ESP LTD EC-256FM DBSB

28
ESP Online Beispielkursinhalte

Inklusive 3 Monate Onlinekurs!

Mit dem Kauf einer neuen ESP, E-II oder LTD Gitarre oder eines Basses erhält der frischgebackene Besitzer einen dreimonatigen kostenlosen Zugang zu erweiterten Online Beispielkursinhalten aus sieben Programmen des renommierten Musicians Institute: Gitarre, Bass, Gesang, Schlagzeug, Visuelle Medien, Keyboard und Musiklehre! Außerdem steht den Käufern ein vollständiges PDF des Lehrplans für den Gitarren- und Bass-Technikkurs des Musicians Institute zur Verfügung. Die angebotenen Kurse sind mit denen identisch, die die derzeit eingeschriebenen MI-Studenten verwenden und mit denen sie von ihren renommierten Ausbildern unterrichtet werden!

E-Gitarre

  • Korpus: Mahagoni
  • Decke: Riegelahorn
  • 3-streifiger eingeleimter Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Jatoba
  • Halsprofil: Thin U
  • Mensur: 629 mm
  • Sattelbreite: 42 mm
  • 22 XJ Bünde
  • Tonabnehmer: ESP Designed LH-150N (Hals) & ESP Designed LH-150B (Steg) Humbucker
  • 2 Volume- und 1 Tonregler
  • LTD Mechaniken
  • Tune-o-matic Steg und Tailpiece
  • Chrom Hardware
  • Farbe: Dark Brown Sunburst
Erhältlich seit August 2016
Artikelnummer 385400
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Braun
Korpus Mahagoni
Decke Ahorn
Hals Mahagoni
Griffbrett Jatoba
Bünde 22
Mensur 629 mm
Tonabnehmerbestückung HH
Tremolo Nein
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
499 €
689,01 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 18.05. und Donnerstag, 19.05.
1

28 Kundenbewertungen

22 Rezensionen

S
Satt ist der Sound und hässlich ist sie auch net.!
Slaw 28.07.2020
Wenn die Tonabnehmerrahmen nicht so Billig wirken würden, währe sie eine Diver. Stimm stabil und der Sound echt flexibel, soll heißen nicht nur Hardrock steht ihr gut.
Die Drehknöpfe lassen sich für mein Geschmack zu leicht drehen.
Sie klingt wie sie aussieht einfach gut bis sehr gut.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

OF
Meine 256er
Orlando Furioso 19.06.2019
hält nun seit fast einem Jahr täglich als Übungsbrett her ... die Gitarre spielt sich für den Preis ausserordentlich gut, das Finish ist Makellos, keine rauhen oder scharfkantigen Bünde, auch kam sie sehr gut eingestellt bei mir zuhause an... kommt aber von der Saitenlage und natürlich den verbauten Komponenten den großen Schwestern nicht nach. Sie lässt sich super spielen, der Hals ist genauso wie bei den 1000ern, allerdings kein Neckthru ... ist klar bei dem Preis ... und auch der Sound von den Pickups ist amtlich, Split Coil mach Spass und ist sehr brauchbar, kein Summen oder Brummen ... die Mechaniken sind Müll, da braucht man nicht lange um den heissen Brei reden... sie halten zwar halbwegs die Stimmung, aber sind ruckelig und laufen unsauber ... wer einmal an nem Schaller gedreht hat, oder selbst an den hauseigenen Lockingtunern von LTD, weiss das da Welten dazwischen liegen... alles andere funktioniert Tadellos und macht für wenig Geld extrem viel Spass ... sehr brauchbare Backup Gitarre oder auch Anfänger Gitarre zum fairen Preis
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Besser als gedacht...
Tom58 02.10.2018
Äußerer Eindruck:
Schön, top verarbeitet, keine Fehler.
Beim Spielen:
Nach dem Stimmen spielfertig, Saitenlage nur etwas hoch, aber geht, Tuner etwas hakelig und ungenau. (einziger Kritikpunkt!)
Sound:
Kraftvoll, rockig , durchsetzungsfähig, Mischung aus LP und SG. ;-)
Aber, der Single-Modus mal echt zu gebrauchen, zwar nicht ganz an meine Baja-Tele, aber zufrieden stellend.
Bridge hat ca. 14,7 kOhm, Neck ca. 11,6 seriell, das taugt fürs Splitting, eventuell auch parallel, weil kein brumm?!
Nacharbeiten, für ein Top-Instrument:
- Schaller M6-Mechaniken, da ich sie hier noch rumliegen hatte.
- Sattel etwas (vorsichtig!) tiefer gefeilt und Saitenlage und Halskrümmung für mich optimal eingestellt.
- Oktavreinheit und PU-Höhe noch genauer Justiert
Abschließend kann ich sagen, dass selbst mein Spezi, der seine 1976er Gibson LP Standard mit meiner vorgestern verglichen hat nichts Anstössiges gefunden hat, außer, "Sie ist leichter, komfortabler, klingt gut, lässt sich auch leicht greifen (gute Saitenlage, nichts schnarrt) usw..."
Also, auch aus meiner Sicht eine Kaufempfehlung, falls man eine gute Backup-Gitte, oder einfach nur nen LP-ähnlichen Sound für relativ wenig Geld haben möchte.
Update: Habe hier jetzt die Roswell Hal Humbugs aus meiner HB Fusion Pro drin und machen sich sehr gut und mumpfen nicht...:)
Brauche auch keinen Split mehr deshalb;-)
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

nr
Kleines Arbeitstier!
no regrets 08.04.2021
Habe diese Gitarre jetzt schon eine paar Jahre und spiele sie immer noch sehr gerne.
Mit der Zeit hat man dann doch ein paar Kleinigkeiten gefunden, die doch nicht so sauber verarbeitet waren, aber das mindert weder die Bespielbarkeit noch die Lust daran sich das Ding umzuhängen.
Kleine Lackfehler ("Löcher im Lack") oder etwas unsauber Binding bzw. Leimreste zwischen Neck-PU-Rahmen und Hals ..
Nichts, was einem direkt in's Auge springt. Sieht an sich echt schick aus die Gute!

Mittlerweile habe ich die Tonabnehmer getauscht (sogar recht schnell nach dem Kauf) und zum 3 Jährigen habe ich ihr mal Gotoh Locking Tuner verpasst.
Die alten Mechaniken habe ich genutzt um eine alte Epiphone aufzuwerten! Waren also an sich schon sehr brauchbar, aber mit Locking Tunern geht das Saitenwechseln halt doch schneller und die Stimmung hält besser + lässt sich präziser einstellen.

Mittlerweile hätte ich lieber direkt diese Klampfe gekauft, statt mit einer günstigeren LP Kopie anzufangen, weil sich das Teil einfach schöner spielen lässt. Weniger Schnarren bei niedriger Saitenlage inklusive ;)
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube