Fender Bassman 100T

Röhren Top Teil

  • 100 Watt
  • 8, 4 oder 2 Ohm
  • Röhren: 2x12AX7; 1x12AT7, 4x6L6
  • 2 Inputs
  • 2 Kanäle (Vintage/Overdrive)
  • Regler für: Vintage-VOL, Bass (pull DEEP), Mid, Treble (pull Bright); Overdrive-GAIN, Blend, Vol, Bass (pull DEEP), Mid Freq, Mid Level, Treble (pull Bright); Master (pull Mute)
  • XLR (Pre/Post) Line out
  • Effekt Loop
  • Maße: 25,4 x 62,2 x 27 cm
  • Gewicht: 22 kg
  • inkl. Fußschalter (Vintage 1-button)

Weitere Infos

Leistung 100 W
Equalizer 3-Band
Kompressor Nein
Limiter Nein
Effektprozessor Nein
Externer Effektweg Ja
Lautsprecheranschluss Klinke
Kopfhöreranschluss Nein
DI-Ausgang Ja
Tuner-Out Nein
Rackformat Nein
5 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.2 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Lang erwartet
Ginger, 14.10.2013
Nachdem ich seit den 80er auf einen Nachfolger der alten Bassmen gewartet hatte, war die Erwartung gross, entäuscht wurde sie nicht!

Der Vintage-Kanal macht genau den Sound, den man vom Bassman erwartet; gross, warm, klassisch Röhre, der Overdrive-Kanal ist, anders als beim hervorragenden TBP-1 Preamp, mit einer eigenständigen Klangregelung ausgerüstet und sehr variabel. Er klingt moderner, kantiger, erfordert einige Beschäftigung. Die Features des Amps sind grossartig! Die Bias-Einstellung und daraus resultierende Soundänderungen deutlich und praktikabel, die 25W Option bringt Instant-Endstufensättigung-und evtl. Zerre, toll!

Tip: der Grundsound lässt sich mit verschiedenen Röhren in Position V1 und V2 noch mal gut an eigene Vorstellungen anpassen, Experimentieren lohnt hier.

Einzig der fehlende Speakon-Anschluss ist ein kleines Manko, aber nicht allzu tragisch.
Toller Amp!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Intuition ist manchmal durch nichts zu ersetzen ...
virage, 05.03.2015
Mangels geeigneter Bassbox habe ich den Amp die erste Woche zunächst über den DI-Ausgang post EQ am Mischpult abgehört (SILENT RECORDING Einstellung). Schon auf dem Vintage Kanal entwickelt der Fender bereits bei mittiger Klangreglerstellung 5 einen derart drückenden und vollmundigen Basston, dass es eine wahre Freude ist. Meine bislang verwendete DI-Box von KLARK kam mir da plötzlich ziemlich blutleer vor. Wäre der Spieltrieb nicht, könnte ich mit dieser 0815 Einstellung schon sehr gut leben. Die passive Vintage Klangregelung erlaubt praxis-gerechtes "sound shaping". Klingt insgesamt richtig schön "old school" - "vintage" eben.
Die Bezeichnung "Overdrive Channel" ist eigentlich irreführend, denn wenn man Blend- und Gainregler minimiert, klingt er mindestens so "clean" wie der Vintage Kanal - nur die Stimmung ist eine andere; definierter, aber auch etwas nüchterner. Die nunmehr aktive Klangregelung mit durchstimmbaren Mittenband erlaubt definitiv beherztere Eingriffe ins Klanggeschehen. Lässt man dann die 2. Doppeltriode zur Wirkung gelangen sind über den Blendregler Röhrenzerrsounds von dezent bis brachial abrufbar. Für Aufnahmezwecke ist das äußerst zurückhaltende Lüftergeräusch erwähnenswert sowie das sehr gute Rauschverhalten des Amps selbst bei extremen Klangreglereinstellungen. Brumm ist über DI Ausgabe ein absolutes Fremdwort. Well done ...
Inzwischen hat sich auch ein kühlschrankähnliches Gebilde mit Aufschrift MESA Engineering eingefunden (4x12). Was soll ich sagen, der über das Mischpult gewonnene positive Eindruck wurde bestätigt.
Zwar werde ich mit dem Bassman 100T diese Box niemals ausreizen, der erzielbare Schalldruck ist allerdings bereits beindruckend. Mir reichen die 25 Watt der leistungsreduzierten Einstellung meistens völlig aus. Die damit früher erzielbaren Sättigungseffekte kommen beiden Kanälen zugute und ermöglichen im Overdrive satt-sahnige Röhrenzerre bereits bei moderatem Pegel. Was bin ich froh der 300 Watt Verlockung eines Super Bassman oder SVT widerstanden zu haben.
Für Anhänger der reinen Röhrenverstärkung sei erwähnt, das der Fender, soweit ich die Schaltungstopologie richtig interpretiere, auf beiden Kanälen ein wenig "Sand im Getriebe" bzw. im Signalweg hat, am wenigsten noch auf dem Vintage Kanal. Aus meiner Sicht tut das dem klanglichen Ergebnis keinen Abbruch. Mein Grinsen über die Kaufentscheidung kann jedenfalls vermutlich nur noch operativ entfernt werden.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.949 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mo, 10. August

Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
Online-Ratgeber
Bassverstärker
Bass­ver­stärker
Alles könnte so einfach sein, schließlich geht es doch nur darum, den Bass laut zu machen - oder? Mit diesem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Bass­ver­stärker!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Genelec 8030 RAW

Genelec 8030 RAW; 2-Wege Aktiv-Studiomonitor; linearer Frequenzbereich: 54 Hz - 20 kHz (+/-2dB); max. 110 dB SPL (peak pro Paar mit Musikmaterial in 1 m Entfernung); 5" Tieftöner; 3/4" Metallkalotten-Hochtöner mit DCW; Bassreflexgehäuse aus Aluminium; Endstufenleistung: 50 W + 50...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.