Ernie Ball 2222 E-Gitarren Saiten

2083

E-Gitarren Saiten

  • Nickel plated Steel
  • brillante Höhen
  • satte Bässe
  • Stärken: 009-046
Artikelnummer 104570
Verkaufseinheit 1 Stück
Saitenstärke 009 - 046
Saitenstärke 0,009" – 0,046"
Material Stahl, vernickelt
G-Saite umwickelt Nein
5,50 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 6.07. und Donnerstag, 7.07.
1

Vom Erfinder der Gitarrensaiten

Saiten von Ernie Ball – das Salz in der Suppe oder auch das berühmte i-Tüpfelchen für einen kraftvollen und ausdauernden Klang. Seit den frühen 60er-Jahren fertigt das US-Unternehmen Saiten für nahezu jedes Saiteninstrument; diese enorme Erfahrung spiegelt sich in jedem Produkt wider und macht Ernie Ball nicht umsonst bis heute zu einem der führenden Hersteller am Markt. Das Sortiment ist im Laufe der Jahrzehnte enorm angewachsen und umfasst nun neben dem umfangreichen Angebot an Saiten auch vielseitiges Zubehör wie etwa Effektpedale, Kabel, Gurte oder Plektren von hochwertiger Qualität. Das Kerngeschäft ist und bleibt jedoch die Herstellung von Saiten in jeglicher Form, die in puncto Klang, Stimmstabilität und Haltbarkeit Maßstäbe setzen und nach wie vor im kalifornischen Indio hergestellt werden.

Komfortable Bespielbarkeit

Der Ernie Ball 2222 Hybrid Slinky Saitensatz bietet eine Mischung aus den dünneren Plain-Saiten der Super Slinkys und den umsponnenen Basssaiten der Regular Slinkys. Die Wounded-Saiten bestehen aus einem mit Nickel plattierten Stahl, welches um einen sechskantigen Stahldraht gewickelt ist. Die Plain-Saiten hingegen werden aus einem speziell gehärteten und mit Zinn überzogenen hochfesten Kohlenstoffstahl hergestellt. Mit den Stärken .009“, .011“, .016“, .026“, .036“ und .046“ bieten die 2222 Hybrid Slinkys vor allem Solisten eine optimale Performance und überzeugen dabei dennoch mit einem dicken und warmen Ton, der sie sowohl für Jazz als auch für Metal prädestiniert.

Zuverlässig aus Tradition

Durch seine lange Haltbarkeit, den lauten und ausgewogenen Klang, die präzise Intonation sowie die hohe Stimmstabilität direkt ab dem Zeitpunkt des Aufziehens empfiehlt sich der 2222 Hybrid Slinky Saitensatz als zuverlässiger Begleiter vor allem für anspruchsvolle Gitarristen, die sich eine einfache Bespielbarkeit etwa beim Solospiel wünschen und dabei trotzdem nicht auf einen kraftvollen Klang für fette Riffs oder knackiges Akkordspiel verzichten möchten. Die geballte Kraft von über 50 Jahren Erfahrung in der Entwicklung von Saiten bei Ernie Ball macht auch die 2222 Hybrid Slinky Saiten zur ersten Wahl für elektrische Gitarren – und das zu einem sehr fairen Preis.

Über Ernie Ball

Die Firma Ernie Ball wurde nach ihrem Gründer benannt. Der Hauptsitz des Herstellers befindet sich im kalifornischen San Luis Opisbo. Da Ernie Ball selbst Gitarrist war, kannte er deren Bedürfnisse sehr gut. Ein großes Problem stellte für ihn in den 1950er und -60er Jahren der Mangel an qualitativ hochwertigen Gitarren- und Basssaiten dar. Ernie Ball erfand mit der „Slinky“ 1962 eine sehr flexible und daher deutlich angenehmer zu spielende Saite, die zudem besser klang und langlebiger war. Er brachte gezielt individuelle Saitenstärken für eine junge Klientel und tourende Musiker auf den Markt. Der Erfolg war nicht mehr aufzuhalten und so ist Ernie Ball heute der weltgrößte Hersteller für Gitarren- und Basssaiten. Im Laufe der Jahre erweiterte sich das Sortiment um Accessoires wie Kabel, Plektren, Gurte etc. Ernie Ball kennt man außerdem im Zusammenhang mit dem Instrumentenhersteller Music Man, den das Unternehmen 1984 aufkaufte, der aber weiterhin als eigenständige Marke agiert.

Von Funk bis Metal

Der Ernie Ball 2222 Hybrid Slinky Saitensatz bietet einen ausgeglichenen und vollen Ton, der das Optimum aus der E-Gitarre herausholt. Durch die saubere Intonation klingen Akkorde, Riffs und Soli stets brillant und klar über die gesamte Länge des Griffbretts, darüber hinaus besitzen diese Saiten eine hervorragende Stimmstabilität sowie eine direkte Ansprache, was einem präzisen Timing zugute kommt. Egal, ob nun für Highgain-Power-Riffs, glasklare Cleansounds oder kraftvolle Soli: die Ernie Ball 2222 Hybrid Slinkys bieten die perfekte Balance zwischen Spielgefühl, Haltbarkeit und vollem Klang.

M
Tun was sie sollen
Matt137 03.10.2012
Ich bin in letzter Zeit wieder am Experimentieren und wollte die Hybrid Slinkies auch mal ausprobieren (normalerweise spiele ich D'Addarios oder Ernie Balls der Stärke .009). Kurz um: Die Bass-Saiten sind die eines 10er Satzes, sie geben mehr Wumms als die eines 9ers, was sich vor allem für die härtere Gangart empfiehlt. Da die Bass-Saiten gleichzeitig sowieso nie wirklich doll gespannt sind (ich rede hier vom Standard-E-Tuning), fällt die erhöhte Saitendick auch nicht negativ in die Bespielbarkeit. Von Downtunings kann ich nicht viel berichten, sollte aber problemlos klappen, ich hab auch schon mal einen gewöhnlichen 9er Satz auf Eb gestimmt, insofern sollte der auch gut klappen.

Wie von Ernie gewohnt sind die Saiten auch lange haltbar, plus/minus ein Monat bei täglichem spielen von etwa einer Stunde sollte drinne sein (auf Pflegemittel muss man trotzdem nicht unbedingt verzichten). An der Verarbeitung hab ich nichts zu meckern. Der Sound ist klassisch Ernie Ball, schön brilliant aber nicht zu Höhenreich, ich hätte gesagt, er ist in der soliden Mitte angesetzt. Trotz meiner schriftlichen Bewertung gibt es "nur" 4 Sterne, ich bin eben zufrieden. Für 5 Sterne müssten mich die Saiten wirklich vom Hocker hauen. Ich werde jedenfalls noch weitere Saitensets von oben genannten Herstellern ausprobieren. Die Hybrids von Ernie sind jedenfalls eine Wertvolle erfahrung und für experimentierfreudige Gitarristen auf jeden Fall eine Erfahrung wert.
Sound
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

AK
Guter Hybrid-Satz, aber nichts besonderes
Alexander Klein 12.01.2022
Ernie Ball Saiten sind fast schon Industrie-Standard. Man bekommt für einen relativ schmalen Taler solide gute bis sehr gute Saiten, aber auch nicht mehr.

Das Set hier ist mit stärkeren Bass- und dünneren Diskant-Saiten (Übergang von Standard .010er auf Standard .009er Set) ist ein guter Kompromiss für kräftiges Rhytmus-Spiel und leichtgängigen Soli.

Am Klang gibt es nichts zu meckern, klar und brilliant. Gerissene Ernie Balls hatte ich bislang auch noch nicht, was wirklich positiv ist, denn so manche andere Saite hat mal die Mücke gemacht. Saitenwechsel stand hier immer nur wegen der üblichen Verschleißerscheinungen an.

Diese treten aber hier auch wie bei allen anderen Saiten in Form von Verschmutzung und Korrosion auf, mit entsprechender Auswirkung auf den Klang. Das kann je nach Spieldauer und Intensität auch schon recht schnell gehen. Abhilfe schafft Saitenpflege (mit GHS FastFret o.ä.).

Fazit: Solide Saiten zum fairen Preis. Hier macht man nichts falsch, wenn man nichts spezielles sucht. Kaufempfehlung.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Kaufempfehlung
Gitarrengott 04.11.2020
Pros:
- lassen sich gut greifen
- Günstig
- Guter Klang

Cons:
- Nicht ganz so langlebig (besonders die hohen Saiten)

Hybrid-Saiten sind bei mir jetzt seit Längerem im Einsatz und ich würde nicht mehr wechseln wollen.
Ernie Ball bietet hierbei ein gutes Preis-Leistungsverhältnis an. Es gibt bestimmt Saiten, die ein bisschen länger halten und die strahlender glänzen.

Schlussendlich möchte ich aber eins: Gitarrespielen. Und dafür brauche ich Saiten, die tun, was sie sollen, ohne dass ich arm werde wenn ich sie monatlich oder häufiger wechsle.

Die finde ich hier und kann euch empfehlen, sie auszuprobieren. Werde ich nochmal andere Saiten verwenden? Bestimmt. Bestelle ich trotzdem zur Sicherheit immernoch die hier mit? Ganz sicher.

Als Manko empfinde ich, dass die Farbe der dünnen Saiten bereits nach einigen Tagen deutlich verblassen und sich nicht mehr schön anfühlen. Am Klang und der Haltbarkeit ändert dies allerdings nichts.
Diese sind weiterhin super.

Wer nicht gerne die Saiten auf der Gitarre wechselt, der/die wird bei anderen Herstellern langlebigere Alternativen finden.

Für Live-Musiker und Studio-Gitarristen sind die hier allerdings top, denn hier werden die Saiten sowieso sehr regelmäßig gewechselt.

FAZIT: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, allerdings nichts für die Ewigkeit. Kaufempfehlung meinserseits.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Für mich seit Jahren OK
DerMattin 08.03.2012
Wir spielen Cover aber auch eigene Sachen.
Das heißt: Dropped D ist immer mit dabei.

Die Gitarren die eingesetz sind/waren:
Gibson SG Standard
Gibson Les Paul Studio
Ibanez GAX75
Hagstrom Ultra Swede
...nicht näher aufzuführende

Preis/Qualitäts/Gitarren-mässig also ein lustiger Mix.
Die Saiten waren immer gut dafür, dh. gutes Saitenziehen
und dickere Saiten für die Riffs auch wenns mal etwas tiefer geht.

Qualität:
Ich hatte mal einen Satz dazwischen, da war schon Rost auf einigen
Saiten drauf, als ich die aus der Packung genommen hab.
Und die optisch guten hat es relativ schnell dahingerissen.
War wohl die Montagspackung.

Haltbarkeit:
Hängt wohl von jedem persönlich ab. Ich benutze kein Tremolo.
Bin auch kein Handschweißmonster. Hält bei mir ewig (s.u.).

Ach ja:
Ich gehöre nicht zu der "nur neue Saiten klingen gut" -Frakton.
Im Gegenteil. Mein Sound ist auf "gespielte Saiten" abgestimmt.
Mich nervt der Sound von neuen Saiten. Diese ganzen Höhen, das
mehr an Geschnarre. Und wie schnell ist das wieder weg.

Aber deshalb kann ich auch sagen, daß die Dinger halten.

Gruß
Martin
Ja, ich bin komisch.
Sound
Verarbeitung
6
0
Bewertung melden

Bewertung melden