Fender HSS Strat PlusTop ACB Trem

E-Gitarre

  • Standard-Serie
  • Korpus: Erle
  • geflammte Ahorndecke
  • Ahornhals (Modern "C"-Shape)
  • Griffbrett: Ahorn
  • Mensur: 648 mm
  • 21 Medium-Jumbo-Bünde
  • Griffbretteinlagen: Black Dot-Griffbretteinlagen
  • Synthetic Bone Sattel
  • Sattelbreite: 42 mm
  • 1 Standard-Humbucker
  • 2 Standard-Singlecoils
  • 5-Wege Blade Schalter
  • 1 Volumeregler
  • 2 Tonregler
  • Standard Cast/Sealed Mechaniken
  • Floyd Rose Double Locking 2-Point Tremolo
  • Hardware: Chrom
  • Parchment-Potis
  • 3-schichtiges Parchment-Schlagbrett
  • Farbe: Aged Cherry Burst, Polyester-Finish
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Funk
  • Rock

Weitere Infos

Farbe Sunburst
Korpus Erle
Decke Ahorn
Hals Ahorn
Griffbrett Ahorn
Bünde 21
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung HSS
Tremolo FR-Style
Inkl. Gigbag Nein
Inkl. Koffer Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 4 % sparen!
Fender HSS Strat PlusTop ACB Trem + Fender Frontman 10G + Fender FE405 Gig Bag E-Guitar Black + Thomann E-Guitar Case BK Wood +
5 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Fender HSS Strat PlusTop ACB Trem
27% kauften genau dieses Produkt
Fender HSS Strat PlusTop ACB Trem
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
888 € In den Warenkorb
Fender American Special Strat HSS BK
6% kauften Fender American Special Strat HSS BK 1.045 €
Fender Deluxe Strat HSS TSB
6% kauften Fender Deluxe Strat HSS TSB 818 €
Fender Standard Strat MN AWT
6% kauften Fender Standard Strat MN AWT 555 €
Fender HSS Strat PlusTop ACB
5% kauften Fender HSS Strat PlusTop ACB 749 €
Unsere beliebtesten ST-Modelle
10 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
7 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Eine HSS Strat mit Floyd Rose...

Jerry B., 28.07.2013
...ist eine Mischung die wohl bei den meisten Strat-Puristen verächtlich hängende Mundwinkel verursacht und die Frage aufdrängt warum muss es unbedingt eine Strat sein und nicht eine typische Metal-Axt à la Charvel/Jackson (die ja auch zum immer grösser werdenden Fender-Club gehören) wo Humbucker und Floyd Rose doch quasi standardmässig verbaut sind. Die Frage ist sicherlich berechtigt, aber die HSS FR Strat, und das mag die Frage beantworten, ist vor allem eine Strat und trotz der einschlägigen Features KEINE Metal-Axt.

Doch packen wir das gute Stück doch erst einmal aus, und laben uns an der feinen Optik. Das aged cherry burst ist ein wahrer Hochgenuss und der Ahorn-Hals besitzt eine leckere Maserung mit liegenden Jahresringen und dies alles erstklassig verarbeitet und lackiert. Auch das chromfarbene Floyd Rose macht sich hervorragend auf der Strat, lediglich der Humbucker wirkt etwas schludderig verarbeitet, die beiden Spulen sind schief zueinander verkantet und das schwarze Stofftape dass die Spulen umgibt steht ein bisschen über dem weissen Plastikdeckel; alles in allem ein bisschen lieblos aber nichts weltbewegendes.

Die Einstellung ab Werk war für meinen Geschmack eher mittelmässig; für mich war die Saitenlage zu hoch, und das Tremolo war freischwebend eingestellt, ich bevorzuge es auf dem Korpus aufliegend da ich ohnehin nie nach oben vibriere. Zudem habe ich es mit 5 Federn arretiert was eine strammere Verbindung zwischen Korpus und Tremolo herstellt, welches zwar wiederum das tremolieren erschwert aber die Ansprache und das Sustain verbessert. Beim Floyd Rose geht's mir persönlich eher um die Stimmstabilität und das Fine-Tuning als um das tremolieren an sich, weswegen ich bei einigen Gitarren auch ein Tremol-No eingebaut habe. In Verbindung mit dem FR-Messing Sustainblock haben diese Gitarren ein messerscharfes Attack und kippen bei High-Gain sehr schnell in die Obertöne. Wer's mag ;p..... aber das ist alles Geschmacksache....

Der Sound dieser Strat im Trockentest ist recht präsent, und von einer erstaunlichen Lautstärke was sicherlich teilweise auch dem Sustainblock aus Messing geschuldet ist. Die Höhen und Mitten sind ausgeprägter als die Bässe, schon trocken ist das Obertonverhalten deutlich. Die Bespielbarkeit ist recht gut, kein Schnarren, keine Deadspots, nur den Compound Griffbrettradius muss man mögen, ich persönlich bevorzuge ein flacheres Griffbrett, kann aber gut damit leben.

Wer jetzt wegen des Humbuckers geglaubt hat nach dem Tritt auf's Gainpedal würde die Metal-Post abgehen, der könnte enttäuscht werden. Das Output des Humbuckers in der Stegposition ist moderat und ähnelt eher dem eines PAF, das richtig fette Brett à la Di Marzio Evolution oder gar EMG 81/85 sucht man hier vergebens. Ich werte dies als sehr positiv denn dieses macht die Strat zur Allzweckwaffe. Sowohl im Clean-Kanal als auch bei High Gain macht diese Strat stets eine gute Figur in allen Schalterpositionen. Soundmässig kommen z.B.: Van Halen Licks hervorragend auf diesem Instrument, Eddie hätte sicher seine reine Freude daran.

Der Halspickup liefert ein erstaunlich höhenbetontes Klangbild und reagiert ausserordentlich direkt auf Pinch Harmonics was ich in der Halsposition selten erlebt habe, reagieren doch die meisten Instrumente eher träg und basslastiger in dieser Einstellung. Dennoch hat der Klang die gewohnt röhrige holzige Note und ist demnach geradezu prädestiniert für einfühlsame Pink Floyd Solos und/oder schnelle Malmsteen Shreds (man versuche beides zu kombinieren, klingt hammermässig ;)).

Die Zwischenstellungen im Clean-Kanal erlauben knallige Funk-Riffs à la Ross Bolton bis hin zu balladesken Picking Einlagen, wobei die effizient arbeitenden Potis effektvoll eingesetzt werden können.

Dive Bomb-Riffs à la Steve Vai sind dank des Floyd Rose zwar theoretisch möglich jedoch wegen des moderaten Outputs und des, im Vergleich zu einer Ibanez JEM, nicht ganz so schnellen Halses, nicht unbedingt die Domäne dieser Strat.

Als Fazit bleibt die Feststellung dass, wer eine schicke solide, vielseitige gutklingende und gut bespielbare Rockgitarre sucht, mit dieser Strat bestens bedient ist, wer eine Metal-Axt sucht, sollte sich vielleicht doch anderweitig umsehen.

Prädikat sehr empfehlenswert 5 Sterne von 5
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

klanglich und optisch ein Genuss

capmaster, 22.07.2013
Am Tag nach dem Eintreffen dieses lang angekündigten Modells bei Thomann fuhr ich nach Treppendorf und suchte mir unter etlichen vorrätigen Exemplaren das mit dem gleichmäßigsten Sustain für einen inzwischen vom Thomann-Service nach meinen Wünschen durchgeführten Umbau aus.

Meine Plustop Strat ist mit 3,5 Kilogramm modellspezifisch im mittleren Gewichtsbereich angesiedelt und etwa gleichauf mit meinem N3-bestückten Exemplar. Das Ahorn-Furnier auf der Decke ist ausgesprochen ansehnlich. Decke und Boden sind in Aged Cherry Sunburst lackiert; die Zarge trägt rundum den kirschroten Farbton. Im Gegensatz zu den FR-Strats mit Palisandergriffbrett ist nicht nur die Kopfplattenfront, sondern der gesamte Hals rundum hochglänzend lackiert.

Der Klemmsattel ist wiederum abweichend von meinen anderen FR-Strats nicht durch das Holz mit zwei M-Schrauben, sondern in Gibson-Manier von vorn mit zwei Holzschrauben angeschraubt.

Die Verarbeitung ist nach meinen Erfahrungen mit zwei Paar herausschlüpfenden Vibrato-Gewindehülsen und drei Mal verkippten Klemmsätteln durch unebene Lackreste darunter besser geworden. Die Lackierung ist oder besser war schon vor dem Umbau ebenso untadelig wie Zusammenbau und Justierung.

Für mich kommt nur ein Floyd Rose-Vibrato in Frage, weil für mich auch nach schneidigen Vibrato-Einsätzen Stimmstabilität unabdingbare Voraussetzung ist. Leider hat Fender wohl aus firmenpolitischen Gründen noch nie ab Werk eine Floyd Rose-Strat mit drei Single Coils angeboten.

Jedenfalls diente mir die ab Werk eingebaute, von mir nicht sonderlich geschätzte HSS-Bestückung auch auf dieser FR-Strat nur zum Antesten. Die beiden originalen Single Coils besitzen abweichend vom ursprünglichen Aufbau statt Stabmagneten zwei keramische Balkenmagnete mit Polstücken.

Gleiches gilt für den Humbucker, der analog wie viele des Mitbewerbers Gibson mit einem AlNiCo-Balkenmagneten, sechs festen und sechs verstellbaren Polstücken ausgestattet ist. Die Spulen sind allerdings deutlich verkantet, weil die Abstandshalter unter deren äußeren Hälfte zu knapp gerieten. Auch dies hatte ich alles schon drei Mal.

Der Klang der Single Coils der Originalbestückung ist erwartungsgemäß deutlich basslastiger und weniger brillant, als man das kennt, weil das Magnetfeld weicher und breiter ist. Im Gegensatz dazu steht der ausgesprochen glasige Klang der unteren Mittelstellung, weil durch nur eine Spule des Stegtonabnehmers zusammen mit dem mittleren Tonabnehmer die Höhen von der geringen Induktivität profitieren.

Beide Zwischenstellungen sind durch den doppelt (hinsichtlich Spule und Magneten) umgepolten mittleren Tonabnehmer ebenso brummfrei wie prinzipbedingt der Steghumbucker allein. Dieser lässt sich wie bei Fender üblich dank Drei-Schrauben-Befestigung in Höhe und Neigung präzise einstellen. Er klingt sehr fett, kaum noch nach Strat, liefert eine gehobene Ausgangsspannung und ist wie seine beiden Single Coil-Kollegen frei von störender Mikrofonie.

Nun, diese Bestückung ist Geschichte und liegt bei mir im Regal, denn die hier besprochene Gitarre ist inzwischen mit Fender SCN-Magnettonabnehmern und einem Graph Tech Ghost LB63-Vibrato mit Piezo-Tonabnehmern ausgestattet. Hierfür wurden in entsprechend gefrästen Kammern unter dem für FR-Verwendung nachgefrästen SSS-Schlagbrett die aktive Graph Tech Acousti-Phonic-Elektronik sowie rückseitig zwischen Vibrato und unterem Gurtknopf ein Batteriefach eingebaut.

Die Stereo-Ausgangsbuchse liefert an der Spitze das Magnet- und am Ring das Piezo-Signal. Bei Anschluss eines Mono-Steckers wird ein gemischtes Signal an der Spitze ausgegeben.

Verglichen mit meinen anderen drei FR-Strats, die einen Erle-Korpus ohne Ahorn-Furnier und ein Palisander-Griffbrett haben, ist der Klang spritziger mit mehr Biss in den Höhen und etwas strafferen Bässen. Vor allem letztere könnten auch mit der Einteiligkeit des Ahornhalses mit liegenden Jahresringen zusammenhängen.

Dieser Klangunterschied zeigt sich sowohl über die SCN-Tonabnehmer im Vergleich zu meiner mit 3,1 Kilogramm leichtesten, ebenfalls SCN-bestückten Strat, wie auch über die Piezos im Vergleich zu der ebenfalls mit demselben Piezo-System bestückten und mit 3,8 Kilogramm schwersten meiner FR-Strats. Das Sustain ist recht ordentlich und ziemlich gleichmäßig.

Die Bespielbarkeit ist wohl auch durch den kleinen Griffbrett-Radius und das lackierte Ahorngriffbrett absolut Strat-typisch. Die Gitarre liegt sehr gut in der Hand, und das Floyd Rose-System arbeitet zuverlässig stimmstabil.

Die SCN-Tonabnehmer liefern erheblich mehr Ausgangsspannung als die Vintage Noiseless, jedoch erheblich weniger als das Piezo-System, mit dem allerdings ? das sei hier angemerkt ? nicht einmal die ziemlich heißen Gibson 496 R und 498T in der Gibson Alex Lifeson Les Paul Axcess mithalten können, die das gleiche Piezo-System nutzt. Dass die Piezos infolge des Einbaus im Vibrato mehr Nebengeräusche übertragen als solche in festen Brücken, liegt in der Natur der Sache und ist mit viel Disziplin beider Hände zwar verringer-, aber nicht völlig vermeidbar.

Die Fender Standard Stratocaster Plustop in Aged Cherry Burst ist eine gut aussehende, gut bespielbare und bei entsprechendem Geschmack auch gut klingende Gitarre, die eine sehr gute Grundlage für den von mir veranlassten Umbau darstellte und danach dem sehr viel näher kommt, was ich mir unter einer Stratocaster vorstelle.

Meine Sterne-Bewertung bezieht sich auf die Gitarre im Lieferzustand und würde für den Umbau höher ausfallen, wobei sich allerdings auch der Gesamtpreis nahezu verdoppelt hat. Das Preis-/Leistungs-Verhältnis halte ich in beiden Fällen für angemessen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Fender HSS Strat PlusTop ACB Trem
(10)
Fender HSS Strat PlusTop ACB Trem
Zum Produkt
888 €

Fender Standard HSS Strat PlusTop ACB Trem, E-Gitarre, Standard Serie, Erlekorpus, geflammte Ahorndecke (Polyester Finish), Ahornhals (Modern "C"-Shape), 648 mm Mensur, Ahorngriffbrett, 21 Medium...

  • Farbe: Sunburst
  • Korpus: Erle
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ahorn
  • Bünde: 21
  • Mensur: 648 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HSS
  • Tremolo: FR-Style
  • Inkl. Gigbag: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
Fender HSS Strat PlusTop ACB
(3)
Fender HSS Strat PlusTop ACB
Zum Produkt
749 €

Fender Standard HSS Strat PlusTop ACB, E-Gitarre, Standard Serie, Erlekorpus, geflammte Ahorndecke (Polyester Finish), Ahornhals (Modern "C"-Shape), 648 mm Mensur, Ahorngriffbrett, 21 Medium Jumbo...

  • Farbe: Sunburst
  • Korpus: Erle
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ahorn
  • Bünde: 21
  • Mensur: 648 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HSS
  • Tremolo: Vintage
  • Inkl. Gigbag: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
888 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Hinweis zu CITES Dieses Produkt enthält Materialien, die dem Artenschutz-Abkommen CITES unterliegen. Weiterlesen
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Gitarren
E-Gitarren
E-Gitarren gibt es wie Sand am Meer - und mindestens genau so viele Typen und Hersteller!
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro RCF EVOX J8 Bose S1 Pro Battery Pack Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Aguilar SL112 Ivory Teenage Engineering PO-35 speak Dunlop MXR M 292 Carbon Copy Deluxe LD Systems Maui 5 Go Marshall DSL1CR
(1)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
(1)
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Bose S1 Pro Battery Pack

Bose S1 Pro Battery Pack, wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku für Bose S1 Pro, Laufzeit bis zu 6 Stunden, mit Schnellladefunktion, einfach und sicher in das dafür vorgesehene Fach S1 Pro installieren.

Zum Produkt
145 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
Für Sie empfohlen
Aguilar SL112 Ivory

Aguilar SL112 Ivory Bass Box, Super Light, 1x12" Neodym-Lautsprecher 250 Watt @ 8 Ohm, Maße (H x B x T): 377,80 mm x 482,60 mm x 457 mm, Gewicht 11,4kg.

Zum Produkt
699 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
Dunlop MXR M 292 Carbon Copy Deluxe

Dunlop MXR M 292 Carbon Copy Deluxe Analog Delay, Delay Effekt Pedal, analog, 1,2 Sekunden Delay Zeit, Klang des originalen Carbon Copy sowie der Bright Version in einem Pedal, regelbare Delay Zeit Modulation, Tap Tempo Funktion, Tap Tempo Unterteilungen, 2...

Zum Produkt
259 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
(1)
Für Sie empfohlen
Marshall DSL1CR

Marshall DSL1CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, Vollröhren-Design: 1 x ECC82 2 x ECC83, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, unabhängige Volumen und Gain-Regler für beide Kanäle, gemeinsame Klangregelung...

Zum Produkt
339 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.