Fender Pre-Wired ST Pickguard Vintage

7

Vorverdrahtetes Stratocaster Schlagbrett

  • mit 3 Vintage Noiseless Single Coils
  • Polysol-beschichteter Magnetdraht
  • versetzte, handgefaste Polstücke für einen glatten, ausgewogenen Klang
  • Alnico 2 Magnete erzeugen komplexe Obertöne mit wärmeren Angriffen und weniger aggressiven Mitten
  • Vintage Single Coil Strat Ton ohne Brummen
  • vinylbeschichteter Ausgangsdraht und Kunststoffspule
  • 11-Loch
  • Farbe: Parchment
Erhältlich seit November 2019
Artikelnummer 479271
Verkaufseinheit 1 Stück
Aktive Schaltung Nein
Verdrahtung Vorverdrahtet
Ausgangsleistung Vintage
Kappe Ja
Farbe Pergament
Position Bridge, Middle, Neck
Stacked - Brummfrei Ja
Telecaster Nein
Stratocaster Ja
Sonstige Nein
227 €
289 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2–5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
1
SI
Aufwertung meiner allerersten E-Gitarre
Señor Igel 05.08.2021
Vorgeschichte:
Als ich meine erste E-Gitarre (eine Marathon Replay Series - noch beim RoadStar Rolf) vor knapp 30 Jahren von meinem Taschengeld erstanden hatte, war ich mit meinen 13 Jahren ziemlich happy --> Stichwort AMTLICH... :-)

Ich habe die alte Klampfe nie hergeben können und wollen und so habe ich Sie auf dem Dachboden wieder gefunden und habe sie aus Neugier angespielt. Ein Graus! Wie konnte ich damit nur meine ersten Band-Erfahrungen sammeln??? Quietschig, blechern, ein brummen und Rückkoppeln ohne Ende und kein Volumen im Sound.
Aus Nostalgiegründen, aber vielleicht auch bedingt durch die Lockdowns, habe ich mir überlegt, das alte Stück zu pimpen.
Das war nicht ganz so einfach, einer Kopie das Original aufzudrücken.
Diejenigen, die eine Original Fender/Squier besitzen, bitte ich, den kommenden Teil zu überfliegen.

Vorbereitung:
Das Bohrbild des Fender Pickguards passte nicht mit dem alten, bestehenden überein. Ich musste also die alten Bohrungen füllen (Ponal und Zahnstocher). Die neuen Bohrungen für das Fender Pickguard habe ich mit einem Körner markiert, und dann die neuen Bohrungen für die Schrauben gesetzt.
Da die Vintage Noiseless Pickups ein "Erdungskabel" besitzen, musste ich das Elektrofach abschirmen (VIER Schichten Abschirmlack :D) ... Das sollte reichen, sagte mein Voltmeter --> PIEEEEEP.

Einbau:
Das alte Pickguard musste im Vorfeld noch abgelötet werden (Zinn heißmachen, Kabel rausziehen, dann noch die Lötpunkte am Input-Jack und hinten im Tremolofach den Lötpunkt an der Halterung für die Tremolo-Federn reinigen, fertig.
Neues Pickguard bereitlegen, die richtigen Kabel an die richtigen Stellen führen, dann die 3(!) Kabel löten, 2x am Input-Jack und 1x hinten im Tremolofach. (1x Weiß für die Spitze des Input Jacks, 2x Schwarz --> einer davon an den zweiten Lötpunkt am Input, den anderen hinten am Tremolofach anlöten), das Erdungskabel im Elektrofach an geeigneter Stelle anschrauben, FERTIG. Das wars.
Vor dem Saiten aufziehen noch kurz checken ob alle Kabel an der richtigen Stelle angelötet sind --> Gitarre an einen Amp anschließen, und dann mit einem kleinen Schraubenzieher auf die Pickups vorsichtig klopfen, und das für jede Position des PU-Wahlschalters durchführen. Wenn in jeder der Positionen am/an den gewählten Pickup(s) ein Ton zu hören ist, waren die angelöteten Kabel korrekt platziert.

Das wars... jetzt klingt das Teil doch tatsächlich wirklich AMTLICH! Unglaublich, was mit guter Elektronik bei einer "Billig-Klampfe" noch rauszuholen ist! Ich bin begeistert.

Die Verarbeitung von Fender ist wirklich Tip-Top! Sauber verlegte Drähte, saubere Lötpunkte, und dank des Abschirmlacks --> 0,0% Brummen --> Kein 60Hz-Hum mehr wahrzunehmen. Top!
Die lange Lieferzeit hat sich gelohnt.
Wer seiner alten Strat-(Kopie?) neues Leben einhauchen möchte bzw. seine Squier-Strat klanglich aufmotzen möchte oder so wie ich seiner erste E-Gitarren-Liebe zu neuem Leben verhelfen will, dem kann ich diese Loaded Pickguards von Fender wärmstens empfehlen.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

g
Klasse Pickguard - ist absolut sein Geld wert
gunmic 04.03.2020
Einsatz: alter Japan-Strat-Nachbau (Hals: Ahorn / Korpus: Linde)

Fazit: sehr gut verarbeitet, toller Klang, super Preis-Leistungsverhältnis

Habe einen älteren japanischen Strat-Nachbau aus dem 90ern damit wieder flott gemacht. Vorteil: nur ganz wenig löten, ansonsten keine speziellen Kenntnisse notwendig. Die Verarbeitung ist wirklich super sauber und somit ging der Einbau ohne Probleme vonstatten. Meine alte Klampfe klingt jetzt fantastisch, die Tonabnehmer sind ein Traum, sehr präzise und liefern einen lang anhaltenden Klang. Bin sehr glücklich mit meiner Investition und würde es jederzeit wieder bestellen. Im Grunde zahlt man auch nur wenig mehr, als wenn man alle Teile einzeln bestellt und hat dafür weniger Arbeit, bzw. somit wird auch weniger geübten Bastlern ein erfolgreicher Umbau ermöglicht.
Dem Karton mit dem sehr gut in Schaumstoff verpackten Pickguard liegt übrigens auch der Schaltplan bei.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
R6
Rénovation réussi
Roro 64 08.03.2020
J 'ai installé ce kit sur ma vielle Squier japonnaise de 82, serie JV, ma toute première guitare....
Cette strato n 'a jamais sonné comme ça, c'est magnifique, Je ne vais pas vous faire le descriptif des sons caractéristiques de la strato, ils sont tous là. Au niveau du son, rien à envier à une American Deluxe, ni même à un Custom .
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate es
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
JM
Sonido espectacular
Jose Maria747 03.02.2022
Nada de ruido y extremada calidez y dinámica.
Súper fácil de montar
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube