EVE audio SC205

48

Aktiver 2-Wege Studiomonitor

  • Frequenzbereich (-3dB): 53 - 21.000 Hz
  • Hochtöner: AMT RS1
  • Tief-Mitteltöner: 130 mm (5")
  • Übergangsfrequenz: 3000 Hz
  • Max. SPL @ 1m: 101 dB
  • Verstärkeranzahl: 2
  • max. Ausgangsleistung (kurzz.): 100 W
  • Ausgangsleistung (Tieftöner): 50 W
  • Ausgangsleistung (Hochtöner): 50 W
  • Limiter
  • Einstellmöglichkeiten: Lautstärke: -inf, - +6 dB
  • High-Shelf Filter (-5 dB - +3dB): > 3 kHz
  • Desk Filter Boost (0dB - +3dB): 80 Hz
  • Desk Filter Cut (-5 dB - 0dB): 300 Hz
  • Low-Shelf Filter (-5 dB - +3dB): < 300 Hz
  • Lautstärke-Fixierung
  • Filter-Fixierung
  • Anschlüsse: XLR in (Impedanz 10k)
  • RCA in (Impedanz 10k)
  • Leistungsaufnahme: Standby < 1 W
  • Maximum 70VA
  • Gewindeaufnahme für rückseitige Montage
  • Gewinde für Mikrofonständer
  • Abmessungen (B x H x T): 175 x 275 x 233 mm
  • Gewicht: 5 kg
Erhältlich seit September 2012
Artikelnummer 292684
Verkaufseinheit 1 Stück
Bestückung (gerundet) 1x 5"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 100 W
Magnetische Abschirmung Nein
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Nein
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Ja
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja
Frequenzgang von 53 Hz
Frequenzgang bis 21000 Hz
Maße 175 x 275 x 233 mm
Gewicht 5,0 kg
Gehäusebauform - Bassabstimmung Bassreflex
Mehr anzeigen
399 €
479 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 1.10. und Dienstag, 4.10.
1

Der kleine Profi

Der EVE Audio SC205 ist ein kompakter, aktiver 2-Wege-Studiomonitor aus der SilverCone-Serie, der beweist, dass auch kleine Lautsprecher großartig klingen können. Dank der Kombination aus AMT-Hochtöner und 5“-SilverCone-Chassis erreicht er eine präzise Audiowiedergabe über den angegebenen Frequenzbereich zwischen 53 und 21.000Hz. Der Hochtonlautsprecher sowie das SilverCone-Chassis werden von zwei Class-D-Endstufen mit jeweils 50W versorgt. Ein interner, hochauflösender DSP bietet außerdem Filter, die eine exakte Anpassung an die Abhörumgebung ermöglichen. Die Signale erhält der SC205-Studiomonitor entweder über einen RCA- oder einen XLR-Anschluss.

Smart Knob und DSP

Zur internen DSP-Elektronik gehört ein hochwertiger Burr-Brown-AD-Wandler mit 24Bit/192kHz, der die über RCA und XLR eingehenden analogen Signale in digitale Signale wandelt und unverfälscht zur Weiterverarbeitung an den DSP schickt. Anpassungen der Systemlautstärke oder der Filter an die akustische Situation werden über den frontseitigen Smart-Knob getroffen, während der umlaufende LED-Ring die gewählten Einstellungen visualisiert. Die Helligkeit der LEDs lässt sich für dunkle Lichtverhältnisse dimmen. Besonders hervorzuheben sind außerdem die DIP-Schalter auf der Gehäuserückseite, mit denen getroffene Lautstärke- und Filtereinstellungen vor unbeabsichtigtem Verstellen gesichert werden können.

Optimales Preis-Leistungs-Verhältnis

Dank hochwertiger Bauteile erreicht der kompakte EVE Audio SC205 eine unglaubliche Klangqualität, die der von größeren Modellen ebenbürtig ist. Eine hohe Transparenz und eine im Vergleich zur Größe äußerst präzise Wiedergabe im Bassbereich, die bereits ab 53Hz einsetzt, zeichnen den SC205 aus. Somit ist er der perfekte Monitorlautsprecher für alle Bereiche, in denen größere Lautsprechersysteme aufgrund von fehlendem Platz nicht zur Anwendung kommen können, oder aber kleinere Monitore zum Vergleichshören gebraucht werden. Sowohl erfahrene Homestudiobesitzer als auch professionelle Ton- und Postproduktionsstudios bekommen mit dem SC205 eine hochwertige Abhöre zu einem fairen Preis.

Über EVE Audio

Das deutsche Unternehmen EVE Audio ist in Berlin ansässig und wurde 2011 gegründet. Es widmet sich der Herstellung von professionellen Studiomonitoren in den verschiedensten Ausführungen, die nicht nur Tontechnikern, sondern auch Konsumenten detailreichen Klang bieten. So befinden sich Monitore für jeden Anwendungsbereich in den unterschiedlichsten Räumen und für jedes Budget im Angebot. Durch die weiterentwickelte Technologie des Air Motion Transformers zeichnen sich alle Lautsprecher des Unternehmens durch eine minimale Klangverfärbung, eine präzise Einstellung der Hochtöner und ein verbessertes Klirrverhalten aus. Im März 2014 wurden die Monitore SC3010 und SC3012 eingeführt, im April 2015 folgte der Desktop-Lautsprecher SC203 sowie der Passive Monitor Router PMR 2.10. Die Produkte von EVE Audio werden mittlerweile in mehr als 60 Ländern vertrieben.

Für Stereo- und Mehrkanaleinsatz

Der SC205 von EVE Audio kann für unterschiedliche Konfigurationen im Nahfeld verwendet werden. Der 2-Wege-Lautsprecher macht sich in doppelter Ausführung zum Beispiel hervorragend als Hauptabhöre in kleinen Regieräumen. Dazu empfiehlt sich die Kombination mit einem Subwoofer aus der ThunderStorm-Serie, durch den die SC205-Lautsprecher im Tiefbassbereich für einen noch breiteren Übertragungsbereich unterstützt werden. Daneben macht der SC205 als B-Abhöre eine gute Figur, und auch in Mehrkanalsystemen, egal, ob er dabei als Center-, Rear- oder Front-Lautsprecher verwendet wird, bietet sich ein Einsatz an. Damit ist EVE Audios SC205 ein vielseitig einsetzbares Abhörwerkzeug für Musik- und Multimediaanwendungen.

Im Detail erklärt: SilverCone

EVE Audio verwendet für die SilverCone-Woofer der SC-Modelle eine wabenstrukturierte Sandwich-Membran, die dank Glasfaserbeschichtung ein optimales Verhältnis zwischen Materialsteifigkeit und der Entstehung von Resonanzen für eine präzise Wiedergabe bietet. Mithilfe eines Kupferkappen-Magnetsystems können mögliche Verzerrungen nochmals stark reduziert werden. Das Ergebnis ist ein geringer Klirrfaktor und eine erhöhte Transparenz. Je nach Monitormodell wird die Membran außerdem durch eine 1“ oder 1,5“ große Schwingspule angetrieben, die durch eine hohe, lineare Auslenkung eine dynamische Basswiedergabe ermöglicht.

48 Kundenbewertungen

25 Rezensionen

F
Für mich der beste Monitor!
Florian281 24.12.2012
Ich brauche neue Monitor, war mein Gedanke, als meine KRK rp8 G2 mich immer mehr zu nerven begannen, weil zu unpräzise, schwammiger Bassbereich, miese Tiefenstaffelung und auch sonst eher durchschnittlicher Klang.

Also ab zum Thomann und Monitore testen!

Ich hatte mir vorab ein paar Modelle ausgesucht die ich durchhören wollte, und zwar: JBL LSR 4328, Event 20/20 BAS V3, Mackie MR8, Focal CMS 40, KRK VXT 6, ADAM A7X und natürlich die EVE Audio SC205....(An dieser Stelle noch mal Danke, für die Geduld der Thomann Mitarbeiter, vor allem so kurz vor Weihnachten)

Mein Eindruck der getesteten Speaker:

Die JBL, sind sehr gut verarbeitet und echte Wuchtbrummen, mit einem Sound der einem mit dem Kopf nicken lässt, jedoch ist mir der Klang zu undifferenziert, besser gesagt die Box trennt die Hoch/Mitten und Tieftonbereich nicht sauber genug und der Klang wirkt leicht Hifi mäßig, zu dem hatten sie zu viel Power für meine Raumabmessungen.

Von den Event (eig. meine Favoriten gewesen) bin ich sehr enttäuscht, Sie machen zwar viel Dampf untenrum aber sonst auch nichts, wenn man von anderen Boxen auf die Event umgeschalten hat, kam es einem so vor, als fehlt da auf einmal ein riesiger Teil des Songs, sprich die Event verschlucken eine Menge an Frequenzen, zwischen Tief und Mittenbereich.

Die Mackie waren an sich nicht schlecht, mit guter Bassabbildung aber schwächen bei den Höhen, eben nur durchschnittliche Speaker.

Die Focal waren vom Klang her echt geil, aber leider haben Sie einfach zu wenig Power, sobald man ein bisschen lauter dreht, fangen die Dinger an zu übersteuern und der Bassbereich ist, dem niedrigen Gehäusevolumen zu schulden, quasi nicht vorhanden.

Zu den KRK möchte ich mich nicht weiter äußern!

Die Adam sind so wie man immer hört, Saubere und Gut verarbeitete Monitore bei denen man eigentlich keine schwächen ausmachen kann, jedoch gefallen sie mir persönlich einfach nicht.

Nun endlich zu den Eve!

Als ich dass erste mal auf die Eve umgeschaltet habe, war mein erster Gedanke, man ist dass ein toller, sauberer und zugleich sehr "smoother" Klang.
Ich war vorher ein bisschen Pessimistisch eingestellt weil mir ein Thomann Mitarbeiter erzählt hat dass die Dinger Digitale Endstufen für die Hochtöner verbaut haben und dass nicht so der Hit sein soll, was ich nicht bestätigen kann, mir ist es schnurz piep egal was da für Endstufen drin sind, solange der Klang stimmt... und dass tut er meiner Meinung nach zu 100 Prozent!
Die Eve haben mich in allen Bereichen überzeugt!

Sie sind Top verarbeitet und der Klang ist über alle Zweifel erhaben!

Die Mitten und Höhenwiedergabe ist ein Traum bei den Dingern, dass einzige was ich dachte was mich stören könnte, ist die dürftige Basswiedergabe, aber dass war nur beim Thomann so, da deren "Abhörraum" anscheinen Akustisch auch nicht dass wahre ist, denn als ich die Eve dann dass erste mal bei mir Zuhause gehört habe, hatt es mir fast den "Vogel rausgehauen" die Dinger machen unten rum mehr Dampf als meine alten RP8 und dass extrem Präzise und ohne zu matschen!

Fazit zu den Eve´s, bis jetzt die besten Monitore die ich persönlich gehört habe, ich will nie mehr andere und ich gebe die auch nicht mehr her XD, ich kann allen nur empfehlen sich die Eve Modelle mal anzuhören.

Ach ja den verbauten EQ in den Eve´s habe ich noch nicht getestet, brauche ich auch nicht, wüsste nicht was ich da noch anpassen sollte!

5 STERNE IN ALLEN BEREICHEN!
Features
Verarbeitung
Sound
13
1
Bewertung melden

Bewertung melden

t
Perfekt für kleine Abhörräume
truehouse 06.05.2020
Habe die SC205 2016 gekauft, nach 3 Jahren Dauereinsatz war die Endstufe/Netzteil der linken defekt, nach 3 1/2 Jahren auch die des rechten Speakers. Soweit zum Negativen, die Endstufen haben im Vergleich zu meinen anderen Nahfeldmonitoren nicht ewig gehalten. Habe darum nach alternativen Gesucht und alles ausprobiert was in diesem Preissegment verfügbar ist. Um es kurz zu machen ich habe mir wieder ein Paar SC205 gekauft. Nichts auf dem Markt tönt so gut wie diese Eve Monitore für meine Ohren. Entweder ist der Klang einfach schlechter oder der Preis mindestens doppelt so hoch, damit es ähnlich gut klingt. Darum meine Empfehlung für kleine Abhörräume und kleine Kasse, immer noch SC205, alles andere kommt nicht einmal nah ran zu dem Preis. Vielleicht gibt es in drei Jahren etwas besseres, aber in den letzten 3 Jahren wurde nichts besseres gebaut, sonst hätte ich es gekauft.
Features
Verarbeitung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

JC
Kleiner Raum - gute Kontrolle
Jesse Cole 22.09.2021
Ich habe mir diese Speaker nach der Musikmesse gekauft, da sie mich auf dem Stand von EVE voll angesprochen haben. Sie sind kompakt, gutes low end und nehmen nicht viel Platz ein. Für HipHop und Co - ihr braucht einen Subber, aber alle anderen Musikrichtungen wird der Bass gut abgebildet. Ich liebe die Dinger und geb sie nicht mehr her.
Features
Verarbeitung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Hochwertige, super verarbeitete Monitore
Anonym 08.11.2015
Auf der Suche nach einem Pärchen neuer Nahfeldmonitore bin ich unter anderem über die SC205 gestolpert. Interessant waren auch noch zwei weitere Produkte im gleichen Preissegment, die ich hier aber nicht schlecht reden will. Ich kann nur jedem den Tipp geben sich Monitore im A-B-Vergleich anzuhören und nach eigenem Geschmack zu entscheiden was gefällt, was ich dann auch bei Thomann Vorort gemacht habe.

Erster Eindruck: Zuerst war ich mit der Transparenz vor allem in den Höhen bei den EVEs etwas überfordert. Die Höhen empfand ich im ersten Moment fast als zu harsch, zu offen. Andere Monitore dagegen waren mir aber einfach im Vergleich klanglich zu dumpf und betonten, oder überhöhten sogar die unteren Frequenzen stärker. Zum Teil empfand ich dies als "Wummern", was gar nicht geht. Habe mich dann doch für die EVEs entschieden. Zwischenzeitlich habe ich mich entweder an den Klang gewöhnt oder die Teile haben sich etwas eingelaufen und sind nicht mehr ganz so scharf.

Absolut positiv für mich ist der absolut transparente, ausgeglichene Klang, beim Homerecording oder auch nur Musik hören (von Blues über Rock und Metal bis Elektro). Verarbeitung ist absolut hochwertig.

Lediglich in den Bässen kann man von den Monitoren deutlich unter 100Hz nicht mehr so viel erwarten, da stößt dann wahrscheinlich die Physik an ihre Grenzen. Bin trotzdem voll zufrieden.
Features
Verarbeitung
Sound
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube