Fender 7150ML

73

Saitensatz für E-Bass

  • Stärken: 045 - 100
  • Pure Nickel
Erhältlich seit Mai 2003
Artikelnummer 162654
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 045 - 100
Material Nickel
Mensur Long Scale
Taperwound Nein
22,90 €
32,99 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Freitag, 1.03. und Samstag, 2.03.
1

73 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Sound

Verarbeitung

31 Rezensionen

r
Unnachahmlich
rrrock 07.10.2009
Ich spiele seit mehr als zwanzig Jahren aktiv Bass und Unmengen von verschiedenen Saiten unterschiedlichster Hersteller gingen durch meine Finger. Keine klingt auch nur annähernd so, wie die Original Bass von Fender. Vom Handling her ist sie sehr weich, fast seidig und relativ straff. Der Ton ist zunächst brillant, ohne scharf oder metallisch zu sein, mit angenehmen, runden Bässen und sehr stark ausgeprägten Tiefmitten. Die Haltbarkeit ist mittellang, wobei vor allem die Brillanz zunehmend nachlässt, der Ton insgesamt aber lange sehr rund und ausgewogen bleibt. Für Metal - auch wegen des sehr geringeren Outputs, das Nickel produziert - sicherlich eine gänzlich ungeeignete Saite, für Blues, Soul etc. phantastisch, insbesondere auf P- und J-Bässen. Vielen wird sie etwas zu dunkel sein, wer tendentiell auf einen Vintage-Ton steht, ohne gleich zu geschliffenen Saiten greifen zu wollen, ist mit den Original Bass bestens bedient.
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

OV
Beste Mischung!
Ola V 08.03.2022
Nach vielem hin und her mit anderen Saitenmarken, Stärken und Bauformen bin ich immer wieder für meinen Fender Flea Jazz Bass auf die Fender 7150ML zurück gekommen.

Letztlich funktioniert dieses Set immer am besten von Rock über Jaco bis Funk. Zudem sind die Saiten echt bezahlbar.
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Voller und warmer Sound für einen guten Preis.
ChrisMCPP 03.01.2011
Vorab: Ich spiele diese Seiten etwas untypisch in einer moderen Punkrockband in Verbindung mit einem Fender P-Bass, Plektrum, Seymour Duncan Quarterpounds und einem Ampeg V4BH.

Zuvor hatte ich jahrelang die Fender 7250 und 7350, aber die Saiten hatten mir irgendwann einfach zu viel Fingergeräusche und Geschepper (trotz perfekter Saitenlage), deshalb habe ich mich nach Alternativen umgesehen.

Von den 7150er war ich sofort überzeugt, der eher moderate Output und Vintage-Sound stören mich nicht, dafür habe ich ja Quarterpounds und einen EQ am Amp, aber die Greifgeräusche waren deutlich reduziert. Außerdem hatte ich auf einmal einen deutlich wärmeren und volleren Basssound. Ich konnte es gar nicht glauben, aber diese Seiten sind echt geil.
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

BF
Toller Start, jedoch schneller Soundverlust
Bernhard F. 28.10.2014
Ich probiere häufig Saiten unterschiedlicher Hersteller, um Alternativen zu den 30,- € + Saiten zu finden. Ich habe mich für die Nickel Saiten von Fender entschieden, da ich mir einen warmen runden Ton erhoffte. Nach der anfänglichen Einspielphase, in der Saiten ja immer sehr brizzelig klingen, entwickelte sich ein hervorragender Ton. Sehr ausgeprägter und solider Grundton. Schöne Sache. Sie haen einen etwas stärkeren Saitenzug als etwa Steel oder Nickel Plated Steel Saiten. Beim Recording waren die Ergebnisse sehr gut. Jedoch veränderten sich die Saiten nach ca. 3 Wochen derart negativ, dass sie heute in den Müll wanderten. Der anfängliche tolle Grundtonbereich war nach 3-4 Wochen fast veschwunden. Für mich nicht mehr zu gebrauchen. Hab dann heute einen Satz DR Sunbeams aufgezogen, der bereits 3 Monate gespielt wurde und eine 2 wöchige Tour hinter sich hat. Hab ihn vorher natürlich ordentlich mit Spiritus gereinigt. Uff Und da waren sie wieder die schönen Bässe. Top Sound.

Fazit: 30,- oder 35,- € für gute Saiten auszugeben lohnt sich allemal. Vor allem wenn man Wert auf Haltbarkeit legt. Dann halten sie bei meiner Spielweise 2-3 Monate und lassen sich mit Spiritus mehrmals wieder fit machen, so dass man sie gut ein Jahr spielen kann. Ist es einem Wert für 14,- € 3-4 Wochen einen gut Sound zu haben, dann kann man zugreifen. Meine Meinung nach spart man sich aber nichts.
Mein Favourit bisher sind die Lo Rider von DR. Die hatten von allen getesteten Saiten den absolut besten Grundtonbereich und halten ewig. Den letzten Satz Lo Rider hatte ich 5 Monate drauf. Und er bekam mit jedem weiteren Tag noch mehr und noch mehr Charakter im Sound.

Mein Style: 4 Saiter Edel Jazz Bass, Finger Style, Reggae, Trad. Ska, Soul, Funk. Ich übe 2-3 mal pro Woche, habe ca. 2 Proben pro Monat und spiele ca. 40 Konzerte im Jahr.
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden