• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

ESP LTD MH-417 black satin

E-Gitarre

  • 7-saitig
  • Mahagoni Body
  • Ahorn Hals
  • Palisander Griffbrett
  • 24 Bünde
  • TOM Bridge mit Saitenführung durch den Korpus
  • 2x EMG aktive Pickups
  • 1 Volume- und 1 Tonregler
  • 1 Toggle Switch
  • Farbe: Black Satin
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Metal
  • Stoner

Weitere Infos

Farbe Schwarz
Korpus Mahagoni
Decke Keine
Hals Ahorn
Griffbrett Palisander
Bünde 24
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
21 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
9 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound

Die schwarze Schönheit mit der tiefen Stimme

Björn988, 04.04.2012
Heyo liebe Freunde der Gitarrenmusik, mein (etwas langes) Review zur MH 417 nach ca. 4 Wochen des intensiven Bespielens:

FEATURES:

- Der Hals ist recht breit. Nicht so breit, wie man es von manchen Ibanez-Modellen kennt, aber auf jeden Fall breiter, als andere ESP Modelle (hatte die Chance zum Vergleich). Ich persönlich mag's gerne, habe so meine Probleme wenn die Saiten extrem nah beieinander sind, das empfinde ich als Unterstützung beim Solospiel (meine Schwachstelle). Ironischerweise gelingen mir Sweeps bei größeren Saitenabständen besser, als bei sehr kleinen, wo ich mich immer "verhaspel".

- Die Neck Contour ist klasse, ich habe keine zwei Tagen für's Eingewöhnen gebraucht. Das Black Satin Finish tut sein übriges dazu, wirkt Handschweiß ziemlich gut entgegen und macht das "hin- und hergleiten" zu einem großen Spaß.

- An den Mechaniken (Grover Tuner, Potis, Kabelbuchste, Bridge) gibt es absolut nichts auszusetzten. Auch ein Drop-A Tuning mit etwas zu dünnen Saiten wird gut in tune gehalten.

- Als PUs sind ist die 81-7 / 707 Kombo verbaut. Hmm. Also man kann über die EMGs sagen was man will, der glasig-glockige Klang clean wie verzerrt, das klasse Obertonverhalten und das differenzierte Klangbild sprechen für sich, wenn mans mit Rock hat. Nichtsdestotrotz werde ich die Dinger irgendwann tauschen, da ich schon länger die Firma Bareknuckle für Metal-Tonabnehmer im Auge habe und ihre PUs gerne mal in dieser Gitarre austesten würde. Alles andere ist absolute Geschmackssache: Kaum ein PU ab einer gewissen Preisklasse ist wirklich Upgrade, sondern eher Sidegrade.

Sound:

- PU's siehe oben, mir persönlich allerdings viel zu nah an den Saiten eingestellt: Bei meinem bisherigen Setup klang der Sound nur matschig und "schrebbelig" --> PUs runtergeschraubt, Sound viel transparenter und definierter.

- Die massive Neck-Through-Body Konstruktion merkt man dem Schwingverhalten deutlich an: Die Gitarre hat nahezu unendlichen Sustain. Selbst mit einem recht "scharfen" Noisegate knickt der Sound nicht sofort ein.

- Wie von einem massiven Mahagoni Korpus nicht anders zu erwarten, klingt der Sound ziemlich fett und druckvoll.

- Für meine Zwecke absolut klasse Sound, der sich sehr gut für cleane Arpeggios und trotz EMGs sogar akzeptabel für Akkordarbeit eignet, seine Stärken aber bei gutem Setup im verzerrten Bereich auslebt. Klare, transparente, aber sehr druckvolle Sounds mit viel Attack und Unmengen an Sustain. Mittenlastige "Djent"-Sounds? Auch ein Traum.

VERARBEITUNG:

- Der etwas anders geformte Headstock gefällt mir persönlich gut, da er einen ziemlichen Wiedererkennungswert aufweist. Außerdem kann man damit den Basser ziemlich gut in die Rippen pieksen, wenn er mal wieder Mist zusammenklampft ;)

- Das mattschwarze Finish ist einfach unglaublich. Ist meine erste grundlegend schwarze Gitarre, fand das bisher eigentlich immer ziemlich langweilig, aber das Finish ist ein absoluter Hingucker und fühlt (sic!) sich echt toll an.

- Die Bundstäbchen sind etwas schlechter verarbeitet als z.B. bei meiner LTD FX 401, beim Spielen fällt es mir persönlich aber nicht auf. Nichts Weltbewegendes.

- Die original super-duper "Stay in Tune Strings" sind absoluter Garbage. Gleich beim ersten Anfassen der Gitarre fühlten sie sich irgendwie komisch an, nach kurzem Anspielen und einem ungläubigem "Hä, irgendwas klingt da doch total schief!" festgestellt, dass die Gitarre nicht oktavrein war. D'Addario Saiten draufgezogen und alles war wieder in Butter, hatte schon Angst, die Gitarre komplett neu einstellen zu müssen.

- Tip zum Thema Saiten: bei D'Addarios die .010 - .059er nehmen. Hatte erst eine .056er als H-Saite drauf, das klappt bei Standard H sehr gut, bei Drop A wabbelt die Saite aber recht stark herum.

- Das Binding um Griffbrett und Headstock hat einen Gelbstich, ist nicht reinweiß. Komische Design Entscheidung, mir hätte es in Weiß besser gefallen (Kontrast zum schwarzen Body!), ist allerdings kein "wirklicher" Beschwerdegrund.

- Die Schrauben, mit denen man die Tonabnehmer rauf und runterschraubt, sind so minderwertig, dass ich mit meinem Schraubenzieher, den ich immer genau dafür benütze, 2 von 4 Schrauben rundgedreht hab. Kein Kommentar.

FAZIT:
Ich hoffe, das Review hat Euch geholfen. Ich würde diese Gitarre bedenkenlos an Rocker weiterempfehlen, trotz kleiner Patzer.

Eins noch: Wenn Euch jemand erzählt, Ihr seid zu schlecht für eine 7 Saiter Klampfe, überlegt Euch bitte, warum wir Musik machen: weil es Spaß macht. 7 Saiten sind was tolles, besonders wenn man sie nicht nur dazu nimmt, um alles nur tiefer zu spielen. Schade, dass bei Setup und Verarbeitung etwas gepatzt wurde, ansonsten aber ein klasse Teil, richtiger Hingucker und nun meine Hauptgitarre.

Viele Grüße, Björn.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Verarbeitung
Features
Sound

Dem Seelenfrieden ein Stück näher

IDDQD, 23.02.2011
Gleich vorweg mal mein Fazit: Ich habe die Gitarre nun gute zwei Wochen ausgiebig gespielt und bin bisher mehr als zufrieden. Das Preisleitungsverhältnis ist hier wahrlich gut, und ich war überrascht wie sehr diese Gitarre meine Erwartungen übertroffen hat.

Als Alternative ist sicherlich die (erst noch erscheinende) LTD 1007 zu nennen, die auch in der Deluxe Serie angesiedelt ist (die MH gilt als LTD-Standard glaube ich). Vom Datenblatt liest sie sich fast identisch. Die Ausnahmen bilden wenn ich mich recht erinnere nur das Finish, ein Set-Neck anstelle von Neck-Through und ESP-Locking Mechaniken anstelle der Gotoh-Tuner. Sicher einen Blick wert. Aber ich konnte nicht noch länger warten ;-)
Meine MH-417 wurde in Korea hergestellt - ich denke das wird bei der LTD 1007 auch der Fall sein.


Action:
Die Saitenlage war ab Werk ziemlich niedrig eingestellt. Ich mag's so - sehr sogar; denn ich habe auf Anhieb auf der Gitarre meine "Problem-Riffs" viel besser hinbekommen.
Die B-Saite hat ein wenig String-Buzz, der mich aber nicht groß weiter stört. Vielleicht gehe ich's irgendwann mal mit etwas stärkeren Saiten an.
In Bezug auf Bundreinheit/Intonation habe ich nichts zu beanstanden. Falls es dort minimale Unstimmigkeiten geben sollte hab' ich sie noch nicht bemerkt und will's auch garnicht wissen ;-)

Tuner:
Die Gotoh-Tuner halten was sie versprechen. Nach anfänglichen Tuning-Problemen hatte ich mir dann recht schnell doch einen neuen Satz Ernie-Ball-Saiten draufgezogen, auf Drop A# gestimmt und voilá: keine Tuning Probleme mehr. Ich hab' seit Tagen nicht mehr nachstimmen müssen.
Die Saiten ab Werk waren wohl SIT-Strings. Von dem "Stay-In-Tune", für dass das SIT ja stehen soll, hab ich aber wie gesagt nichts gemerkt.

Earvana-Sattel:
Wenn ich das richtig verstanden habe soll dieser die Lautstärkeunterschiede auf gewissen Bünden/Saiten kompensieren (am besten mal nach googlen). Ob's funktioniert traue ich mich nicht zu beurteilen. Aber ich kann auch nicht's negatives über den Sattel berichten.

Finish:
Mal davon abgesehen das es schwarz ist (wie alle meine andern Gitarren auch ...) finde ich das Satin-Finish richtig gut. Es ist nicht sehr anfällig für Fingerabdrücke und fühlt sich angenehm an. Insbesondere der lackierte Hals gefällt mir überraschend gut. Normalerweise bevorzuge ich blanke Hälse, aber das Satin-Finish ist, da es nicht komplett glatt ist, ein sehr gutes Zwischending. Ich hoffe nur dass sich die Oberfläche nicht mit der Zeit abnutzt.

Hals:
Der Hals ist wahrlich dünn und ich finde das U-Profil sehr angenehm. Wer dünne Ibanez-Hälse mag wird den hier sicher auch mögen. Wer eher fleischige Hälse mag kauft aber wohl sowieso bei Schecter.

Pickups/Klang:
Einen besonders vielseitigen Klang sollte man von dieser Gitarre sicherlich nicht erwarten, aber es gibt noch deutlich eintönigere Gitarren. Der 707 in der Hals-Position ist mir recht symphatisch für Clean-Parts, und selbst verzerrt gefällt er mir bei einigen wenigen Riffs noch ganz gut. Gesplittet finde ich die Pickups grausig und habe dafür noch keine Anwendung gefunden. Der 81-7er in der Brücke liefert für Metal jedenfalls das benötigte Pfund.
Falls jemand keine aktiven Pickups mag, mein Tipp: Trotzdem kaufen und andere Pickups einbauen ;-)

Ich hoffe ich konnte euch bei der Kaufentscheidung helfen und dass diejenigen von euch, die sie ebenfalls kaufen, mit dem Kauf genauso glücklich werden wie ich es bin.


Danke noch an das Thomann-Team dass sie so sind wie sie sind. War wie immer alles super!

\m/
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.005 €
Sie sparen 23,15 % (302,81 €)
inkl. MwSt. und Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Hinweis zu CITES Dieses Produkt enthält Materialien, die dem Artenschutz-Abkommen CITES unterliegen. Weiterlesen
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Online-Ratgeber
7-Saiter
7-Saiter
In unserem 7-Saiter Workshop führen wir Euch in die Welt der 7-saitigen Gitarren ein.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
the box pro DSP 112 Behringer DeepMind 6 Roland Go Piano tc electronic Flashback 2 Delay JBL LSR 305 White Limited Edition IK Multimedia iRig Pro I/O Gretsch G5420TG Electromatic LTD CAR Behringer DeepMind 12D Boss MS-3 Multi Effects Switcher M-Audio BX8 D3 SPL Crimson 3 Chapman Guitars Ghost Fret Black Blood
(1)
Für Sie empfohlen
the box pro DSP 112

the box pro DSP 112, aktiver 12" 1,35" Lautsprecher mit 1200 Watt, Class D Endstufe, 12" Woofer und 1,35" Kompressions Treiber, eingebauter DSP mit 4 Presets, Low Cut, 2x XLR Klinke Eingang, 1x XLR Ausgang, Max SPL 134 dB, Abstrahlverhalten...

Zum Produkt
229 €
(1)
Für Sie empfohlen
Behringer DeepMind 6

Behringer DeepMind 6; 6 Stimmiger Analog Synthesizer; 37 halbgewichtete full-size Tasten velocity sensitive und mit Aftertouch; 4 FX Engines powered by tc electronic & Klark Teknik; 12 Oszillatoren - zwei OSCs und LFOs pro Stimme; 3 ADSR Generatoren, zuschaltbarer 2-...

Zum Produkt
739 €
Für Sie empfohlen
Roland Go Piano

Roland Go Piano Digital Piano - 61 keys (Ivory Feel and Box-shape Keys with velocity), 128 stimmig polyphone, Bluetooth 4.2, Midi Format Conforms to GM2, Sounds: 10 Piano, 7 E-Piano, 7 Organ, 16 Other (inkl. Drum Set und SFX Set),...

Zum Produkt
299 €
Für Sie empfohlen
tc electronic Flashback 2 Delay

tc electronic Flashback 2 Delay, Effektpedal, Delay, die neue TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller, neuer Ethereal Delay Algorithmus, Mit der Audio-Tapfunktion können Sie das Delay Tempo einstellen, indem Sie Ihre Gitarre anschlagen, bei Mono Verwendung...

Zum Produkt
186 €
(3)
Für Sie empfohlen
JBL LSR 305 White Limited Edition

JBL LSR 305 White Limited Edition, Aktiver 2-Weg-Studio-Monitor, 5" (127mm) -Tieftöner, 1" (25mm) -Hochtöner, 41 Watt Class-D Verstärker für Tieftöner und 41 Watt Class-D Verstärker für Hochtöner, 43 Hz - 24 kHz, 108 dB max. SPL (C-Weighted), Eingänge: XLR &...

Zum Produkt
134 €
(1)
Für Sie empfohlen
IK Multimedia iRig Pro I/O

IK Multimedia iRig Pro I/O; Universelles Audio- und MIDI-Interface für Mobile-Devices und Computer; Kombi-Eingang XLR und 6,3 mm Klinke für Mikrofon-, Line- und Instrumenten-Signale; hochwertiger Vorverstärker mit regelbare Verstärkung; hochwertige ADDA-Wandlung mit bis zu 24 Bit / 96 kHz; regelbarer...

Zum Produkt
165 €
Für Sie empfohlen
Gretsch G5420TG Electromatic LTD CAR

Gretsch G5420TG Candy Apple Red Limited Edition Electromatic E-Gitarre, Hollow Body Single Cut, Korpus 5 lagig Ahorn, Korpusgröße 16" (40,64cm), Ahorn Hals U-Shape, Palisander Griffbrett 12"/305mm(Radius, 22 Medium Jumbo Bünde, Pearloid Neo-Classic Thumbnail Einlagen, GraphTech NuBone Sattel 43mm, Mensur 625mm,...

Zum Produkt
998 €
Für Sie empfohlen
Behringer DeepMind 12D

Behringer DeepMind 12D; 12 Stimmiger Analog Desktop Synthesizer; 4 FX Engines powered by tc electronic & Klark Teknik; 24 Oszillatoren - zwei OSCs und LFOs pro Stimme; 3 ADSR Generatoren, zuschaltbarer 2- oder 4-poliger Low-Pass Filter pro Stimme, High-Pass Filter;...

Zum Produkt
949 €
(1)
Für Sie empfohlen
Boss MS-3 Multi Effects Switcher

Boss MS-3, Effektpedal, Multi Effects Switcher, Pedal-Board Effekt-Loop-Switcher mit 112 eingebauten Effekten für Gitarre & Bass inkl. Tuner, Noise reduction, globalem Equalizer, Midi, Amp switching, USB Anschluß & Editor, Regler: Knob 1 to 3, Schalter: On/Off - Menu - Edit...

Zum Produkt
447 €
Für Sie empfohlen
M-Audio BX8 D3

M-Audio BX8 D3, aktiver 2-Wege Nahfeld Referenz-Studiomonitor; Tieftöner: 8 Zoll (203 mm) 70 W Tieftöner mit Kevlar-Membran; Verstärker: 150 Watt RMS Bi-Amp Class A/B Endstufe; Schalldruck (max. SPL): 114 dB; Frequenzweiche: 1,9 kHz; Weitere Klanganpassungen: Acoustic Space; Frequenzbereich: 37 -...

Zum Produkt
149 €
Für Sie empfohlen
SPL Crimson 3

SPL Crimson 3, USB Audio-Interface und Monitor-Controller, 24-Bit / 192 kHz AD/DA Wandler, 2x Mic-Eingang XLR, 2x Hi-Z Instrumenten Eingang 6.3mm Klinke, 4x Line-Eingang 6.3mm Klinke symmetrisch, 2x Stereo Source Eingang für Monitor-Quelle (2x 6.3mm Klinke + 2x Cinch), 2x...

Zum Produkt
699 €
(1)
Für Sie empfohlen
Chapman Guitars Ghost Fret Black Blood

Chapman Ghost Fret Black Blood, E-Gitarre, Mahagoni Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 43 mm, Radius: 350 mm, 22 Bünde, 629 mm (24,75 Zoll) Mensur, Chapman Primordial Zero Humbucker Tonabnehmer, Master Volume und Master Tone...

Zum Produkt
499 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.