Fender AM Perf. Tele HUM MN VWT

16

E-Gitarre

  • Korpus: Erle
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ahorn
  • Halsprofil: Modern "C"
  • Mensur: 648 mm
  • Sattelbreite: 42,8 mm
  • 22 Jumbo Bünde
  • Tonabnehmer: 1 Yosemite Telecaster Single Coil (Steg) und 1 American Performer Double Tap Humbucker (Hals)
  • 1 Master Volumeregler
  • Master Greasebucket Tone Circuit
  • Werksbesaitung: Fender 250L NPS .009 - .042 (Art. 133191)
  • Farbe: Vintage White
  • inkl. Deluxe Gigbag
  • made in USA
Erhältlich seit November 2018
Artikelnummer 453004
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Weiß
Tonabnehmerbestückung HS
Griffbrett Ahorn
Tremolo Nein
Korpus Erle
Decke Erle
Hals Ahorn
Bünde 22
Mensur 648 mm
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Ja
1.299 €
1.549 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 6-8 Wochen lieferbar
In 6-8 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Möge der Twang mit euch sein!

Die Telecaster ist aus der Rockgeschichte kaum wegzudenken und Fender lässt diesen Geist auch in Form der American Performer Telecaster HUM MN VWT weiterleben. Das im Stammwerk von Fender in Corona/USA hergestellte Instrument vereint all die glänzenden Attribute, die man mit einer Tele verbindet. Dazu gehören ein Erle-Korpus, ein schlanker einteiliger Ahornhals mit Skunk Stripe auf der Rückseite und vor allem die eigens für die American Performer entwickelten Pickups, die mit ihrer Spulenbeschichtung unerwünschte Nebengeräusche selbst bei hoher Verzerrung wirkungsvoll unterdrücken. Dies sind ein Yosemite-Single-Coil am Steg und ein splitbarer Double-Tap-Humbucker am Hals. Damit wird für einen extrem flexiblen Klang gesorgt, der in vielen Stilistiken einsetzbar ist. Ausgeliefert wird die in einem Vintage-White-Finish gekleidete American Performer Telecaster zudem in einem robusten und roadtauglichen Gigbag.

Der berühmte Tele-Sound - und mehr

Egal, ob es nun um Country, Blues oder Rock geht: Mit der Telecaster ist man bestens gerüstet! Nichts anderes erwartet uns bei der American Performer Telecaster HUM MN VWT. Doch auch Altbewährtes kann man verbessern und da kommt die von Fender neu entwickelte „Greasebucket“-Elektronik ins Spiel, die beim Absenken der Höhen den Klang der Tonabnehmer trotzdem knackig und dynamisch an den angeschlossenen Amp liefert. Mit dem Humbucker am Hals wird der Soundumfang noch weiter erhöht und gibt, denn regulär gibt er einen wärmeren Sound als ein Single Coil, aber er ist splitbar und sein Voicing ist darauf ausgelegt, einen Sound zu erreichen, der dann wieder nah am Single Coil ist. Dies erweitert die Soundmöglichkeiten spürbar. Für den Look und den extra Spritzer „Twang“ darf natürlich die Vintage-Style-Bridge nicht fehlen, während an der Kopfplatte die ClassicGear-Mechaniken für Stimmung sorgen.

Eine erschwingliche US-Tele

Trotz ihrer Fertigung in Fenders Stammwerk in Corona/USA ist die American Performer Telecaster für einen attraktiven Preis zu bekommen. Das macht dieses Instrument insbesondere für Gitarristen interessant, die eine kompromisslos zuverlässige und hochwertig verarbeitete Tele in ihrem schicken Vintage-White-Finish ihr eigen nennen möchten und dennoch kein Vermögen investieren können. Der angenehm bespielbare, schlanke Ahornhals dürfte hierbei ebenso gefallen wie die modifizierte Greasebucket-Schaltung der Tonabnehmer. Damit kann man sowohl glasklare wie auch verzerrte Sounds abfeuern, die sich Tele-typisch immer und überall durchzusetzen wissen und zugleich mit einem großen Headroom glänzen.

Über Fender

Fender ist ohne Zweifel einer der legendärsten Hersteller von Gitarren und Verstärkern. Gegründet wurde die Firma 1946 durch Namensgeber Leo Fender († 1991), der der Musikerwelt mit seinen innovativen Ideen zu etlichen neuen Impulsen verhalf. Seine Entwürfe wie Tele- und Stratocaster, Jazz- und Precision-Bass sind nicht nur Klassiker, sondern bis heute stilprägend unter Musikern verschiedener Genres. Auch die Verstärkermodelle Bassman, Twin, Deluxe oder Princeton genießen einen ausgezeichneten und zeitlosen Ruf. Das Unternehmen pflegt aber nicht nur seine eigenen Legenden, sondern entwirft unermüdlich innovative Produkte, die die Marke Fender auch im heutigen Umfeld zu einem Motor der Musikindustrie machen.

Flexibel am Start

Neben den massiven Hölzern von Korpus und Hals heben vor allem die modellspezifischen Pickups zusammen mit der Greasebucket-Schaltung den Sound der American Performer Telecaster HUM MN VWT auf ein ganz neues Niveau. Durch die extrem niedrigen Nebengeräusche der Tonabnehmer, die Splitbarkeit des Humbuckers sowie die äußerst effektiv arbeitende Tonblende wird eine Vielzahl an Klängen möglich, die von strahlenden Cleansounds über dynamische Crunchsounds bis hin zu deftigem Overdrive reichen. Ganz besonders interessant kann das in Zusammenarbeit mit einem guten Röhrenamp werden, der den nuancenreichen Klang dieses Instruments direkt an die Ohren weiterleitet. Perfekt für Studio, Proberaum und Bühne – und überall dort fühlt sich die Fender Tele traditionell ja immer schon zuhause!

