Fender Malibu Player Midnight Satin

19

Westerngitarre mit Tonabnehmer

  • California Serie
  • Decke: massiv Sitkafichte
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Walnuss
  • Griffbrettradius: 400 mm
  • Mensur: 610 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • 20 Bünde
  • Fender/Fishman Tonabnehmersystem
  • Modern Viking Steg
  • Werksbesaitung Fender Dura-Tone .012 - .052 (Art. 254209)
  • Farbe: Midnight Satin
  • passender Koffer: Art. 122211 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit März 2019
Artikelnummer 456702
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauweise Malibu
Decke Fichte, massiv
Boden und Zargen Mahagoni
Cutaway Nein
Griffbrett Walnuss
Sattelbreite in mm 43,00 mm
Bünde 20
Tonabnehmer Ja
Farbe Schwarz
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
321 €
359 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 1.10. und Dienstag, 4.10.
1

Preiswertes Modell aus Fenders Malibu-Serie

Die Malibu Player Natural erscheint in einer kompakten, von Fender neu designten Korpusform mit Mahagoni für den Boden und die Zargen sowie einer Decke aus massiver Sitkafichte. Durch die verkürzte Mensur von 612 mm und das schlanke Halsprofil bietet dieses Instrument die idealen Voraussetzungen für kleinere Spieler oder Einsteiger in die Welt der Akustikgitarren, die sich dennoch einen vollen und durchsetzungskräftigen Klang wünschen. Weiterhin sorgt der in Zusammenarbeit von Fender mit Fishman entwickelte C-1 Preamp inklusive Stimmfunktion dafür, dass der Klang der Fender Malibu Player auch elektrisch verstärkt voll zur Geltung kommt. Abgerundet wird das Bild durch die kultige Stratocaster-Kopfplatte, an der ein Satz geschlossener Mechaniken zuverlässig ihren Dienst verrichtet.

Großer Sound trotz zierlichem Korpus

Das von Fender entwickelte und sehr schlank gehaltene Malibu-Body-Design sorgt zusammen mit den bewährten Hölzern aus Mahagoni und Fichte für einen kraftvollen und zugleich differenzierten Klang, der sich durch das bauartbedingt kräftige Mittenprofil überall gut durchzusetzen weiß. Das Halsprofil der Malibu-Serie wurde extra flach gestaltet und nur mit einer hauchdünnen Satinlackschicht bedeckt, um zusammen mit der schlanken Sattelbreite und der kürzeren Mensur vor allem Einsteigern eine einfache Bespielbarkeit auf dem Griffbrett aus Walnuss zu ermöglichen. Zudem sorgt der von Fender in Zusammenarbeit mit Fishman entwickelte CD-1-Preamp in der oberen Zarge dafür, dass die Malibu Player auch elektrisch verstärkt ihre Qualitäten jederzeit unter Beweis stellen kann. Eine Stimmfunktion ist neben der Zweiband-Klangregelung inklusive.

Kompakte Western für Einsteiger

Mit ihren bewährten Tonhölzern, den soliden Mechaniken und dem Fishman-Preamp richtet sich die Fender Malibu Player als günstigstes Modell der Malibu-Baureihe vornehmlich an Einsteiger, die nach einem zuverlässigen und gut klingenden Instrument für die ersten Schritte Ausschau halten und dabei großen Wert auf eine einfache Bespielbarkeit legen, die hier dank des schlanken Halsprofils und der verkürzten Mensur kaum besser sein könnte. Aber auch das Auge spielt ja bekanntlich keine unwesentliche Rolle bei der Wahl des Instruments – in diesem Fall überzeugt die Malibu Player Midnight Satin mit einer modernen matten graublauen Lackierung sowie mit einem natürlich gehaltenen Hals. Dazu kommt die farblich angepasste Kopfplatte im unverwechselbaren Design der berühmten Fender Stratocaster.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Überall dabei - egal, wo

Egal, ob nun beim Üben zu Hause, bei der Session im Freien oder aber elektrisch verstärkt im Proberaum oder auf der Bühne: Die Fender Malibu Player ist für nahezu alle Einsatzgebiete perfekt geeignet und verwöhnt ihre Spieler durch ein schlankes Halsprofil und die kürzere Mensur mit einer hervorragenden Bespielbarkeit, einen resonanten und warmen Klang sowie die fendertypisch hohe Verarbeitungsqualität. Der aus bewährten Hölzern gefertigte Korpus in Fenders exklusiver Malibu-Bauart sieht aber nicht nur verdammt gut aus, sondern eignet sich durch einen mittenfokussierten Klang wunderbar für verschiedene Zupftechniken, während der Fishman-CD-1-Preamp den natürlichen Klang der Gitarre an den Verstärker portiert und sich auch dank seiner Stimmfunktion als sehr praktisch erweist.

19 Kundenbewertungen

13 Rezensionen

p
Little Blues Box
psoulstar161 06.08.2019
Ich wollte eine kleine "grab and go" Gitarre für die Couch, auf Reisen, für kleine Kneipengigs oder auch mal Outdoor oder Strassenmusik. Wichtig war mir, dass sie handlich ist und vor allem, dass ein guter PU an Bord ist.

Als Vergleichsinstrumente standen eine fantastische Art & Lutherie AMI Steel und eine Recording King ROH-05 Triple 000 bereit, deren Platz sie einnehmen sollte, da diese keinen PU besitzen und jeder Versuch diese vernünftig zu verstärken, kläglich gescheitert ist.

Direkt am Anfang muss die absolut perfekte Verarbeitung gelobt werden. Toller Hals, tolles Griffbrett, Saitenlage, Bespielbarkeit etc perfekt. Keine kratzenden Bunddrähte oder schnarrende Bünde. Selten eine so perfekt verarbeitete Gitarre, besonders in dieser Preisklasse, erlebt.

Optik ist super cool. Sehr angenehme Haptik. Klasse!

Nun zum Sound. Sie klingt boxy und etwas pappig. In etwa wie eine klanglich geschrumpfte Gibson J-45. Nicht all zu laut und wenig dynamisch im Fingerstyle unterstützend, wie man es von einer Parlor Size Gitarre erwarten würde. Auch in puncto Sustain eher im Mittelfeld. Kurzum an die Art % Lutherie kommt sie nicht heran. Selbst die Recording King klingt in den Höhen samtiger und trägt bei Fingerstyle deutlich mehr.

Ist die Fender jetzt ne schlechte Gitarre und kann qualitativ nicht mithalten? Tatsächlich finde ich, dass sie verdammt viel Spass macht! Insgesamt hat sie einen tollen sonoren Grundsound, der besonders Blues und Americana Sounds sehr authentisch klingen lässt. Die Trennschärfe der Saiten ist klasse. Sie möchte zwar lieber mit nem Plek hart geschrubbt, als mit zartem Fingerstyle gezupft werden. Aber das kenne ich genau so von meiner Gibson J-45. Fingerstyle ist auch ok, aber man muss halt etwas mehr arbeiten.

Der PU macht was er soll. Er klingt sehr natürlich und gibt der Gitarre auch in den Höhen den richtigen Schmelz.

Alles in allem finde ich die Gitarre super und sie macht genau das, was sie machen soll! Klare Empfehlung!

NACHTRAG: nach einer intensiven Einspielphase hat die Gitarre nochmal deutlich in Punkto Dynamik und Offenheit zugelegt. Gerade Fingerstyle Techniken sind nun schön tragend, wo sie anfangs etwas spröde und undynamisch klang.
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Einfach nur klasse
HaEmEm 20.10.2021
Meine erste Westerngitarre, und da ich normalerweise "nur" E-Gitarre spiele, hatte ich ein wenig Berührungsängste: Passt mir das Griffbrett, komme ich mit den Saiten klar, gefällt mir das Aussehen auch in echt? Nach einigen Tagen kann ich sagen, dass die Malibu meiner Stratocaster (beinahe) den Rang abläuft, zumindest den Hausgebrauch betreffend. Das Griffbrett unterscheidet sich kaum von meiner Strat, die Handhabung ist also auch für den mit kurzen Fingern geschlagenen Spieler kein Problem. Der fendertypische Kopf macht richtig was her und hebt die Malibu von anderen Modellen noch einmal ab. Die Resonanz ist für meine Zwecke mehr als ausreichend und an den richtigen Verstärker angeschlossen sowieso tadellos. Die Verarbeitung ist super, zumindest habe ich bisher keine Problemchen feststellen können. Die Farbe trifft genau meinen Geschmack, ein kräftiges dunkles Blau, das auch in echt der Abbildung hier im Shop sehr ähnelt. Einzig beim Fingerpicking komme ich noch etwas in die Bredouille, was aber auch an meiner mangelden Übung liegen und sich mit zunehmender Spieldauer noch legen könnte. Im Moment ziehe ich dann doch das Plektrum vor. Hilfreich, wenn auch nicht hundertprozentig präzise, ist das eingebaute Stimmgerät. Für den Außer-Haus-Gebrauch aber sicher eine wertvolle Hilfe.

Alles in allem bin ich enorm angetan von der Malibu und kann sie wärmstens jedem empfehlen, der sich neben der elektrischen / den elektrischen noch eine klasse Westerngitarre anschaffen möchte, und das zu einem unschlagbaren Preis.
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

I
Gesamtpaket ist top
I.R.B. 29.05.2021
Ich spiele schon 24 Jahre Gitarre und habe mittlerweile verschiedene Modelle gespielt, darunter Takamine, Daytona (aus Spanien), Hopf, J&D. Sowohl Akustik, als auch Westerngitarren.
Bisher hatte ich Qualitativ nicht höherpreisige Gitarren. Ich wollte mir nun eine holen, die hochwertiger ist, ein Hingucker, schöner Klang und trotzdem noch preislich erschwinglich ist.
Mit der Fender Malibu Player Midnight Satin habe ich die für mich perfekte Gitarre gefunden. Sie ist in meiner Lieblingsfarbe blau mattiert macht echt was her, die Korpus Größe ist etwas kleiner als bei den üblichen Modellen und somit entsteht ein etwas hellerer, klarer Klang.
Toll finde ich, dass man bei Thomann oft Tonaufnahmen bei den Gitarren findet. Die haben mir bei meiner Entscheidung, welche Gitarre es werden soll sehr geholfen.
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Simply wow!
timmahn 23.04.2021
Für diesen Preis der Überhammer!
Der Grund für die Bestellung war folgender. Üblicherweise spiele ich live eine Epiphone EJ 200. Diese ist mir mittlerweile aber am Gurt einfach zu monströs und ich war auf der Suche nach einer "handlichen" Live- Gitarre. Auf der Suche stiess ich auf diese Gitarre. Die Verarbeitung wird dem grossen Namen voll und ganz gerecht- keine Kritikpunkte. Der Sound ist natürlich aufgrund der Korpusgrösse mit dem der EJ in keinster Weise zu vergleichen. Das sollte man aber auch nicht erwarten. Sie erinnert eher an eine Parlour- size. Schliesst man sie an den Amp an und spielt über den makellos arbeitenden Fishman ist das aber eh egal. Unverstärkt ist der Sound trocken und sehr direkt, was aber völlig in Ordnung und in keinster Weise schlecht ist.
Der Hals mit makellos abgerichteten Bünden spielt sich wie Butter und nach einer Einspielphase kommt auch mehr Brillianz in den Ton. Das ganze für um die 300 Kröten.... Klare Kaufempfehlung! Und ich denke das in nächster Zeit auch noch eine Redondo bei mir einzieht...
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube