Fender Player Series Strat MN TPL

63

E-Gitarre

  • Erlenkorpus
  • Ahornhals
  • Ahorngriffbrett
  • mattes Halsfinish
  • 22 Bünde
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • Tonabnehmer: 3 New Player AlNiCo V Single Coils
  • Volume, Ton- (Hals & Mitte) und Tonregler (Steg)
  • 5-Weg Schalter
  • 2-Punkt Tremolo
  • Standard Sealed Mechaniken
  • Werksbesaitung: Fender .009 - .042 (Art. 133191)
  • Farbe: Tidepool
Erhältlich seit Juni 2018
Artikelnummer 439055
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Blau
Korpus Erle
Decke Keine
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 22
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung SSS
Tremolo Standard
Inkl. Gigbag Nein
Inkl. Koffer Nein
729 €
829 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 7.10. und Samstag, 8.10.
1

Erschwinglicher Klassiker

Das ist er, der Klassiker, die erfolgreichste E-Gitarre der Welt: die Fender Stratocaster, genauer gesagt die Fender Player Series Strat MN TPL. Wenn man in seinem Leben nur eine einzige Gitarre besitzen will oder kann – das hier ist sie! Die Player Series wird in Mexiko hergestellt und stellt die günstigste Möglichkeit dar, eine Strat mit dem Fender-Logo auf der Kopfplatte zu erwerben. Die Features freilich sind alles andere als billig, denn hier geben sich edle Hölzer, ausgesuchte Hardware und eine tolle Optik die Klinke in die Hand. Dazu kommen Details wie die neue Klangregelung sowie die frische Optik mit dem auf der Rückseite matt lackierten One Piece Maple Neck und dem Korpuslack mit der Farbe „Tidepool“ – wer denkt bei dem Namen und der graublauen Färbung nicht ans Meer?

Behutsam modernisiert

Die Stratocaster aus der Fender Player Series entspricht in vielen Details ziemlich genau dem Geniestrich, der Leo Fender in den frühen 1950er-Jahren aus der Zeichenfeder hüpfte. Der Hals besteht inklusive Griffbrett aus einem Stück Ahorn und ist auf ein modernes C-Profil gearbeitet. 22 Bünde, also ein Bund mehr als früher, bieten ausreichend Auslauf auch für nervöse Finger. Der Korpus wurde aus Erlenholz gefertigt und in „Tidepool“ hochglänzend lackiert. Die drei Singlecoil-Tonabnehmer sind mit AlNiCo-5-Magneten ausgestattet und liefern eine modernisierte Variante des sattsam bekannten, dynamischen und brillanten Tons. Im Vergleich zu früher besitzt der Steg-Pickup jedoch sinnvollerweise einen eigenen Tone-Regler, während sich die beiden anderen Pickups einen Regler teilen müssen. Auch das Tremolo ist an nur noch zwei Punkten gelagert, was die Reibung verringert und die Stimmstabilität dramatisch erhöht.

Universalist mit Kernkompetenz

Die Fender Player Series Strat MN TPL ist eine extrem flexibel einsetzbare Gitarre, aber sie besitzt natürlich ihre Kernkompetenzen. Diese liegen aufgrund der Tonabnehmerbestückung mit drei Singlecoils bei cleanen Sound bis zu moderat verzerrten Einstellungen. Hier fühlt sie sich am wohlsten, und hier kann die Pickup-Kombination ihre Stärken ausspielen: spritzige, offene Sounds, die innerhalb der empfohlenen Gain-Grenzen charakterstark und satt tönen. Damit kann man sich auf jeder Bühne und jedem Proberaum zwischen Country, Western, Blues oder Classic Rock blicken lassen. Für alle härteren Gangarten empfiehlt sich eine andere Pickup-Bestückung – die es bei den Stratocasters der Fender Player Series natürlich auch gibt.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Die Gitarre für die einsame Insel

Was Fender 1954 auf den Markt gebracht hat, ist nicht weniger als die ultimative E-Gitarre. Sie gilt als Universalistin schlechthin und wird dementsprechend in praktisch allen Stilrichtungen eingesetzt. Die Gitarren der Player-Serie sind preislich im Mittelfeld der unzähligen Fender-Serien angesiedelt. Mit ihrer Herkunft aus Mexiko tragen sie bereits das „echte“ Fender-Logo und gelten damit für den ambitionierten Spieler als standesgemäß, sie sind aber noch so günstig, dass sie auch für einen Einsteiger erschwinglich sind. Dazu kommt der ausgezeichnete Wiederverkaufswert, wenn man dann doch mal „upgraden“ will – oder wenn’s nichts geworden ist mit der Gitarristenkarriere. Dann lag es aber garantiert nicht an der Fender!

63 Kundenbewertungen

47 Rezensionen

F
Tolle Gitarre für alle Lebenslagen
Furrball 25.07.2019
Ich wollte eine günstige Stratocaster für Zuhause und mittlerweile ist die Player Strat meine Hauptgitarre auf der Bühne. Ich spiele Blues, Rock, Country und auch einen Mix aus allem und diese Gitarre liefert alles. Bin begeistert.
Sound:
Schöner, ausgewogener Strat Singlecoil Sound. Guter Output aller Pickups. Mit der passenden Ausrüstung können alle Stilrichtungen abgedeckt werden. Einfach eine Allround-Gitarre.
Hardware:
Die Mechaniken sind fest aber leichtgängig. Alles ist sehr stimmstabil auch nach intensivem Vibrato-Arm Gebrauch. War erst ein wenig sketisch, da es sich um ein zweipunkt System handelt. Hatte ich bisher noch nie. Bin aber positiv überrascht. Die Pickups liefern in allen 5 Positionen einen guten Output ohne großartig störende Nebengeräusche. Die Potis regeln Stufenlos ohne Probleme.
Verarbeitung, Spielgefühl, Design:
Absolut keine Mängel in der Verarbeitung. Konnte bisher an keiner Stelle Lackfehler entdecken. Das Griffbrett des Ahorn Halses ist lackiert. Die Rückseite ist unlackiert mit einem samtigen Finish. Dies lädt direkt, auch mit schwitzigen Händen und Fingern zu Läufen über das gesamte Griffbrett ein. Die Bünde sind perfekt abgerichtet. Der Hals ist mit dem C-Profil sehr leicht in allen Lagen bespielbar, dies ist aber natürlich Geschmackssache. Geht alles fast wie von allein. Der Korpus ist in der klassischen Strat Form. Die von mir gewählte Farbe Tidepool ist einfach klasse. Die Bilder auf der Homepage von Thomann und auch bei Fender selbst werden dem Original einfach nicht gerecht. Die Farbe reicht, je nach Lichverhältnissen von einem deznten Blau mit Grünnstich bis zu einem glänzenden Blau wie im Video. Eine Freundin hat die Gitarre mit einem Tag am Strand beschrieben. Goodfeeling!
Zu Thomann:
Muss einfach auch noch ein paar lobende Worte an Thomann richten. Wollte die Gitarre ursprünglich an meinem Geburtstag persönlich im Laden abholen und konnte dies auch Online problemlos abwickeln. Leider war dies von meiner Seite aus kurzfristig (vier Tage incl. Feiertag vorher) dann doch nicht möglich. Kurzer Anruf und die Bestellung wurde von einem überaus zuvorkommenden und freundlichen Mitarbeiter auf Versand geändert und noch um ein paar Zubehörteile erweitert. Die Lieferung kam auch noch Tag genau, perfekt eingestellt, an. Einfach super Service. Hut ab Thomann Team.
Fazit: Klasse Gitarre mit hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis, die auch den Vergleich mit den großen Brüdern aus Amerika nicht scheuen muss. Absolut für Zuhause und die Bühne zu empfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Schönes Instrument mit kleinen Macken...
Michael943 26.02.2020
Das Finish dieser Gitarre ist ein Traum. Wunderschön lackiert (bei mir allerdings mit einem klitzekleinem Lackfehler und Kratzer auf der Rückseite). Hardware ist auch solide, 2-Punkt Tremolo größtenteils verstimmungsfrei, Modern Tuners auch gut.
Leider keine Extras vorhanden wie Pop-In Tremolo Arm, Knochensattel, S-1 Funktion etc... bei dem Preis allerdings vertretbar.

Die Pickups liefern einen hellen, frischen und "ehrlichen" Sound, allerdings wird es bei Gain dann schon sehr undefiniert.

Der große Nachteil ist mMn der Hals. Der fühlt sich um nichts besser an als z.B. bei einer Squier Classic Vibe Strat. Harte, gerade Kanten und vor allem ziemlich scharfe Bundstäbchen-ecken. Daher unangenehmes Spielgefühl.

Habe ein Interview mit einem Fender-Vertreter gesehen und kann mich seiner Meinung nur anschließen. Die Player Strat ist entweder "your first serious strat" (also die zweite Gitarre für Gitarre-Neulinge die sich entschließen ihr erstes low-budget Instrument upzugraden) oder aber die perfekte Plattform für Aufrüster. Neue Pickups rein, Hals tauschen oder schleifen lassen, dann kann man aus dieser Gitarre vielleicht eine richtig gute machen.

Für mich leider nichts (obwohl das Finish ein Traum ist), aber für Leute die vielleicht noch ein bisschen Zeit und Geld investieren wollen eine gute Investition.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ka
klassiker meats modern
Kevin aus I. 17.01.2022
ich habe mir die fender player zugelegt um einfach mal wieder was neues zum bespielen zu haben.

bisher habe ich immer mit einer reissue klassik stratocaster serie gespielt aus 1955 in daphne blue, ist sehr vintage lastig - aber ohne tadel eine stratocaster.


bei der neuen „player“ war ich und bin ich sehr überzeugt von der technik die drin steckt !
die singlecoils haben eine klare
linie im klang - an ihrer jeweiligen position … und der 5way switcher bringt jede lage davon perfekt rüber , kein
kratzen und wackeln - von daher war ich echt baff teilweise welchen enormen unterschied die player im klang zu meiner oldschool „daphne“ schafft & definitiv kann.
die farbe tidepool hat was oldschool mäßiges in richtung „musclecars“ - cooles lichtspiel mit dem klarlack!
optisch einfach lässig cool.

wer was klassisches modernes möchte und DIE GITARRE sucht -
meiner meinung nach ist Sie das.

die verarbeitung ist top qualitativ und gewohnt fender , sehr fein und schön.
sauber verpackt und keine makel an der packung und auch der versand war trotz feiertages , echt zufrieden schnell.

fazit:

schöne und echt coole gitarre aus bekanntem hause die in jede richtung laut machen kann.
für gitarristen ob profi oder mittelklasse - einfach gut!

danke für die schnelle abwicklung!
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Sehr gut darin ne Strat zu sein
Enemau 25.02.2022
Bundstäbchen sind zwar nicht scharfkantig, aber eben auch nicht wirklich abgerundet. Das können Fernost-PRS deutlich besser. Genau wie das Setup. Das war bei der Strat katastrophal. Palmmute ist aufgrund scharfkantiger Schrauben recht unangenehm, und als ungeübter Strat-Player komme ich oft unbeabsichtigt gegen den Volume Regler. Es ist halt ne klassische Stratocaster. Nicht historisch korrekt, aber eben trotzdem historisch inspiriert. Der Klang ist auch typisch Strat, dank der PU's mit staggered polepieces. Die Gitarre darf bleiben, landet seit Monaten immer wieder in den Händen. Es ist halt ne pure schnörkellose Strat. Für den Preis geht es als original Fender für mich total in Ordnung. Enttäuscht bin ich trotzdem wegen fehlendem Setup und fehlendem Gigbag in der Preisklasse.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube