Fender CD-60SCE-12 Nat WN

13

12-saitige Westerngitarre

  • Korpusform: Classic Design Dreadnought mit Cutaway
  • Decke: massiv Fichte
  • Scalloped X Bracing
  • Boden und Zargen: Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Walnuss
  • 20 Bünde
  • Mensur: 643 mm
  • Sattelbreite: 45 mm
  • Chrom Hardware
  • Fishman CD Elektronik
  • Farbe: Natur
Erhältlich seit Dezember 2018
Artikelnummer 452172
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauweise Dreadnought
Decke Fichte, massiv
Boden und Zargen Mahagoni
Cutaway Ja
Griffbrett Walnuss
Sattelbreite in mm 45,00 mm
Bünde 20
Tonabnehmer Ja
Farbe Natur
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
295 €
339,99 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 6.12. und Mittwoch, 7.12.
1

In bester Tradition

Für alle, die Fender nur mit E-Gitarren in Verbindung bringen: Jawohl, Fender baut auch Akustikgitarren. Und das nicht erst seit gestern. Aufregende und ausgefallene Instrumente gab es bereits in den 1960er-Jahren. In dieser Tradition steht demnach auch die Fender CD-60SCE 12-String – und in einer weiteren, dass nämlich Fender schon sehr früh, besonders aber ab den 1980er-Jahren, günstige Einsteigerinstrumente angeboten hat. Die mit einem klaren Lack überzogene, zwölfsaitige Dreadnought CD-60SCE ist mit ihrer massiven Fichtendecke daher nicht nur sensationell preiswert, sondern kann auch mit überzeugenden Werten aufwarten. Innen wie außen.

Robust und günstig

Die CD-60SCE 12-String besitzt zwar einen Dreadnought-Korpus, dieser ist aber etwas anders geformt als der der meisten anderen Hersteller, nämlich runder und weicher. Und er weist ein Cutaway auf, wodurch die hohen Lagen leichter erreichbar werden. Die Decke besteht aus massiver Fichte, der Korpus aus gesperrtem Mahagoni. Für den Hals wurde auch Mahagoni gewählt, während Griffbrett und Steg aus Nussbaumholz bestehen – eine überzeugende Alternative zum geschützten Palisander. Interessant ist noch die verwendete Mensur: Sie ist mit 25.3“ (643mm) etwas kürzer als üblich. Zur Übertragung des Sounds ist ein Fishman-Tonabnehmersystem eingesetzt.

Verzeiht Spielfehler

Mit der Fender CD-60SCE 12-String werden speziell Musiker glücklich werden, die auf der Suche nach einer günstigen Zwölfsaitigen für die Bühne sowie abseits davon sind. Dabei ist die Optik mit dem Cutaway in sich völlig stimmig und scheint einer weit höheren Preiskategorie entnommen. Auch die kürzere Mensur wird ungeübten Musikern oder solchen, die sonst mit leichter zu spielenden E-Gitarren zu tun haben, entgegen kommen, speziell bei einer Zwölfsaitigen, die immer härter zu spielen ist. Die massive Fichtendecke bietet zusammen mit der gesperrten Bauweise des Korpus das Beste beider Welten: robust in der Handhabung und dynamisch im Sound. Und außerdem, dank Cutaway, rock’n’rollig in der Optik.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Coole Zwölfer mit dem gewissen Etwas

Wer das erste Mal eine zwölfsaitige Gitarre in die Hand nimmt, wird sofort verzaubert sein von dem schwebenden Sound mit seinem ganz eigenen Charakter. „Hotel California“ oder Stairway to Heaven“ fallen uns dabei sofort ein. Die Fender CD-60SCE 12-String ist die erschwingliche Möglichkeit, diesen Sound ständig zur Verfügung zuhaben. Die massive Fichtendecke garantiert dabei, dass von der Brillanz der zwölf Saiten keine Nuance verloren geht. Gleichzeitig ist der gesperrte Korpus stabil genug, um der Belastung durch die vielen Saiten auf Dauer standhalten zu können. Und groß genug, und eine richtig schön fette Soundbasis zu liefern.

13 Kundenbewertungen

11 Rezensionen

l
Fender Schnäppchen
lisaemberger 31.03.2020
Ich habe mir schon lange eine Gitarre dieser Art gewünscht und habe die Gitarre vor Ort ausprobiert. Da ich eine lange Anreise hatte, habe ich sie online bestellt, und sie kam wenige Tage später sicher verpackt und unversehrt an.
Beim ersten Spielen war ich gleich verliebt, die Gitarre hat einen schönen, satten klang und verstimmt sich kaum. Auch das Anschließen an Verstärker klappt sehr gut und der Klang wird keinesfalls beeinträchtigt.
Rundum eine super Gitarre, die ich auf jeden Fall weiterempfehlen kann!
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

a
12-saitige Fender CD-60SCE-12 Nat WN
arvedline 15.02.2019
Diese Fender ist vom Preis-Leistungsverhältnis her kaum zu schlagen. Sie ist hervorragend bespielbar; mit dem Halsstellstab ist die Saitenlage individuell optimal einstelltbar! Sie klingt angenehm warm und ist sehr gut verarbeitet. Selbst ohne Plektron ist sie wie eine Konzertgitarre bespielbar. Es ist zu empfehlen, die aufgezogenen Saiten zu wechseln in Extra - Light. China lässt grüßen! Dort werden jetzt richtig gute Gitarren "zusammengezimmert"!!!
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Top 12 er von Fender
Manne1965 17.12.2020
Die Verarbeitung ist hervorragend . Die Stimmung der Saiten mit dem eingebauten Stimmgerät ist einfach. Der Klang normal und am Verstärker ist einwandfrei.
Sehr zufrieden mit der Gitarre.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
S
Très décevante
Sanflorain 10.10.2020
Je n'ai eu cette guitare entre les mains que très peu de temps, et pour cause, je l'ai retournée le premier jour.
Je n'ai pas noté de défaut particulier dans la conception, pas de coulures, de frettes mal posées, la seule chose qui m'a littéralement horrifié était le son.

La guitare est très légère en main, pour être franc, elle fait un peu cagette. Le son n'est vraiment pas terrible... Aucune puissance, la table massive ne change rien à la qualité sonore. J'ai également acheté chez Thomann une Baton Rouge à 160€, elle est 2x moins chère et elle la surpasse en terme de sonorité.

En bref, très déçu de cette guitare qui fait juste cheap, on dirait un jouet estampillé Fender...
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube