Eventide TimeFactor

Effekte Fußschalter

  • zwei unabhängige 3 sekunden Delays
  • 10 Stereo oder Mono Delays
  • Instant Program Change - Echtzeitzugriff über 10 Knöpfe
  • MIDI oder Expression Pedal
  • Tap Tempo und MIDI Clock Sync
  • 27 User Presets, unbegrenzt via MIDI
  • echter analoger Bypass
  • 12 Sek. Looper
  • Ein/Ausgänge umschaltbar zw. Gitarren und Linepegel
  • ”USB Port für OS-Updates”
  • Abmessungen (BxHxT): 19,05 x 5,38 x 12,19 cm
  • Gewicht: 975 g
  • inkl. Netzteil
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Filter
  • Reverse

Weitere Infos

Analog Nein
Delayzeit 3 s
Tap-Funktion Ja
Batteriebetrieb Nein
Inkl. Netzteil Ja
62 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
27 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Die Klangmaschine => Eventide Timefactor

Ricky, 30.10.2009
Hallo, da der Eventide Timefactor (kurz TF) ein wahnsinnig vielseitiges kleines Wunderkästchen ist, kann in diesem Bericht nicht alles erwähnt werden. Meine wichtigsten Erfahrungen jedoch möchte ich euch hiermit mitteilen.

Verarbeitung: obwohl der TF in China produziert wird, kann ich absolut nichts negatives über die Verarbeitung (nur äußerlich) sagen. Hochwertige Potis, leichtgängige und wohl auch robuste Fußschalter. Die Buchsen sind aus Kunstoff gefertigt, greifen aber auch nach vielem Hin- und Herstecken, was man ja beim Testen öfters gezwungen ist zu tun, immer noch einwandfrei. Lediglich das Display ist für mich, nur schwer abzulesen. Beim letzten OpenAir Gig schien die Abendsonne direkt auf den TF. Keine Chance.... Wenn man aber wie ich, die Bänke auf 3 beschränkt, kann sogar ein Blindflug noch klappen :-)

Sound: Was soll ich sagen. Richtig Gut!! Damit meine ich nicht die allgemeine Geschmacksfrage, sondern eine 1A Sound/Wandler Qualität. Super Transparent, rauschfrei und auch im Bypass keine hörbare Soundbeeinflussung!

Features: Ein echter Killer! Was nicht erwartet wird: Der TF macht nicht nur als Delay eine gute Figur. Er hat bei mir sogar den Chorus ersetzt. Einen schöneren saubereren Chorus habe ich bislang noch nicht gehört. Sogar mein Boss CE-20 kann da soundmäßig nicht mithalten. Man darf aber natürlich nicht dessen Vielseitigkeit sehen. Der TF macht im Großen und Ganzen nur einen Chorussound, der aber richtig gut klingt. Ferner sind Flangerartige FX, ein toller Hall (im Multitap) und sogar total abgedrehte sounds mit dem Filterdelay und Reversedelay möglich (Ringmodulator ähnliche sounds)

Negatives: Ich muss das hier einfach erwähnen, auch wenn es kein Grund ist diese tolle Delay nicht zu kaufen. Anfangs, habe ich große Probleme damit gehabt. Der Sound wurde beim aktivieren sehr dünn und schrill. Das Delay war deutlich weniger sauber als mein altes Boss DD20 und ich habe mich etwas darüber geärgert, dass die Delays nicht ausklingen beim Presetwechsel!! Achtung! Das ist so und lässt sich auch nicht ändern. Laut Eventide wollte man die beiden DSPs des Geräts voll auslasten um eine bestmögliche Klangqualität zu erreichen und hat deshalb auf dieses Feature verzichtet!?

Ich habe Folgendes gemacht: Den TF resettet!!!! => Problem gelöst Anschließend gedacht...ok, wenn die ältere, stabile Version der Firmware schon nicht richtig läuft, dann kann ich auch die aktuelle Beta 2.4 testen. Gesagt....getan....ein Unterschied wie Tag und Nacht!! Ich kanns mir nicht ganz erklären wie das Zustande kam. Entweder die neue Firmware ist um Klassen besser als die alte, oder aber mein TF hat von Anfang an nicht richtig funktioniert!!! So oder so, es klingt jetzt wirklich fantastisch! Ich kann jedem nur dazu raten, die aktuelle Firmware zu probieren.

ABER: man muss sich und anschließend noch sein Gerät incl. SN bei Eventide registrieren.
Mann bekommt ein Passwort per mail, Ihr kennt das ja. Und jetzt kommts: Genau mit diesem Passwort stürzt das Updateprogramm ab! (OSX, Firewall deaktiviert)

Lösung: Ihr müsst das Passwort vorher auf der Eventide HP in ein Eigenes Xbeliebiges abändern, dann gehts problemlos. K.A. warum das so ist. Ich habe jedenfalls ewig rum gemacht bis ich darauf gekommen bin.

Fazit: Ich würde jedem empfehlen mal den Relays Bypass zu aktivieren und zu schauen, ob es einen deutlichen Unterschied zu aktiv oder Bypass gibt. Dann ist vermutlich die Sofware schuld.
Ich muss dazu sagen, dass der TF seit dem Kauf nie richtig gut geklungen hat....bis heute. Ein Reset wirkt Wunder. Ich hoffe, ich konnte dem ein oder anderen mit diesem kleinen Review ein wenig weiterhelfen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Noch so klein und schon sauber...

Georg aus R., 04.02.2010
Mechanisch macht der kleine Chinese (seufz - was sonst?) auf den ersten (äußeren) Blick einen soliden Eindruck. Trotzdem ein kleiner Gruß aus dem Land der aufgehenden Sonne: Der rechte Fußschalter wollte erst mehrfach ebenso kräftig wie erfolglos getreten werden, bevor er seine Arbeit aufnahm, die er von da an bis heute allerdings klaglos verrichtete. Das spricht entweder für billige Komponenten oder lausige Warenlagerung, in jedem Fall aber für eine schlampige Endkontrolle. Das sollte in dieser Preisklasse nicht vorkommen.

Die Bedienung ist sehr einfach, wenn man in der guten englischsprachigen Bedienungsanleitung (eine brauchbare deutsche Übersetzung gibt's beim Hersteller als pdf) kurz folgendes nachschaut: 1. Was sind Play-u. Bankmodus und wie komme ich da hin? 2. Was macht der Regler ganz links in der unteren Reihe? Wie komme ich rein und raus aus dem Systemmenü? - Das wars eigentlich schon. Der Rest geht intuitiv.

Nun zum wesentlichen: Die Effekte klingen ausgesprochen ästhetisch. So schöne Delays habe ich bisher aus keinem Hardwareefekt gehört; auch Standardeffekte gängiger DAW's können da nicht mithalten. Es ist einfach die Kunst der nicht identischen Wiederholungen, die der Kleine mit Bravour beherrscht.

Alle Parameter sind mit bedacht begrenzt und haben einen ausgezeichneten Verlauf über der Reglerposition, was das Schrauben zum Vergnügen macht. Im Einzelfall allerdings hört ausgerechnet bei der Filter-Cutoff-Frequenz Nebengeräusche, die auf Parametersprüngen basieren. Das sollte mit einem Softwareupdate behoben werden. Allenfalls würde ich mir mehr Einfluss auf die Panoramaposition wünschen.

Die Effekttypen sind hochqualitativ; mit dem Reverse-Effekt kann ich persönlich nichts anfangen, alle anderen wollen mich sofort zum Einsatz verleiten. Schmutzige Klänge sin
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Delay-/Echoeffekte
Delay-/​Echoef­fekte
Für viele der Gitar­ren­ef­fekt schlechthin. Egal ob für Soli oder für Rhyth­mus­gi­tarre, ein Delay macht viel her.
Online-Ratgeber
Modulationseffekte
Modu­la­ti­ons­ef­fekte
Man muss schon ein ausgesprochen strenger Purist sein, um an Modu­la­ti­ons­ef­fekten gänzlich vorbei zu kommen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(5)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Kontrol M32

Native Instruments Komplete Kontrol M32; Kompaktes Controller-Keyboard; 32 anschlagdynamische Synth-Action Mini-Tasten; zwei Touch-Strips für Pitch und Modulation; acht berührungsempfindliche Drehregler; OLED Display; 4D-Push-Encoder; Smart Play; Maschine Integration; Steuerung von Logic ProX,Ableton Live, Garage Band, Cubase und Nuendo; Stromversorgung über USB;...

Kürzlich besucht
Erica Synths Plasma Drive

Erica Synths Plasma Drive; Eurorack Modul; Verzerrer-Modul mit Plasma-Technologie von Gamechanger Audio; Regler für Eingangspegel, Wet / Dry Mix, Verzerrungsgrad (Voltage) und Voltage-CV; Treble / Bass Equalizer; EQ-Bypass-Schalter; zusätzliche Obertöne über Octave Up / Down Schalter; CV-Eingänge für Voltage und...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 2

Native Instruments Komplete Audio 2; USB Audio-Interface; 24-Bit / 192 kHz; 2x Mikrofon- / Line-Eingänge (XLR / TRS Combo-Buchse), auf Hi-Z umschaltbar; 1x Stereo Kopfhörerausgang (6.3 mm Klinke); 1x stereo line output (6.3 mm Klinke); Regler für Lautstärke und Direct-Monitoring-Mix;...

(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10S

Line6 Relay G10S, 2,4 GHz Wireless System für Gitarre und Bass, bis zu 40m Reichweite (freie Sicht), digitale 24-bit Übertragung, robuste Metallkonstruktion, Ausgänge: XLR (symmetrisch) und 6,3 mm Klinkenbuchse, eingebauter Akku, Frequenzauswahl: automatisch oder manuell, Stromversorgung über 9V DC Netzteil...

Kürzlich besucht
ADJ mydmx GO

ADJ mydmx GO, App zur DMX-Beleuchtungsteuerung für iPad oder Android-Tablet, 256 DMX-Kanäle, Kompatibel mit Ableton-Live, DMX über WLAN und USB, Bibliothek von mehr als 15.000 Beleuchtungsgeräten, manuelle Kanalsteuerung, Kalibrierung der Lichtposition, 21 automatische Effekte, 50 benutzerdefinierte Voreinstellungen, Steuerung von Speed/Size/Shift/Fade/Fan...

Kürzlich besucht
Fender FC-1 Classical Guitar

Fender FC-1 Classical Guitar Klassikgitarre, Decke Fichte laminiert, Tone Bar Bracing, Boden und Zargen Linde, Mahagoni Hals, U-Shape, Griffbrett und Brücke Walnuss, Sattelbreite 52mm (2,04"), 19 Bünde, Mensur 650mm, Finish Natur Hochglanz, Originalbesaitung Fender 100 (241736)

Kürzlich besucht
Friedman BE-OD Deluxe Overdrive Ltd.

Friedman BE-OD Deluxe Clockworks Overdrive LTD; Effektpedal; Authentische britische Overdrive-Sounds basierend auf dem legendären ""BE-100"" Röhren Topteil, Inklusive Splitterkabel für 18V-Betrieb (Verbindung zur Stromversorgung über 2 x 9V isolierte Ausgänge); Regler: per Channel (2 x): Volume, Gain, Bass, Middle, Treble...

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Modern Midnight Sky V2

Chapman ML1 Modern Midnight Sky V2, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radius: 350 mm, 24 Bünde, 648 mm (25,5 Zoll) Mensur, Chapman Sonorous Zero Humbucker Tonabnehmer, Master Volume und Master...

Kürzlich besucht
Orange Pedal Baby 100

Orange Pedal Baby 100 Class A/B Solid-State Amp; 1 Kanal; 10 0 Watt; Lautsprecher Ausgänge: min. 8 Ohm gesamt, 2 x Klinke ; Maße (B x H x T): 30 x 7.7 x 19.5 cm; Gewicht: 3,2 kg; Far be...

Kürzlich besucht
SanDisk Extreme Pro SDXC 128GB

SanDisk Extreme Pro SDXC 128GB; Secure Digital Card SDXC; Class 10 & UHS Class 3 (U3); Datentransfergeschwindigkeit: bis zu 170 MB/s lesen, bis zu 90 MB/s schreiben; Schreibschutzschalter um das versehentliche Löschen oder Überschreiben zu verhindern; sehr gut geeignet für...

(1)
Kürzlich besucht
Korg Volca Modular

Korg Volca Modular; Semimodularer Synthesizer; analoge Klangerzeugung nach Vorbild der "West Coast Synthese"; Dreieck-VCO mit FM-Modulator; "Woggle" Zufalls-Generator; zwei Low-Pass-Gates; Stereo-Reverb-Modul; zwei separate Funktions-Generatoren; Splitter- / Mixer-Modul; Utility-Modul zum Skalieren und invertrieren von CV- und Audiosignalen; interner Stepsequenzer für Tonhöhen...

Kürzlich besucht
MXR M 280 Vintage Bass Octave

MXR M 280 Vintage Bass Octave; Sub Octave Bass Effekt Pedal; basierend auf einem klassischen Sub Octave Schaltkreis; von fettem Growl bis hin zu bebenden Dub Tones; überlegenes Tra cking; zwei unabhängige Sub-Oktav Stimmen; schaltbarer Midra nge Boost bis zu...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.