16 Kundenbewertungen

13 Rezensionen

Sa
Eine echte Überraschung.
Stephan aus N. 27.08.2019
Verarbeitung:
Bünde, Hals, Lack, Hardware und Zusammenbau/Bundbearbeitung fehlerfrei.

Einzig die Sattelkerben der Melodiesaiten waren minimal zu eng und führten entsprechend zum schnellen Verstimmen. Ich habe das nötige Werkzeug zum schnellen Korrigieren, andere aber vielleicht nicht. Da müsste dann der Verkäufer nochmal ran, was bei Thomann wohl kein Problem wäre, aber halt mit Mehraufwand verbunden ist.

Bespielbarkeit:
Die super bearbeiteten Jumbo Bünde machen das Spielen einfach und zum Genuss. Das "Modern C" Halsprofil passt einfach. Habe noch eine Player mit dem gleichen Profil. Klasse.

Klang:
Der fette und trotzdem transparente Bridge PU klingt super. Kein höhenlastiges Kreischen. Singende Leadsounds sind kein Problem.
Der nicht zu starke Hals Humbucker passt auch im HB Betrieb super zum Bridge PU, lässt sich per Zug am Tonpoti aber auch splitten. Die Kombination ist es dann auch bissl nebengeräuschärmer. Wirklich sehr gut klingende PUs.

Fazit:
Für mich als Paulaspieler ist die Gitarre eine echte Überraschung. Wie konnte ich die Telecaster jahrzehntelang ignorieren? Und in dieser Version: was für eine geile Gitarre.
Features
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Was für ein traumhaftes Instrument!
F13B9 20.06.2021
Für diesen Preis ist die Gitarre m.E. unschlagbar!

Out of the Box perfekt eingestellt, (action, Halskrümmung) und sogar die Intonation passt trotz der unkompensierten vintage-tele-bridge.
Für meinen Geschmack eine wunderschöne Lackierung in Vintage White, was sehr gut zu dem hellen satinierten und perfekt verarbeiteten Ahornhals passt.

Die Bespielbarket ist für meine relativ kleinen Hände perfekt, das Halsprofil passt genau, die Jumbo-Bünde sind eine Wucht, nichts steht über, die Kanten der Bünde sind absolut sauber verarbeitet.

Zum Klang: Ich habe sie erst mal gar nicht mehr aus der Hand gelegt, sie will nur gespielt werden :-). Die Klangvielfalt ist außerordentlich, vom klassischen Twang mit dem Steg Pickup über die Mittenposition (mit oder ohne Split des Humbuckers) bis zum reinen Humbucker-Sound sind alle möglichen Genres abzudecken. Ich spiele hauptsächlich Blues, Bluesrock, Jazz und Latin solo oder im Trio mit Bass und Schlagzeug und auch Jazz und Latin sind mit leicht heruntergeregelten Höhen problemlos möglich, bekommen sogar einen etwas moderneren Touch. Durch die "Greasebucket-Schaltung" wird der Sound auch mit heruntergeregelten Höhen nicht dumpf!

Ein kleiner Kritikpunkt (Jammern auf hohem Niveau): Das Volume-Poti regelt die Lautstärke bereits nach einem Drittel des Gesamtweges komplett ab. Hier wäre ein lineares Regelverhalten wünschenswerter.

Jetzt kriegt sie noch Locking-Mechaniken von Schaller und einen 9-er Saitensatz von D´Addario (Geschmackssache) und viel später vielleicht eine kompensierte Bridge.

Die Fender AM Perf Tele HUM MN VWT ist jetzt schon ein Lieblingsstück. Insgesamt eine absolute Kaufempfehlung!!

Danke an Thomann für die perfekte und sehr schnelle Lieferung.

P.S.: Klang des Instruments über Fender Blues Jr. mit Jensen P12R Alnico Vintage 8Ohm gespielt ist zum Niederknien!
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

O
Tolle Gitarre
OK. 07.01.2022
Die Fender Performer Telecaster ist eine moderne Version der Telecaster.
Sie hat ein schönes langes Sustain und eine sehr direkte, schnelle Ansprache.
Durch die Jumbobünde lässt sie sich schnell spielen und Lagenwechsel, Bendings, Vibratos sind sehr gut umsetzbar.
Der Steg-Pickup bietet einen guten Twang-Sound, der Neck-HB weiche Sound und ist noch splitbar.
Durch diese Pick-Up-Konstellation und die Bestückung mit Jumbobünden ist die Tele sehr vielseitig, es lassen sich viele Stile mit ihr spielen und es macht Spaß.
Etwas irritiert hat mich, dass der Humbucker etwas mikrofoniert, d.h. wenn man mit dem Plektrum rankommt, macht es ein lautes Klickgeräusch, also muss man etwas vorsichtig dort spielen.
D.h. der Neckpickup scheint nicht gewachst zu sein.
Das bietet aber auch den Vorteil, dass Anschlagsgeräusche und die Schwingungen der Gitarre sehr gut übertragen werden, z.B. für Feedbacks.
Ein wirklich gutes Instrument mit einem tollen Schwingungsverhalten des Bodys.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Mehr Gitarre brauch' ich nicht
MiWeBe 06.04.2019
Hätte 'ne Menge Geld und Zeit sparen können, wenn ich früher auf diese Gitarre gestoßen wäre. Absolut empfehlenswert, in jeder Hinsicht.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden