Squier 40th Jazz Bass RRM

9

E-Bass

  • 40th Anniversary Gold Edition
  • Nyatohkorpus
  • Ahornhals
  • Indian Laurel Griffbrett
  • Pearloid Block Griffbretteinlagen
  • Halsfinish: Urethanlack
  • Halsprofil: "C" Form
  • Griffbrettradius: 241 mm (9.5")
  • Sattelbreite: 38,1 mm (1.5")
  • Knochensattel
  • 20 Narrow Tall Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Fender Designed AlNiCo Single Coils
  • Volumeregler für Halstonabnehmer
  • Volumeregler für Stegtonabnehmer
  • Master Tonregler
  • einlagiges gold eloxiertes Aluminium Schlagbrett
  • 4-Sattel Vintage Stil Steg
  • Vintage Stil Mechaniken
  • vergoldete Hardware
  • Saitenstärke ab Werk: .045 - .105
  • Farbe: Ruby Red Metallic
Erhältlich seit Februar 2022
Artikelnummer 535817
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Rot
Korpus Nyatoh
Hals Ahorn
Griffbrett Indian Laurel
Bünde 20
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung JJ
Elektronik Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
429 €
599 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 1.12. und Freitag, 2.12.
1
97
Besucher
betrachten dieses Produkt
8
Verkaufsrang
in 4-Saiter J-Bässe

9 Kundenbewertungen

8 Rezensionen

RO
Ein mega toller Bass, aber
Rudolph Ott 30.03.2022
Ich habe lange gewartet, bis dieser Bass endlich verfügbar war.
Angekommen ist er sehr gut verpackt und sicher.
Beim Auspacken ist mir aufgefallen, dass Pin für den Gurt leider gewackelt hatte und das ziemlich dolle, habe ich dann halt leimen müssen.
Der Bass sieht in echt noch viel viel schöner aus, als auf den Bildern. Das Rot ist so leicht metallic und nicht zu fest glitzernd. das goldene Pickguard sieht auch weltklasse aus, ausser, dass bei meinem Modell die Kanten sehr scharf sind, was auch offene Stellen an den Händen zur Folge haben kann, wenn man/frau nicht aufpasst.
Es ist aber ein wirklich toller Bass mit den klassischen Sound eines Jazz Bass, kurzum ich bin grundsätzlich zufrieden.
Features
Sound
Verarbeitung
4
1
Bewertung melden

Bewertung melden

a
squier 40th anniversary
artie-ziff101 24.02.2022
da hat sich Squier einen Gefallen getan mit der Serie. Ausgepackt, kurz ruhen lassen nach dem Stimmen und dann angeschlossen. Gewicht ist mit knapp 4kg in Ordnung, die Lackierung ist exzellent, keine Nasen oder Fehler. Bundstäbchen stehen nicht über und sind gut abgerichtet. Tuner sind leichtgängig und halten die Stimmung sehr gut.

Der Sound ist schön warm und knurrig, die Saiten schnarren nicht auf den Bünden, super eingestellt ab Werk. Absolute Kaufempfehlung
Features
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Verarbeitung ist Top
Maddes 09.06.2022
Als ich diesen Bass ausgepackt und in die Hand genommen habe war ich direkt begeistert. Es kann sein dass ich einfach nur Glück gehabt habe, aber die Verarbeitung von dem Bass ist wirklich auf sehr hohem Niveau.

- Ich kann beim Binding und den Inlays überhaupt nichts aussetzen. Man kann keine Spalten oder Fugen erkennen und es passt einfach alles Perfekt ineinander.
- Der Lack ist ebenso makellos.
- Die Tuner machen was sie sollen und halten die Stimmung.
- Potis könnten ausgewogener ausgelegt sein... man hat schon das Gefühl es passiert länger nichts und dann regelt man alles in einem eher kleinen Bereich. Aber auch hier... sie machen was sie sollen und der Spielraum reicht locker um den gewünschten Sound einzustellen.

Da ich Gitarrist bin wage ich mich nicht zu beurteilen, ob der Bass jetzt wie ein Fender klingt oder nicht... mir gefällts und für meine hochfrequenzbelasteten Ohren ist es ein Jazzbass ;).

klein Randnotiz: Ich besitze eine "Fender" Strat, die nicht so sauber verarbeitet ist (der Klang ist natürlich trotzdem überragend :D).
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate it
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
A
Very Disappointing
Almuzura 26.04.2022
The sound was good but the flagship of Squier has way too many flaws. I ordered two, one in Olympic White, one in Red Ruby Metallic. Let's get the sound out of the way: it was great, no doubt about that. But the craftmanship...oh boy!

The neck binding edge had been shaven off (probably duing the frets filing), had scratches in may spots and there were gaps between it and the wood fretboard;

One of the block inlays had gaps around it; scratches on the fretboard near the neck pocket;

The Red Ruby Metallic came with a broken pot. It worked but it was loose: the threads on the potentiometer shaft were gone. The reason for that was that the nut that keeps the knob in place ate out the thread, which protudes out of the knobs plate only 2 mm, not enough for the nut (and the washer underneath it) to have a grip on it;

Blamishes on the headstock varnish in the Olympic White. The body of both instruments was finished pretty well.

To summarize, I sent both instruments back. I could have accepted such flaws on an Affinity but not on the 40th Anniversary. I own a Precision and a Jaguar of the Classic Vibe series and they are much better than the 40th and less expensive.
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube