ESP LTD H-1001 STBC

E-Gitarre

  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Riegelahorn
  • durchgehender Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Makassar Ebenholz
  • Halsprofil: U
  • Griffbrettradius: 350 mm
  • Mensur: 648 mm (25,5")
  • Sattelbreite: 42 mm
  • 24 X-Jumbo Bünde
  • Tonabnehmer: 1 Seymour Duncan Sentient (Hals) und 1 Seymour Duncan Pegasus (Steg) Humbucker
  • 1 Volume- und 1 Tonregler
  • 3-Wege Schalter (Push/Pull)
  • LTD Mechaniken
  • ESP Locking Mechaniken
  • Hipshot String Thru Steg
  • Black Nickel Hardware
  • Originalbesaitung: Daddario XL110 .010 - .046
  • Farbe: See Thru Black Cherry

Weitere Infos

Farbe Rot
Korpus Mahagoni
Decke Ahorn
Hals Mahagoni
Griffbrett Ebenholz
Bünde 24
Mensur 648 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Gigbag Nein
Inkl. Koffer Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
ESP LTD H-1001 STBC + the sssnake IPP1030 +
14 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 1.065 €
3 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Empfehlenswerte Metall-Axt
Uwe 63, 30.08.2019
Wer eine Gitarre für die harte Gangart sucht und -wie ich- den Klang passiver Tonabnehmer dem Klang der verbreiteten EMGs vorzieht, sollte die ESP LTD H-1001 STBC unbedingt antesten.
Die Gitarre hat die typische Qualität der in Indonesien hergestellten Gitarren (das meine ich positiv). Die passiven Tonabnehmer drücken mit der richtigen Verstärker/Boxen-Kombination mächtig 'was weg, ohne zu mulmen. Gesplittet empfehlen sich die Tonabnehmer für clean gespielte Abschnitte. Gesplittet ist der Klang drahtig, aber nicht dünn, mit "crispen" Obertönen. Für meinen Geschmack klingt das für die härtere Gangart gut, man sollte aber nicht planen, mit dieser Gitarre Jazz spielen zu wollen.

Stellt man die ESP LTD H-1001 STBC neben eine Schecter C-1 Hellraiser, fällt auf, dass die Abmessungen fast gleich und die Farbe und das Bindung völlig identisch sind. Bei der ESP hat die Kopfplatte eine Zacke mehr und das untere Korpushorn ist spitzer. Die Gitarren unterscheiden sich hauptsächlich am Steg, beim Holz des Griffbretts und bei den Tonabnehmern.
Ehrlich gesagt, ist mir nicht klar, warum die Schecter so hochgelobt wird, während diese Gitarre nur zwei kommentarlose Bewertungen hat (Stand heute).
Die beiden Gitarren sind sich ziemlich ähnlich. da ich beide Gitarren nebeneinander getestet habe, werde ich sie entsprechend in ihren Unterscheiden vergleichen.

Griffbrett: das Griffbrett der ESP ist aus Ebenholz. Jetzt ist Ebenholz zu einem weiten Begriff verkommen. War Ebenholz vor 30 Jahren noch extrem feinporiges, extrem hartes, naturschwarzes Holz, was in Top-Instrumenten verbaut wurde, findet man heute unter diesem Namen auch weit weniger feines, nachträglich schwarz gebeiztes Holz oder braunschwarz durchwachsene Holzstücke, weil durch den Raubbau die alten Holzqualitäten einfach nicht mehr in diesen Mengen und Preisen zur Verfügung stehen. Das Griffbrett der ESP ist absolut glatt und schwarz und fühlt sich gut an. Es sieht aber eher nach etwas Künstlichem als nach feinporigem Holz aus. Aber -wie bereits erwähnt- es fühlt sich gut an, nimmt den Fingerschweiß auf und ist hart. Für mich ist das okay. Die Schecter hat an dieser Stelle Palisander in guter Qualität. Ich finde das Griffbrett der ESP hübscher, aber beim Spielen nimmt es sich nichts.
Bei beiden Gitarren sind die Saiten durch den Korpus geführt. Also beste Voraussetzungen für guten Sustain. Der Steg der ESP ist eher etwas Strat-like. Bei der hohen e-Saite schien mir der Steg manchmal etwas mitzusirren. Das war aber am Rand meiner Wahrnehmungsschwelle. An diesem Punkt hat mir die Schecter von der Handhabung etwas besser gefallen, weil mein Handballen problemloser seine Position zum Abdämpfen gefunden hat. Optisch finde ich den Steg der ESP interessanter.
Die Tonabnehmer sind jetzt Geschmackssache. Die Schecter trägt die weit verbreiteten EMGs, die ESP glänzt mit passiven Tonabnehmern, die mich klanglich sehr an die Tonabnehmer der Solar-Gitarren erinnern.
Wie praktisch immer bei passiven Tonabnehmern mit hohem Output klingen die Tonabnehmer über einen cleanen Verstärker etwas "verhangen", da fehlt die Lebendigkeit. Splittet man die Tonabnehmer (hier durch Ziehen der Lautstärke-/Klang-Knöpfe) hat man sofort einen drahtigen, aber nicht dünnen Klang, der in den Obertönen ein winziges bisschen angezerrt wirkt. Das klingt richtig gut! Nicht wie früher so häufig, wo der gesplittete Tonabnehmer so "lala" tönte, sondern nach einem Klang, den man auch auf einer Aufnahme verwenden würde. Natürlich klingt das jetzt weder nach einer Stratocaster, noch nach einem AlNiCo-Humbucker einer Jazz-Gitarre. Wenn ich einen Vergleich finden muss, dann würde ich sagen, es klingt wie ein besonders gutes Exemplar eines alten Einzelspuler-Klinkentonabnehmers, drahtig und fast schon perkussiv, aber eben nicht dünn. Und in diesem Fall mehr nach Keramik als nach AlNiCo-Magneten, also "kühler", was aber zu "metal" gut passt. Mir gefallen diese Tonabnehmer.
Lässt man die ungesplitteten Tonabnehmer in ihrem natürlichen Lebensraum arbeiten (high gain), drückt und schiebt die Gitarre ohne zu mulmen.
Über einen Revv G3 Distortion als Vorstufe in den seriell Return eines Randall RD 20 über eine Randall 1*12" Box mit Celestion Lautsprecher bricht schon bei moderater Lautstärke die akkustische Hölle los. Das kommt klar definiert, hat aber in den Tiefmitten mächtig Schub. Also ich habe daran nichts zu kritisieren, außer an meiner eigenen Fingertechnik.
Den Clean-Klang mit den gesplitteten Tonabnehmern fand ich am besten über einen H&K Tubemeister 20 Deluxe. Mein Musicman 112 RD, ansonsten meine Referenz in Sachen Clean-Klang, passte nicht so gut zu den gesplitteten Tonabnehmern, weil er versucht Frequenzen zu betonen, die hier gerade ausgedünnt sind.

Noch zum Aufbau der Gitarre und ihre Verarbeitung:
Die Gitarre ist am Körper und am Hals aus jeweils drei Stücken Holz zusammengefügt. An die Kopfplatte sind noch kleine Stücke Holz geklebt worden, um auf die nötige Breite zu kommen. Diese Information nur für Fetischisten, denn ich höre keinen Unterschied zu einer Gitarre, deren Korpus aus zwei Teilen zusammengefügt wurde und an deren Kopfplatte nichts angeleimt wurde.
Die Gitarre sieht auf den ersten Blick tadelfrei verarbeitet aus. Auf den zweiten Blick sieht man, dass Lautstärkeregler und Höhenblende nicht exakt in der Mitte der gefrästen Mulden montiert sind, sondern etwas tiefer liegen. Bei den Saitenenden-Aufnahmehülsen am Rücken der Gitarre ist die Lackierung an winzigen Stellen unsauber.
Die Saiten sind etwas zu hoch eingestellt und der Sattel nicht tief genug gekerbt, was das schnelle Spiel behindert. Das ist aber unterhalb der Preisklasse von 2000 EUR eigentlich immer so (ich habe bislang nur eine ESP Ltd erwischt, die "out of the box" optimal eingestellt war), da muss man also zum "Tieferlegen" entweder selbst Hand anlegen oder den Instrumentenbauer seines Vertrauens konsultieren.

Insgesamt eine wirklich schöne Metal-Gitarre, sowohl vom Klang als auch vom Aussehen. Wer den Klang passiver Tonabnehmer dem der EMGs bevorzugt, sollte ihr eine Chance geben. Ich finde, sie wird gegenüber der Schecter C-1 Hellraiser in der Aufmerksamkeit etwas vernachlässigt, obwohl die beiden Gitarren Schwestern sein könnten.

Da ich mir aber kürzlich eine Solar-Gitarre zugelegt habe und die ESP und die Solar-Gitarre sich klanglich sehr, sehr ähneln, schicke ich sie mit wehmütigem Herzen zurück. Man kann halt nicht alle haben...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
ESP LTD H-1001 STBC
(3)
ESP LTD H-1001 STBC
Zum Produkt
1.075 €

ESP LTD H-1001 See Thru Black Cherry, E-Gitarre, Mahagoni Korpus (Khaya ivorensis), geriegelte Ahorndecke, durchgehender Ahorn Hals, Macassar Ebony Griffbrett, Sattelbreite 42 mm, Radius 350 mm, U...

  • Farbe: Rot
  • Form: Double Cut
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Bünde: 24
  • Mensur: 648 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Aktive Tonabnehmer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
ESP LTD H-1001 FR BP Black Natural
(2)
ESP LTD H-1001 FR BP Black Natural
Zum Produkt
1.075 €

ESP LTD H-1001 FR BP Black Natural Burst, ST-Style E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: Maserpappel; Hals: Ahorn; Griffbrett: Macassar Ebenholz; Halsbefestigung: geleimt; Halsform: Thin U; 24 Jumbo...

  • Farbe: Schwarz
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Maserpappel
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Bünde: 24
  • Mensur: 648 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
ESP LTD H1001 FR QM VSHFD
(1)
ESP LTD H1001 FR QM VSHFD
Zum Produkt
1.166 €

ESP LTD H1001 FR QM VSHFD, ST-Style E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: Wölkchenahorn; Hals: Ahorn; Griffbrett: Makassar Ebenholz; Halsbefestigung: durchgehend; Halsprofil: Thin U; 24 Extra Jumbo...

  • Farbe: Violett
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Bünde: 24
  • Mensur: 648 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Floyd Rose
  • Inkl. Gigbag: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
ESP LTD H-1001 See Thru Green
(4)
ESP LTD H-1001 See Thru Green
Zum Produkt
975 €

ESP LTD H-1001 See Thru Green, E-Gitarre, Mahagoni Korpus (Khaya ivorensis), geriegelte Ahorndecke, durchgehender Ahorn Hals, Macassar Ebony Griffbrett, Sattelbreite 42 mm, Radius 350 mm, U Hals...

  • Farbe: Grün
  • Form: Double Cut
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Bünde: 24
  • Mensur: 648 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Aktive Tonabnehmer: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
ESP LTD H-1001 QM See Thru Black
ESP LTD H-1001 QM See Thru Black
Zum Produkt
975 €

ESP LTD H-1001 QM See Thru Black, ST-Style E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: Wölkchen Ahorn; Hals: Ahorn; Griffbrett: Macassar Ebenholz; Halsbefestigung: geleimt; Halsform: Thin U; 24 Jumbo Bünde;...

  • Farbe: Schwarz
  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Ahorn
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ebenholz
  • Bünde: 24
  • Mensur: 648 mm
  • Tonabnehmerbestückung: HH
  • Tremolo: Nein
  • Inkl. Gigbag: Nein
  • Inkl. Koffer: Nein
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
E-Gitarren
E-Gitarren
E-Gitarren gibt es wie Sand am Meer – und mindestens genau so viele Typen und Hersteller!
Online-Ratgeber
Gitarrensetups
Gitar­ren­setups
Auf das Setup kommt es an! Denn wenn Gitarre, Amp und Effekte nicht zueinander passen, gibt's Klangsalat!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(3)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O Solo

IK Multimedia AXE I/O Solo; USB2.0-Audiointerface; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; Hi-Z-Instrumenteneingang frontseitig mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung für subtile harmonische Ergänzungen und Active-Schaltung zum optimalen Betrieb mit aktiven Pickups; Eingang für Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärker und schaltbarer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.