Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Fender 7250M E-Bass Saiten-Set

499

E-Bass Saiten Set

  • Nickelplated Steel
  • Roundwound
  • 045-105
Saitenstärke 045 - 065 - 085 - 105
Material Nickel Plated
Mensur Long Scale
Taperwound Nein
Artikelnummer 142933
17,90 €
22,99 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 21.10. und Freitag, 22.10.
1
10 Verkaufsrang

499 Kundenbewertungen

5 327 Kunden
4 135 Kunden
3 31 Kunden
2 4 Kunden
1 2 Kunden

Sound

Verarbeitung

A
Allrounder mit gutmütigem Charakter
Anonym 30.01.2016
Ich habe ein paar Jahre auf meinem passiven Precision Bass mit Seymour Duncan SPB3 Quaterpunder die Fender 7250M gespielt und war eigentlich immer recht zufrieden. Wie in der Überschrift schon geschrieben, halte ich die Fenders für gute Allround-Saiten: Sie sind nicht besonders aufdringlich im Klang, und bleiben eine recht lange Zeit recht stabil im Sound, bevor ich das Gefühl bekomme, ich müsste mal wieder einen neuen Satz aufziehen. Ich habe es nie erlebt, dass eine einzelne Saite oder gar der ganze Satz "tot" klangen oder sie die Stimmung nicht mehr zuverlässig hielten. Es war immer irgendwann einfach der Gedanke da "Es könnte mal wieder ein neuer Satz drauf". Und das konnte je nach dem, wie oft ich gespielt habe, gerne mal zwischen 6-9 Monaten variieren.
Vom Sound sind sie gedeckt, mit angenehm bauchigen Mitten und unaufdringlichen Höhen. Manchem könnten sie zu wenig Höhen haben.
Vergleichbar sind sie meiner Meinung nach mit den D'Addario EXLs. Ein Verkäufer einer anderen Musikalien-Kette sagte mir einmal, dass die Fenders wohl sogar D'Addarios währen. Das würde man ja an Klang, Haptik und den bunten Ballends erkennen.

Ich finde, die Saiten haben ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis. Ich habe lediglich einmal Flatwounds ausprobieren wollen und habe daher gewechselt.
Soundmäßig kann man bei Rock, Hardrock und Blues mit den Saiten nichts verkehrt machen. Plek, wie Fingerspiel klingt meiner Meinung nach solide. Soll es brilliant/klar oder etwas moderner klingen, ist man mit Nickel beschichteten Saiten meiner Meinung nach eher nicht gut beraten. Stainless Steels wäre hier meine Wahl.

Kurz und knapp:
Vielleicht sind die Fender 7250M nicht Fisch und nicht Fleisch, aber verkehrt macht man mit ihnen nichts.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
Die besten bezahlbaren Allrounder
FunkTheDumbStuff 04.12.2020
Ich spiele seit vielen Jahren Bass und habe etliche Roundwound-Saiten durchprobiert und komme immer gern auf die Fender zurück.
Der Joker ist hierbei sicher auch der vergleichsweise geringe Preis im Gegensatz zu anderen Saiten(herstellern).
Klang ist natürlich in gewisser Weise Geschmackssache, aber ich finde sie sehr ausgewogen in den Eigenschaften.

Sie sind recht straff (was ich mag), haben einen schöne Nickel-auf-Stahl Grundsound, also "Wärme" mit Klarheit und sind auch ordentlich verarbeitet (hatte noch keine Montagssaite).
Sie harmonieren sehr gut mit meinen Fender-Bässen, aber auch auf anderen Instrumenten machen sie eine gute Figur.

Es hatte zwar schon besser klingende Saiten, aber einerseits ist der Unterschied nicht so dramatisch, außerdem kosteten diese auch mehr als das Doppelte.

Die Haltbarkeit ist im Durchschnitt aber durchaus okay. Ich reinige sie maximal noch 2 mal in einem Gurkenglas mit Spiritus/Ethanol, bevor sie dann auf den Saitenfriedhof kommen.

Wer einfach nicht so viel ausgeben möchte und trotzdem einen guten Allroundsound sucht ohne spezielle Risiken ist hier an der richtigen Adresse!
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Anonym 03.08.2015
Ich spiele auf meinem Fender Areodyne Jazz Bass immer diese Saiten. Sie sind etwas weniger straff als die 7250 ML, nicht zu stark texturiert, nicht zu knallig, nicht zu boomy... einfach gutes Mittelmass - im positiven Sinne. Zudem sind die Saiten recht günstig und halten einigermassen lange.

Was mir aufgefallen ist: Die Saiten sind recht schnell eingespielt, die unangenehmen Höhen von neuen Saiten vergehen innerhalb weiniger Spielminuten. Also für alle, die wie ich den Klang ganz neuer Saiten nicht so mögen: Die hier könnt ihr auch mal vor der letzten Probe vor dem Gig wechseln und dann ist der Sound vor dem Publikum so wie er sein sollte.

Einen Punkt abzug bei der Verarbeitung gibt es wegen der etwas reduzierten Lebensdauer. Die Saiten werden verglichen zu anderen (wenn auch ungleich teureren Saiten) schneller dumpf.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

E
Manchmal geht?s auch anders!
Eierlescher 17.12.2019
Ich hatte mir vor zwei Jahren (endlich) einen Fender Precision Bass gekauft. Als glühender Anhänger von Elixier-Saiten habe ich, als es an der Zeit war, selbstverständlich die Origial-Bespannung durch eben diese Elixier-Saiten ersetzt. Das Ergebnis: Schauderhaft! Klang ungefähr so, als hätte ich Wäscheleine aufgezogen. Muffig, vergleichsweise kaum Soustain, der Klang im Grunde wie zugegipst! Seither kommen wieder die Fender 7250M zum Zuge! Bei meinen anderen fünf Bässen bleibts bei Elixier, aber für mich gilt: Fender muß Fender haben!
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung