoch angenehm sauber. Klangfarbe und Intonation können dank PJ-Pickups und Tone-Regeler nach persönlichen Geschmack nochmal eingestellt werden und so hat man einen guten Allrounder, den man für die meisten Stile einsetzen kann.
Die Verarbeitung ist allgemein sehr gut, es gibt aber ein paar winzige Mängle. Bei mir saßen zum Beispiel eines der Pickups leicht schief und der Regeler für einen der Abnehmer war wackelig. Das ist aber nichts, was man nicht innerhalb von ein paar Minuten und etwas Geschick mit einem Schraubendreher beheben kann, und bei dem Preis auch vollkommen in Ordnung.

Der Verstärker:
Im Set ist ein Rumble 15 Verstärker enthalten. Wie in der Pruduktbeschreibung beschrieben kann man ihn gut zum alleine Üben und für sehr kleine Jams benutzen, für alles was darüber hinaus geht, fehlt es aber an Power. Das ist vollkommen okay, da es sich explizit um einen Practice-Amp (mit nur 15W) handelt. Der Leistung geschuldet ist der Klang auch etwas mittenlastiger als mir lieb ist, deshalb hier ein kleines Manko beim Sound. Für einen 15W Practice-Amp ist das aber wie gesagt völlig normal. Wer trotzdem den fettesten Sound erwartet wird etwas enttäuscht und sollte sich nach einem größeren Gerät umschauen. Auch ist es etwas schade, dass der Verstärker keine Overdrive Funktion oder ähnliche Effektschalter wie sein größerer Brüder hat. Mit dem verbauten EQ kann man dennoch schon eine Menge anfangen. Hier deshalb den kleinen Abzug bei den Features.
Optisch und haptisch ist der Verstärker sehr angenehm und unglaublich transportabel und auch der Aux-Ein-und Ausgang ist sehr praktisch, was ich als größten Vorteil des Amps sehe.

Sonstiges Zubehör:
Das sonstige Zubehör ist für mich eine gemischte Erfahrung. Der Umhängegurt ist für meinen Geschmack für das Gewicht des Basses etwas zu schmall und wird nach einer Weile unangenehm. Das ist erstmal nicht schlimm, wenn man aber plant mehr als eine Stunde am Stück zu jammen sollte man sich auch dort abhelfen.
Die einzige Enttäuschung die ich bei dem Set hatte war das enthaltene Klinkenkabel. Dieses hatte bereits nach kürzester Zeit ein Kabelbruch direkt hinter einem der Stecker entwickelt und kurz darauf einen weiteren hinter dem anderen Stecker. Das ist etwas ärgerlich, vor allem, da man gute Kabel schon zum kleinen Preis bekommt und man da dann etwas mehr erwartet hatte. Deshalb leider einen kleinen Abzug bei der Verarbeitung. Das Thomann Team war was das angeht aber wie immer sehr entgegenkommend und jetzt ist wieder alles in Butter.
Im Set ist des Weiteren kein Stimmgerät oder Ständer enthalten, und auch wenn es einige Apps gibt, die mittlerweile ein Stimmgerät ersetzen wollen würde ich dazu raten trotzdem beide direkt mitzubestellen.
Zu guter letzt ist in dem Pack auch eine 3 Monatiger Kurs auf Fender Play enthalten. Die einzelnen Lessons sind ganz gut gemacht, jedoch ausschließlich auf Englisch. Für mich stellt das kein Problem da, aber falls man damit nicht klar kommt, ist dies etwas ärgerlich. Allgemein werden dort die Grundlagen gut erklärt und auch schön in bekannten Songs eingebunden geübt. Natürlich kommt das ganze nicht an echten Musikunterricht ran, aber für den Selbstunterricht ist das ganze sehr schön gemacht.

Fazit:
Das Zubehör ist vollständig, man sollte aber damit rechnen eventuell ein neues Kabel oder einen Gurt zu kaufen.
Der Verstärker ist ein guter Practice Amp, mehr aber auch nicht. Für Einsteiger aber trotzdem wärmstens zu empfehlen.
Der Bass ist kein High-End Produkt aber für den Preis absolut einwandfrei und hat einen tollen Sound.
Daher eine Empfehlung von mir für alle Basseinsteiger.

Mit freundlichen Grüßen,
Lucas Rüenaufer
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TW
Value for Money -> Kaufempfehlung ohne Einschrenkung
T. W. 2001 26.04.2020
(Zuerst mal der Schreibanlass für diese Bewertung: Normalerweise schreibe ich nie Rezessionen, allerdings ist Thomann einfach nur immer wieder unfassbar zuvorkommend und serviceorientiert. Man gibt sich solche Mühe, dass der Kunde zufrieden ist. )

Nun zum Bass: Ich bin eigentlich Gitarrist und wollte mir für moderates Geld einen Bass kaufen. Ich habe mich bewusst zum Ausgeben von etwas mehr Geld entschieden, da mir das Fender Set irgendwie besser schien als die Harley Benton Bässe. Dies hat sich auch bestätigt. Das Paket kam pünktlich und unbeschädigt. Das Holz des Basses fühlt sich serh wertig an, der Bass schien, so meine bescheidene Ahnung, gut eingestellt aus.

Auch wenn der Verstärker klein scheint und auch ist, hat aber einen vollen Klang und ist vielseitig einstellbar. So habe ich auf zwar etwas unbegabte, aber dank der Equalizereinstellungen erfolgreiche Weise die Basstones von z.B. Under Pressure oder anderen bekannten Liedern zu imitieren. Das ist also mit dem Verstärker sehr gut möglich.
Der Gurt und das Kabel sind auch sehr gut.

Die drei Tonregler am Bass (nennt man die so?) scheinen auch in Ordnung zu sein. Zusammenfassend kann man sagen, dass der Bass als Einsteiger-Allrounder ist, der einem großen Spaß macht.
Ich empfehle abschließend das Fender Starterset vollends für alle, die mit dem Bass liebäugeln und nicht zuviel, aber genug Geld ausgeben wollen. Ob es für Fortgeschrittene oder Bass Profis reicht, kann ich nicht sagen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

h
Für den Preis sehr gut
homerrrs 15.08.2019
Muss ich ja nicht viel zu sagen, der Bass ist qualitativ gut, natürlich nicht allzu toll eingestellt aber das ist für den Preis ja zu erwarten. 1-2 Videos auf YouTube anschauen, bisschen selbst dran rumschrauben, wer mag noch neue Saiten drauf, fertig. Der Amp ist auch in Ordnung, auch laut genug um mit anderen zu Spielen.
Muss hier aber nochmal klar sagen, dass man natürlich für diesen Preis nicht die Welt erwarten kann.
Für Leute, die anfangen möchten Bass zu spielen, sehr zu empfehlen!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Super Anfänger Bass Set
Arigano 17.12.2020
Der Bass ist solide Verarbeitet.
Der Amp tut was er soll.

Für den Preis sehr gut
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung