Kundencenter – Anmeldung

Fender Kingman Bass V2 JTB

Akustikbass mit Tonabnehmer

  • California Serie
  • Bauform: Concert mit Cutaway
  • Decke: massiv Fichte
  • Boden & Zargen: Mahagoni
  • Scalloped X-Bracing
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Walnuss
  • Block Griffbretteinlagen
  • 20 Bünde
  • Graph Tech NuBone Sattel
  • Sattelbreite: 38,1 mm
  • Mensur: 770 mm
  • offene Mechaniken
  • Nickel Hardware
  • Tonabnehmer mit Fishman Preamp
  • Farbe: Jetty Black Hochglanz
  • inkl. Gigbag

Weitere Infos

Farbe Schwarz
Decke Fichte, massiv
Boden und Zargen Mahagoni
Hals Mahagoni
Griffbrett Walnuss
Inkl. Tonabnehmer Ja
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Ja
Mensur Shortscale

Der König in seiner Preisklasse

Der in schwarzem Hochglanz lackierte Fender Kingman V2 JTB aus laminiertem Mahagoni mit massiver Fichtendecke ist ein ganz besonderer Bass innerhalb der Gattung der Akustikbässe. Er verbindet die klanglichen Eigenschaften eines Akustikbasses mit den spielerischen Wesenszügen eines E-Basses. Das liegt vordergründig daran, dass dem Kingman V2 JTB ein 20-bündiger Jazzbass-Hals aus Mahagoni spendiert wurde – hier in Kombination mit einer kurzen Mensur (Short-Scale). Auch die Kopfplatte mit ihren vier in Reihe angeordneten, offenen Mechaniken lässt E-Bassisten optisch wie praktisch gewohntes Terrain betreten. Das Design des in China gefertigten Basses entstammt der Fender-Newporter-Serie. Der Korpus ist etwas flacher als bei herkömmlichen Akustikbässen und liegt daher etwas enger am Körper an, während die untere Cutaway-Aussparung das Greifen der obersten Bünde erleichtert.

Kompetente Klangzentrale mit an Bord

Zwar können Akustikbässe rein akustisch gespielt werden, doch sind sie erfahrungsgemäß für das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten meist etwas zu leise. Deswegen gehören zur guten Grundausstattung eines Akustikbasses ein Piezotonabnehmer sowie ein integrierter Vorverstärker mit Klangregelung. Im Fender Kingman V2 JTB ist ein hochwertiges Fishman Presys+ System verbaut, dessen Preamp sechs Regler offeriert: Lautstärke, Bass, Mitten, Höhen, Brillanz, Notchfilter und Phasenumkehrung. Notchfilter und Phasenumkehrung sind wichtige Hilfen zur Beseitigung von Rückkopplungsproblemen, die bei Verstärkung akustischer Instrumente auf Bühnen entstehen können. Obendrein bietet das Presys+ System ein integriertes Stimmgerät mit LED-Display. Die hierfür erforderliche 9-Volt-Batterie hat eine Lebensdauer bis zu 88 Stunden, also Zeit genug für eine Vielzahl von Proben und Gigs.

Ein Bass für und wie Zuhause

Dieser Bass ist super für Bassisten geeignet, die schon immer mal einen Akustikbass spielen wollten, vom generellen Design oder dem Spielgefühl dieser Instrumente bisher aber abgeschreckt waren. Denn das Korpus- und das Halsdesign dieses Basses kommen E-Bassisten sehr entgegen. Auch Gitarristen, die ihren Radius erweitern wollen, ohne sich massiv umstellen zu müssen, werden vor allem den schlanken Hals und die kurze Mensur begrüßen. Ideal erscheint der Fender Kingman V2 JTB aber auch für sogenannte "Heimkehrer", also diejenigen, die schon einmal Bass gespielt, lange pausiert haben und jetzt wieder einsteigen möchten. Der Bass bietet ausreichend "Erinnerungspotential" für vergessene Licks und gleichzeitig viel Raum, um Neues zu entdecken - sozusagen ein Motivationsschub inklusive Lieferung. Apropos "Lieferung": Ausgeliefert wird der Kingman V2 inklusive Gigbag.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Keine Frage der Gewohnheit

Eine wesentliche Kritik von E-Bassisten, die man wiederholt zu hören bekommt, wenn es um Akustikbässe geht, betrifft den starken Unterschied im Spielgefühl. Ein ganz wesentlicher Faktor in der akustischen Verstärkung von Bassfrequenzen ist die Größe des akustischen Resonanzkörpers. Daher ist der Korpus rein akustischer Bässe normalerweise sehr voluminös, was sich für alle E-Bass-Spielenden sehr unbequem anfühlt. Fender geht mit dem Design des Kingman V2 Basses einen Kompromiss ein. Der Korpus ist relativ klein und schlank und liefert akustisch nicht ganz so viel Low-End. Der Hals ist für einen "Akustik" eher untypisch schmal und die Kopfplatte mit den großen offenen Mechaniken etwas kopflastig. Dennoch fühlt sich der Bass einfach genauso an, wie man es bisher gewohnt war. Der integrierte Preamp kann den verstärkten Klang in jede beliebige Richtung formen und es wird niemandem an Tiefbass mangeln.

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Fender Kingman Bass V2 JTB
62% kauften genau dieses Produkt
Fender Kingman Bass V2 JTB
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
519 € In den Warenkorb
Fender CB-60SCE A-Bass Natural IL
9% kauften Fender CB-60SCE A-Bass Natural IL 259 €
Fender CB-60SCE A-Bass Black 2018
4% kauften Fender CB-60SCE A-Bass Black 2018 269 €
Fender FA-450CE 3TSB A-Bass
4% kauften Fender FA-450CE 3TSB A-Bass 369 €
Harley Benton B-25M Acoustic Bass
4% kauften Harley Benton B-25M Acoustic Bass 159 €
Unsere beliebtesten 4-Saiter Akustikbässe
28 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Master of all trades
The last Cymro in Nordfriesland, 06.05.2021
A truly 'ace' little bass, and well capable of many sound styles. I have used it for practice, for song writing, and jamming. (No gig's allowed yet)
It holds it's own with other acoustic instruments, jedoch with an electric rock band it needs to be amped. No problem, very little gain tweaking needed to eliminate feedback.
Whether rock, folk, funk, slap, wave, or low-slung growling indie; this little acoustic delivers. I thought that I would be merely giving it a go and sending it back to the Thomann crew, aber NEIN! - dieser prachtstuck behalte ich!
The neck action is like a Precision Bass's kleine bruder, aber ihm fehlt nix!
The only 'negative' is that some might feel the weight of the classic fender head shape on the neck, shifting the balance away from the body a little, but this is minimal and easy to get used to.
Stick a Trace Elliot Elf in your tasche and hit the strasse!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Wahnsinns Bass!
Ringo Star, 16.04.2019
Ich hatte den Kingman schon länger im Blick. Durchringen ihn zu kaufen, das kam erst später. Als günstige Alternative hatte ich erst einen Ibanez AEB 8E gekauft, der zwar auch sehr gut ist, aber im Endeffekt nicht mein Bass war. Trotz Feedback buster neigte er doch schon zu stärkeren feedbacks.
Ich schickte ihn zurück und habe mich dann mit dem Kingman befasst. Der Kingman hat ein sehr wertvolles Feature mit an Bord, nämlich eine wirksame Feedback Unterdrückung, im Preamp. Das geschieht mit Hilfe eines Notch Filters und eines Phasen Umkehr Schalters und funktioniert in der Realität gut und wirkungsvoll.

Der Bass kam gut verpackt und mit einem hochwertigen Gigbag bei mir an. Nach dem Auspacken kam ein richtiger WOW Effekt!

Der Bass sieht optisch wunderschön aus und er ist super-gut verarbeitet! Egal an welcher Stelle, es wirkt alles erstklassig! Der Hals ist eine wahre Freude, denn er sieht hervorragend aus und er lässt sich klasse spielen. Headstock, Blockinlays, Mechaniken, Lackierung, Werkeinstellungen, Passgenauigkeit, Ausstattung, es gibt nichts zu kritisieren! Der Kingman ist natürlich deutlich kopflastig, das lässt sich nicht vermeiden.

Der verbaute Preamp, mit Notchfilter, dreiband Klangregelung und Stimmgerät, sind vom feinsten! Das Stimmgerät funktioniert gut und ist praxisnah, der Notchfilter ist sehr wirksam und dabei nützlich/notwendig, die verwendete Klangregelung passt einfach zu einem Akustikbass!
Der Bass lässt sich dank des guten Halses sehr gut spielen und er klingt super-gut! Er hat einfach diesen Akustikbass – schnalz im Sound und er klingt nach Bass! Für „Sofa – Sessions“ ist er zudem noch laut genug, um unverstärkt gespielt werden zu können. Verstärkt ist der Bass einfach wunderbar! Ein toller akustik – Sound, zusammen mit sehr praxisgerechten Features, was will man mehr?

Es kommt nicht so oft vor, dass ich von einem Kauf zu 100% überzeugt bin, beim Kingman bin ich das!

Fazit:
Optik und Verarbeitung – Note 1
Ausstattung und Zubehör – Note 1
Klangregelung – Note 1+
Bespielbarkeit – Note 2
Sound – Note 1

Kritik: Kopflastigkeit
Positiv: Ausstattung, Sound, Verarbeitung, Praxistauglichkeit

Update:
Nach einigen Monaten im Gebrauch, bestätigt sich mein Eindruck.
Ich verwende ihn in einer moderat verstärkten Akustik Band und da liefert er einfach super ab!
Ich habe inzwischen einige Verbesserungen hinsichtlich meiner Bedürfnisse vorgenommen.
1. Verwende ich Thomastik JF 344er Saiten. (Flatwound mit sehr geringem Zug)
2. Verwende ich noch einen zusätzlichen Feedback Buster (Maton Buster 808 - jetzt kann ich auch sehr laut neben dem Amp spielen)
3. Kauf eines zusätzlichen Bass Akustik Amp. (Markbass Minimark 802 leicht, transportabel, sehr guter Klang und leistungsstark)
Mit diesen drei Anpassungen, bzw Verbesserungen, bin ich nun mit dem Ergebnis absolut zufrieden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Klasse Teil!
Pit Indrak, 04.02.2019
Normalwerweise spiele ich E-Gitarre. Aber eines meiner Projekte ist eine Akustik-Band, in der ich Bass spiele. Wir spielen etwas gemässigte Songs von den 50ern bis heute. Zuerst hatte ich einen Fender Kingman SCE Akustik-Bass. Aber mit meinen recht kleinen Händen kam ich darauf nicht so gut zurecht. Das war ein Long-Scale Bass. Dann wurde ich auf den Fender Kingman V2 JTB aufmerksam, der insgesamt etwas kleiner ist und vor allem eine Short-Scale Mensur hat. Also sofort nach Lieferbarkeit bestellt. In zwei Tagen war er da. Sofort ausgepackt, war ich begeistert. Super Verarbeitung! Perfekte Lackierung und perfekt bearbeitete Bünde. Keine überstehende Bundenden. Am Amp klingt das Teil richtig gut! Man hört nicht, dass es ein Shortscale ist. Der Preamp funktioniert tadellos, sowie auch der eingebaute Tuner. Alle Saiten werden gleich laut übertragen. Ein Zeichen von sorgfältiger Verarbeitung. Der Kingman V2 liegt super in der Hand und der schmale und etwas kürzere Hals ist gut zu bespielen. Vor allem wenn etwas kleinere Hände hat, ist der Hals perfekt. Ich musste lediglich den Halsstab etwas mit dem mitgelieferten Inbus Schlüssel nachziehen. Denn hier herrschen andere klimatische Verhältnisse als in Asien. Und so hat der Hals etwas nachgegeben. Aber dann war auch die Saitenlage perfekt. Mit dabei ist auch ein recht hochwertiges Fender-Gigbag mit einer großen Seitentasche, in das sogar mein Tablet hineinpasst. Alles in allem bin ich mit dem V2 sehr zufrieden, und kann ihn nur empfehlen. Ich halte auch den Preis für die gebotene Qualität für absolut gerechtfertigt. Tolles Teil!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound
Tolles Instrument
Tombass, 20.08.2019
Der Kingmann kommt in einem akustischen Blues-Trio zum Einsatz. Zwar hat er einen recht großen Korpus, aber mit der Lautstärke der Dobro meines Gitarristen kommt er unverstärkt nicht mit. Deshalb spiele ich ihn über meinen Phil Jones Double Four. Anfangs bin ich mit dem Klang des Basses nicht klar gekommen. Die aufgezogenen roundwound Bronze Saiten lieferten mir zuviel Höhen. Nun habe ich Black Nylons drauf und er klingt richtig klasse. Der Hals ist schön schmal und super zu spielen, da kann man die Finger nur so drüberfliegen lassen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 479 € verfügbar
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Samstag, 18.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Bässe
Bässe
Der Bass sorgt für den Groove - aber was muss man beim Kauf eines Basses beachten? Hier gibt's alle Infos!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.