Evans 22" EMAD2 Clear Bass Drum

599

22" Bass Drum Fell

  • klar / transparent
  • 2-schichtig
  • revolutionäres Fellkonzept durch variable und austauschbare Dämpfringe, die von außen angebracht sind
  • enorme Tiefbässe und Attack
  • 2 Dämpfungsringe (2 cm + 4 cm) mit unterschiedlichen Breiten im Lieferumfang enthalten
Erhältlich seit April 2008
Artikelnummer 209956
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Transparent
Felltyp Doppellagig
Finish Glatt
Dämpfungsring Ja
Dot Nein
Resonanzloch Nein
57 €
88,50 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 11.10. und Mittwoch, 12.10.
1
S
Sound Top, Verarbeitung Flop
SebastianK 08.10.2009
Verwendetes Equipment:

- Mapex ProM Bassdrum in 22"x18" aus nordamerikanischem Ahorn
- Sonor Force 2005 Bassdrum in 22"x17,5" aus Birke

Meine ersten Eindrücke waren bei beiden getesten Bassdrums relativ gleich. Ich habe beide Bassdrums sehr tief gestimmt, um zu gucken was so alles nach unten möglich ist. Dabei rausgekommen sind unglaublich druckvolle und wohlklingende Bassdrums. Ich hatte bei den ersten gespielten Grooves das Gefühl, als ob die Sonne unter meinem Fuß aufgeht.

Schuld an den knackigen Tönen ist neben der perfekten Stimmung ;) der an den Rand eingearbeitete Dämpfungsring. Dieser ist austauschbar und kommt gleich in doppelter Ausführung in unterschiedlicher Breite daher. Durch die unterschiedliche Breite der Schaumstoffringe lässt sich er Grad der Dämpfung variieren

In diesem Dämpfungsring liegt jedoch zugleich der Fluch des Fells. Die Halterung für den Ring ist leider alles andere als für die Ewigkeit. Es hat beim ersten mal knappe 2 Monate gedauert, bis dieser ausgerissen war und sich der Dämpfungsring nicht mehr befestigen ließ.
ich muss ehrlicherweise dazu sagen, dass ich der Zeit relativ viele Auftritte hatte und das Fell durch das ständige ein- und auspacken aus dem Case extrem leiden musste.

Meiner bescheidenen Meinung nach ist dieses Fell unbedingt empfehlbar für Leute, die ihr Set nicht allzu oft auf und abbauen, sich auch mal mit Gaffa helfen um den Ring auf andere Art und Weise zu fixieren oder einfach das Geld haben um sich öfters mal neue Felle zu kaufen.

Abgesehen vom Dämpfungsring würde ich das Fell aber als sehr haltbar einstufen, da ich das Fell jetzt seit einem 3/4 jahr auf meinem Proberaumset aufgezogen habe und man nur geringe Abnutzung feststellen kann. Das Set wird an 4-5 Tagen die Woche jeweils für ca 5 Stunden bespielt. (Musikrichtung ist von Alternative bis Top 40 Cover)

Ich hoffe euch die Entscheidung etwas einfacher gemacht zu haben.

Viel Spaß dann und Groove on
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Der Alleskönner!
SX1310 04.07.2017
Wenn es für mich das ultimative Bassdrumfell gibt, dann das EMAD2 aus dem Hause Evans.
Damit habe ich aus Sche*sse schon Gold gemacht. Egal wo und auf welcher verranzten Ballerbude - das Ding wird von mir einfach auf jeder Bassdrum verwendet und empfohlen.

Ob nun auf einer 300,-Euro Schießbude oder einem teuren Fortgeschrittenen-Set aus dem Hause DW, das EMAD macht jede Bassdrum zu einem Klangwunder.

Einzig meine 22x20" Sonor Select Force Bassdrum (ungebohrt) "musste" ich mit einem Evans EQ-Pad nachdämpfen. Hat aber mit dem Fell nichts weiter zu tun. 22x20" bedeuten einfach Krieg. Da kommt ordentlich Dampf raus.

Positives:
- Ich könnte mir kein anderes Fell mehr auf der Bassdrum vorstellen.
- Es gibt zwei Dämpfungsringe inklusive. So ist man super variabel!
- Die Verarbeitung ist EVANS-typisch. Over and Out.
- Es hält. Und hält. Und hält. Uuuund hält. Ich habe schon keine Ballerinafüße, auch wenn ich keine Betonfüße habe. Ich trete aber schon gern mal ordentlich zu. Das stört das Fell überhaupt nicht. Das Teil steckt einiges ein.
- Zweilagig gibt mir persönlich immer das Gefühl, sicher zu sein.

Negatives:
- Das Stimmen ist wegen der aufgeklebten Halterung für die Dämpfungsringe anfangs ziemlich gewöhnungsbedürftig. Da findet man sich rein!

Fazit:
- Immer wieder, ständig auf's neue! Nie mehr ohne!
- Habt ihr Interesse? An Klang und fette Bässe? Dann weiß ich nicht, wieso ihr mit dem Kauf noch zögert und diese Bewertung überhaupt noch lest! Schlagt zu (bzw. tretet - ihr wisst schon...)...
Sound
Verarbeitung
10
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Unangefochten die Nummer 1
Hannes375 22.12.2021
Ich spiele seit ca. 10 Jahren in einer Rockband im Stile von QOTSA/Tool/Kyuss ca. 1 x wöchentlich, nur vereinzelt Gigs. Mein Set ist ein Yamaha Rock Tour mit 22er Kick, 14er Snare und 16/14/13/12 Toms. Ich denke dass ich mein Set gut pflege, mache ca. 2-3 Fellwechsel pro Jahr und ich stimme alles auch regelmäßig und ein guter Sound ist mir schon wichtig. Ich hatte wirklich schon viele Bass Drum Felle. Bislang war es für mich ehrlichgesagt so dass es gefühlt weniger vom Fell selbst abhing sondern eher die Stimmung und die Dämpfung. Ich konnte sonst bei den anderen Teilen vom Fell selbst her keine großen Unterschiede feststellen. Aber dieses Teil hat mich umgehauen. Durch den integrierten Dämpfungsring hat man ohne viel Schnickschnack einen derartig satten Punch - es ist wirklich unglaublich! Da ist Attack, da ist Lowend, es klingt akzentuiert aber nicht tot sondern wirklich voluminös und groß, echt einfach perfekt - ich könnts mir nicht besser vorstellen. Die letzten Jahre kommt nichts Anderes mehr drauf und das wird sich auch nicht mehr ändern. Klare Kaufempfehlung!
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Das fast perfekte Bassdrum Felle
Joerg185 27.12.2021
Das Schlagfell meiner Kickdrum im Proberaum galt es zu erneuern, leider sind aktuell die Kickdrumfelle meines bevorzugten Fabrikates nicht lieferbar, also habe ich zu dem EMAD 2 in clear gegriffen.
Ich muss mich leider meinen "Bewertungskollegen" hier anschließen, der angebrachte Kunststoffkragen, zum halten der Schaumstoffringe, macht keinen stabilen Eindruck und würde bei häufigerem Transport der Kickdrum wohl früher oder später einen Defekt erleiden.
Da mein Set aber fest im Proberaum steht (und für Konzerte ein weiteres Set zur Verfügung steht) ist das nicht ganz so schlimm (für mich)
Der Sound ist prima und die Dämpfung dank der beiden Schaumstoffringe schön dosierbar
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube