Fender Am Prof II Strat Neck RW

1

Stratocaster Hals

  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Palisander
  • weiße Dot Griffbretteinlagen
  • Halsprofil: Deep "C"
  • Griffbrettradius: 241 mm (9.5")
  • Sattelbreite: 42,8 mm (1.685")
  • Knochensattel
  • 22 Narrow Tall Bünde
  • Finish: "Super-Natural" - matter Urethanlack auf der Halsrückseite mit glänzender Kopfplatte
  • Farbe: Natur
Erhältlich seit Mai 2022
Artikelnummer 536743
Verkaufseinheit 1 Stück
469 €
679 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
S
Kleinere Probleme, aber insgesamt sehr gut.
SidK 23.10.2022
Ich halte hier meine Erlebnisse / Erkenntnisse fest, damit andere sich besser informieren können, worauf sie sich einlassen.
Es handelt sich um den Eindruck eines einzigen Halses und ist keine Garantie, dass es in anderen Fällen auch so ist.

Negatives:
- Die Nuss war in meinem Fall komplett überlackiert und musste erst geduldig und mühevoll vom Lack befreit werden. Danach konnte erst in Ruhe weiter gemacht werden.
- Das Palisander-Griffbrett war komplett trocken, so dass es sehr helll grau-braun war. Es war sehr "durstig" nach Feuchtigkeit / Lemon Oil. Nach längerer Behandlung bekam es aber eine schöne und satt dunkle Farbe, die es auch behält.
- Es gibt so einige "Werkzeug-Macken" auf dem Griffbrett, die vermutlich vom Abrichten der Bünde sowie der Griffbrettkanten kommen. Diese sind bei naher Betrachtung sichtbar und auch beim direkten Kontakt spürbar. Beim Spielen stört dies jedoch überhaupt nicht.

Positives:
- Die Bünde ware sehr gut abgerichtet.
- Die Halsformung ist sehr gut gelungen und fühlt sich zusammen mit der dünnen Satin-Lackierung sehr gut an. Ein Traum.
- Der Hals hat eine wirklich schöne Maserung.
- Die Bundkanten fühlen sich beim Spielen sehr gut an ... von daher hat die Werkzeug-Scharten wett gemacht.
- Ich kenne auch andere hochwertige Hälse anderer Marken (Göldö, Warmoth, MJT, Allparts, ...). Trotz seine Macken würde ich diesen bevorzugen, wenn man eine modern spielbare Stratt baut. Für ein "Vintage Projekt" würde ich eher die anderen Marken bevorzugen.

Fazit:
Ich bin trotz kleinerer Probleme sehr zufrieden mit dem Hals.
Jedoch vermute ich, dass der Hals auf einem fertigem Instrument aufgrund der Macken erst mal "zweite Wahl" gewesen wäre, weswegen er separat verkauft wird und somit mit hoher wahrscheinlichkeit an Bastler geht, die mit den Problemen umgehen können sollten.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden