Ergoplay Professional Suction Cup

64

Ersatz-Saugknopf

  • für Ergoplay Professional

Hinweis: nicht geeignet für Nitrolacke.

Erhältlich seit Januar 2008
Artikelnummer 204225
Verkaufseinheit 1 Stück
1,90 €
2,31 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
1,90 € 1
1,80 € 5,3% 3
1,70 € 10,5% 6
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 16.04. und Mittwoch, 17.04.
1

64 Kundenbewertungen

4.2 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Verarbeitung

24 Rezensionen

F
günstiger Werkstatthelfer
Friesemuth 21.05.2020
Wer an seinen Gitarren udn Bässen aktive Pickups bzw Elektronik nachgerüstet hat kennt das Problem: Die Plastikabdeckungen der Elektronikfächer sind oft mies verarbeitet und verkanten sich. Wahrscheinlich ist das sogar so gewollt, denn auch bei Instrumenten jenseits der 1.000€ Marke ist das oft genug der Fall. Ich konnte sogar alle Schrauben hinten lösen und die Gitarre einen Monat normal nutzen, ohne dass der Deckel sich gelöst hat.

Wenn man aber das Elektronikfach öffnen möchte ist dieser Saugnapf unheimlich praktisch. Man hat aucah einmal einen "Griff" an dem man den Deckel herausziehen kann, statt mit den Fingernägeln zu versuchen das Plastikteil zu entfernen, bevor sie komplett abgebrochen sind.

Ich weiß bis heute nicht, für was für ein Produkt der Saugnapf eigentlich da ist, aber ich bin sehr glücklich, dass ich ihn hier gefunden habe :-)
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Falsches Produkt
Anonym 13.04.2016
Beim "Shoppen" bei Thomann ist mir aufgefallen, dass sich das Produktbild des Artikels geändert hat. Endlich hat Thomann die Originalen SCHWARZEN Saugnäpfe!!!!!

Also sofort bestellt und gewartet. Dann die böse Überraschung, es waren die Durchsichtigen Näpfe mit Gewinde. Also angerufen und nachgefragt. Ergebnis: "Thomann hat keine anderen Saugnäpfe" Artikelbild wieder geändert und den Artikel zurückgenommen.
Schade, ich warte schon seit 1 1/2 Jahren, dass Thomann endlich die Originalen ins Programm nimmt.

Nach erweiterter Suche im Internet bin ich fündig geworden. Die Firma Robert Kühnl vertreibt die Ergoplay-Stützen. Also dort mal nachgefragt.
!!!!! Die Saugnäpfe, die Thomann hier anbietet sind für die Ergoplay-Professional gedacht !!!!!!
<a class="article link" href="https://www.thomann.de/de/tappert_ergoplay.htm">Ergoplay Professional</a>

Wer also die Schwarzen will, muss sie sich beim Hersteller direkt erwerben. Außerdem gibt es beim Hersteller auch die Zellgummiauflagen als Ersatzteile.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Super Ware, auch für eigene Konfektionierungen
diedl 26.05.2023
12 Saugnäpfe hatte ich mir bestellt, um wegen eines schweren Capal-Tunnel-Problems an der Greifhand eine spezielle Stütze zu bauen. Damit die Klassikgitarre viel weiter nach rechts und auch höher kommt. So wie ich es von der Stratocaster gewohnt bin und es auch Flamencospieler machen. Die Flamencohaltung kann ich aber nicht mehr machen wegen Hüftgelenkproblemen.

Mit den bisherigen Ergoplays, die sehr lange Zeit gute Dienste leisteten, konnte ich nicht mehr spielen. So habe ich mir aus einem dünnen, schön furnierten, geölten und abgerundeten 6 mm Sperrholzbrett eine maßgeschneiderte Stütze konfektioniert, welche super aussieht und mit diesen 3 Saugnäpfen am Boden der Gitarre abnehmbar befestigt ist. Ein Saugnapf ist in der Mitte des Bereichs des Halsklotzes angedrückt, die beiden anderen am Rand zur Zarge, wo der obere und der mittlere Balken des Bodens in die Reifchen der Zarge eingeleimt sind. In diesen Bereichen, schwingt der Boden kaum und durch die innenliegenden Balken und dem Klotz sind diese auch stabiler und belastbarer. Die Positionen habe ich an einer Flamenco- und zwei Klassik-Gitarren ermittelt, die resultierenden Dreiecke sind bis auf 5 mm deckungsgleich, sodaß ich mit dem Mittelmaß eine Schablone zur Fertigung mehrerer Stützen für alle 3 Gitarren machen konnte.

Die Stütze liegt auf dem rechten Oberschenkel auf im Ggs. zur Ergoplay. Die Gitarrenzarge des Unterbauchs liegt rechts auf der Sitzfläche auf und sorgt für einen zweiten Fixpunkt. Der 3. Fixpunkt ist der rechte Arm, der das Instrument fixiert. Somit ist der linke Arm frei und liegt sehr nah am Körper, auch in der 1. Lage und nicht mehr weit abgestreckt und abgewinkelt. Man sitzt auch nicht mehr verdreht, sondern völlig gerade. Das Spiel in den oberen Lagen ist auch leichter, ebenso die sul tasto Anschlagsposition für einen weicheren Klang.

Ein Vorteil ist, dass ich die Stütze abschrauben kann, die dünne Platte mit einen Tuch darüber unten in den Koffer legen und zuletzt die Gitarre. Alles hat Platz.

Ich spiele damit schon ein Jahr. Die Saugnäpfe halten super und Verfärbungen gab es auch nicht. Allerdings haben alle Gitarren Nitrolack. Für Schellack sollte es auch gehen, denn mein Gitarrenlehrer hat eine Ergoplay auf einer Handpolierten, seit Jahren schon. Wichtig ist, daß die Saugflächen frei von Staub sein müssen. Zur Pflege empfiehlt sich eine klare Möbelpolitur, wie für die Gitarren.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

KE
sehr gute Qualität, hinterlässt keine Rückstände
Klaus E. 531 23.04.2021
Aus USA hatte ich mir für meine Gitarren einige "Saddle-a-bout" geholt, die grundsätzlich sehr zu empfehlen sind. Die dort verwendeten Saugnäpfe greifen aber den Lack an, was ich gerade noch rechtzeitig bemerkt habe. Daher diese Suction Cups bestellt und direkt gemerkt, dass die Qualität erheblich besser ist.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden