ESP LTD F-415 FM E-Bass schwarz transparent

E-Bass

  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Flamed Maple
  • Bauweise: Neck thru Body
  • 5-teiliger Ahorn/Walnuss Hals
  • Griffbrett: Palisander
  • 24 XJ Bünde
  • Sattelbreite: 47 mm
  • 35" Mensur
  • Dot Inlays
  • Schwarze Nickel Hardware
  • Grover Tuners
  • EMG 40 DC Active Set
  • EMG B64 3-Band active EQ
  • Farbe: See through Black
  • Case optional (# 122214)
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Funk
  • Jazz
  • Metal
  • Rock

Weitere Infos

Farbe Schwarz
Korpus Mahagoni
Hals Ahorn, Walnuss
Griffbrett Palisander
Bünde 24
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung HH
Elektronik Aktiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

ESP LTD F-415 FM STBK
55% kauften genau dieses Produkt
ESP LTD F-415 FM STBK
Voraussichtliche Lieferung am 28.02.2018
Voraussichtliche Lieferung am 28.02.2018

Dieser Artikel trifft am oben genannten Datum bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
999 € In den Warenkorb
ESP LTD F-5E NS
22% kauften ESP LTD F-5E NS 679 €
ESP LTD F155DX Dark S.T. Purple
15% kauften ESP LTD F155DX Dark S.T. Purple 549 €
Dean Guitars Edge 09 5 String CBK
3% kauften Dean Guitars Edge 09 5 String CBK 226 €
Jackson David Ellefson CBX V SBK
2% kauften Jackson David Ellefson CBX V SBK 499 €
Unsere beliebtesten 5-Saiter Heavy-Bässe
10 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 / 5.0
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
6 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Trotz Verarbeitungsmakel - toller Bass

Basser9420, 07.04.2010
Ich spiele diesen Bass nun fast 2 Jahre, damals hat er an die 950EUR gekostet.

Bewertung:

negativ:
- Leimspuren in der nähe des Sattels, auf Griffbrett und an der Seite des Sattels (kann aber auch sein, dass das nur bei meinem Modell schief gelaufen ist)
- "eiernde Potis" ... eine Mail zu Thomann und mein hanwerklich begabter Bruder konnten das Problem mindern
- bei Montage der Bünde (ich meine damit nicht die Bundreinheit!!!) ist eindeutig Aufwand gespart worden
- EQ rauscht leicht bei vollem aufdrehen des Treeble-Potis (kommt aber auch bei anderen teureren Bässen vor)
- die Rillen im Sattel, für die Seiten sind teilweise unschön gefeilt

positiv:
- EMG's liefern klasse Sound für Hardrock und Metal
- durch entsprechende Tonabnehmerwahl und Verwendung des 3-Band EQ's lässt sich jedoch für FAST jede Musikrichtung ein passender Sound zaubern
- gute Bundreinheit
- super Stimmstabilität der Tuner
- lange Batterielebzeit
- super Sound
- optisch absoluter Hingucker

Fazit: Der Bass hat REIN OPTISCHE Verarbeitungsmakel. Da ich sowas aber zu dem damaligen Preis von 950EUR unangebraucht finde, hätte ich den Bass an Thomman zurück gehen lassen, hätte ich meinen heutigen Wissenstand über Bässe gehabt.
Dennoch: Ich bereue den Kauf des Basses nicht, denn er hat einen echt Klasse Sound und super Hardware-Elemente!!!! Ein richtiges Arbeitstier für alle Hardrock- /Metal Bassisten und ihr werdet auf der Bühne mit der Optik garantiert auffallen!!! Den heutigen Preis finde ich auch eher angemessen.
Ihr bekommt Soundmäßig einen klasse Bass und ich kann ihn wirklich empfehlen wenn ihr über kleine rein optische Verarbeitungsmakel wegsehen könnt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung

Sein Geld nicht wert

26.07.2015
Die Korpusform der ESP Ltd F-Serie finde ich schon seit längerem sehr gelungen: Einerseits wirkt sie aggressiv, andererseits nimmt sie die Form klassischer Streichinstrumente wieder auf.
Nach der heftigen Preiserhöhung für die ESP Ltd Bässe im Bereich von 30-50% in diesem Frühjahr und der schlechten Erfahrung, die ich mit einem anderen Bass (B-206SM) dieses Herstellers gemacht habe, habe ich eine Weile mit dem Kauf gezögert, wurde aber jetzt durch die Preissenkung um 100.- EUR zur Bestellung bewogen.

Doch das Ungemach fängt bereits beim Auspacken an: Die Originalverpackung ist kein Stück besser, als die eines billigen Harley Benton Instruments, was schon mal nicht zum Preis passen will. Zudem war die Verpackung geöffnet, was beim Transport zu Schäden hätte führen können. Doch immerhin kam der Bass ohne Beschädigungen an.
Die Rückseite der Kopfplatte sagt "Made in China" und die Seriennummer beginnt mit 15. Das Produktionsland scheint also immer wieder zu wechseln , da ich auch schon Fotos von Kopfplatten von früheren Jahrgängen mit Made in Vietnam und Indonesien gesehen habe (China war früher auch schon mal dabei).
Was ebenfalls je nach Jahrgang unterschiedlich ist, ist die Position der Korpusflügel relativ zum Hals: Bei meinem Exemplar sitzt der obere Gurtpin auf Höhe des 13. Bunds und die Brücke dementsprechend weiter weg vom Korpusende, während bei dem auf der ESP-Seite gezeigten Bass der Pin auf Höhe 12. Bunds sitzt und die Brücke damit näher am Korpusende.

Bei näherer Betrachtung (die "flamed Maple" Decke ist nur bei passender Beleuchtung sichtbar) wird deutlich, daß die angebliche Decke gar nicht massiv ist und vermutlich nicht einmal ein Furnier, sondern eine Dekorfolie ist (so wie bei der B-20xSM-Serie auch). Das ist für den Preis natürlich nicht angemessen, zumal ja der günstigere F-5E eine massive Decke hat.
Das Griffbrett hat eine gleichmäßige Maserung, hier fällt nur auf, daß es scheinbar lackiert ist, was für ein Palisander-Griffbrett eher unüblich wäre. Die Bundierung ist einwandfrei.
Die Breite des Griffbretts ist angenehm schlank (45mm am Sattel, 69mm am 24. Bund). Allerdings fällt die Dicke des Halses eher unter die Rubrik "halbierter Baumstamm": 21,5mm am 1. Bund; 23,8mm am 12. Bund. Wie ESP das als "ultra-thin" bezeichnen kann, ist mir echt schleierhaft.
Das Halsprofil ist eine Mischung aus C und D (ESP nennt es U) und trotz der Dicke ist die Bespielbarkeit für meine mittelgroßen Hände noch halbwegs ok.
Der Saitenabstand an der Brücke beträgt 17mm, was zumindest für meinen Geschmack ein guter Wert ist.

Zum Setup: Mit dem Spannstab hatte es jemand zu gut gemeint; nach dem Stimmen schepperte es zunächst in allen Lagen. Ein Blick auf die Halskrümmung zeige, daß der Hals nach hinten gebogen war. Nachdem das behoben war, paßt die Einstellung inklusive der Oktavreinheit schon ganz gut. Nur der Sattel könnte sicher noch tiefer gekerbt sein.

Das Gesamtbild der Verarbeitung sieht auf den ersten Blick gut aus. Aber leider nur auf den ersten Blick. Auf den zweiten fällt auf, daß die Potiknöpfe von Volume und Balance einen anderen Farbton als die restliche Hardware haben (bläulich statt black nickel). Die Potiknöpfe sind auch nicht sauber montiert (oder haben schlicht den falschen Durchmesser für die Poti-Achse) und eiern daher etwas. Die Potis selbst fühlen sich beim Betätigen ziemlich billig an und vor allem das Balance-Poti ist um die Mittelstellung herum sehr hakelig. Die Pickups sind überraschend kippelig; hier wurde wohl am Schaumstoff/Moosgummi gespart.
Zur Krönung zeigt sich ein ungleichmäßiger Abstand zwischen Brücke und Steg-PU und auch ein Versatz aus der Mitte. Also sitzt entweder der PU oder die Brücke schief. Nach Messung gegen das Ende des Griffbretts scheint tatsächlich die Brücke schief zu sitzen.
Zur Rückseite des Korpus bleibt noch anzumerken, daß ein verschraubter Batteriefachdeckel (immerhin mit Einschlagmuttern) nicht mehr Stand der Technik ist.
Achja, das Gewicht dürfte natürlich auch noch von Interesse sein: 4,36 kg, also kein Leichtgewicht, aber noch erträglich.

So, jetzt zur eigentlich entscheidenden Frage: Wie klingt das Ding? Leider kann der Bass für meinen Geschmack hier auch nicht so richtig punkten. Passend zum Korpusdesign liefert er zwar einen wunderbar kräftigen, tiefmittigen "Growl", wie es von Mahagoni zu erwarten ist, weitere, etwas höher liegende Mittenfrequenzen sorgen aber dafür, das die Definition verlorengeht und eine Tendenz zum Dröhnen besteht. Das kann man zwar zum Teil durch Absenken der Mitten an der bordeigenen Klangregelung bekämpfen, allerdings erwarte ich auch bei einem Bass mit aktiver Elektronik, daß der Sound in Neutralstellung schon brauchbar ist.
Zudem kommt der Klangcharakter auch noch etwas dumpf und "mumpfig" daher, was ich aufgrund der EMG-PUs und -Elektronik nicht erwartet hätte. Diese Klangcharakteristik wird zwar Mahagoni gelegentlich nachgesagt, aber bisher habe ich das noch bei keinem Bass mit Mahagoni-Korpus so erlebt. Das spricht natürlich nicht für die Holzqualität des ESP Ltd. Der Höhenregler greift nur sehr dezent ein, da seine Einsatzfrequenz offensichtlich zu hoch liegt.
Auch die Pickup-Balance hat nicht entscheidend Einfluß auf die beschriebene Grundcharakteristik, so daß der Bass keine besonders große Soundvielfalt bieten kann. Mit externen Equalizern läßt sich zwar schon noch etwas machen, aber z.B. die Ibanez SR-50x Reihe bietet den gleichen "Mahagoni-Knurr" mit einer deutlich effektiveren Klangregelung (und für etwas mehr als den halben Preis des F-415), dafür mit einer sehr unspektakulären (um nicht zu sagen langweiligen) Korpusform. Nebenbei zeigt sich im Vergleich, daß die 35" Mensur des F-415 keinen entscheidenden Vorteil bei der H-Saite bringt.

Fazit:
Der ESP Ltd F415FM hat so viele Schwächen (von den Verarbeitungsmängeln ganz zu schweigen), daß er sein Geld nicht ansatzweise Wert ist. Selbst den alten Preis von Anfang des Jahres mit 829.- ? würde ich als zu hoch ansehen, EMGs hin oder her.
Daher: Nicht zu empfehlen.

P.S.: Den Abzug bei den Features gibt es wegen der vorgetäuschten Ahorndecke und dem verschraubten Batteriefachdeckel.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Voraussichtliche Lieferung am 28.02.2018
Voraussichtliche Lieferung am 28.02.2018

Dieser Artikel trifft am oben genannten Datum bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Hinweis zu CITES Dieses Produkt enthält Materialien, die dem Artenschutz-Abkommen CITES unterliegen. Weiterlesen
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Online-Ratgeber
Bässe
Bässe
Der Bass sorgt für den Groove - aber was muss man beim Kauf eines Basses beachten? Hier gibt's alle Infos!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
Teenage Engineering PO-33 K.O. Zoom H1n Presonus Faderport 16 Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro RCF EVOX J8 Bose S1 Pro Battery Pack Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition Marshall DSL5CR Aguilar SL112 Ivory Teenage Engineering PO-35 speak LD Systems Maui 5 Go Harley Benton PowerPlant ISO-1 Pro
(1)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-33 K.O.

Teenage Engineering PO-33 K.O., Micro-Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 40 Sekunden Samplingzeit; 8 Melodie-Sample-Slots; 8 Drum-Slots; 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; 16 Effekte; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Line Ein- und Ausgang 3,5 mm Klinke; Eingebauter Lautsprecher; Animiertes LCD Display; Stromversorgung...

Zum Produkt
99 €
(1)
Für Sie empfohlen
Zoom H1n

Zoom H1n, MP3/Wave Handy Recorder, Oberfläche gummiert, Echte X-Y Mikrofonanordnung, 24-Bit/96kHz linear PCM, eingebauter Monitorlautsprecher, Eingang: 3,5mm Stereoklinke für Line-Signale und Plug-in Powered Mikrofone, Automatischer und manueller Aufnahmepegel, Lo-Cut Filter, Timestamp und Track-Marker Funktion, A/D und D/A Wandlung in 24bit...

Zum Produkt
119 €
Für Sie empfohlen
Presonus Faderport 16

Presonus Faderport 16; 16-Kanal DAW Production Controller; 16 professionelle, berührungsempfindliche 100-mm-Motorfader (Dual-Servo Drive Belt); hohe Faderauflösung: 10 Bit/1.024 Schritte; 85 hintergrund- und statusbeleuchtete Taster; 104 steuerbare Funktionen; 16 hochauflösende LC-Displays als digitale Beschriftungsfelder, Timecode- und Pegel-Anzeige; kleiner Encoder als Panpot...

Zum Produkt
999 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-2 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
69 €
(1)
Für Sie empfohlen
RCF EVOX J8

RCF EVOX J8, aktives 2-Wege Array-Lautsprechersystem bestehend aus: 8 x 2" Fullrange Speaker, 12" Bassreflex-Subwoofer, 2.5" v.c., 1400 Watt/Peak, 128 dB max SPL, 40 bis 20000 Hz, DSP processing, Klinken/XLR Eingang, Soft limiter, inkl. Distanzstange und Speaker kabel, Gewicht: 23,8...

Zum Produkt
999 €
(1)
Für Sie empfohlen
Bose S1 Pro Battery Pack

Bose S1 Pro Battery Pack, wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku für Bose S1 Pro, Laufzeit bis zu 6 Stunden, mit Schnellladefunktion, einfach und sicher in das dafür vorgesehene Fach S1 Pro installieren.

Zum Produkt
145 €
Für Sie empfohlen
Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition

Beyerdynamic DT-880 Pro Black Edition, High End Studio-Kopfhörer, dynamisch, halboffen, ohrumschließend, Übertragungsbereich: 5 - 35.000 Hz, Nennimpedanz: 250 Ohm, Schalldruck 96 db, Kabellänge: 3 m Spiralkabel, Gewicht 390g mit Kabel, 307g ohne Kabel, 3,5 mm Klinke, inkl. Adapter auf 6,3...

Zum Produkt
185 €
Für Sie empfohlen
Marshall DSL5CR

Marshall DSL5CR, Reissue Serie, E-Gitarren Combo Verstärker, 3x ECC83 Vorstufenröhren, 1x 12BH7/ECC99 Endstufenröhre, authentischer DSL Ton, 2 fußschaltbare Kanäle mit klassischem Gain und ultra Gain, Tone Shift-Taste zur Mitten konfigurierung, Bass-Schalter der einen resonanten Bass Boost ergänzt, unabhängige Volumen und...

Zum Produkt
489 €
Für Sie empfohlen
Aguilar SL112 Ivory

Aguilar SL112 Ivory Bass Box, Super Light, 1x12" Neodym-Lautsprecher 250 Watt @ 8 Ohm, Maße (H x B x T): 377,80 mm x 482,60 mm x 457 mm, Gewicht 11,4kg.

Zum Produkt
699 €
(2)
Für Sie empfohlen
Teenage Engineering PO-35 speak

Teenage Engineering PO-35 speak, Vocal Synthesizer/Sampler; Integriertes Mikrofon für Sampling; 120 Sekunden Samplingzeit; 8 Voice Characters; 8 Effekte; 8 austauschbare Drumsounds (über microtonic PlugIn von Sonic Charge - optional!); 16-Step Sequenzer; 16 Patterns; Lock Tab Schreibschutz für Pattern; Transponieren und...

Zum Produkt
99 €
Für Sie empfohlen
LD Systems Maui 5 Go

LD Systems Maui 5 Go, Akku betriebenes kompaktes Plug und Play Säulen System für Monitor und PA Beschallungen, bis zu 6 Stunden Batteriebetrieb bei 100% Leistung und 10 Stunden bei 50% Leistung im Batteriebetrieb mit integriertem Li-Ion Akku, Integrierter Ladeelektronik...

Zum Produkt
749 €
Für Sie empfohlen
Harley Benton PowerPlant ISO-1 Pro

Harley Benton PowerPlant ISO-1 Pro, Multi Netzteil für Effektpedale, 8 isolierte, gefilterte & kurzschlussgeschützte Ausgänge eliminieren Rauschen und Brummen, hohe Stromstärke für moderne digitale Effekte, LED-Überwachung an jedem Ausgang, Stromversorgung mit einem 12V @ 2A DC Netzteil (im Lieferumfang enthalten),...

Zum Produkt
49 €
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Bitte schreiben Sie einen Kommentar. Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.