Fender Reflecting Pool Delay Reverb

12

Effektpedal für E-Gitarre

  • individuell schaltbares Delay und Reverb
  • sehr realistische Algorhithmen
  • hochwertiger Buffer
  • Regler der Reverb-Sektion: Decay, Damp, Level, Extra
  • Schalter der Reverb-Sektion: Type und Variation
  • Regler der Delay-Sektion: Time, Feedback, Mix, Level, Rate, Depth
  • Schalter der Delay-Sektion: Type, Subdivision und Quality
  • LEDs: Effekt an, Delay Tempo, Delay An
  • Fußschalter: Reverb Bypass, Tap Tempo und Delay Bypass
  • Ein- und Ausgang (jeweils L und R): 2 x 6,3 mm Klinke
  • Eingang für Expression Pedal: 6,3 mm Stereoklinke
  • Netzadapteranschluss: Hohlsteckerbuchse 5,5 x 2,1 mm, Minuspol innen
  • Stromversorgung mit einem 9 V DC Netzadapter (nicht im Lieferumfang enthalten), passendes optionales Netzteil: Art. 409939
  • USB-Eingang für zukünftige Firmware-Updates

Hinweis. kein Batteriebetrieb möglich

Erhältlich seit Oktober 2019
Artikelnummer 468655
Verkaufseinheit 1 Stück
Analog Nein
Tap-Funktion Ja
Batteriebetrieb Ja
Inkl. Netzteil Nein
Ein- & Ausgangs Konfiguration Stereo Eingang / Stereo Ausgang

Effekt live ausprobieren

Testen Sie jetzt das echte Effektgerät mit unserer exklusiven Technologie.

Stompenberg starten
B-Stock ab 259 € verfügbar
279 €
309 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 12.08. und Samstag, 13.08.
1

12 Kundenbewertungen

7 Rezensionen

t
Sensationelles Echo
tomtomtomtomtomtom 03.05.2020
Auf der Suche nach einem Echo habe ich das Fender Mirror Image Delay und den Reflecting Pool Delay Reverb verglichen - einfach weil sie geil aussehen. Preislich liegen sie meilenweit auseinander, aber was sagt der Sound? Der sagt: zum Leidweisen meines Geldbeutels ist der Preisunterschied gerechtfertigt. Das Echo klingt allererste Sahne! Mit der Hall Sektion des Reflecting Pool bin ich noch nicht klar gekommen, ich nutze parallel den Fender Tre-Verb, dessen Hall für mich natürlicher klingt. Für mich käme der Reflecting Pool also sehr gut auch ohne Reverb aus, dann wäre das Gerät kompakter und günstiger ... Die Features sind sehr vielfältig und fein ziseliert, und natürlich ist hier der Vorteil das Taptempo bestimmen zu können. Am Ende war für mich der Sound ausschlaggebend, dass ich das Gerät für den dreifachen Preis behalten und den günstigen Mirror zurückgeschickt habe.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JZ
Voller Möglichkeiten
Jakob Zauber 11.05.2020
Ich hab das Reflecting Pool gekauft, weil ich eine Kombilösung zwischen Reverb und Tap-Delay haben wollte. Ich spiele das Pedal als zweites Delay in einer Alternative Band. Mit den Sounds des Delays (vor allem im Analog setting) bin ich sehr happy. Hätte mir bei den Taster allerdings etwas weicheres gewünscht. Hier ist schon ein gewisser Kraftaufwand nötig um die zu drücken. Das kann in zweiter Reihe auf einem großen Board schonmal etwas fummelig sein vor allem Der Tap Tempo switch ist wirklich nur mit viel kraft zu treten was mich stört.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MN
zwiespältig
Mr. Nightingale 06.04.2021
einerseits lassen sich schon gute Reverbs und Delays einstellen. Andererseits muss man auch sehr viel korrigieren dabei.
Was mich aber eigentlich stört, ist die Tatsache, dass bei der Vielzahl der Regler nur eine Handvoll Einstellungen ein befriedigendes Ergebnis bringt - zumindest für meinen Geschmack.
Ich denke, wer gerne stundenlang an den verschiedenen Einstellungen rumprobieren mag, der wird definitiv glücklich. Für eine einfache Delay Reverb Kombi ist die Bedienung zu aufwendig und im Grunde dann auch schon wieder eher teuer.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Nicht selbsterklärend - Tutorials anschauen...
Pannacotta 16.03.2021
Für Delayneulinge nicht selbsterklärend. Ich würde mir heute etwas anderes kaufen, weil ich die Reverbsounds zu wenig flexibel finde und das ganze Pedal vollkommen unintuitiv. Die Delaysounds sind aber klasse. Auch wenn ich den EIndruck habe, daß0 sich das Pedal beim Ausschalten mal den letzten Sound merkt, mal nicht. Für Slapback braucht man den TapTempoSwitch. Der auch noch ständig blinkt, auch wenn das Pedal gebypassed ist.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube